Meine Lieben, wenn Ihr auf diesem Blog weilt, beachtet bitte:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten daher die aktuellen Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.


Donnerstag, Februar 02, 2023

Im neuen Jahr nur das Wahre

Wahres statt Ware


Ich will, dass es in diesem Jahr unbeschwerter wird,

eine solide Basis will ich und viel freie Energie.

Wie immer im Januar hatte ich losgelegt. 

Es war dunkel draußen, kuschelig drinnen, Kerzenschein, 

es ging ans Aufräumen, Ausräumen, Umräumen. 



Reduzieren für einen wundervollen Überblick -

nun wird noch genauer hingeguckt und nur Wahres bleibt.

Jetzt ist bereits der Taumond mit dem Februar gekommen,

und so will ich Euch zeigen, 

was es hier so Neues gibt.

Mein Efeu umgarnt mittlerweile den Kronleuchter,

ich umgarnte anderes...



Dies hier ist so ein Fall von "Aufräumen"... 

Kreatives Aufräumen von antiken Resten -

und einem magisch bemoosten Magnolienzweig. 



Alte, wunderschön warm glänzende Silberposamente, 

die ich barg und aufhob, 

alter, ebenso warm getönter Silberfaden vom Flohmarkt...

... und altes Leinen einer befreundeten Händlerin. 


Seit Jahren liegt das alles herum für ein Weihnachtsbanner und wollte jetzt "aufgeräumt" sein.

Ein typischer Fall von 

"wollte ich schon seit so langer Zeit gemacht haben".

Und auch wenn bereits Weihnachten vorbei war...

Ich wollte einfach nicht bis zur nächsten Weihnachtszeit warten,

wie so oft

 - es wäre mir wie Altlast vorgekommen.


Und so habe ich gestickt,...



 mühsam Fäden gezogen, Fransen geknüpft, 

... genäht, gewirkt, 

regelrechte Perlen aus feinstem, einem Jahrhundert altem Silberdraht gefertigt. 


Dies half mir, dunkle Tage gut zu überstehen, 

in der meine Mutter nach langem Leiden endlich erlöst wurde

 und nun eine neue Existenz haben darf.

Insofern ist es auch ein Trost und geradezu eine Therapie gewesen.


So ein wenig Jugendstil ist in diesen Entwurf eingeflossen,

 "Fronkreiiisch" ebenso, und ich finde, 

die Fränselchen, also die weißen, die erinnern an Schnee...

 Wärmender Zauberschnee in einer kalten Zeit.


Somit hat unser kleines Schloss also nun ein antikes Winter-Banner.

Leider nimmt die Kamera immer das Helle und das Funkeln weg,

so grau und dunkel ist der Faden und die Posamente nicht,

viel fröhlicher wirkt es in echt.


Und so hängt es... und hängt... weil ich SO STOLZ bin, hihi.

Ich KANN das einfach noch nicht mal ordentlich bügeln, spannen

und dann in die Weihnachtstruhe tun, 

nein, kann ich noch nicht. 


Hobbit mag es auch.


Aber es hängt ja auch hier, um mich zu inspirieren,

denn es geht noch weiter!


Ich hab nämlich von den Resten noch Reste... höhö.

Da kam mir die Idee... wieso nicht ein Familienbanner? Schmal, hoch, wunderbarst?

Oi, ich mach mal weiter,

ich hab da so schöne Ideen!

 

Ihr Lieben, seid Ihr noch in der Starre gefangen, 

oder klärt Ihr auch schon euer Umfeld?

Steuern, Unterlagen, etc.?

Ich finde, die Basis des Jahres muss solide sein in Zeiten wie diesen. 

Damit man stehen bleibt, wenn es einen umhauen will. 

Und wie das hilft!

In diesem Sinne,

einen ganz ganz lieben Gruß an Euch alle,

habt Dank für die lieben Emails und Kommis, 

lasst Euch drücken,

auf in eine neue Runde!


Eure Méa



Für alle, die Interesse an meiner Arbeit als Sculptrice haben,

klickt einfach auf den Link unter diesem Bild,
schon seid Ihr im Atelier und könnt an einigen Beispielen sehen,
was ich dort herstelle -
und was dabei herauskommt, wenn einer Méa Flügel und Mäuse wachsen.

Link                                        Link





* In der rechten Leiste (über die Blogger-App zu sehen oder auf dem PC, auf dem Handy einfach "web-Version anzeigen" drücken...)
 findet Ihr mit einem Klick auch viele Vorher-Nachhers zur Wohnungsgestaltung, Techniken, die sich über die Jahre bewährt haben,
Aktuelles,
beliebte Posts, meine Pinnwände, Verweise auf andere Künstler und noch so einiges mehr...
Nicht zu vergessen: Den ehrenwerten Monsieur Honoré und andere Akteure ;),
sowie ein Mäusemärchen.




Méas Vintage

TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.

AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS - auch der Skulpturen und Skulptürchen!, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND 
UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. 
DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN,
es sei denn zum TEILEN auf INSTAGRAM und PINTEREST, 
seid dabei aber bitte SO ANSTÄNDIG UND VERLINKT, 
BZW. GEBT MICH ALS QUELLE AN.

DANKE :)


Hier geht es zum Impressum


Alles zum Datenschutz

  
*

32 Kommentare:

  1. ...und mit jedem Stich, mit jeder (wunderschönen!) Perle, mit jedem gezogenen Fädchen hast du in dieses herrliche Banner auch deine Gedanken, Gefühle, Regungen eingearbeitet. So wurde es nicht nur ein Teil des Aufräumens im Äusseren- es hat mit Sicherheit auch viel zur Klärung im Inneren beigetragen! Und du hast den altehrwürdigen Komponenten die Ehre erwiesen, wieder zu etwas Ganzem und Schönem zu werden. Das würde mit Sicherheit auch die Händlerin sehr freuen.....
    Nun, ich bin ja in der wunderbaren Situation, dass ich mein Umfeld schon über Jahre geklärt habe. So ist der Start in ein neues Jahr für mich von daher ganz unbeschwert. Nur die bezahlten Rechnungen, die ich über die Zeit in ein Kistchen ablege und irgendwann, wenn der Elan mich packt, wegsortiere, sind letztes WE in den Ordnern verschwunden.
    Immer wieder beweist es sich, wieviel leichter ein Dasein wird, wenn man sich alles Überflüssigen entledigt.....
    Ich drücke dich herzlich, meine Liebe- und wünsche dir, dass deine Basis tragfähig und belastbar bleibt! ❤️
    ....und auf das neue Bannerchen warte ich gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, liebes Hummele! Und es ist verrückt, wie es immer noch eine weitere Runde Klären gibt. Jedes Jahr - halt aber auf einem anderen Level. Wenn ich zu viel kläre, wird es allerdings ein wenig zu ungemütlich, auch hier muss ich also nicht perfekt sein.
      Nicht perfekt, nein, aber stetig. Und leere Stellen bieten Raum - Lebensraum!
      Nicht mit Ware sondern mit Wahrem möchte ich leben. Und all dies soll voller Leben sein!
      Ich freu mich auf diese neue Jahresrunde, lass Dich drücken und Danke für all die lieben Worte - nicht nur hier, Deine Méa

      Löschen
  2. unfassbar fleissig und so fein hast du gewerkelt! und dass das nähen und sticken therapeutisch war, das kann ich sehr gut verstehen.....
    ... wie das katerchen dein kunstwerk anstaunt - das sagt eigentlich alles :-D
    der BW hat sich die letzten wochen wie ein löwe durch die neue grundsteuer gekämpft - du hast so recht: besser man hat diese dinge in sack&tüten - dann kann man sich den rest des jahres auf schönes und produktives konzentrieren.
    ich wünsche dir und uns allen ein sehr viel unbeschwerteres jahr!!
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate, dieses in sich versunkene Tun, einfach Rumprobieren und Herausfinden, das ist irgendwie immer, als hole ich mir ein Stück Kindheit zurück. Da ist dann alles andere wurschtegal, man ist ganz "weg"... Und wenn dann auch noch was bei rauskommt, gar hin und weg,hihi
      Ja, die Grundsteuer, oho, da bin ich mal gespannt, was dabei rumkommt, oh weia. Hier war es mal sehr... durchmischt, heute schnieke und teuer. Es graust mich vor dieser Summe, die wir dann löhnen müssen.
      Aber umso besser, alles bereits vorher ordentlich erledigt zu haben, damit man standfest bleibt. Ich habe das Gefühl, ich komme gerade mit größeren Schritten voran als zuvor. Und dieses Jahr kriegen wir sogar den Ofen, oh, ich freu mich schon :))
      Habt es kuschelig in eurem Häusli, so fein habt ihr es euch gemacht. Auch bei Dir wird sicher so einiges auf den Weg gebracht, alles Liebe ins Bahnwärterhäusli!

      Löschen
  3. Oh Mea was für ein schönes Banner, na da hast du dir aber die Fingerchen blutig gestickt. Ich bin ja nicht so die Stickerin , ich stricke lieber Socken 🤗 und jetzt noch ein Familienbanner , so richtig mit Wappen?
    Na ich bin gespannt. Mein Jahr fing ganz ruhig an, mein Lädchen hatte eine Winterpause, bin erst seit letzter Woche wieder dabei. Aber auch noch ganz gemütlich, sind ja noch keine Touristen da.
    Ich wünsche dir einen schönen Februar liebe Mea, fühl dich gedrückt... Grüße aus dem Spreewald, deine Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst lachen, aber das ging ohne Aua ab. Das war einfach so schön, das zu tun. Und in der schweren Zeit ja auch so eine schöne Ablenkung.
      Nein, ohne Wappen, unser Bannerlein, denn wir ziehen nicht in den Krieg ;)) Aber mit Symbolik. Zum Beispiel unten im Wimpel eine Windrose, die nach Norden zeigt. Wir haben ja einmal Deutschland durchquert, als wir unsere kleine Familie gründeten. Vom tiefsten Süden in den hohen Norden, und so mache ich den Zacken nach Norden länger als die anderen... Da fällt mir nun jeden Tag was Neues ein, und das ist wundervoll. Mehr als zwei Stunden kann ich eh nicht rausschlagen, und eigentlich die schon nicht, aber das schnapp ich mir einfach ;))
      Ganz liebe Grüße und viel Erfolg weiterhin mit Deinem Zauberseifenlädchen im Spreewald! Drüüüücker!

      Löschen
  4. WOW was für ein tolles Werk. Gefällt mir und so tolle kleine Details.
    Och ja das Jahr unbeschwerter.... sieht so aus zumindest hier das wird nix. Aber gut nehm ich wie es kommt und irgendwann schlägt bei gewissen Personen das Karma zu. Daran glaube ich.
    Und das mit der Welt ich glaube das wird nix mehr. Wir können nur für uns schauen, dass wir es uns gut gehen lassen können.

    LG
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula, in den letzten zwei Jahren habe ich das besonders stark erlebt... das mit dem Karma gewisser Personen. Und wie! Da möchte man nicht tauschen...
      Und nicht zuletzt daher, möglichst viel Erledigtes hilft doch enorm, nicht auch umgehauen zu werden, sozusagen eine Reserve zu haben und den eigenen Weg zu gehen. Ich habe es mir sogar zu eigen gemacht, öfters inne zu halten und die kleinen und größeren "Blessings" des Méa-Daseins gebührend zu achten und zu honorieren. Mit winzig kleinen Feiern - und sei es nur an den Wochenenden und für eine kleine Dauer.
      Lass Dich lieb umarmen, hab es fein und lass Dich nicht beirren.

      Löschen
  5. Was für ein kostbarer Wandbehang ! Jedes Detail fügt sich zu einem harmonischen Ganzen, - ganz wunderschön !
    Als meine Mutter

    AntwortenLöschen
  6. Sorry, ist auf einmal abgehaun , der Text
    Vor 20 Jahren starb meine Mutter an einem 6.Dezember.
    In dieser Zeit habe ich gestickt, gebacken, getan als gäbe es kein Morgen.
    Das war meine Therapie und so verstehe ich dich sehr gut.
    Frisch machen, entkernen, Platz schaffen wirkt sehr befreiend. Man ist vorbereitet , auf was auch immer.....
    Die Last wird geringer. Das Wahre finden wir in uns, - wenn wir sein können wie wir sind , authentisch.
    Herzlich liebe Grüße,
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angela, Deine Worte haben mir gerade richtig gut getan. Ja, so genau ist das. So langsam kehrt in mir eine große Ruhe ein und ich merke, was ich die letzte Zeit, vor allem die letzten drei Jahre gegeben habe. Diese Kraft kommt nun zu mir zurück und das tut so gut. Muss auch, ich hab hier doch so ein schönes und großes Projekt vor :)) und ganz viel kleine :)
      Dicken Drücker, ich wünsch Dir ganz viel Liebes, Deine Méa

      Löschen
  7. Danke für das Talent, Inhalte zeitnah und effizient bereitzustellen. Weiter so!

    AntwortenLöschen
  8. So wunderschön gearbeitet,ein richtiges Meisterwerk ist dir da wieder gelungen,liebe Méa.
    Allein die kleinen „Goldschnecken“ wie unglaublich fein.Das ist echte Méa-Kunst !
    Ganz liebe Grüsse über die Elbe von Bauke !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jou, die Schneckerln, ich war auch ganz hin und futsch :)) Ich wünsch Dir wunderschöne Tage, meine liebe Bauke :))

      Löschen
  9. Liebe Mea, das Letzte das ich lesen konnte war von 02.23. Wie würde ich mich über Neuigkeiten zu Ihren Arbeiten, Ideen und zum Leben freuen. In der Hoffnung auf ein "weiterso" , die Götterbotin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Götterbotin ;), wir stecken gerade bis zum Hals in Arbeit und Umorganisieren unseres Lebens - und ein Kind wird flügge, sodass ich zum Bloggen im Moment zumindest gar keine Zeit mehr finde. Bis auf bald, einen ganz lieben Drücker von der Méa

      Löschen
  10. Ich hoffe doch sehr,daß ich irgendwann wieder von dir lese..... schaue in Abständen immer mal nach....So oder so: eine kleine Notiz über dein " Sein" wäre fein!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Mea - Himmel ist das Banner schön. Und irgendwie spürt man, daß Deine Mama mit "eingeflossen" ist. Ob nun grad Deine mama, oder Du was "verarbeitet" kann ich nicht sagen - aber eben, daß da was in Die "rumort" hat. Und ja, ich würde mich auch freuen, wenn wieder Neues von Dir zu lesen wäre - es ist immer besonders, Deine Posts zu lesen. Aber ich kann auch verstehen, daß oft schlicht die Zeit fehlt. Geht mir auch oft so. Paß gut auf Dich auf - auf jeden Fall denke ich oft an dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jacqui, ja, das hast Du gut gespürt, kennst mich ja. Verarbeitet, oha, und das nicht zu knapp. Ich stelle hier gerade unser Leben ein wenig auf den Kopf - nein, ich denke, ich stelle es richtig herum. Mit so vielen kleinen Projektlein, Minimalisieren, vor allem Organisieren und Befreien, dass mein Leben ein neues sein wird. Zum Posten würde sich das ein oder andere vielleicht eignen, doch wenn wir die unglaublichen Gelegenheiten beim Schopf greifen wollen, dann schaffe ich es nicht. Ich krieche dann glücklich und verausgabt in die Heia. Organisieren unsere kleine Speisekammer zu einem Raumwunder um, übermorgen wird der neue Kaminofen gesetzt, Vorräte wollen angelegt sein... Nun, ich denke, ich sollte mal so einen Rundumpost machen ;)
      Lass Dich ganz dolle drücken, liebe Jacqui - und Danke für Dein Anteil Nehmen, das tat gerade soooo gut :)))

      Löschen
  12. Dearest Mea I have found your blog again. It has been so long yet I think of you so often. Your beauty is still so calming for my soul. The newest banner creations so enchantingly peaceful. And your dear hobbit still with you. I only wish i could read your words to hear your lovely voice. Someday I still hope to return to posting on my blog. Sending you so much love from the California Coast. Kerrie of Seawashed

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Kerrie, that is such a happy moment - I saw this message of yours. I hope, we will stay connected, as my heart never forgets you. XXO

      Löschen
  13. Dear Mea, I have been enchanted and mesmerized by your blog for many years. Wishing you peace and strength. The banner is beautiful due to the rare, antique materials, original style, and hours of work by your loving hands and heart. I must ask if you accept custom orders. A Noel banner or a crown would bring such happiness and joy at this time of the year.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Emily, thank you for your wonderful comment. Everything I ever produced, is sold. By this time, my production stopped, as I have to rebuild a new way for me, times are changing here so fast, and I am trying to keep up to all the wonderful, what has happened in my life.
      I hug you, dear Emily, have a time full of light and magic, love from Méa

      Löschen
  14. Liebe Mea, ich wünsche dir einen schönen Advent. Ich muss immer an dich denken, wenn ich dein Banner aufhänge- so schön. Es ist so schade, dass du im Moment keine Zeit für den Blog findest. Ich hoffe aber weiter auf ein kleines Lebenszeichen. Liebe Grüße aus dem Norden Puschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöli, liebe Puschi, ja, bei uns ging es drunter und drüber, ein Todesfall, aber ab Sommer dann im positiven Sinn. Ich bin nur absolut nicht mehr nachgekommen mit alledem, und nun haben wir neben so vielem anderen auch noch einen wundervollen Kaminmantel mit Ofen gezaubert... es ist ein richtiges Schloss geworden hier, mit Kelim und echtem Feuerchen... Meine Liebe, lass Dich drücken und bis ganz bald, es geht hoffentlich bald wieder weiter, Deine Méa, die gestern erst wieder eines Deiner Bärchen angeguckt hat ;)))

      Löschen
  15. Wunderschön ist dein Banner ..
    das du deine Mutter hast gehen lassen müssen tut mir Leid
    so lange hat man nichts mehr von dir gelesen
    ich hoffe es geht dir gut und das Frühjahr weckt neue Kräfte ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentieren auf meinem Blog
Wie jeder Blogger freue ich mich so sehr über eine Rückmeldung – auch über Kritik.
So können wir verbunden sein.

Bezüglich Deiner Daten will ich Dich hier auf folgendes hinweisen:

Bei mir zu kommentieren, ist Deine freiwillige Entscheidung.

Wenn Du hier auf meinem Blog kommentierst, auch, wenn Du beim Abonnieren Dein Häkchen setzt, kann es sein, dass Deine Daten im Hintergrund vom Google-Server verarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden .
(Dein Name, Deine Mailadresse und die URL Deiner Webseite (sofern Du dieses Feld ausfüllst). Dies dient unter anderem auch dem Zweck des Schutzes, z.B. wenn in Kommentaren missbräuchlich strafrechtlich relevante Inhalte auftauchen sollten.
Du hast aber auch die Möglichkeit, ANONYM zu KOMMENTIEREN
Kommentare werden dauerhaft gespeichert, sofern Du keine Löschung Deiner Kommentare beantragst.