Montag, März 23, 2015

Rejuvelac

Der Zaubertrunk der Könige und Königinnen


via

Nein, kein Liebestrank heute - oder doch?

Denn ohne Gesundheit ist ja nichts schön.
Daher ist er vielleicht auch das ;)


Ob es stimmt, dass diese Enzymbombe, die ich Euch heute vorstelle, tatsächlich verjüngen kann, wie immer behauptet wird, ich weiß es nicht. 
Ich weiß nur eines: Seit langer Zeit schon begleitet mich dieser Trunk, und ich muss sagen, es ist mit das Beste, was mir passiert ist (ernährungstechnisch gesehen;).

Und egal, ob Ihr nun Euren Darmtrakt richtig schön gesund erhalten oder in Blitzeschnelle sanieren wollt, anstatt auf die leeren Versprechen auf den teuren probiotischen Plastikfläschelchen und Becherchen zu hören, 
oder ob Ihr einfach etwas leckeres Gesundes zu Euch nehmen wollt: 
Dies hier ist der wahre Stoff!
 Und er kostet fast nix!

Es ist auch ganz leicht, Ihr werdet sehen. Ich mag nichts Verstiegenes, Unpragmatisches, es muss in Einfachheit genial sein. Und das ist es!
Man hat schnell den Dreh raus – 
und es wird Euch begleiten, ohne Mühen zu machen.
So eignen sich diese fermentierten Tropfen zudem auch als Starter für Pflanzen"käse" und so vielem mehr (Mandelkäse z.B. ist soooo lecker und eine Bombe an Calcium und Fermenten…).




Der Trunk selbst ist wie gesagt voller Enzyme (!), milchsaurer Bakterien und Schwebstoffe, die das Ganze schön weit hinunter transportieren;
Die lebenden Milchsäurebakterien (lactobacillus bifidus) darin wirken emsig gegen Stoffwechselgifte, Fäulnisprozesse und Krankheitserreger.
Jeden Tag ein Schlückchen, gerne auch mal ein zwei Körnlein zerkauen und mit hinunter... Die Wirkung spricht für sich!

So enthält er auch Proteine, B-Vitamine, K und E, und er stellt Futter für die richtigen Bakterien bereit, ist also damit nicht nur probiotisch sondern auch präbiotisch!
Vor allem, wenn man die Keime nicht wegwirft, sondern ein paar von ihnen isst – dann geht´s bis in den letzten Darmwinkel. Es kann dort ähnlich Inulin wirken, denn die unverdaulichen Sprossenreste nehmen das Darmbakterienfutter sozusagen Huckepack. 

Kleine Erklärung am Rande: Probiotika sind die lebenden benötigten Kulturen, die Ihr im Därmlein haben solltet, Präbiotika das Futter, das diese am Leben erhält (Topinambur ist da übrigens auch ganz großartig und schmeckt lecker).

Also immer schön den "Stall sauber halten", hihi

Ich nehme zur Herstellung dieser wahren Magie IMMER Gerste, da diese so schnell säuert wie nix anderes. 

via

Sie sollte wirklich Gärste heißen! Man merkt es sehr schnell. Sie riecht, einmal angekeimt, auch verdächtig nach Joghurt, ja eben, nach Milchsäure.
Man nimmt sie somit nicht umsonst zum Gären für Bier und Whiskey.

 via

Doch wir brauchen für die Milchsäuregärung tatsächlich nur Gerste und nicht mal Malz und Hefe!
Warum das? 
Weil Gerste während der Keimung das Enzym Amylase entwickelt, das die Stärke im Keim in Maltose umwandelt. Und das ist auch des Brauers liebstes Enzym, jaja.

Das, was die Menschen früher als Arme-Leute-Bier tranken und sie wider aller schlechten Lebensbedingungen erhielt, 

wird seit der großartigen Ann Wigmore 
Rejuvelac
genannt.
Und es ist FAN-TAS-TISCH!
(Barley-Water übrigens ist dies nicht, auch wenn hier ebenso Gerste benutzt wird. Hier wird erhitzt und gekocht. Bei Rejuvelac aber lebt alles noch!)

Hergestellt wird der Trank durch Aufgießen angekeimter Gerste (nehmt Sprießkorngerste), hierzu nehme ich gerne ein gutes stilles Mineralwasser. 
Einweichen über Nacht, dann abschütten, gut spülen, in ein sauberes Baumwolltuch (wie ich es bei basischem Brot mache, klickt hier).
Nach ein bis zwei Tagen dann:

via

Der Körnersatz sollte ein bis zwei Daumen dick sein in einem 0,750L- Einmachglas. Nach ein, zwei Tagen Stehenlassens bilden sich allmählich immer mehr kleine Bläschen und steigen nach oben. Obenauf schwimmt meist eine weiße Schicht (gut, das sind Milchsäurebakterien!). 
Es lebt! 



Nun ist der Rejuvelac fertig. Er kann/sollte dann in den Kühlschrank und hält sich dort etwa eine Woche. Ein, zwei Schlückchen am Morgen, am Abend, yess, das ist es!!!



Und guckt mal, einmal vorsichtig ins Glas gegossen, bleiben ganze Milchsäurebakterien-Kolonnen innen am Glas in der Flasche zurück, seht Ihr?
So ist es richtig.

Rejuvelac wirkt ein wenig wie Getreidesekt oder Brottrunk, und ist dabei viel sanfter und verträglicher als Sauerkrautsaft. 
Die Körner kann man insgesamt noch zweimal aufgießen, ihr merkt es, wie weiß und gäraktiv sie noch sind -  dann sollte man neue nehmen.


Eine Riechkontrolle ist außerdem absolut unerlässlich!
Um zu überprüfen, ob die Vergärung auch gelungen ist und sich keine anderen, störenden Mikroorganismen breitgemacht haben, reicht eine einfache und sichere Riech- und Geschmacksprobe. 
Bei fauligem Aroma und Nachgeschmack ist es misslungen - gutes Rejuvelac schmeckt leicht säuerlich, prickelt leicht und ist in keinster Weise unangenehm.


Wichtig ist, mit gutem Wasser und absolut sauber zu arbeiten - Gefäße am besten vorher abkochen, Keimlinge gut spülen.


Rejuvelac ist besser als jedes teure PROBIOTISCHE LEBENSMITTEL oder Getränk. 

Recherchiert gerne im Netz, hierdurch findet Ihr tolle Blogs :)



Ich möchte hier nun gar nicht weiter ausschweifen, ist gar nicht nötig. Die Wirkung wird für sich sprechen. 

Habt es wundervoll und wohl,

Ihr Lieben, und passt auf Euren Darm auf. 
Der ist SOLCH ein Wunderwerk und so wenig als das erkannt 
(und oft als wahre Müllhalde missbraucht, der Arme).
Habt ihn lieb und benutzt ihn nicht nur, er tut oft sogar mehr, als er eigentlich kann, 
Euch ein Leben zu schenken.
Denn egal, wieviel gutes Essen Ihr auch zu Euch nehmt - wenn der Darm nicht richtig arbeitet, wird kaum etwas davon in Eurem Blut landen,
 und Mangel trotz Überfluss wird Euch begleiten...
Also schön pampern :)

Alles alles Liebe,

Eure Méa
aus dem königlichen Brauhaus :)


Nachtrag: Es ist eine Eule nach mir benannt worden - ist das schön! - 
guckt mal hier, falls Ihr die kleine und so verwunderliche Geschichte dahinter wissen mögt :)


Hat die Penny von Angelsdoor kreiert :))

TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Da bin ich dabei,das hört sich sehr Gesund an.
    Den Gesunheit ist nicht alles,aber ohne Gesundheit ist alles nichts.

    Dir einen Gesunden Wochenstart und einen dicken Knuddel an Hobbit

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Monika, und es ist so wenig Aufwand und taugt soooo viel. Einfaches kann eben auch genial sein :)
      Einen ganz dicken Knuddler :)) Deine Méa

      Löschen
  2. Schon unheimlich...Kannst du Gedanken lesen? Nämlich...
    Gestern las ich etwas über Aspartam *grusel*. Ich benutze keinen Süßstoff, aber das Zeug kann überall drin sein. Soll sogar im lösl. Kaffee enthalten sein. Jaaa, ich kann ohne den nicht leben Ich benutze verschiedene Brausetabletten (Magnesium etc.) und hab dann gleich mal mit der Lupe *räusper* die Süßungsmittel - MÜSSEN ja überall drin sein - eroiert. Ganz schnell in den Mülleimer damit. Meine Gedanken kreisen schon immer um das basische Brot, aber ich habe keine Getreidemühle. So, ich dachte, mußt du unbedingt bei Mea auf dem Block gucken und evtl. auch anregen, dass es noch mehr Rezepte gibt. Et voila. Vielen Dank. Hoffentlich bekomme ich Sprießgerste bei der Bio-Company. Andere Möglichkeiten hab ich hier bei mir nicht. Bin gespannt auf mehr und stehe im Startloch.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oiii, ja, Süßungsmittel aller Arten sind mir gruselig, ich benutze nur Bio-Honig, Rohrohrzucker (aber ausschließlich den von Rap... wegen Acrylamid, nüchwahr?) und Ahornsirup(gleiche Firma). Alles andere ist mir zu verfremdet, ich trau dem "Braten" nicht. Die ZUsätze (Brausetabletten und co.) helfen doch gar nicht, kosten viel Geld. Nimm doch lieber Erdmandeln (Magneeesium, yess) und Magnesium immer mit Calzium z.B. aus Mandeln... Kostet insgesamt sicher nicht so viel mehr und Du bist zudem noch lecker satt, hihi
      Ganz dicken Drücker, die Mea

      Löschen
  3. Nochmal ich. "Block" auf weia *schäm*

    AntwortenLöschen
  4. ach liebe Méa, so ein schöner Post am Montag morgen!
    du hast so wunderbare Sachen immer zu berichten, wo hast du diese Infos nur immer her
    ich muss mich da echt auch mal mit beschäftigen, schließlich will Frau ja gerne etwas jünger aussehen, als sie eigentlich ist :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin Ann Wigmore Fan, die war so Klasse - und sie wiederum fand Hippokrates Klasse (frei mach Méa: Deine Nahrung sei Deine Medizin, aber wehe, das schmeckt nicht ;)))
      Bin gespannt auf´s weitere Fortschreiten des Häusels uuuund DU MUSST den nächsten Post angucken!!! Das rechtfertigt dann nicht nur alte Fenster... ;)

      Löschen
  5. Vieeelen Dank liebe Méa, für so eine begeisterte Beschreibung. Ich haben mich an den Rejuvelac noch nie rangetraut und immer vor mir hergeschoben :o( Ich ernähre mich seit 10 Jahren vegan + 4 Stück Kuchen pro Jahr (nur im Winter und bezahlen muss ich mit Kopfweh, naja). Davor habe ich sehr viel aus der Makrobiotik gemacht. Bin hier immer alleine auf weitem Flur gewesen, echt äätzend!. Wir essen jede Woche 1-2x rohes milchsauer vergorenes Kraut :o) Zufällig keimt gerade auch Gerste hier. Ich backe nun ein basiches Brot 1x in der Woche. Und öhem auch schon gekeimten Pizzateig gemacht. Für mich mit Mandelkäse und für die Kinder mit Mozza. Habe ich das richtig verstanden, Du benützt den Rejuvelac für die Mandelkäse-Fermentation? Ich kaufe für meinen Käse extra ein Rohkost-Bio-Probiotikum *kreisch*. Das kann ich mir dann sparen, ich fasse es nicht!!! So, jetzt gehe ich mal ein Glas suchen für den Brotsekt. Übrigens, meiner Engländerin hat schon 3x von meiner selbergemachten Rohkost -Schokocreme auf ihrem weissen Toast gegessen. So was!! Viele liebe Grüße von der Helena, die für ihre Austauschülerin täglich Obstsalat schnippelt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jou, Helena,
      das fermentiert prima! Mich nervt nur immer, dass ich die Mandeln blachieren muss, um die Häutlis abzukriegen, aber alles andere ist schwupps di wupps gemacht :))
      Klappt völlig problemlos, es sei denn, Du hast ne Tochter, die schon vorher immer alles wegmampft, hihi
      Drücker an euch alle, auch die Austauschschülerin, Deine Méa

      Löschen
    2. Ja, das kenne ich mit dem Wegmampfen der frisch blanchierten und noch lauwarmen Mandeln. Dafür müssen Beide die Mändelchen aus den Schalen drücken, die manchmal frech durch die Küche hüpfen :o) Da ist bei uns Kinderarbeit angesagt :o)

      Löschen
  6. Liebe Méa,
    das ist ja klasse! Habe sofort die Gerste angesetzt, dann kann ich sie heute Abend bevor ich ins Bett gehe noch in trockene Tücher bringen. Der Tipp kommt mir ja gerade zur rechten Zeit. Und das mit dem Mandelkäse hört sich auch gut an. Davon habe ich bisher noch nichts gehört. Muss ich gleich mal recherchieren, ob ich im Netz ein Rezept finde. Ich danke dir ganz herzlich. Einen lieben Drücker von der Patricia (die immer noch erfolglos den Hafer bespricht)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Patricia, der Hafer ist zur Zeit auch bei mir seeeehr problematisch - der macht ne Krise durch, hihi
      Die Gerste ist da problemloser, selbst wenn sie nicht so recht will und nur so ein wenig, gibt das doch guten Rejuvelac.
      Einen fermentierten Drücker Dir, Deine Méa

      Löschen
    2. Du, haste auch den richtigen Hafer? Nackthafer? Sonst keimt nix - wegen der Spelzen...

      Löschen
  7. Liebe Méa,
    ist ja gerade genau mein Thema die Sache mit dem Darm. Bin momentan mit Flohsamenschalen und Heilerde am Durchputzen und für den Aufbau hatte ich mir teure Fertig bifidos gekauft. Hm, so wäre es wohl auch gegangen? Toller Trunk, wird probiert. Heute ist erstmal Smoothietag Nr. 2, seit Kurzem haben wir endlich die passende Maschine dafür, mein Krups-3-Mix war damit denn doch überfordert. Mein lieber Mann ist schon völlig durcheinander was die ganzen gesunden Dinge betrifft. Angesichts des gestern verköstigten Smoothies meinte er, und das putzt nun den Darm durch? Nee, das ist Voraussetzung damit jener und der Mensch gesund bleibt.
    Hab eine feine gesunde Woche
    Karen, die im Garten werkelt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Flohsamenschalen sind soooo genial (oder Flohsamen überhaupt). Und Heilerde sowieso. Aber ich glaub nicht an die fertigen Bifidos... Und mein Geldbeutel erst Recht nicht, hahaha
      Hab es fein im Garten, alles fängt nun an zu grünen, wie schööön, Deine Méa

      Löschen
  8. Good morning Méa! I wish I could take the time at this very hurried moment before I leave for work to translate this because I'm curious about your sprouts! What great photos (the one of the drink in the glass is just beautiful) and I'm sure you are enjoying the benefits of this....

    Did you go over to Penny's post? YOU MUST SEE IT! XOXOX

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HA! Of course :)) This was the first, I saw this morning!!! The owl!! An owl named Méa - tooo sweeet :))) I am sooo honoured...
      Have a bright day, my dear dear friend, XoXo, Méa

      Löschen
  9. Mea, da sieht und hört man es wieder.
    Da kommen altbewährte Methoden zum Zug.
    Einfach und genial, ohne den übliche Mischmasch von Zutaten, die mehr schaden als nützen. Übrigens das Kamutkeimlingbrot schmeckt. Donnerstag besorge ich mir gleich,die Gerste. Wäre doch gelacht, wenn ich nicht auch ein Schlückchen bekomme.
    Eine feine Woche, dir und deiner Familie.
    Alles Liebe
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yesss, das freut mich sehr - und schnapp Dir das Schlückchen :)) Dir auch eine feine Woche, Drüüüüücker, Deine Méa

      Löschen
  10. Spannend, liebe Méa,
    das merke ich mir gerne.
    Heute nur ganz kurz, du weißt ja, Fan ist man ja vor allem im Herzen,
    einen ganz lieben Gruß ans königliche "Brauhaus"
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, das mache ich unten hin im Post... Brauhaus.. da bin ich wieder nicht drauf gekommen... Werde gleich mal aktualisieren wenn ich darf...
      Drüüücker, hab es zauberfein, liebe Angelika, Deine Méa

      Löschen
  11. Hi Méa today I could not find the translate button to read your post. I'll check back later.
    xoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vera, my sweet, it is just a bitty further down :))) See you... :))

      Löschen
  12. Dear Méa,
    This most informative post was very interesting.. Thank you .
    I am so happy you enjoyed viewing little Méa. And how honored I am that you have put her photo here with a link back.. How very sweet of you... I am so happy you like her... She was such a joy to create. I am sorry I do not offer shipping outside the US, but I have found that most do not want to pay for the very high shipping cost.
    blessings to you,
    Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, Penny, I know - and the customs, oh I know this from my sculptures. Isn´t easy...
      I am glad, you enjoyed my post, this is really a gooood thing to do :))
      Give liitle Méa a good night kissie from me, would you do that? Huuugs from your friend Méa

      Löschen
  13. Deine total schön und informativ geschriebenen Beiträge sind der Knaller. Die Mischung aus kreativ und informativ gefällt mir super gut. ♥ Vorallen, wieviel Zeit du dir immer nimmst, dass alles so toll zu erklären.
    Deinen Trunk werde ich nun auch mal ausprobieren, für sowas bin ich immer zu haben! Bei uns gab es bis jetzt immer EM (Effektive Mikroorganismen). Auch ein kleiner Alleskönner für Mensch, Tier und Haus :-)
    Dir und deinen Lieben noch einen schönen Abend ♥

    Liebe Grüße von der Nordseeküste
    Cosima

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ne? Wir wollen es effektiv, jaja, die sollen mal schöööön machen, die Kleinen, und uns dabei unwissentlich hübsch von innen machen, hihi. Wie schön Du es doch da oben hast, so fernab von dem Stadtsmog hier, ahhh, da kann frau durchatmen. Ich würde mich freuen, mehr über Deine EM zu erfahren, das klingt seeehr interessant.
      Alles Liebe von der Méa, der Neugierigen...

      Löschen
  14. Mal wieder Mèa-genial!
    Wow, immer wieder kann man von Dir lernen,
    Danke, jetzt werde ich neben meinem Dinkel für's Brot (und auch Mehlklöße habe ich schon damit gemacht)
    auch Gerste für einen darmgesunden präbiotischen Drink keimen lassen.
    Viele liebe Grüße aus meiner "DichnachmachKüche"
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, na, in Deiner schönen Küche macht das ohnehin Spaß, gelle? Und macht noch so eine herrlich archaische Deko obendrein. Falls Du zuviel keimen hast lassen (oiiii, die Grammatik), dann ist es eben wunderhübsches Ostergras, hihi
      Diiicken Küchendrücker, Deine Méa

      Löschen
  15. ...was da so alles gezaubert wird in Deiner
    Küche ist echt genial.
    Ich bin begeistert...mal sehen wann ich
    mich da ran traue.
    Sei ♥ lichst gegrüßt Deine Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ja, als habest Du Angst (huch, und schon wieder die Grammatik) vor den Kleinen, keine Angst, die beißen nicht, hihi.
      Du siehst, ich bin heute ein kleiiiines Bisschen albern ;)) Ne, aber im Ernst, ist gaaanz leicht, die Schlawiner wollen das ja...
      Ganz lieben Drücker ins Verträumte, viel Spaß beim Werkeln, Deine Méa

      Löschen
  16. oh, welch wunderbare inspiration aus dem königlichen hofbräuhaus ;-)
    würde ich zuuuu gerne mal probieren, entspricht nur leider nicht meinem erforderlichen schwierigkeitsgrad ;-)
    herzlichste grüße und wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Amylein, aber bei DEN tollen Rezepten, die Du da meisterst und immer so grandios vorstellst, da kann doch so ein Rejuvelac als Aperitiv fungieren :)?
      Ich denke mir übrigens immer, wenn ich meine Küchenposts mache, dass ich das einfach nie so hinbekommen würde, wie Du - so mit diesem genialen Layout, das Du da immer zauberst. Naja, dann lass ich eben sprießen, hihi
      Nochmals einen dollen Drücker, wir haben uns an anderer Stelle ja schon gerade "gesehen", :)) Deine Méa

      Löschen
  17. Liebe Mea,
    vielen, vielen Dank für diese wertvolle Information.
    Ich habe bisher auch immer die teure Darmsanierung gekauft.
    Das hat sich jetzt wohl erledigt!
    Die Gerste habe ich mir gestern gleich gekauft. Bei uns unter dem Namen Nackgerste erhältlich.
    Ich hoffe es ist die Richtige ;o)
    Heute morgen habe ich sie gleich zum keimen in Wasser gelegt.
    Aber jetzt nochmal zum Verständnis.
    Heute Abend muss ich sie dann auswaschen und in ein Gefäß tun und dann
    ein zwei Tagen stehen lassen?
    Und dann den Saft wieder in eine Flasche füllen, richtig?
    Und das gebrauchte Korn kann ich gleich wieder neu ansetzten...muss aber vorher bestimmt auch wieder mit Wasser gespült
    werden?
    Sorry für die vielen Fragen?
    Liebste Grüße und einen dicken Drücker.
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, die nackte ist richtig, hihi, denn die ist entspelzt. Das ist bei so einigen wichtig - sonst keimt da nämlich nüscht, nönö.
      Und bitte nicht auswaschen, sondern nur spülen, sie kriegt ja sonst nen Schrecken ;)
      Die Kerlche... nun stell Dir vor, sie mögen in der Erde sein eigentlich bei milden Temperaturen, nicht zu feucht, nicht zu trocken. Also nach dem Einweichen in Tücher, und Zeit geben, ein bis zweimal spülen (wenn es wärmer wird) pro Tag. Meine letzte mochte nach drei Tagen erst, dachte schon, die lässt mich im Stich. Und immer schön kontrollieren - Schimmel ect hat da nix zu suchen.
      Beim Neuansetzten NICHT spülen, denn da ist nix Übles dran, war ja in milchsauer Vergorenem. Ist wie ne Impfung für das Neue. Nach und nach wird der Ansatz aber zu schwach. Ich fülle höchstens zweimal auf, vor allem, wenn er noch stark vergoren war, dann hat es noch Power.
      So möge die Power mit Dir sein, hihi, Deine Méa - PS. gucke gern auch im Internet, da gibt es tolle Blogs und Foren für all sowas :)

      Löschen
  18. Yeeeees, small, lively grains.....greeeeeeat miracles .... :)
    Dear Mea ...... this owlet, she has something from you;)) It's like she is saying ... aaaah all my creations ,every work succeeeeeeeded.... I can take a nap now....hihihi;)))
    Biiiiig and warm hug from a friend Neringa

    AntwortenLöschen
  19. Yeeeees, small, lively grains.....greeeeeeat miracles .... :)
    Dear Mea ...... this owlet, she has something from you;)) It's like she is saying ... aaaah all my creations ,every work succeeeeeeeded.... I can take a nap now....hihihi;)))
    Biiiiig and warm hug from a friend Neringa

    AntwortenLöschen
  20. Yeeeees, small, lively grains.....greeeeeeat miracles .... :))
    Dear Mea ...... this owlet, she has something from you;)) It's like she is saying ... aaaah all my creations ,every work succeeeeeeded.... I can take a nap now....hihihi;)))
    Biiiiig and warm hug from a friend Neringa

    AntwortenLöschen
  21. Ohhhh my computer ... slept ..o then awoke and turned out three comments. hahaha;))) I'm sorry :)
    Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, the computer said, well, this is such a wonderful comment, I just give it three chances :))))
      Hugggggggiiiies, my sweet neringale :) threee times is goooood :)

      Löschen
  22. Forever young, jetzt hab ich dauernd dieses Lied im Köpfchen ;o) Der Zaubertrank hört sich spannend an, muss mir das noch einmal und in Ruhe zu Gemüte führen. Ich frage mich immer, wann du das alles schaffst, machste etwa auch hin und wieder mal ein paar Nachtdiente? Ja, ich kömme nach HH, und das auch schon bald, nämlich am Ende vom April. Melde mich nochmal before. Sonnige Elfengrüsse schick ich dir *

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, ich spann den König mit ein - schließlich wollen die Kiddis auch noch Aufmerksamkeit und Unterstützung - und so müssen-dürfen wir eben beide ran.
      Das Organisieren muss allerdings ich machen - da ist mein König ein wenig... sehr... derangé, hihi, oder il est sens dessous... hahaha, hab ich grade auf dem Übersetzungsdingenskirchen von Leo recherchiert, ich schmeiss mich wech... klingt ja, als sei er außerhalb seiner Dessous, hahahaha, ohhhhh, zu gut.
      In diesem Sinne, ne halt, lieber nicht, ich drück Dich, Deine alberne Méa

      Löschen
    2. Oi... und schöööön, dass Du ins Königreich kümmst :)))

      Löschen
  23. Oh little mea owl is so cute. Hoot hoot

    As for us being on the rooftop having tea well I looked up rooftop in my dream book and it means that we have insight and what we see we are to share. So it is good. Love to you dear Mea xxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, this is perfect :)) Makes sense, doesn´t it? Huuuugs again, my sweet, your friend, who know knows, that owls make hoot hoot (in German they make shooohoooo, written: Schuhuuuh)
      ;))

      Löschen
    2. Just came back to share a bit more about rooftop and see you have replied :). Yes it makes sense to me. The book uses the word 'reveal' meaning that our being on the rooftop is that things are revealed to us. And the fact that we afe having tea I believe means that we are calm and steady. Big hugs to you while we take tea together on the rooftops xxo

      Löschen
    3. Ohhh yesss, let us do this - I love this picture in my mind :)))

      Löschen
  24. Liebe Mea,
    die Keimlinge gedeihen schon und ich freue mich auf diesen Umtrunk.
    Ich habe dich ausgewählt beim "liebster Blog- Award ", teilzunehmen. Du hast mich mit deiner Welt angesteckt,viele Dinge im Leben neu zu überdenken. Es würde mich freuen dich auf meinen Post ,der demnächst raus geht , zu begrüßen.
    Alles Liebe
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela, das ist aber nett... doch was ist denn das, ich kenne das noch gar nicht.. Finde es so schön, dass Dir meine kleinen "Méa-Leben-Errungeschaften" so viel bringen. Wäre so schade, all das nicht zu teilen, was ich da ausbaldowert habe über die Jahre :)))
      Ganz dicken Drücker Dir, Deine Méa, die freilich auf Deine Posts guckt :))

      Löschen
    2. Ui, Manuela,
      habe mir das mal angesehen, und ich glaube, DAS schaffe ich nicht mit dem ganzen Nominierungsschreiben, und ich habe das ja alles eh im Blog schon alles von mir geschrieben, würde alle nur langweilen...
      Vielen Dank, dass Du da an mich dachtest, doch wie gesagt, neben dem Atelier und den Kindern und den drölfzigtausend emails zur Ökotante... ich schaff das gar nicht. Dann lieber keinen award, ich hoffe, Ihr mögt mich auch so.
      Da muss se leider passen, die Méa, denn ich muss voranwursteln, da ich so schöne Bestellungen habe.
      Ganz ganz lieben Drücker nochmal und ein Küsschen, Deine Méa (in steter Zeitnot und vor einem großen Projekt in ihrer Welt)

      Löschen
    3. Liebe Mea,
      ich habe Wochen gebraucht bis ich mich entschlossen habe für die Nominierung zu schreiben. Macht überhaupt nichts, lese eh lieber deine Post und freue mich mehr auf deine Antworten bei mir.
      Die Zeit wird immer kürzer ,da ist es besser es wird nicht gewurstelt.
      Schicke dir alles Liebe nach Hamburg und werke mal schön weiter an deinen wunderbaren Projekten.
      Deine Manuela

      Löschen
    4. Ui, Daaanke, da bin ich echt erleichtert :)))
      Dafür gibt es für Euch alle ein Osterei der anderen Art - hoffentlich kennt Ihr noch nicht, was da morgen kümmt... ;)

      Löschen
  25. Méa,
    I adore Penny's little owl and the connection in the creation in time and space. I told Penny I saw a bit of Harry Potter in her owl.
    Thank you for your visit to my post, I adore and appreciate our friendship we have formed.
    Probiotics? Yes, Yes, Yes!!! Both John and I take live active cultures everyday to promote intestinal health and balance. BUT... Not only us I also give it to daily to our beloved felines Max and Simon.
    Sending love and hugs,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh yesss, the little boys need that too - Hobbit as well... But he wouldn´t take Rejuvelac, he is stubborn. When he was so ill as a kitten, he licked a bit Sheep Joghourt every day.
      Sooo, have a nice and healthy day, and bucckle up, a wild guy is coming next - and I guess... you know him!
      Your friend Méa

      Löschen
    2. Méa every morning in Max and Simons food I mix in a package each of FortiFlora. They really benefit from it and do not give me any difficulty taking it. It provides their intestinal needs with balance and health.
      Sending hugs,
      Vera

      Löschen
  26. Und ob Gesundheit was Schönes ist! Versuch doch mal krank strahlend aus der Wäsche zu schauen! Dein Enzymtrunk ist gerade für den Frühling und gegen die oft beklagte Frühjahrsmüdigkeit ideal! Bin mal gespannt, ob sich das Getränk auch lecker schlucken lässt. ;-) Wir hatten jahrelang einen Kombucha-Pilz, der allerdings aus optischen Gründe stets an einer den Augen verborgenen Stelle sein Werk tat. Auf Bierbrauen an sich hätte ich tatsächlich auch mal Lust. Platz genug wäre in der Scheune...
    Aber erst mal werden die Hornveilchen eingepflanzt und der Hof auf Frühling und Ostern geschmückt! Und das in der Sonne (hoffe, dass sie noch etwas länger scheint...).
    Liebe sonnige Grüße und Danke für die Power-Trunk-Idee!
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, na dann las uns mal hübsch aus der Wäsche schauen :)), Solveig, hihi - und der Kombucha ist ja auch so ein unglaublich Ding! Hatte bei uns den "Egon", das aber war ein Kefirpilz, der wurde immer meeeeehr...
      Ganz ganz lieben Drücker und viel Kraft für´s Großprojekt, Deine Méa

      Löschen
  27. Liebe Méa,
    heute Morgen habe ich zum ersten Mal den Gerstensekt probiert. Oooooooooh lecker und *Dank Dir* wirklich einfach. Abends gibt es für alle einen Umdrunk :o) Ach, beim Abgeben unserer Engländerin am Flughafen, habe ich mir die französiche Zeitschrift mit dem Artikel über Dich gekauft. Soooo schöne Bilder euerer Wohnung, hach :o) viele liebe Grüße von Helena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helena,
      wie schööön, möge es Euch göttlichst bekommen :)) Aber das wird es, das Zeug ist derart wirksam... Da staune ich immer wieder.
      Und es ist ja cool, an Flughafen hab ich gar nicht gedacht, dabei ist ja in 15 min dieser hier bequem zu erreichen :)) Fahre ich am Wochenende gleich mal hin, vielleicht haben die auch noch Ausgaben :), einige Freundinnen wollen noch uuunbedingt.
      Ganz lieben Drücker Dir, ich mache heute den ganzen Tag Blümleins, Deine heute ganz florale Méa, hihi

      Löschen
  28. Awww! Mea,
    I am late to visit, it must have been a blogger thing as to why days ago I could not translate your blog. Now that I can I am visiting with excitement in all you do and create in your beautiful JDL home, know one does it better then You my dear. The kitty is helping you and so charming that she sits perfectly on your bench.

    As for Penny and her wools, is she not the story teller of wool, the OWL is you, and such a fitting name.mperhaps meant to be inspired by all the darkness you see in your art. An owl sees so much better in the dark as you do here with your art....it's one way of looking at it.
    I dream of days that we may visit, sit and create a plastery, paper mâché like fiber of mess that inspires the heart and soul of how we express even seeing In The darkest form of art that only beauty from the works touch the soul. Your banner that Vera purchased from you amazes her home in Believing....(Believe)

    I so get inspired with everything you create in your home, I am in the studio these days, night after night creating with clay. If I could not find enough I then make enough. I am doing a wedding and all the plates will be used for a rustic euro-chic design.

    A beautiful April is on its way, and I am so looking forward to what's next in your creative thoughts.
    I am working on some exciting pieces that will inspire.

    See you soon beautiful German friend.

    Xoxo
    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Doré, my Hobbit is always a sweet helper, yes :) He is always around, this young man.
      I love the way you look at Pennies owl, and I am really happy about your words about darkness, as I love darkness so muc - as well as light. This will be the theme of my futher work, I want to change my home, as it is too "flat" too girlish" - it needs mor depths... So I will go over a few pieces without impact to wake it up to new life and a new look.
      It is wonderful, we both will "Infect" eachother - and ohhh, there will be my new post with somone you know, I am sure :)))
      Huuuuugs, your friend Méa, full of projects in her head - Yesss April has to come!!!

      Löschen
  29. Hallo Mea.
    Vielen Dank für dein tolles Rezept für den Rejuvelac!
    Ich bin eigentlich nicht so der Experimentierfreudige, aber als ich nach Vintage-Spiegeln im Web suchte, bin ich auf deinen tollen Blog gekommen. Sind seit Jahren Frischkornbrei(fr)esser und daher war ich gleich interessiert.
    Vor vier Wochen hab ihn das erste Mal gemacht und es hat gut geklappt. Unser Wohlbefinden hat sich dadurch enorm gesteigert, ich fühlte mich fitter und sogar im Job belastbarer... Keine Ahnung ob das daher kommt oder Einbildung war?
    Ich konnte den Körnersatz dann 4x aufgiessen.
    Dann hab ich es letzte Woche wieder probiert, aber dann hat das ganze übelst gestunken. Hatte aber das Glas sterilisiert und sonst auch nichts anders gemacht.

    Noch mal für mich als "Dummi":
    1. die Gerste waschen
    2. über Nacht einweichen, danach abgießen und auswaschen, abseien
    3. jetzt was mir nicht klar ist; 2 Tage im trockenen Tuch keimen lassen und dann aufgießen, oder gleich nach dem einweichen und auswaschen wieder mit frischen Wasser aufgießen?
    So hatten wir es beim ersten Mal gemacht und es gab echt guten Stoff. Beim zweiten Versuch gings in die Hose. Wie lagert man das Einmachglas während der Gärung? Muss das Einmachglas muss offen sein oder kann man es verschließen? Ich hab da immer Bedenken dass kleine Fliegen oder so etwas reinkrabbeln könnten. So gab ich es mit einem Tuch abgedeckt.
    Kannst du mir bitte sagen was richtig ist?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Thomas, das passiert auch mir immer mal wieder, keine Sorge - Keimlein sind ja auch in der Luft, und manchmal zickt die Gerste einfach ´rum, egal, wie gut man es macht. Die merkt, wenn man eigentlich keine Zeit hat, ich sag´s Dir ;))
      Wichtig ist das ABDECKEN des Glases, dass kein Staub reinkommt, das ist sehr richtig, wie Du es machst - nicht fest verschließen, soll ja gären. Ich mache den Deckel des Weckglases zu, allerdings ohne Gummi, so kann Gas entweichen.
      Und falls Du mal wieder was wegschütten musst, mach Dir nix draus, hat nicht viel gekostet, passiert eben - ist eben Natur. Dran bleiben - und in der Zwischenzeit eben mal Sauerkraut, Topinambur (ist so genial für die gesamte untere Region, jaja) oder auch mal einen Brottrunk nehmen.
      Und nu ran an die Sprossis, die nicht schön gekeimten weghauen, beim nächsten Mal klappt´s dann wieder.
      Vielen Dank für´s Hiersein :), alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
    2. Ach ja, weitere Inspiration gibt´s auf Videos im web, da sind so einige, die das ganz liebevoll vorstellen :))

      Löschen