Meine Lieben, wenn Ihr auf diesem Blog weilt, beachtet bitte:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten daher die aktuellen Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.


Montag, Juli 01, 2019

Flohmarktstände und ein kleines großes Glück

Beflügelt leichte Sommertage


Viel finde ich nicht mehr an den Flohmarkt-Ständen dieser Stadt, heutzutage.
Es ist anders geworden in Zeiten des großen Internethafens für Antikes und Gebrauchtes.
Doch es ist nach wie vor diese Stimmung, die mich anzieht.
Für diese stehe ich gerne früh auf,
auch wenn die Hoffnung auf wahre Schätze mittlerweile doch sehr klein geworden ist.

Solches ist allerdings herrlich!
Über Trouvaillen wie diesen handgeschmiedeten alten Nagel kann ich mich standesgemäß wie bekloppt freuen -
wurde der ja auch, ne?
Also bekloppt vom Schmied?


Oder über alte Haken und sonstiges "Gebrauchs-Gedönz" wie diese Kuhkette, 
die endlich die vom Baumarkt ersetzte, die hier vorher hing -
die unpassende Messing-Öse darunter kriege ich auch noch ersetzt...


Einen Händler kennen wir schon lange, seit über einem Jahrzehnt -
oder sind´s nun schon bald zwei? 
Wir unterhalten uns so gerne, auch wenn ich mit meinem kleinen Geld keine Großkundin bin.
Das ist ihm nicht so wichtig - was sehr selten ist.
 Diesmal aber hat er für mich etwas aus Frankreich mitgebracht,
in das er regelmäßig fährt, 
da er dort ein Gut besitzt und die Vide-Greniers besucht...
"Sag´ mal, Du magst doch Engelsflügel, hm?", meinte er typisch unkompliziert 
und hielt mir mit seinem unvergleichlich verschmitzten Grinsen uralte Engelsflügel-Fragmente von 17Hundert-Schießmichtot hin. 
UND OB ICH "SOWAS" MAG!

Ich bin ja nun nicht mehr so in Will-haben-Laune, eher verkleinere ich vehement meine Habe.
So hatten wir gerade erst einen eigenen Flohmarktstand, bei dem wir so einiges verkauften.
Doch diese antiken Flügelein, na, das war natürlich ganz meins.
´ bin ja schließlich selbst Schwingenmacherin ;).


Diesen Sommer erwache ich nun mit diesem Bild vor Augen.


Lämpchen, wechsel Dich

Das Schönste bezüglich "Flohmarkt" ist mir aber erst kürzlich passiert,
als ich einen eigenen Stand machte.
Daran wurde mir wieder deutlich, wie wichtig es ist,
nicht einfach bei der Wegwerfgesellschaft mitzumachen.
Unter anderem hatte ich dort dieses Lampenschirmchen angeboten.
Ich dachte mir, "eigentlich blöde, wer kann sowas schon noch brauchen,
ein einzelnes Schirmlein" -
aber... probieren könnte ich es ja?


Ich wollt´s so ja nicht mehr,
ich berichtete,
...
und da kam eine ganz kleine, zierliche alte Frau auf mich zu und konnte ihr Glück gar nicht fassen -
haargenau ein solcher Lampenschirm war ihr vor Tagen kaputt gegangen und sie war untröstlich gewesen!
Es war ihr gewesen, als ende nun alles für sie -
das Lämpchen hatte sie ihr ganzes Leben begleitet.
Und nun?
Nun hat sie ihn "wieder".
Ach, was hab´ ich mich DA gefreut!!!
Ich hab ihn ihr natürlich geschenkt, mit solchem mache ich keine Geschäfte,
 und ich dachte an die kleinen Engelsflüglein...
Ob die zaubern können?

Diesen Lüsterling hier hatten wir übrigens bis dato an den Nagel gehängt, weil wir ihn ja im Wohnzimmer nicht mehr hängen haben.
Ich hatte diesbezüglich Nachfragen - aber nein, den verkaufe ich wirklich nicht.


Nun ist er auch endlich wieder angeschlossen
und tut strahlend seinen Dienst.
Ja, jetzt prangt er an seinem Bestimmungsort, gedrehtes Stoffkabel inclusive.
Hier im lauschig sommerlich abgedunkelten Schlafzimmer
wartet er funkelnd auf seinen Einsatz.


Das Kleine, das vorher hier hing, ward wiederum auf dem Flohmarkt verkauft,
da mir ein wenig mehr Lichtstärke gut tut.


Es kam in gute Hände, die Frau wusste, was sie hatte, und handelte nicht einmal :)


In puncto Lampen, ach, was bin ich froh, waren wir weiter fleissig,
denn endlich haben wir die Speisekammerlampe angeschlossen.
Solch eine schöne Patina - 70 Jahre alt... 
und noch alles original bis auf die neue Elektrifizierung.
Vor allem ist sie schön weiß und nicht wie so viele andere gilbig.
Es ist auch keine pulverbeschichtete Lampe, wie man sie heutzutage findet,
das ist weißes Emaille.



Nun halten die weißen Berliner Emaille-Kannen Palaver mit dem Neuankömmling.



Der kleine Apfel-Eimer beteiligt sich am Emaille-Geplauder...


Um die Ecke hören die vier Emaille-Dosen aus Frankreich zu.


So freuen wir uns alle sehr über die kleine Kammer-Schönheit mit ihrem hellen und starken Licht.


Was wir mit einem genialen Fensterfund veranstalteten,
das allerdings ist eine andere Geschichte und
gerade noch im Werden... 

Schwarzmond - Juni, adieu!

Wie macht Ihr das? 
Geht Ihr auch noch auf die Flohmärkte oder macht einen eigenen Stand?
Ich kaufe schon aus Gewohnheit lieber "alt" als neu...
Meist hat all dies einen eigenen Zauber inne.
Aber egal, ob Ihr auch auf die Flohmis geht oder nicht,
ich wünsche Euch von ganzem Herzen eine wohlige herrliche und strahlende Sommerzeit!

Es wird nun ja auch so richtig magisch:
Morgen beginnt die Zeit des zweiten Schmetterlingsflügels des Sommers!
Der Junimond verlischt in wenigen Stunden und räumt den Himmel seinem Zwilling.

Link zum Kalenderblatt Juli



Aus dem Ausschwärmen wird nun der Flug davon!
Auch wir werden wieder mit dem Zug ans Meer fahren...
Auf der Südhalbkugel gibt es eine totale Sonnenfinsternis -
hier dagegen bleibt das Licht.
Habt es herrlich!

Eure Méa
die nun schon sehr Erleuchtete, die jetzt in die Sommerfrische düst, höhö


Für alle, die auch Interesse an meiner Arbeit als Sculpteuse haben,
klickt einfach auf den Link unter dem Bild,
schon seid Ihr im Atelier und könnt sehen,
was ich dort herstelle -
und was dabei herauskommt, wenn einer Méa Flügel und Mäuse wachsen.

Link                                        Link

Méas kleine Mäusewelten

Kontakt + pdf-Ansichtsmaterial meiner Skulpturen, 
Spiegel, Schwingen und magische Tiere 
gerne unter le.roi-strauss@web.de

* In der rechten Leiste (über die Blogger-App zu sehen oder auf dem PC, auf dem Handy einfach "web-Version anzeigen" drücken...)
 findet Ihr mit einem Klick
auch viele Vorher-Nachhers zur Wohnungsgestaltung, Techniken, die sich über die Jahre bewährt haben,
Aktuelles,
beliebte Posts, meine Pinnwände, Verweise auf andere Künstler und noch so einiges mehr...
Nicht zu vergessen: Den ehrenwerten Monsieur Honoré und andere Akteure ;),
sowie ein Mäusemärchen.


Link zum Märchen

Méas Vintage

TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.

AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS - auch der Skulpturen und Skulptürchen!, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND 
UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. 
DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN,
es sei denn zum TEILEN auf INSTAGRAM und PINTEREST, 
seid dabei aber bitte SO ANSTÄNDIG UND VERLINKT, 
BZW. GEBT MICH ALS QUELLE AN.



*

Kommentare:

  1. Liebe Mea,
    ein bezauberndes Post mit herrlichen Bildern! Auf Flohmärkten noch schöne Dinge zu finden, ist wirklich reine Glückssache geworden, zumindest in vielen Regionen! Sehr schön ist Dein Kammerlicht und die Flügelchen :O)
    Auch die Dosen im regal gefallen mir sehr gut!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, oh ja, die Flohmärkte geben kaum noch etwas her. Aber ein paar Kleinigkeiten findet man zumindest immer wieder. Wenn ich an früher denke, ach je, da fand ich sogar noch Lüster und Möbel. Heute meist nur Wohlstandsmüll von Tante Erna, Marke "Ja-das-hätte-ich auch-verkloppt"...
      Umso mehr freue ich mich über die Schätze, die wir seit über 30 Jahren hier heimgebracht haben und nutzen. Das macht schon sehr dankbar.
      Vielen Dank, dass Du mich wieder besucht hast, Claudia, ganz lieben Drücker von der Méa

      Löschen
    2. Liebe Mea,
      genau, Wohlstandsmüll, das hast Du treffend gesagt, viel anderes findest man heute nicht mehr, außer, man fährt in bestimmte Gegenden, wo Brauchtum auch noch aufrecht erhalten wird, da fidnet sich dann das ein oder andere Schätzchen!
      Ich komme immer sehr gern be Dir vorbei, auch wenn gerade wenig Zeit zum kommentieren bleibt...
      Deine Posts erfreuen mich immer sehr!
      Hab einen herrlichen und entspannten Wochenteiler!
      ♥ Allerliebste Grüße und einen ganz lieben Drücker für Dich, Claudia ♥

      Löschen
    3. Das ist schön, hab vielen Dank :)))

      Löschen
  2. liebe Mea
    wunderschöne Bilder hast du von deinen neuen und alten Schätzgens eingestellt und man wundert sich nicht mehr wenn man deine Seite besucht, du bist eine Schatzmeisterin der uralt Geschmeide, der Lampen und Skulpturen, hast ein ganz besonderes Auge dafür und findest immer besonderes! Wie schön...
    wenn ich Flohmärkte besuche - von denen es hier leider recht wenige gibt schaut auch mein Auge immer UNTER die Tische und dorthin wo die anscheinend unscheinbaren Dinge liegen, die keiner mehr mag ausser mir:-))
    Man hört sie förmlich flüstern und miteinander unterhalten deine schönen Schmuckstücke, egal ob es nun die Lampen, becher oder kannen sind, sehr liebenswert ihnen eine eigene Stimme zu leihen...
    herzlichste Grüße in deinen Sommer und einen wunderschönen entspannenden Urlaub für dich..
    herzlichst angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter die Tische? Schlau! Da ist ja machmal auch noch so herrlich noch Unausgepacktes, nicht? Hmmm... Da haste Recht.
      Liebes Englein, ja, die Kerlchen leben hier, haben auch schon Besucher festgestellt, das hat hier so etwas. Vielleicht sind es auch die alten Mauern voller Energien, die einem diesen Eindruck vermitteln. Für mich ist ohnehin sehr viel mehr belebt, auch Bäume - wie man in denen "Dinge" sehen kann, in diesen ehrwürdigen Lebewesen, ist mir schleierhaft.
      Der Sommer hier ist noch sehr emsig, entspannt ist anders, die Fassade wird instand gesetzt nach all dem Wahnsinn hier...
      Aber es geht hin zum Heile-Werden, das tut schon gut.
      Dazwischen geht´s immer wieder mit dem Zug ans Meeeeeer :))) Ich hoffe auf wärmere Tage.
      Liebe Angelface, ich hoffe, Du hast es weniger chaotisch, hab es ganz ganz schön und sommerfein, einen ganz lieben Gruß und Dank an Dich für´s Vorbeischauen, Deine Méa

      Löschen
  3. Na die Lampe ist ja wirklich toll und passt so gut zu den anderen Sachen, ist ganz so als hätte sie nur auf dich gewartet.
    Ich geh ja auch unheimlich gerne auf Flohmärkte, leider finde ich dort so gut wie nie was. Ich suche schon länger einen Setzkasten für meine Küche, ich hab so Miniporzellan das ich da rein machen möchte. Aber die Händler spinnen doch manchmal, ich bezahle doch kein Vermögen für einen der auf alt gemacht ist mit Wasserflecken und Schimmelrand , wo ich den gleichen neu für die Hälfte an Geld bekomme. Ich bin doch nich blöde. Nee dann suche ich doch lieber weiter. Mealein ich wünsche dir eine wundervolle Sommerzeit, bei euch ist ja nicht so heiß, hier verbrennt alles kommst mit dem gießen gar nicht nach.... schlimm... Lass dich drücken du liebe, Deine Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Anjalein, ui, schick mal Wärme rüber, gestern war´s hier richtig bibberkalt, sowas, wir haben geschimpft ;) Und ja, so eine Setzkasten-Jagd ist schwierig, vor allem, wenn man ´was Schönes sucht. Habe mir sagen lassen, in Frankreich gibt´s die Hübschesten.
      Also... Setzkästen, höhö.
      Ich schick Dir kühle Wölkchen, Trockenheit ist allerdings auch bei uns, heute Nachmittag soll es endlich mal ein wenig runterkommen, das himmlische Nass.
      Ganz lieben Drücker zurück, mein Anjalein, hab es schön und viel Erfolg beim Jagen, Deine Méa

      Löschen
  4. Wunderbar- die Geschichte mit dem Lampenschirmchen und der alten Dame, die sich soooo sehr gefreut hat! Da geht einem doch das Herz auf, nichtwahr??
    Du glaubst es nicht, aber ich geh dieses Jahr doch wieder an den Flohmi und hab eine Menge Zeug beisammen. Meine beiden alten Tanten sind ja dieses Jahr in die Altersresidenz gezogen und haben ihre Haushalte aufgelöst. Das Schönste, was keiner mehr haben wollte, hab ich noch vor dem Sperrmüll "gerettet" und bringe es nun dieses Jahr an den Flohmi. Alles tolle, qualitativ hochwertige, schöne Dinge. Und ich freu mich wieder auf diesen Tag, der immer so viel Spass bringt!
    Hab ein fröhliches WE, ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, na, wenn DAS nicht absolut genial wird - am liebsten wäre ich da dabei. Aber muss ja das Haus hüten, oiii.
      Hummele, Deine Aktion ist großartig, die Sächelchen der Allgemeinheit zur stellen und damit vor dem Wegwerfen zu bewahren. So wertig sind diese alten Sachen - und unwiederbringlich, sieht man die meisten neuen an...
      Mittlerweile sind hier sogar welche aus den Eighties gesucht - das hätten wir doch niemals gedacht, oder?
      Hab es fein und sommerselig, genieße die Zeit - ganz innigen Drücker von Deiner Méa

      Löschen
  5. Meine Liebe, es war wieder einmal sauschön bei dir ;-)
    Da war ja einiges los, solche Flohmarktgeschichten sind doch etwas ganz besonderes und da hüpft einem so oft das Herz nicht wahr?! Mir geht mittlerweile auch gar nicht mehr darum ein Schnäppchen zu machen, ich habe alles und davon zu viel. Ich gehe trotzdem noch so gerne hin und schaue ganz viel nach Büchern, machmal auch nach Kleidung. Ich liebe einfach diese Flohmi Stimmung, dieses Treiben, diese Begegnungen an einem entspannten Sonntagmorgen.
    Ich stelle mich selbst nicht mehr auf Märkte, es wird tatsächlich immer schwieriger etwas an den "Mann" zu bringen. Ich habe festgestellt, das hier auch oft unverschämt gehandelt wird, also die Leutchen am liebsten alles umsonst haben möchten
    Was ich nicht brauche, verkaufe ich auf ebay kleinanzeigen und hatte bisher nur nette, scchöne Kontakte. Natürlich wird auch hier gehandelt, aber das ist nie übertrieben sondern immer fair.
    Viele Käufer waren auch schon hier bei mir zuhause und blieben of viel länger als geplant ;-)
    Ich wünsche dir einen zauberhaften, kreativen Nachmittag. So ♥ lichst, Meisje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Meisje, ja, das kann ich nur bestätigen - früher hatte ein eigener Stand viel mehr Freude gemacht. Doch die Begegnung mit der alten Dame, Himmel, das war so schön - alleine dafür hat sich´s gelohnt. Ebay mache ich auch, und die Kontakte sind meist wirklich sehr schön.
      Der Nachmittag war wirklich sehr kreativ, Danke für den lieben Wunsch, ich habe abgekratzt, höhö, ein kleines sooo schönes altes Fensterlein. Das wir ein ... Schrank. Jaja...
      Hab es so zauberfein, liebes Elkelein, mein Elflein. ich grüße Dich ganz lieb, Deine Méa

      Löschen
  6. Liebe Mea,
    ab in wärmere Gefilde. Da habt ihr recht. Bei uns ist es zur Zeit kühl und unbeständig. Ein Wetterchen,das sich zwar gut für Dachbodenräumungen und Zimmer ausmisten eignet. Den Kindern gefällt es weniger, sind doch Ferien.:)
    Hui, was da alles zum Vorschein kommt. Nicht gebrauchtes kommt zu karitativen Vereinen, oder zu einer Großfamilie.
    Bei uns die Flohmärkte überflutet mit Haushaltsartikeln, Gewändern und Spielsachen.
    Antikmärkte, die wir früher gerne besuchten, sind nun bunt gemischt und viele Antikhändler machen sich nicht mehr die Mühe auszustellen. Es ist nicht mehr der selbe Flair.
    Da gehe ich lieber auf Hausflohmärkten oder Schlossräumungen, die sind nicht so oft, aber das Feeling...
    Die Freude über ein Fundstück,wie du selber erleben durftest,ist einmalig. So wie deine herrlichen Erungenschaften.
    Jedes einzelne Stück bereichert dein Reich und wie man auch liest, deine Fantasie. Bin schon gespannt, was aus dem Fensterchen entsteht.....
    Nun genießt eure sommerliche Auszeit, habt es fein und lass dich ganz lieb drücken,
    deine Manuela


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe, Manuela, wie schön, dass Du wieder da bist :) Ja, wärmere Gefilde wären schon schön, doch wir machen ja Zugaus"flüge", und somit...
      Nun, da wir hier eine zu kühle Ostseeküste haben, wird hier noch so einiges verschoben, bis es dort wärmer ist. Wir haben es aber fröhlich und sinnvoll genutzt, so einiges entstand hier, was mich sehr froh macht, wie auch eine schrumpfende To-do-Liste.
      Auch ausgemistet wurde schon, ein eigener Flohmi liegt schon hinter uns.
      Und das Fensterli gedeiht, ich habe nun bereits episch und stuuuundenlang geschliffen, es kommt nun zum Einsatz :)
      Hab es wonnig und wäääärmer, oi, lass Dich ganz lieb zurück drücken, Deine Méa

      Löschen

Kommentieren auf meinem Blog
Wie jeder Blogger freue ich mich so sehr über eine Rückmeldung – auch über Kritik.
So können wir verbunden sein.

Bezüglich Deiner Daten will ich Dich hier auf folgendes hinweisen:

Bei mir zu kommentieren, ist Deine freiwillige Entscheidung.

Wenn Du hier auf meinem Blog kommentierst, auch, wenn Du beim Abonnieren Dein Häkchen setzt, kann es sein, dass Deine Daten im Hintergrund vom Google-Server verarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden .
(Dein Name, Deine Mailadresse und die URL Deiner Webseite (sofern Du dieses Feld ausfüllst). Dies dient unter anderem auch dem Zweck des Schutzes, z.B. wenn in Kommentaren missbräuchlich strafrechtlich relevante Inhalte auftauchen sollten.
Du hast aber auch die Möglichkeit, ANONYM zu KOMMENTIEREN
Kommentare werden dauerhaft gespeichert, sofern Du keine Löschung Deiner Kommentare beantragst.