Mittwoch, März 11, 2015

Symbole

Was hinter "MéasWelt" steht
und mir sonst so passierte


Einige haben es vielleicht schon gemerkt.
Ich bin ja emsig dabei, mir ein wenig was beizubringen von wegen Verlinken und sonstigem Computerkram, der mir so gar nicht liegt.
Auch kenne ich eben niemanden, der´s könnte und käme, es mir beizubringen.
Da ist auch mein König ein Bürger...

Oh, ich kam mir da vor wie "täglich grüßt das Murmeltier", ich kam und kam nicht wirklich voran.
Es war zum verrückt werden!

Doch ich gab einfach nicht auf. 
Und so habe ich mir Bloggen und Company nach und nach selbst beigebracht - oiii, meine Nerven... Ich kann Euch vielleicht sagen...
Nun, nach beinahe einem Jahr, habe ich nun aber Etliches gelernt und sogar kapiert, wie man Bilder in Bilder packt.

Auch die Elfe (im fliegenden Herzen)  in meinem Header ist nun scharf zu sehen und nicht mehr verwaschen.
Ich habe das Ganze damals AUSGEDRUCKT und fotografiert, weil ich nur Word konnte und gar nicht wusste, wie ich das als pdf lade - weil das ja auch gar kein pdf war. Blogger und Word mögen sich da ja gaaar nicht.
Hihi, daher die Aquariumsoptik, die so oft bewundert wurde als "genialer Effekt", doch... das war schlichterdings Unvermögen! 
Aber es hat Charme und ich lasse diesen Header auch, mag ihn richtig gerne - seit die Elfe nun auch richtig zu sehen ist.
  


Und ich war noch fleissiger, jaja, 
habe ich doch endlich meine Katalöglein online gestellt.

Auf der rechten Klickleiste, yesss.
Und die könnt Ihr auch anklicken, und nun klappt das auch :)
Aber nicht hier im Post klicken - in der rechten Klickleiste des Blogs auf diese Fotos;)




Bestellungen ,
die aber werde ich tunlichst auch weiterhin via email abwickeln.
Unter le.roi-strauss@web.de


Ich mache die Schönen ja IN GEDANKEN AN DIEJENIGEN, die sie haben wollen.
Der persönliche oder zumindest email-Kontakt ist mir hierbei so wichtig!!!
Auch wenn ich darüber "lediglich" erfahre, wer meine Schätze denn bekommt.
"Ware" in diesem Sinne ist dies eben nicht - und so wird dies auch kein Webshop oder mein Blog eine Plattform einen Warenkorb.


Doch eines hatte ich immer vergessen.
Eine Frage zum Text der anstehenden Veröffentlichung, die führte mir das vor Augen und plättete mich komplett.

"Was steht denn hinter den "Figuren",
die Du fertigst –
was sind die? 

Die sind ja nicht nur einfach Dekoration, nicht nur schön-schön, die sind ja genau ausgewählt, sonst würdest Du ja alles Mögliche aus Deiner Masse herstellen?"

Da war ich war platt. Aber so völlig. 
Für mich war die Antwort auf das, was die Frau mich da fragte, so derart selbstverständlich, dass ich das tatsächlich nie in Worte fasste –
weil meine Skulpturen ja für sich sprachen. 
Eigentlich.
Und ich war ehrlich dankbar für diese Frage.

Die Antwort  ist:

Ja.

Natürlich soll das nicht nur "Dekoratives im passenden antiken Outfit" sein!

Und so sind diese Skulptur-Motive auch ganz besonders ausgewählt.

Da stehen so viele verschmolzene Gedanken hinter all den Mühen und der vielen Liebe, die ich in sie stecke.

Antikes von der Zeit Verwandeltes und Natur würden sonst ausschließlich um mich sein. Und Kunst von anderen Künstlern, wenn ich es mir denn leisten könnte.

Doch all meine Gedanken über die Symbolik dahinter, die hatte ich tatsächlich nie mitgeteilt!



Mein  geflügeltesHerz 
kam in diese Welt über den Gedanken, dass das Herz der Leitstern des Handelns sein sollte. Und wir, wenn wir etwas tun, es mit Kraft, Leidenschaft und auch Tapferkeit tun sollten.

Es sich eben nicht leicht zu machen im Mainstream, kein bequemes Schaf in der Herde zu sein.



Das Elfenherz  
ist hierbei etwas ganz Besonderes.
 Es symbolisiert für mich den festen Glauben, dass die Phantasie eines unserer größten Geschenke ist, das wir geschenkt bekamen...
und viel zu sehr belächelt und kleingehalten wird in unserer doch so gefühlsverarmten und so kulturverbissenen Gesellschaft.
Der Glaube an Wunder, den habe ich mir tatsächlich in aller unschuldigen Naivität bewahrt. Daran, dass Phantasie etwas Magisches Unbenennbares anzieht.

Auch wenn ich in diesem Leben ordentlich eins auf die Mütze bekam. Nicht nur einmal - und zwar sehr sehr schlimm.
Es ist wohl meinem absolut unbeugbaren Trotz zu verdanken, dass ich trotzdem nicht abrücke.




Ein Füllhorn  des Glücks mit den Flammen des Schicksals,
die vergangenes Unheil verbrennen, wenn man sich nur dafür entscheidet, zu geben und zu helfen, anstatt sich zu bedauern. Eigentlich mein Lieblingsgedanke.



Ein Feenkelch ,
so wunderschön und umarmt und beschützt von Engelsschwingen gleich einem Kokon.

Er ist wohl die magischste, die märchenhafteste Skulptur in Méas Welt. 
Nicht nur der Gedanke an uns wie eine Raupe, die geschützt darin zum Schmetterling wird, ist hier verkörpert. Vielmehr hilft uns der Kelch der Erkenntnis dabei, uns zu entfalten.




Schwingen... um nie aufzugeben.
Sich aufzuschwingen und auch in Verbindung zu treten mit einer Welt, in der MAN nicht macht, was MAN so tut.
Will heißen, zu versuchen, immer wieder die Vogelperspektive (ich nenne es Marsmännchenperspektive) einzunehmen wie ein noch völlig naives neugeborenes ungeprägtes (!) Wesen, um zu gucken, wie man/frau eigentlich leben sollte. Was man/frau konsequent unterstützen oder boykottieren sollte. Hierzu gehört für mich als Grundvoraussetzung auch das Ausmisten und Reduzieren - damit man auch möglichst hoch kommt ohne all den bindenden Ballast! Je weniger Überflüssiges einen bindet, desto besser der Durch-/Überblick, nüchwahr?

Das Wort des Banners "Believe",
nun das spricht für sich.
Da habe ich es in Sprache gefasst, und es steht für mich für das Vertrauen in die Verbindung zu einem höheren Wesen in uns,  das uns beisteht, die Aufgaben auf unserem Weg zu meistern.


Die Krone
Sich selbst hoch schätzen.
Schließlich sind wir ein Geschenk, das uns gegeben wurde, mit dem wir handeln, fühlen und denken können!!! 
Da soll man/frau sich auch daran freuen!

Und wenn wir fallen, oder uns ein Bein gestellt wird, aufstehen, die Krone wieder aufsetzen, richten und weitergehen!
Den sinngleichen Spruch "Kopf hoch, auch wenn der Hals dreckig ist", na, das Symbol nahm ich lieber nicht ;), n´est-ce pas?



Kurz gesagt, Sie ist für mich aktueller denn je - und nicht zuletzt steht dahinter die Befreiung von all diesem Religionswahn!!!
Machen sie alle Krieg im Namen Gottes (dem wird es vielleicht schon schlecht sein! Kotzeübel!) anstatt aufzuforsten wie die Weltmeister und Ackerland zu bewahren, diese Vollpfosten! Um die Schöpfung zu retten, die uns geschenkt wurde!
Und/oder sie nutzen ihre "Bildung", andere Länder auszubeuten und sich dann auch noch reich zu geizen...

Somit zur Symbolik

Auf dem kleinen Banner unter dem Stein der berühmte Schriftzug Liberté - vive la revolution! 

Oben das kleine Glasflittersternchen, die Erkenntnis. Damit wir immer wieder daran arbeiten, dass uns ein Licht aufgehe... ;) und wir hinterfragen.

Rechts und links angedeutete Flügelchen - wieder das Motiv der Freiheit, die uns auf Schwingen trägt.

- Die Strahlen in Anlehnung an die Freiheitsstatue, aber nur fünf, nicht sieben, da ich die Kontinente als fünf sehe.

- Die Dornen an den Strahlenspitzen - seid wehrhaft, tretet ein für die Freiheit!

Die offenen Herzen
Trauer und Leere -
beraubt worden zu sein vom Schicksal, einen liebsten Menschen verloren zu haben, oder in seiner Liebe, die man so sehr gab, betrogen worden zu sein - das gehört dazu.

Doch es ist nichts Schlimmes an sich, denn es schafft Raum für neue Türen, durch die wir gehen sollen und uns lösen, um nicht zu lange am Schmerz festzuhalten. 
Das Leben formt uns und macht unsere Seelen hierdurch tiefer.
So ist das Herz so, wie es ist, wunderschön, wie eine Schote aus der Natur,
aber auch, wenn wir es schmücken und neu befüllen, dann steht dies für ein bewusstes Annehmen des Schmerzes und ein gleichzeitiges Heilen.
Es ist ausnahmslos das Symbol, unsere Tapferkeit an uns zu lieben. 

 

Ja, das sind sie, die kleinen Statements, die meine Kerlchen mit ihrer ihnen eigenen Bildsprache in die Welt zu tragen versuchen.
Doch auch bei den Projekten mit den großen Schwingen steht dies dahinter.

Und wenn dann ein geflügeltes Herz auf einer großen Engelsschwinge liegt, die einen Spiegel umrahmt, 
dann gibt das aber Bedeutung, oh ja :)!
Und nicht nur für den, der in den Spiegel sieht.
Für mich ist es eine Erinnerung, ein Aufruf und eine Ermutigung, jeden Tag!


Und dann höre ich, "Méa, mach doch mal ne große Blüte aus Pappmaché, grad sind Rosen doch wieder so in, zu Ostern, und mach doch mal ne venezianische Maske."
Nun versteht Ihr mich sicher, wenn ich da NEIN sage. Ich mache nix nach.
Wenn ich etwas mache, dann anders und ganz eigen und mit SYMBOLIK.
Ich mache nicht mal einfach so etwas, nur dass ich wieder was Neues vorzuzeigen oder zu verkaufen hätte.
Und wenn es eine Rose von mir zu Valentin gibt, dann gaaaanz anders und mit so vielen Gedanken dahinter... Ja, ich habe da in der Tat so etwas. Doch da die Symbolik noch zu flach ist, hab ich es eben (leise weinend) noch NICHT herausgegeben.
Es muss warten... bis es richtig ist.

"Méa, aber Du würdest das doch gut verkaufen."
Würde ich. Ja. Und mich dazu.
Versteht mich nicht falsch, gerne gehe ich auf Wünsche ein - so gerne, um eine Freude zu machen. Wie zum Beispiel Wandornamente, die ich nach so lieber Anfrage fertigte.
Aber das ist nicht Méas Welt, weil das für mich eben keine Symbolik hat. Das nehme ich daher nicht in meine Kollektion auf.
Es soll doch aus meiner ganz und gar eigenen Welt kommen - zu Euch.
Einer Welt, in der Blüten, die abgefallen sind, ruhig eine Zeit lang wie kleine Verbindungen zur Anderwelt am Boden liegen bleiben dürfen...


"Du bist aber stur - bist nicht so ganz von dieser Welt, ha?" 
Stimmt.
Bin ich eben kauzig. Ja.
Nur so aber geht das. Ich mag es eben magisch.
Ich hoffe, Ihr seht es mir nach. 
Ich kaufe nicht ein und verkaufe. Wie gesagt, ich stelle selbst her
Mit der ganzen Méa sozusagen.
Und das ist ganz schön SCHWER!

Und ich werde auch nicht meine Entwürfe verkaufen und in Asien fertigen lassen, 
wie mir angeboten wurde! 
Die dann in "light-Version" verfremdet irgendwo für irgendwen den Markt bevölkern!
Am Ende in Kinderarbeit, wie so manche "supergünstige" Preise eben hierauf beruhen.
"Alle Großen machen das halt so".
Na, dann bleibe ich eben klein.
So.

Vielleicht nehme ich das alles viel zu wichtig.
Aber vielleicht kann ich deshalb auch ein bescheidenes Leben davon leben. Weil das hier alles echt ist.
Weil hinter der Symbolik ein echtes Leben mit vielen Erfahrungen steht - und echte tiefe Gefühle.

Und wie Wikipedia so schön sagt, ein Symbol ist ein Bedeutungsträger, der mit einer bestimmten Vorstellung verbunden ist. 
Und die soll nicht einfach nur der Kommerz sein. 
Sonst wird es nicht gut. Sonst ist es kein Geschenk, das wir uns gegenseitig geben.
Das ist es ja, was mich antreibt - und ich habe dies schließlich ALLES allein aus der Taufe gehoben. Vom Material über den Entwurf bis zur Umsetzung.

Ne, ich bleibe echt.
Und nun kann ich die Überschrift beantworten:
Was hinter Méas Welt steht - bin ich. 

Königliches Ehrenwort.

 
Eure Méa, der Kauz


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Meine liebe Mea,
    Oh meine Güte/ Gute...
    Was soll ich dir schreiben..
    So ein einmalig wunderbarer Post hast du geschrieben.
    Für mich bedarf es keiner Erkärung deiner wundervollen Kunstwerke/Schätze.
    Für mich ist eigentlich nur von Bedeutung, mit wieviel Liebe und Inbrunst du
    deine Schätze gezaubert hast.
    Ich denke, Derjenige der sich ein Stück von dir kauft, weiss ganz genau, für was es
    steht oder stehen soll. Und wenn nicht, kommt das richtige Stück automatisch zu ihm.
    Nie und Nimmer kann ich mir deine Kunstwerke als Massenproduktion ohne Méas Seele vorstellen.
    Sei von Herzen gegrüßt
    Deine Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Tanja, ach, Du glaubst ja gar nicht, wie gut mir Deine Worte tun. Dann meinst Du, es war nicht schlimm, dass ich versäumt habe, das zu erklären? Da bin ich froh. Man dümpelt ja immer so ein wenig in seiner Sicht der Dinge und da habe ich schon Angst gehabt, dass ich eben zu wenig nach außen in diese Welt trug.
      Wie zauberhaft, mir sowas zu schreiben. DANKE Dir.
      Ich wünsche Dir einen wundervollen verzauberten Tag :)) Deine Méa

      Löschen
  2. Dear, dear Méa! HELLO! I love those moving photos that I used to use, especially with animals. That dear owl, how adorable! And I see you have magnolia flowers in bloom, already? Our winter is finally leaving us, but we are about two months away from any flowers showing up and staying!

    Your art is always such an enhancement to nature and your home. LOVE THOSE WINGS! XOXOXO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anita,oh yes, I am such a tumblr-fan, it is like the moving pictures of Harry Potter or old calenders coming to life by a magician. I miss your posts...
      Magnolias are blooming indoors since three weeks here, these are the second I am posting here.
      So I wish warm weather to be with you, let the magnolias bloom, I huuuug you, your friend Méa

      Löschen
  3. Méa I truly enjoyed this post ...your enhanced computer skills are impressive. Lovely art you beautifully create and finally hearing in your own words the thought and explanation to them is a delight to know more about you.
    xoxo,
    Vera
    Believe to me is a magical word

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. My dear Vera, thank you soooo much for putting me (the believe banner) in your post, I was fulll of joy :)) And such a sweet visit, you gave me.
      Have a spring-hug from me, let´s keep moving on, your thankful friend Méa

      Löschen
  4. iebste königliche Méa,
    wenn Du mal etwas suchst, wirst Du vielleicht in meinem Bloghilfe-Blog fündig

    http://layout-testen.blogspot.de/

    Sonst gern fragen ....

    In Sachen Webdesign bin ich ja schon seit Anfang des Internets unterwegs, also mindestens seit dem Jahr 2000 und damals hatte ich schon selbst erstellte Webseiten per FTP-Upload, was gar nicht so einfach war. ;-)
    Alles immer noch nicht perfekt; meine Kenntnisse ... habe mir das Meiste auch selber beigebracht oder mit Hilfe von lieben Zeitgenossen aus dem World Wide Web ... eben drum gebe ich's gerne wieder weiter ....sofern möglich und ich Zeit habe ...
    Ich hab' diese kryptischen Zeichen auch nicht gemocht, aber irgendwann war mir klar, wenn ich das selbst nicht kann, kann ich ewig darauf warten, bis mal jemand Zeit hat und mir hilft. Und dafür war mir dann meine Zeit zu schade. Also habe ich das, was ich lernen konnte, gelernt.
    Für ein Jahr bist Du schon sehr weit gekommen, Chapeau! Das ist wie bei Deiner Kunst, perfectissimo! :-) Dein Header ist die Eintrittspforte, das ist auch das Besondere, da szuDir gehört, aus meiner Sicht! Und ich liebe Deine Objekte, so kurz ich Deinen Blog erst kenne .... wenn, ja wenn sie nur in unser Ambiente passen würden .... wir sind da so ein bißchen bohémien, mußt Du wissen, das Wohnen ist uns *flüster* ( ( ( ( ( ( ( eher ein bißchen "egal" ... oha .... naja, nicht so ganz, aber die Lebensqualität ist wichtiger, Energiesparen und so .... zum Wohnen braucht man ja viieeel Zeit und die haben wir nicht! Und die Energie, alles umzustellen, auseinanderzunehmen, anzustreichen, ganz anders zu gestalten, zu transportieren usw. usf. ..... daher sind wir froh, wenn alles an seinem Platz steht und fertig! ;-) :-) Ist ja auch irgendwie im Sinne von Öko. :-) Aber wer weiß, was noch kommt ....
    Kleine Schritte .... vielleicht ..... mit der angestrebten Stadtwohnung ..... so sie denn mal zu finden ist .... mit schönem großen Balkon .... (habe auch schon vieles gelebt .... Du schriebst davon ja auch mal)
    Ja, Deine Skulpturen ... die sind einfach mega, ähm Méa .... sowas hab' ich so noch nicht gesehen und ich hab' gleich all die Liebe und Mühe gesehen/gespürt, die darin steckt, auch über Deinen Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Sara, das Möbel und Lampen bearbeiten, das ist ja aus der Not entstanden, dass wir kaum Geld hatten (aber hohe Ansprüche, hihi). Zudem wollten wir kein Möbelhaus unterstützen, sondern alles vom Flohmarkt oder Trödel-Händlern erwerben. Ist unsere philosophie - und daher auch schön öko (recycling...). Somit ist beinahe alles aus Bruchstücken oder völlig kaputtem Alten entstanden, ich glaube, nur der Spiegel im Flur war so, wie er mal war...
      Daher ist dieses Ummodeln oder neu Herstellen aus Bruchstücken bei uns unsere Lebensweise geworden, unser Stil - und was aus der Not und Träumen geboren, das ist unsere "bohémian-ische" Art zu leben geworden, und diese Unabhängigkeit von "Geschäften" und Kommerz ist uns ein FEST :)))
      Vielen vielen Dank für Dein liebes Angebot, ich komme sicher bald darauf zurück - neben der Herstellung meiner Skulptürchen und dem Mama-Dasein war das schon verdammt viel Arbeit, oiiiiii. Mir hätte eigentlich schon eine Aufgabe gereicht... ;) Wieso bist Du eigentlich so früh so computer-versiert geworden?
      So, nun hüpf ich mal zum unteren Kommi :))

      Löschen
    2. Das verstehe ich alles sehr gut, liebe Mea. Wir haben auch die meisten unserer Möbel entweder aus Haushaltsauflösungen, vom Sperrmüll oder aus "Brockis" :-) Und die, die wir haben, praktisch seit Anfang unserer Ehe/Family ... ich mag die gut verarbeiteten Schränke auch um so vieles lieber und fand es erschreckend, wie in den 70ern war das, glaube ich, wohl, Händler über Land reisten, um der "armen" Dorfbevölkerung ihr wertvolles schweres Mobiliar abzuluchsen um es gegen "Papp"-Möbel ála heutiger Standard einzutauschen ;-) Spanplatte .... nur irgendwann umzugsbedingt mußten wir auch mangels Einlagerungsmöglichkeit unsere alten geliebten Schlafzimmerschränke fortgeben ... da trauere ich heute noch drum! Jetzt haben wir hier welche von I*ea ... wirklich glücklich bin ich damit nicht ... aber es war eine schnelle Lösung. Staubdicht sind sie auch nicht, da muß man erst Leisten von innen anbringen .... das hat mein Mann bisher nicht geschafft und ich bin bei sowas leider nicht "lebensfähig" *hihi*
      Bei uns - ein bißchen anders bohémian, aber auch bohémian :-) Gut, bis auf die Sofas .... auch von denen von oben .... aber wir hatten auch mal ein wundervolles altes .... nur konnte ich das nicht beziehen, mein Mann wollte es nicht und es war ihm auch zu teuer, es in Auftrag zu geben .... die drei Kinderchen hoppsten immer drauf herum .... da kam dann irgendwann so ein ollles modernes Teil in unseren Haushalt, nicht überdimensional teuer, das war halt auch wichtig ...
      Aber die Unabhängigkeit, ja die streben wir nach wie vor und weiterhin an .... manchmal weiß ich allerdings nicht WIE .... in manchen Bereichen .... wenn ich manuell so geschickt (und leistungsfähig!) wäre wie Du .... aber leider .... und mein Mann steht dann immer noch auf dem Standpunkt, er arbeitet dann lieber eine Stunde, da verdient er mehr, als wenn er da lange rumbastelt. ;-) Wobei das früher mal anders war .... aber das Leben, die Arbeit, fordern irgendwann wohl einen Tribut ...
      Tja, Du wirst es kaum glauben, ich habe früher Computer regelrecht "gehasst" [in Gänsefüßchen, weil Haß mir eigentlich fremd ist! ;-)] aber ich komme ursprünglich aus dem Bürobereich, habe erst viel später auf dem 2. Bildungsweg studiert ... und da ich Computer nicht konnte, mußte ich dann was anderes arbeiten. :-) Bis ich dann meinen Mann kennenlernte, der beruflich damit zu tun hatte, so fing alles an. Dann Sohnemann 1, der war ganz wild darauf, aber nicht im Spiel-Sinne, der hat richtig was auf dem Kasten in dem Gebiet, studiert noch E-Technik, ist aber bald fertig. Der fing schon mit 5 Jahren an ... der war nicht aufzuhalten und ich als Mama habe das gespürt, daß die Technik in ihm steckt, obwohl ich Computer zu der Zeit eher verabscheut habe ;-) ;-) Aber es hat sich mir alles bestätigt .... man muß das, was im Menschen veranlagt ist, fördern oder zulassen .... manchmal auch früh (nicht da ich es besonders gefördert hätte...)
      Naja und dann war auch ich irgendwann angefixt, spätestens mit der Maus-Bedienung und der schöööönen Windows-Oberfläche. Denn DOS und tausend Tastenkürzel, das waren so gar nicht meine Welt, daher konnte ich zu der Zeit Computer ja auch nicht :-)
      Hab' einen schönen Tag, Du Liebe!
      Sara

      Löschen
  5. Da habe ich mal wieder zu viel geschrieben - daher mußte ich meine Zeilen trennen ;-)

    Wenn ich fragen darf - Du mußt es mir nicht beantworten ... hast Du mal davor oder danach Kunst studiert und wenn nur wenige Semester? Ich war auch an einer Kunsthochschule, daher meine Frage ... nur waren es bei mir Medien .... das Künstlerische ist bei mir nicht so sehr ausgeprägt, jedenfalls nicht das manuelle ;-) ;-) Doch um ehrlich zu sein, muß man Kunst nicht studiert haben .... das weiß ich und Du weißt es auch ....

    "Wie eine Schote der Natur" so poetisch ... nein und das wäre schrecklich, wenn DU einfach nur eine Rose NACHmachst, das wäre keine Méa-Rose, das habe ich längst erkannt, auch wenn ich Deinen Blog erst so kurz kenne ...
    Wunderbar ... ich freue mich, Dich, Deinen Blog, gefunden zu haben!
    Von Herzen
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Sara, so liebe Worte, da möchte ich Dir so danken.
      Zu Deiner Frage: Ich habe Kunst nicht studiert, aber da ein berühmter Künstler, ein gebürtiger Ägypter damals neben uns wohnte, ich hatte ihn zu meinem Ersatzpapa auserkoren :)), habe ich das alles in mich aufgesogen. Diese unprätentiöse Lebensweise, das Sosein, oh, und seine Frau, sie war so lieb zu mir, gebildet und politisch aktiv, eine echte Mama zu mir und schwer "öko drauf", hihi.
      Daher habe ich mich schon immer mit Kunst beschäftigt, intensiv, ebenso mit Literatur - aber studiert habe ich Psychologie. Nun nach all den Jahren ist es wieder die Kunst für mich...
      Irgendwie ist jedoch alles verflochten und verwoben, auch die Reisen in diese Welt (vier Jahre Lufthansa... höm... DAS hat nicht zu mir gepasst...), all meine Beziehungen. Ja, alles fließt in dieses Leben ein - und es ist ein wenig sehr anders und ziemlich... undeutsch, wenn Du verstehst, was ich meine, aber das tust Du sicher.
      Ganz lieben Drücker und hab Dank für Dein so liebevolles Interesse an mir - bin schwer geehrt :)) Deine Méa

      Löschen
    2. Eine interessante Lebensgeschichte, liebe Mea, da könntest Du wahrhaftig Bücher füllen, wie Du es wohl schon getan hast.
      Ja, das verstehe ich sehr gut, auch mir stößt da so manches auf .... zuweilen dachten wir früher über Auswandern nach .... aber alles hat eben auch seine zwei Seiten. ;-)
      Mit Kunst hab' ich mich auch beschäftigt, aber eher theoretisch ;-) ;-) Habe mal ein Jahr lang getöpfert - Aufbaukeramik und die Kursleiterin bewundert. Bei mir wurden die Dinge eher "schief und krumm" *lach* .... irgendwie fehlts da an der Feinmotorik oder so ....
      Aber jedem sein Ding ...vielleicht reicht es ja, wenn ich die Dinge ausfindig mache und darüber schreiben kann. :-)
      Einen lieben Drücker zurück und hab' noch einen schönen sonnigen Tag ....bei uns scheint sie gerade. :-)
      Sara

      Löschen
  6. Dear Mea,
    I just adore that little owl..
    . Your art sings from the heavens... Just beautiful!
    Blessings,
    Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. My dear Penny, I dreamt of you last night! AND WE WERE SITTING in my living room, having tea together, and on your shoulder this little owl!!!
      Is this something????
      Maybe it was in Nowhere Land, but somehow this was here :)
      XOXO, your friend Méa

      Löschen
    2. Mea! Are you serious? You had a dream about me? Oh we must have had a lovely time. An owl on my shoulder? How odd is this....I was thinking of needle felting a little owl today!
      Our minds must have been together.
      blessings,
      Penny

      Löschen
    3. Yeiii, this is quite something, isn´t it? Ohhh, this is just wonderful :))) We are believers :)

      Löschen
  7. Lovely post Mea. I like learning the meaning behind the different pieces of art you have created. I live very similar to you as an artist. All of my art has meaning. I do nothing for fame or fortune. But you probably know that from reading my blog. I like your open hearts and can understand the depth of meaning within it. I do not remember ever seeing your Feenkelch angel wing cacoon. Ooh I like it and the meaning. Yes very magical. I appreciate your courage to stay true to your heart as an artist and woman. You know what is valuable and what matters most. Let everything we do do be in love. xxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, Penny, if somebody knows this, it is you! Your thoughts posted changed me a lot - I am 50 years now and still finding me more each day. And seeing a bit desperate, how cold people can be, losing their soulfulness. I would pitty them, but I think I better take care of this little spark in me, to make it survive.
      So I hug you and wish you sparks for power to live a different life, your friend Méa - it is so wonderful to have you all here, one thing to keep me posting :))

      Löschen
    2. Hello dear Mea...this is Kerrie, you called me Penny but I think it was because Penny commented just before me. Hee hee I Also want to say whoever is questioning your art and its meaning needs to be dusted away. Take your magical wings and fly above them. You enchant the world with your beauty. Continue to do what you do with all your heart and soul. Bless you dear one. I am 48 so we are close in age. Hugs

      Löschen
    3. Oh yes, Kerrie, I was still so puzzled about an email, I received, I guess. A warning from a dear blogger friend, because here in Germany the law about selling goods is... well... let´s say... threatening, if you don´t know a lawyers tricks. Injust... So I guess, I was pretty mixed up, and I just can say sorry, of course this is my Kerrie. And I wish you the most wonderful time - I am grateful for your sweet words and understanding :)
      Your puzzled friend Méa

      Löschen
  8. Liebe Mea, ich finde es so schön das du dir und deinen Visionen treu bleibst, das tust was du für richtig hälst.
    Es gibt leider viel zu wenig Menschen die das machen, viele denken das zwar von sich, sind aber bei genauerem hin sehen doch nur dem Kommerz erlegen.
    Das sieht man auch an verschiedenen Blogs.
    Manche die ich schon seit einiger Zeit verfolge, haben sobald sie gesponsort werden, ihren Charme verloren, da geht es nur noch ums Geld und die persönliche Note bleibt komplett auf der Strecke. Es ist doch so Schade, das etwas das man aus Spass begonnen hat, irgendwann seinen Reiz verliert weil die eigentliche Idee verloren geht und die Person dahinter nur noch das tut was von ihr erwartet wird.
    Ich finde dich kein bisschen Kauzig, nein im Gegenteil, ich finde dich Bewundernswert!
    Bleib so!
    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Anja, ja, das ist nicht leicht, denn so oft höre ich, wie man zu RICHTIG GELD kommen kann. Und dann ist es schwer, nicht zu denken, dass man wohl selbst ein wenig doof sein muss. Aber das hält nicht an, hihi, bin da offenbar sehr resistent in meiner mir eigenen Sturheit.
      Einen ganz lieben Drücker, Anja, hab es wundervoll und kuschelig :))

      Löschen
  9. Méa, das ist es doch, was ich an dir so schätze: Du bist authentisch, (und jemandem Authentizität zu bescheinigen ist für mich eines der grössten Lobe, die man machen kann heutzutage! ;oD) du ziehst dein Ding durch, ohne dich beeinflussen zu lassen. Deine kleinen Geschöpfe sind einmalig (obwohl ich sicher bin, dass sie bald kopiert werden, hundert pro!), sie erzählen eine Geschichte, in ihnen steckt ganz viel Liebe und Zeit. Solche Dinge brauchen wir heute, in Zeiten von Massenproduktion, Einheitsbrei und Must haves (ohne Apostroph, *ggg*!)
    Ich mag mich sehr gerne mit Menschen abgeben, die sich abkoppeln, die ein spezielles, ganz auf ihre höchstpersönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes Leben zelebrieren, die vor allem aber glücklich und zufrieden sind. Nicht weil sie viel haben, sondern weil sie was sind. Von innen heraus. Blender und Darsteller sind mit mehr als suspekt, mit solchen Hohlkörpern mag ich mich nicht umgeben. Aber wir haben ja die Wahl, nüchwahr??
    Du, ich hab übrigens einen ganz leisen Verdacht, wer das Anonymchen sein könnte. Ich bin mir sogar ziemlich, ziemlich sicher. Mir ist in einigen mir zugänglichen ;oD elektronischen Schriftstücken aufgefallen, dass mir Satzstellung, Schreib- und Fallfehler irgendwie bekannt vorkommen......
    Aber ich schweife ab.....
    Ich freue mich, dass du hier unter uns bist, und ich freue mich auf mehr aus deiner Kreativwerkstatt!
    Hab einen feinen Tag, Méalein!
    Herzelichste Hummelzsummsegrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oiii, vielen Dank für das Hummel-Himmels-Lob. Aber über die Hohlkörper hab ich mich nu aber doch langgelegt vor Lachen. Ist DAS g.... ! Hoooohlkörper - hach, das ist schön. Oi, und im Hohlkörper hallt es dann?? Hahaha - neeee, das ist soooo guuut :) Bloß nicht druffkloppen, hihihi
      Du siehst, habe gerade ein wenig Sonne getankt, das wirkt :)
      Jajaja, das Anonymchen mit der Satzstellung ect und der bewusst eingebauten Rechtschreibmacken, um schööön zu verschleiern.. Und kann Schach und Französisch, ne? Aber ich vermisse es. Es darf auch ruhig übel schimpfen. Fehlt. Definitiv - soll wiederkommen. Hat sich so gut gemacht im Königreich, so um meine Chaiselongue herum, so schön giftig... Besser als nur süßlich... Am besten war die unterbeschäftigte Hausfrau, verschlucke mich immer noch vor Lachen, wenn ich DA dran denke - ja zu gut.
      Ein Kommentar war mal, ich habe wohl was geraucht, weil ich mich so über was Derbes gefreut habe, hihihi - bin wohl selbst so ein wenig... spooky :)
      Ganz lieben méalichen Drücker zurück, wie schön, dass Du hier warst, Méa, die Unverdrossene :)

      Löschen
  10. Liebe Méa,
    danke für diesen wundervollen Post der soviel über Dich aussagt. Du bist authentisch und das, was Du schaffst, ist es auch. Und ich Dummerle hatte gedacht, die Figürlis sind einfach nur so entstanden. Nee, bei der Méa gibt es kein einfach nur so. Und das ist auch gut.
    Hach, was habe auch ich früher mit dem Internet "gekämpft", dabei habe ich beruflich sogar noch ein wenig Bezug zu diesen Dingen. Aber zäh wie ein Frettchen habe ich mir die Dinge angeeignet und halbwegs brauchbar online gestellt. Aber das ist nun auch schon wieder Monde her, wenn man in Internetzeit rechnet und ich fange als Newbie-Blogger wieder das Lernen an.
    Gleich schaue ich mir mal Deine online-gestellten Schätzchen an. Was die Symbolik angeht, müsste ich alle besitzen. Nur die offenen Herzen, die darfst Du behalten, davon hatte ich in echt genug, mehr als genug.
    Liebe Grüssels
    Karen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, jaja, die Méa und ihr Gedankenkarussell. Haben schon einige fassungslos zu mir gemeint, wieso ich mir um alles sooooo viel Gedanken mache, ich sei wohl verwandt mit Sophokles in der Tonne - halt, ne, das war Diogenes, hihi.
      Ganz liebe Grüssleins zurück und ich bin gespannt, was Du so findest, Deine Méa

      Löschen
    2. Hab gefunden, hast ne mail :-)

      Löschen
  11. Liebe Mea,
    seit ich deine Post lese, habe ich mitbekommen, dass du nichts schreibst oder gestaltest, was dir nicht persönlich wichtig ist und dir am Herzen liegt.
    Deine wundervollen Gedanken, die hinter deinen Skulpturen stehen, beweisen es.
    Vermarktung im großen Sinn, da wäre nichts von deinem Gefühl der Erschaffung dabei und es wäre zwar eine schöne, aber leere Hülle. Ich verstehe dich.
    So bist und bleibst du und deine zauberhaften Kreationen einzigartig .
    Ich stelle mich noch sehr ungeschickt mit dem Computer an und ich hoffe, mir geht auch einmal das Licht an und ich begreife, wie die Heinzelmännchen hinterm Schirm bedient werden wollen.
    Einen feinen Tag wünsche ich dir
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela, ich freu mich immer so über Deinen Besuch - hab Dank für die lieben Worte.
      Und ja, wir stümpern so computermäßig vor uns hin, aber dann, TATAAA, da kommen wir dann auch auf Schleichwege, die die Profis gar nicht kennen. der große Mr. Zufall, der all die ganz fürchterlich Neugierigen belohnt, der schenkt einem da dann doch mal ein highlight. Und das gehört dann uns.
      Vielen Dank, dass Du meinen Kerlchen so liebe Zeilen geschenkt hast, ich drück Dich fröhlich, Deine Méa

      Löschen
  12. danke für diese einstellung,danke!,und glückwunsch dazu!heutzutage kann sich nämlich keiner mehr "rausreden" mit china,kinderarbeit,fellen aus qualzucht,etc.Der kauz ist zum weinen niedlich (lese grad ein buc über raubvögel,ach!die natur ist so schön!und erhaltenswert....jaja).über die tauben musste ich sehr lachen!danke auch dafür!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, sooo gerne :))) Wie ich mich freue, Dir ein Lachen (zwei Lachen, hihi) geschenkt zu haben.
      Und bezüglich der Einstellung sind wir definitiv Vögel von demselben Gefieder :)) (birds of a feather)
      Ganz lieben Drücker, bitte komme gerne wieder, Deine Méa

      Löschen
  13. Oh, what are you writing my lovely Mea ..... your works already said it a long time ago .... every work speaks for itself ......it is lively, true, sensitive and pure .....
    I know (feel:) you are strong, but I also want to gently hug and protect that certainty.... so, but I you will stay the way you are anyways.
    Thank you, my dear Mea, you are making the world beautiful!! I love you, biiiig huuug from friend Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neringale, now I am so touched, I have tears in my eyes. You are so sweet to me :))), ah, you give me wings. Wished you would be here now - but wait. Haven´t you said, you are living in my kitchen, hahaha? So I will go then and search you :))
      Huuuugs to you and thank you for being here, your friend Méa

      Löschen
    2. Yeeeees, I am in your kitchen;))) hihihi
      I wish you a winged dreams:)) Neringa

      Löschen
  14. Hallo meine Liebe,
    das hast Du wirklich schön geschrieben.Darum schätze ich deine Skulpturen
    ob Herzen oder Füllhorn........ weil sie alle einzigartig sind.
    Keine Massen Ware,wie fast schon alles leider
    Du und deine Skulpturen seid eben etwas besonderes!!!


    Dir und deinen Lieben ein sonniges Wochenende ein
    Herzlichen Drücker

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, meine liebe Monika, komm, lass Dich knuddeln :)) Ja, Du verstehst meine Skulpturen, und ich freue mich so, dass Du die große Schwinge bei Dir geborgen hast :) Ist eine große Ehre für mich.
      Ich freue mich schon auf weitere gemeinsame "Untaten" bei anschließender Aufwärmsuppe, jou, Deine Méa :))

      Löschen
  15. Ich hab`s, liebe Méa! Du hast als Kind nicht Nutella, sondern Märchenzauber aufs Brot geschmiert bekommen. Das habe ich heute schon bei einer anderen Bloggerin gedacht: Die richtige Ernährung macht`s!!!
    Hihi, wenn das so einfach wäre mit dem "Phantasie-Fressen". Die hat man oder man hat sie nicht:
    toll ist dein Katalog!!! Ich hätte ja auch einige Plätzchen für Méa-Skulpturen. Ich bin halt gerade noch keine ideale Kundin und bleibe vorerst beim Staunen und wünsche dir wunderbare Kunden.
    Liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Du bist sooo süß :)) Vielen Dank - dafür schenkst du mir so liebe Zeilen.
      Aber Du hast Recht, wenn man sich die Phantasie so wachsen lässt und so gut wird mit der Vorstellung im Kopf, dass das wahr wird - dann könnte man/frau zaubern. MÖNSCH! Das ganze teure Bioessen zaubern - wäre das schöööööööööööön! Mal nicht völlig pleite am Monatsende sein..., weil so verfressen, hahaha
      Und ja, ich bin wirklich ein Glückspilz, denn ich habe derart liebe Kunden, da bin ich immer wieder vollkommen geplättet. Und dankbar...
      Ich drück Dich, liebe Angelika, und ich wünsche Dir einen zauberfeinen Abend, solch ein lieber einfühlsamer Mensch wie Du hat das mehr als verdient :) Deine Méa

      Löschen
  16. Mea, das bist du!
    Und dafür lieben wir dich.
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, Nicole, ich drück Dich dolle :))) DAAANKE...

      Löschen
  17. Liebe Mea, ein ganz wundervoller Post!
    Ich kann Nicole nur zustimmen.. das bist Du...
    .und dafür lieben wir Dich.
    Deine Schätze sind etwas ganz besonderes...
    genau wie Du meine Liebe.
    Hab es noch zauberfein
    Deine Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Bianca, mönsch, wenn ich heute einschlafe, fühle ich mich gewiegt - seid ihr so lieb zu mir und meinen Kerlchens. Hab so vielen Dank.
      Einen ganz ganz lieben Drücker auch Dir und schlafe schön in Deinem Zauberreich :) Deine Méa, die ganz hin und futsch ist

      Löschen
  18. Kurz, ganz kurz darf ich morgens im Bett bei einer Tasse Kaffee in Deine Zauberwelt eintreten, dann ruft der Alltag... Das Staunen bleibt, die Zeit, Dir das auch mitzuteilen, fließt immer wieder vor mir davon. Aber nun! Hier bin ich! Und möchte Dir von Herzen zu diesem wunderbaren Post gratulieren. So vieles, was mir aus dem Herzen spricht, das Du in Worte und Skulpturen kleidest. Hieraus spricht so viel Klugheit, Herzenswärme, Menschenfreundlichkeit und Optimismus. Du hast keine Angst, Gefühle hinter Trend zu verstecken, offene Worte, ein offenes Herz... Ich bewundere Dich dafür und freue über die Inspiration, die ich und andere daraus entnehmen können!
    Deinen wunderschönen Katalog habe ich schon weiter geleitet und echtes Interesse geweckt. Aber das wusste ich ja vorher, hihi.
    Ich drücke Dich und wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende, meine liebe Méa!
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Du bist so lieb, Manu - dafür danke ich Dir herzlich :)
      und ich freue mich. Auch darüber, dass ich damit etwas schenken kann, was für eine Ehre, so etwas über sein Tun zu hören. Und ich mag meine Kerlchen so sehr, weil es halt ... nur ich mache. ich meine, das ist doch schon mal was, so etwas ganz eigenes, beinahe schon Kauziges, in dieser Welt, in der alles immer gleicher wird, egal, in welchem Land.
      In dem Großketten übernehmen und Leute schon so wenig Auswahl haben, dass sie manchmal schon ganz glücklich irgendeine Dutzenware aus Plastik und/oder aus Asien posten, weil´s keine schöne Sachen mehr gibt. Das ist für mich ganz schön erschreckend...
      Und somit tun mir solche Worte gut und ich lege los wie ein Zäpfchen, hihi
      Ganz lieben Drücker, hab es fröhlich und zauberfein, Deine Méa, der Querkopf

      Löschen
  19. Liebe Méa
    Wunderschön sind nicht nur deine Hübschheiten sondern auch das ganze Gedankengut dazu. Es ist genau das, was es ausmacht. Es sind diese Blogs, welche mir gefallen. Menschen mit Persönlichkeit, mit emotionaler Intelligenz und Esprit. Nein, nein, ich bin kein "Schleimscheisser", sowas schreibe ich nur, wenn ich es auch so meine. Ich mach gern ehrliche Komplimente, ich sage aber auch gern, wenn mir etwas nicht passt. In einer Welt, welche durch Schnelllebigkeit, Heuchelei, Gier und Macht durchtränkt ist, benötigen wir umso mehr Menschen die sich selber sind und sich nicht verkaufen lassen. Und das mit der Asienware hast du genau richtig auf den Punk gebracht. Ich kanns nicht mehr sehen. Es ist mir sogar passiert, dass ich etwas bestellt habe in Holland "made in Holland" wurde mir mitgeteilt. Aber auf der Zollrechnung stand dann als Ursprungsland "China". Alle Einzelteile wurden offenbar in China produziert und dann in Holland zusammen gebaut. So eine Schweinerei, den schlussendlich wurden trotzdem Menschen dafür ausgebeutet, welche für unsere Industriestaaten "unnötige" Dinge zu menschenunwürdigen Bedingungen herstellen müssen. Tja, meine Konsequenzen sind klar. Nun werde ich mich noch ein bisschen durchlesen bei dir, weil ich während meiner Abwesenheit wohl den einten oder anderen Post verpasst habe. Sei herzlich gegrüsst Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Barbara, das ist schön, auch dass Du noch ein Weilchen bleibst :))) Vielen Dank für Deine lieben Zeilen, ich bin sehr berührt davon, was Du da in der Méa siehst. Ich bemühe mich, dem gerecht zu werden, es ist mir schon auch eine Verantwortung. Ich habe solch viele Entwürfe gestartet, doch nur wenige bekamen von mir ein "go". Solche Ideen kommen immer in Bündeln, da ist dann viel, und es gibt Zeiten, da ist alles ein "nein". Daher bin ich nun auch so besonders stolz auf die Großen, die Schwingen und die Spiegel - denn das ist ein neuer Ansatz, der sich zum Ganzen fügt - und eben groß ist :))
      So schön, dass Du hier warst und mir so viel schenkst, Deine Méa, die Dich drückt

      Löschen
  20. Ach, liebste Méa, du triffst es wieder mal ;)
    ...da bin ich die Tage mit einer Freundin auf Trödeltour (für meinen kleinen Shop oder auch für mich oder meine Lieben...reine Shop-Einkaufstouren sind einfach nichts für mich!) und da lag so ein grausig, hässliches ETWAS was im moment in der "Shabby-Welt" total in ist...und meine Freundin sagte nur: Nimm das mit, das bringt doch bestimmt einiges an Tattas (Gibt´s das Wort bei euch überhaupt!? ;) & ich hab die Welt nicht mehr verstanden: Auch wenn ich einkaufe und verkaufe und nichts wie du herstelle, bleibe ich mir doch treu, kaufe und verkaufe nur (für mich) schöne Dinge die mich mitreißen...& bin ich! Es ist doch sooo schön "wir zu sein" ;*
    Zauberhafte Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kathrin, da hast Du meinen vollen Respekt. Menschen wie Du sind so selten.
      Man sollte die Leute, die in gutem Glauben auf einen vertrauen, auch nichts vormachen, nur wegen der Gewinnspanne - das geht nach hinten los. Habe hier auch eine Bekannte gehabt, der sind die Dollarzeichen in den Augen gestanden. Nur seltsam, so sehr sie auch dem Geld hinterherrennt, ihr Laden wirft nur Miese ab. Sie zockt gutgläubige Kunden ab, da ist man platt. Und doch klappt das nicht... Verdiene ja ich noch mehr und wurde doch so als unrealistisch belächelt... "Musst viel mehr verlangen, für diesen Hungelohn, dafür sollteste nicht mal aufstehen..."
      Ahhh, sie sind alle soooo gescheit. Und machen das, was sie machen, nicht mit Liebe. Doch Du guckst, wohinter Du stehen kannst. Klasse ist das.
      Sei dolle gedrückt und bleib bitte unbedingt so, auch wenn wir nu eben nicht die gaaaanz grooooooßen gewieften Business-women sind, hihi - mal gucken, ne? Wer mit Liebe bei der Sache ist und zuletzt grinst, grinst am zauberhaftesten ;))) Deine Méa

      Löschen
    2. Grins ;)

      Schlaf gut, Liebes ;*

      Löschen
  21. So Mèalein, nun habe ich mir das noch mal in aller Ruhe betrachtet, unter die Lupe genommen sozusagen: Ganz wundervoll deine Kreatönchen, wie sollte man sich denn da für einen Seelenwärmer aus deiner Hand entscheiden können,hmmm?! Deine Geschichte dazu ... geht unter die Elfenhäute, schluck! Herzlichst, dicker Knufffel und liebe Gedanken, dein Elfchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, so schön, dass mein Elflein auch hier war. Nu isses standesgemäß :)
      Hab einen ganz innigen Drücker, Deine Méa

      Löschen
  22. Liebe Mea,

    Ein wirklich wunderbarerer Post mit herzergreifendem Text und zauberhaften Bildern ... Schöne Entdeckung am heutigem Feiertag :)

    Und man bekommt so richtig Lust auf mehr von Deinen so zauberhaften Kreationen ;)

    Sonnige Grüße aus Hannover
    Andrea

    AntwortenLöschen