Meine Lieben, wenn Ihr auf diesem Blog weilt, beachtet bitte unbedingt:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten daher die aktuellen Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Siehe auch meine Datenschutzerklärung.

Sonntag, Dezember 17, 2017

Das spielende Kind in uns - Vorweihnachtszeit!

Die goldeneZeit 


Die mystisch- magische Zeit ist fast schon gänzlich angekommen in unserer Welt; 
die Zeit des Räucherns und Besinnens wartet auf uns.
Dreizehn Rauhnächte als Pendant zu den Jahresmonden.

Wir sind die drei Herbststufen hinuntergestiegen,
durch die Pforte des Winters gelangten wir nun in den Winterpalast.
Er glitzert im Schein eines ganz kleinen goldenen Lichtleins am Ende der schönen, verschneiten Halle.
Dort, wo das Lichtlein leuchtet, liegt kein Schnee, und es ist wohlig warm - 
dort können wir spielen und Kind sein, egal, wie alt wir geworden sind.

Dahinter aber ist ein Vorhang, ein Schleier aus samtig dunklem, duftenden Rauch,
in dem kleine Silberflöckchen blinken,
und der Schleier bewegt sich sachte...

Doch heute noch nichts weiter davon!
Dort noch nicht hindurch, nein, nein.
Nein, heute, diese letzten Tage und Stunden, da will ich noch spielen, 
noch einmal backen, denn fast alle Bestellungen sind nun verschickt, und ich kann Blödsinn machen wie ein Kind -
auch wenn ich schon ein ziemlich altes Kind bin,
und die Hälfte des Blonds bereits grau ist.
Das ist eben meine Art zu feiern.


Das Kind in uns, es lebe noch einmal hoch! 

Seit November hatte ich ja geradezu eine Werkel-Mania. 
Das ist mir biologisch durchaus erklärbar, jaja, 
zumindest postuliere ich das hier mal mit Höhlenausbau, 
da kümmt´s her, davon bin ich überzeugt.
Es äußerte sich, wie Ihr ja längst wisst, unter manch anderem in der Herstellung des neuen Wandpferdleins.

Und so musste der Abschied der gemeinsamen Zeit doch gebührend gefeiert werden!
Also Reitzylinder und -Stiefel an, die mit den Gamaschen, und los ging der Ausritt...
Öm, nun ja, das Pferdchen ist zu klein dafür, 
ist ja schließlich Karusellpferd, 
daher lieber eine Knuddelei auf der "neuen" Bank unter dem Mond.


(Es sind übrigens handgenähte Kinderstiefel, hab´ ja kleine Füße, jaja, ich erwarb sie für 5 Euronen damals, die Gamaschen dazu hatte ich aus einer Ledertasche gemacht, die ich für einen Euro auf demselben Flohmarkt ergatterte.
Die Stiefel habe ich dann daran angenäht, es ist beinahe genau dasselbe Leder, jupiieh)
Und jahaaa, mit diesen Gamaschen-Stiefeln laufe ich in Wirklichkeit herum, seit Jahren schon - mit dem Zylinder aus Frooonkreisch allerdings... nicht ;)

Auch mit Ästen kann man herrlich spielen

Mir fiel auf, ich hatte ja etwas vergessen, denn bei meinen Noelbannern ist noch hinzuzufügen, dass man einen Ast verändern kann. 
Damit er nicht mehr so aussieht, ...



... sondern so.


Und das kann man ja immer anwenden, falls Ihr einen Ast umgestalten wollt.
(Einige hatten geschrieben, sie hätten keinen geeigneten. Ihr könnt so auch aus zweien einen machen, oder "etwas wachsen lassen", 
n´est-ce pas?)
So muss man sich nicht mit einer gegebenen Form zufrieden geben.

Hier der Link, da hatte ich es einmal beschrieben:
 Link




Auch diesen Zweig hatte ich so ein wenig umgebaut,
ebenso, wie ich an Magnolienzweigen Zapfen wachsen ließ ;)




Heute backe ich noch Vanilleplätzchen, ...


Ja, diese da,
diese muss jetzt noch einmal ordentlich loslegen,
bevor es soweit ist ;)


Hier noch etwas ganz ganz Wundervolles für die, die auch noch so drauf sind wie ich:
Vielleicht habt Ihr Euch gefragt, wie früher diese Kerlchen gemacht wurden?
Die, die doch eigentlich aus Watte sind und doch so hart?

Source: www.smilemercantile.com

Hier steht es genau: Link
Ist das nicht herrlich?

Meine Lieben,
ich wünsche Euch von ganzem Herzen 
noch eine zaubervolle Zeit mit genug Muse,
das Große,
was nun kommt,
in vollen Zügen zu genießen.

Eure Méa,
das bekennende Spielkind.


Der Eispalast aus Dr. Schiwago 
Link

ür alle, die Interesse an meiner Ateliersarbeit haben,
habe ich für kurze Zeit
 meine Weihnachtswelt 
in einer kleinen Übersicht zusammengestellt:


 

Und für alle, die die rechte Klickleiste* nicht einsehen können:


link                                        link


Kontakt + pdf-Kataloge meiner Skulpturen, 
Spiegel, Schwingen und magische Tiere 
gerne unter le.roi-strauss@web.de

* In der rechten Leiste (über die Blogger-App zu sehen oder auf dem PC, auf dem Handy einfach "web-Version anzeigen" drücken...)
 findet Ihr mit einem Klick
auch viele Vorher-Nachhers zur Wohnungsgestaltung, Techniken, die sich über die Jahre bewährt haben,
Aktuelles,
beliebte Posts, meine Pinnwände, Verweise auf andere Künstler und noch so einiges mehr...
Nicht zu vergessen: Den ehrenwerten Monsieur Honoré und andere Akteure ;),
sowie ein Mäusemärchen.


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS - auch der Skulpturen und Skulptürchen!, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND 
UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. 
DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN,
es sei denn zum TEILEN auf INSTAGRAM und PINTEREST, 
seid dabei aber bitte SO ANSTÄNDIG UND VERLINKT, 
BZW. GEBT MICH ALS QUELLE AN.

DANKE :)

Kommentare:

  1. Mealein, ich wünsche dir eine wundervolle Vorweihnachtszeit. Ich bin zwar noch so gar nicht in Stimmung aber dadurch hab ich eben ich ja keen Stress hihi, hat auch was Gutes!!! Gebacken wird nächste Woche noch ein bisschen weil irgendwie alle Plätzchen verschwunden sind hier, hmmm .
    . Naja hab ja noch nen Moonschnecken versteckt 😋 lass dich drücken, deinen Mond aus dem letzten Post finde ich richtig toll .. bis bald deine Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wo sind die denn alle hin, Anjalein? Hat die vielleicht ein Weihnachtswichtel gemampft? Und Moonschnecke, das wäre jetzt auch so ganz meins (sonst kann man mich jagen, doch in diesen Tagen, hmhmhm... naja, ich futter noch ein wenig Winterspeck an ;)
      Und Du, der Mond hat heute noch ne Bohnenranke bekommen, ich bin ganz glücklich...
      Ich drüüück Dich, liebes Anjalein, hab es wonnig, Deine Méa

      Löschen
  2. Liebe Méa,
    danke das Du bei mir ein geschaut hast.
    Der Kronleuchter hat mich sehr an Deinen erinnert, wohl Deiner viel schöner ist.
    Aber ich arbeite an meinem Schloss. Auch wenn die Umsetzung schwer ist. Weil das Haus halt aus den 60er ist.
    Und mein Mann jetzt auch nicht immer begeistert ist von meiner Kreativität.
    Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein schönes Weihnachtsfest.
    Lieben Gruß aus der alten Heimat Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jou, hatte mich gefreut, dass Du wieder "da" warst :)) und da hab ich gleich reingeguckt. Und huii, na, der ist doch ein absoluter Prachtbursche, das Licht, das er zaubert, na, da kann Weihnachten kommen :)
      Sag Deinem Mann, eine Königin braucht ein Schloss, und wenn sie sich das Schloss auch noch selbst zaubert, ist das zum Füße küssen! Jawohlja ;)
      Sei fröhlich gedrückt und leg erst richtig los, ha, sollen alle mal schön die Ohren anlegen,
      Deine Méa

      Löschen
  3. Méa! Pferde mögen es gaaar nicht, wenn man ihnen den Finger in die Nüstern steckt! Auch ein Mistral nicht, *gggg*! Aber ich seh' schon, du möchtest den ärgern- dein Gesichtsausdruck spricht Bände! :oD
    Achja. Wir sollten das Kind in uns schön am Leben erhalten. Nicht nur des Spielens wegen, sondern auch darum, weil Kinder so vorbehaltslos an alles herangehen. Sich verzaubern lassen von Magischem und Mystischem. Der Phantasie freie Bahn bereiten und nicht immer alles erklären wollen. Ja, da hast du völlig Recht!
    Die Pilzchen sind zau-ber-haft!! Wer hätte gedacht, dass sie eigentlich so einfach zu machen sind- ob ich das wohl mal versuche?? Hab ja jetzt bald genug Zeit dafür.......
    Der Zylinder steht dir formidable, den könntest du eigentlich wirklich tragen- du hast ein Hutgesicht! Und was hast du bloss für kleine Füsschen, wenn du die in Kinderstiefelchen reinkriegst? Ausserdem war da wohl ein guter Schuster mit Können und unter Anwendung von bestem Material am Werk, wenn die immer noch so top aussehen!
    Nun wünsche ich dir herrliche Tage, ein Fünkchen Magie, eine Prise Wunderbares, Zeit für alles, was dich fröhlich macht!
    Hummelzherzensdrücker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, 36er Füße hab ich - und die Kerlchen halte ich in Ehren, habe sie schon dreimal reparieren lassen, wir haben hier einen tollen Schuhmacher. Der wunderte sich damals sehr, als er die seltsamen Gamaschen sah und meinte: "War das so???" Ich fand das damals tres chic, und ich hatte kein Geld für teure Schaftstiefel, also hab ich das so gelöst. Und heute? Heute guck ich in die Auslagen... und diese Art Schuhe ist gerade MEGA-IN, könnte mich krümmen vor lachen, jawohl, mit Gamaschen aller Arten:)))
      Mistral sagt, ich darf ihn ruhig popeln, schließlich habe ich ihm ja die Nüstern gemacht, nüchwahr, und DAS war erst ein Gepopel, hihi
      Übrigens noch einmal herzlichen Dank, dass ich mir Dein Nüchwahr entlehnen durfte, es ist hier immer noch der Hype, alle grinsen darüber und ich am breitesten.
      In diesem und keinem anderen Sinne, ein herrlich spielerisches Apfenzen und "auf die Pilzis, fertig looooos... (kann man ja auch Glöckchen machen und Schneemänner und.... oiiiiiii!!!! Deine Méa

      Löschen
  4. Méa this post is absolutely delightful, magical you! The recreated Noël Branch looks gorgeous and displays the banner with presence. Look at adorable you! I have a top hat �� too... great for the New Year but fun to bring a little Alice in Wonderland into our home. Your Kingdom glows for Christmas.
    Hugs from your friend in Philadelphia
    xoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yesss, it is glowing as I play along, Vera, I have such a good time - it was a good year in the atelier and I am so grateful. Lots of banners left this home along with the horsey and wings and mirrors, my sculptures flew out in the world an I caught myself singing gingle-bells (me! As I usually don´t like ordinary x-mas-stuff...)
      I hope you, John and the lttle purrer are enjoying this time too, I wish a days full of golden stardust, have my huuuugs, your friend Méa :)

      Löschen
  5. Liebe Mea,
    Herumspielen und Blödsinn machen lässt Dich -zack- 20 Jahre jünger aussehen, grau im Haar hin oder her! Und zaubern kannst Du ganz famos, sogar Äste lässt Du wachsen ;-)
    Eine feine Zeit
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Karen, ich bin ganz verückt gewesen - allerdings mit einer bösen bösen Bindehautentzündung dabei, doch pfffft, die konnte mich doch nicht stoppen ;) Und so habe ich trotzdem den Post gemacht, denn die Zeit schenkt einem ja keiner wieder.
      Bin ganz selig mit dem Mond, ich bin mal gespannt, wieviele den nachmachten und auch schön verrückt waren.
      Freudige Adventzelzeit, liebe Karen, Danke Dir, dass Du mich besucht hast :) Dicken Drücker, Deine Méa

      Löschen
  6. Haha Méa ,jetzt dachte ich beim ersten hinsehen,dass ist Deine Tochter die da „Pferdie“ auf dem Schoß hält,aber da stimmte die Frisur nicht.Da sieht man mal,dass spielen uns viel jünger macht.
    Eine schöne verspielte Zeit noch und LG von Bauke.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, na Fayelein würde sich "bedanken", sähe sie so aus wie diese alte Zauseline, nee, Faye ist ein dunkelhaariger kleiner Engel - aber noch viel pferdi-affiner, hihi, denn sie reitet für ihr Leben gern.
      Timbatha wird einmal ihr gehören, er ist ihr für später versprochen, sie hätte aber am liebsten Mistral auch behalten, den kleinen Herzensbrecher...
      Spiel auch noch schön, hol Dir ordentlich Kraft, Deine Méa, die heute das Familientier gibt :))

      Löschen
  7. Liebe Méa, so ein zuckersüßer Post. Ja, ich liebe es, es Du werkelst,
    vor Kreativität nur so sprühst und "Unsinn machst" weiter so. Auf 2018!
    Ich wünsche Dir und Deinen liebsten ein magischen und wunderschönes Weihnachtsfest.
    Alles Liebe sendet Dir, Deine Heike!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Heike, was wird das für ein Jahr werden? Meine Güte, all die Symbolik, die sich darum herum rankt.
      Ich wünsche Dir von Herzen Frohes Festeln, Deine Méa :)

      Löschen
  8. Herrliches Foto von dir mit Pferd auf dem Schoß *g*

    Meine liebe Mea.....ich wünsche dir ein wunderbares Weihnachstfest mit deinen Lieben und ruhige Feiertage!

    Drückerle zurück von einer kränkelnden Sigrid :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsche ich Dir auch, liebe Sigrid, frohes Festeln mit Deinen Herzensmeschen in kleinen und großen Räumen ;)) Deine Méa

      Löschen

Kommentieren auf meinem Blog
Wie jeder Blogger freue ich mich so sehr über eine Rückmeldung – auch über Kritik.
So können wir verbunden sein.

Bezüglich Deiner Daten will ich Dich hier auf folgendes hinweisen:

Bei mir zu kommentieren, ist Deine freiwillige Entscheidung.

Wenn Du hier auf meinem Blog kommentierst, auch, wenn Du beim Abonnieren Dein Häkchen setzt, kann es sein, dass Deine Daten im Hintergrund vom Google-Server verarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden .
(Dein Name, Deine Mailadresse und die URL Deiner Webseite (sofern Du dieses Feld ausfüllst). Dies dient unter anderem auch dem Zweck des Schutzes, z.B. wenn in Kommentaren missbräuchlich strafrechtlich relevante Inhalte auftauchen sollten.
Du hast aber auch die Möglichkeit, ANONYM zu KOMMENTIEREN
Kommentare werden dauerhaft gespeichert, sofern Du keine Löschung Deiner Kommentare beantragst.