Sonntag, März 15, 2015

Nur ein schnödes Holzkästlein

Wie manUnfälle beseitigt

Entsprungen ist alles aus einer Not und einer Überzeugung heraus - 
dieses Möbel- und Lampenbearbeiten, das so viele von Euch mit mir verbindet. 
Als kleine Familie, neu in der großen Stadt, hatten wir wenig Geld, und damit wollten wir nicht auch noch ein Möbelhaus unterstützen - sondern unser Leben, der ALLTAG sollte anders aussehen. 
Auch in unserer nächsten Umgebung, unserem Nest.
Daran wollte ich nicht ruhen zu arbeiten - und habe es nie.

Es sollte ein wenig "bohémian" sein, um das mal so hochtrabend auszudrücken, abenteuerlich im Kleinen, die Bühne unseres Lebens. 
Und so ist alles hier vom Flohmarkt oder Trödelhändlern erbeutet, die wir meist auch persönlich näher kannten, was uns an Erfahrungen sehr bereicherte. 
Wir folgten unserer Philosophie, möglichst ökonomisch UND ökologisch vorzugehen, Kaputtes wieder heile zu machen, Recycling de Luxe ;) aus Vorräten oder aus alten Schätzen für kleines Geld.

Kleine und große Kunstwerke wollten wir daraus entstehen lassen, anstatt dröge vorm Fernseher zu sitzen, wenn nichts Gescheites kommt.
Lieber leben, als dabei zuzusehen, selbst gestalten.
Ja, aus der Not und unseren Träumen geboren haben wir eine Art zu leben, die weitgehend unabhängig ist vom Angebot in Geschäften, Marken oder dem üblichen Kommerz.
Und so feiern wir unseren Alltag.

Dies Kleine hier aber zeigt - dass das nicht auf den ersten Anlauf klappte... 


Nein, keine Sorge, nicht der Unfall an der Wand ist gemeint, hihi,
dieses Graffiti ist nur hineingetrickst ;) und gar nicht wirklich da.
Ich wollte nur mal sehen, wie das wäre, doch ich fände es im wirklichen Leben ein wenig zu viel. Lieber freie Fläche lassen... zum Atemholen.

Und auch das kaputte antike Vorratsgefäß aus Glas ist nicht gemeint. Das war Hobbit, der wollte mit der Magnolie schmusen. Und bumm...
Ihm ist aber nichts passiert - ich wischte nur mitten in der Nacht die Küche und durfte ihn trösten...

Nein, gemeint sind Unfälle ganz anderer Art:

Früher war das.
Ja, früher. Heute nicht mehr, nein, ich mache sowas nicht mehr.
Einfach irgendetwas anstreichen, anstatt ein Bild daraus zu machen.
Und ja, ich hatte früher auch noch manchmal... Acryllack genommen.
Den, der trotz Umweltengel alles andere als ungiftig ist. 
Und eigentlich eine Plastikhaut.
Trocknet halt sooo schön schnell. Häm. 
Mir jedenfalls kommt das Zeug schon ewig lange nicht mehr auf den Pinsel. Nie mehr.
Doch nun hab ich diese wenigen Stücke hier, und ich könnte mich in königlicher Verrenkung in den derrière... na, Ihr wisst... beißen!
Eben, dass ich nicht gleich richtig gearbeitet habe.
Und das ärgert mich bei jedem Stück... das ich nun eben nacharbeiten muss.

Hier unten seht Ihr es denn auch - exemplarisch, ein ganz kleines Teil, damit Ihr Euch nicht erschreckt.
Solch ein traumhaftes Holz war das einmal, bevor die Stümper-Méa kam. UUUUUUUUUUUUURALT - also das Holz. 
Die Patina wäre von selbst gekommen, hätte ich die richtige Farbe genommen. 
Aber was tat ich damals?? Acryllack, nach Farbkarte (ein einziger Farbton = tot).
Ja, auch ich habe nicht immer königlich gearbeitet...

Quelle malheur... :(((  NEIN. Geht GAR NICHT! 



Auch wenn´s nur ein Kästlein ist. Wie KÖNNTE das doch so anders aussehen!


Dabei hätte man das so schön hervorheben können. 

Zum Beispiel die Nägel, vor allem der alte, krumm geschlagene, 
der so schlawinerig die rechte vordere Ecke oben zusammenhält (Bild unten).

Na, denn, dann wollen wir mal ein Bild draus machen :)
Das Malheur zumindest oberflächlich herunterschleifen, dann Nägelchen, Astlöcher, Risse und Schrammen dunkel machen.


Der "Braunton" ist mit ein wenig Umbra, einem klitzekleinem bisschen Schwarz und Ocker hergestellt worden.

Und natüüürlich puuudern... Wie könnte es bei der Méa auch anders sein.
 

Dann mit einem schier durchsichtigen Hauch schmuddelig Weiß darüberfahren,
 (schmuddelig wird es durch Zumischung der drei erwähnten Abtönfarben in geradezu winzigen Dosen ;) und die Naturharzölfarbe nun selbst arbeiten lassen.

Es beginnt zu leben!

Diese erfreuliche Reaktion ist von selbst entstanden, ein klarer Vorteil dieses Lackes und des Puders - 
der zaubert selbst und hat mich immer positiv überrascht.
Ich würde das glatt Magnolia-Grau nennen...


Ein Stück Natur - wie alte Rinde... Und die Struktur ist ein Bild.
Dazu die wie hauchdünnes Papier getrocknete kleine Orchidee, die einmal abfiel und genauso auftrocknete...


Ach, ich liebe dieses kleine Serviettenkästlein, so schief und krumm...
Nur ein kleines Kästlein, doch für mich ist es nun eine kleine Persönlichkeit.
Ein klitzekleines BIIIG DRAMA auf dem Tisch.
Ja, ich kann mich auch über solch Kleines dusselig freuen.

So werde ich gnadenlos über alles gehen, das nicht ebenso Charakter hat.
Daher gibt es hier wohl noch ein paar Nachher-Nachhers, hihi.
So wie die Mäusekiste, in der alle Utensilien für mein Atelierchen mobil auf vier Rädern herumsausen:

Ein nicht besonders gelungenes Nachher - geadelt aber zumindest vom Hoppeltierchen.
Blöde angepinselt hab ich das, einfach kalt und tot sieht das aus, obwohl das Licht so dramatisch ausleuchtet - nix tut sich da!


Hierzu nun das Nachher-Nachher, das mir jeden Tag Freude macht, und das ist kein Photoshopeffekt von wegen Kontrast. 
Schön dramatisch alles hervorgehoben (die "imperfections" ;), die Löcher, Risse und der Draht...), und das sieht man hier sogar ohne gute Ausleuchtung. 
Die Oberfläche zum Schluss ganz sanft gepudert, damit es zu dem kalkigen Effekt kommt, aber eben mit echtem guten Lack, so will ich das haben:


Für alle die, die meine geliebte Mäusekiste noch nicht kannten, das Mauseloch unten links haben tatsächlich einst echte Mäusezähnchen in die uralte Kiste genagt!
Darin war einst ein längst verlassenes Mäusenest.

So, nu aber, die Detektivin wird die nächsten Kerlchen ausspähen, habt es zauberfein, 

Eure Méa,
die Gnadenlose mit Pinsel und Puderquaste


WARNUNG: 
Als nächstes kommt er!!! Der Zaubertrank, den wir Königs hier immer trinken!!!
Jawohl - noch ist es ein Geheiiiiimnis... ;))) Und er wirft Blubberblasen! 
Jaha, königliches Ehrenwort!

TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Liebe Méa,
    was für ein wunderbarer Post!!! Und wie schön Du das Kistchen und die Mäusekiste zum Leben erweckt hast...so toll und einzigartig!
    Hab noch einen schönen Sonntag! Lg, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diana, hab vielen Dank :) Hätte ich es nur gleich richtig gemacht, dann hätte ich... Jaja, das Wörtchen "hätte", nicht wahr?
      Ich wünsche Dir auch noch einen schönen Sonntag und einen wundervollen Start in die Woche :))
      Deine Méa, die Dich lieb drückt

      Löschen
  2. Méa like you I oftentimes instead of watching TV will work on something artistic and pleasing. What I admire about your home is all the beauty you and your husband created from pieces that only a very creative person could ever envision. Uniqueness from your soul and not from a big store. You inspire.
    Poor little Hobbit, he looks sorry! Our chat >^..^< boys Max and Simon have accidents like the smashed vase too. Which oftentimes surprises me because they normally are so graceful.
    I like the Magnolia you photoshopped on the wall, nice illusion. We did that same thing with the quote I wrote and photoshopped onto our steps for the Just Breathe post I did. I agree with you, in a few days you would tire of it on the wall. Love your little reimagined tool box and the dropped petal is perfect serendipity.
    xoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes, my dear Vera, I thought so, that you are creative every moment - and of course, writing :))
      I want to thank you for all the sweet lines you gave me, I am so glad, you are visiting me :))
      And oh, do not worry, Hobbit would NEVER be sorry - he would be DEMANDING for comfort, as this world is a bad bad world, were vases crack. Mom bought the wrong one - so it is her fault - she should have bought an unbreakable one, hahaha
      Huuuugs to you, my dear friend, have a sparkling start of the week :)), Méa

      Löschen
  3. Hallo,
    das ist sehr schön geworden.
    Deinen blog und Deine Einstellung finde ich großartig.
    Viele Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Uwe,
      wie schön, dass Du mich besuchst :)) Vielen Dank für die lieben Worte :), die Méa

      Löschen
  4. Liebe Mea, du bist wirklich eine Meisterin, aber ich glaube das habe ich schon gesagt.
    Ich liebe den Bohemian Stil auch total und hoffe den irgendwie in meinem Bauernhaus umsetzen zu können. Als ich ein Kind war lebten zwei Paare in meiner Nachbarschaft und die waren so "Bohemian" eingerichtet, das hat mich so geprägt das mir die Bilder ihrer Wohnung, mein ganzes Leben schon nicht aus dem Kopf gehen und ich mir immer geschworen habe auch mal so zu leben. Mein Mann mag das zum Glück auch, also müsste das doch zu machen sein.
    Wenn´s dann ans streichen geht kannst du mir bestimmt ein paar Tips geben.
    Liebe Grüße... ich wünsche dir und deinen lieben eine schöne Woche.
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, liebe Anja. Ja, mich haben auch so ein paar Bohémians geprägt in meinem Leben. Auch wenn es hinten und vorne nicht reichte (oder vielleicht auch WEIL es nicht reichte?), lebten die, wie ich es nur bewundern konnte.
      Und so versuche ich auch so ein wenig, in dieser mir manchmal sehr fremd wirkenden Gesellschaft ein paar Fünklein beizutragen, Normen zu hinterfragen und es ein wenig anders zu machen. Ich könnte mittlerweile gar nicht mehr anders, denke ich, denn ich fühle, das bringt mich und meine kleine Familie weiter.
      Ich wünsche Dir eine zaubervolle Woche und drück Dich :) Deine Méa

      Löschen
  5. Oh Méa, your eye for beauty and your gifted hands together create such a simple but profound beauty! That sweet little box is perfectly aged! So nice to visit you; come by when you can. I just posted on my blog. MUCH LOVE!

    OH, and in regards to my blog post, I would like to ask you something...I will go to email. Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anita, post? Were? Ohhh! I will just jump over to it... oiiii

      Löschen
  6. Liebe Mea,
    wie schön, ich liebe deinen Blog und deine Kunst und die Mäusekiste und den süßen Hobbit.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatjana, vielen lieben Dank, ich wünsche Dir einen Zauberstart in die Woche, Deine Méa

      Löschen
  7. mèa, du königliche zauberin, soooo schön deine kistchen!
    für mich sind es immer kleine wunder deine wandlungen...
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so gefallen sie mir viel besser - ein paar Kerlchen müssen noch, doch da will ich warten, bis ich auf dem Balkon arbeiten kann...
      Ganz wundervollen Start in diese Woche Amy, aber bei dem Buch, das Dich gerade so inspiriert kann eh nichts schief gehen :)), Drüüüücker, Deine Méa

      Löschen
  8. Liebe Mea,
    was für ein Unterschied....wow....die Kistchen sind wirklich ganz bezaubernd geworden und dein kleines Kätzchen auch:)))
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annett - nene, grooooßer Kater, gefääährlich und beeindruckend, hihi - denkt zumindest er von sich, hahaha, der Puscheltiger :)
      Hab es einfach wunderbar in Deinem Reich, alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  9. Liebe Mea,
    was für ein Unterschied....wow....die Kistchen sind wirklich ganz bezaubernd geworden und dein kleines Kätzchen auch:)))
    Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mea, das fertige Kistchen hat mir ein Lächeln in´s Gesicht gezaubert. Ist nämlich alles schwierig und doof im Moment bei mir... Mit deiner Lebensphilosophie kann ich mich so gut identifizieren. Dass eure beiden Straßenküken das mittragen ist ein Glück, und nicht selbstverständlich. Eine kreative Woche wünsch ich dir und mir, dass ich bald deinen nächsten Post lesen kann *lol*
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, oh, das Lächeln schenke ich Dir gerne und ist gleichzeitig ein Geschenk an mich. Die Straußenküken, jaja, die mögen das hier auch, mein großer teilt meine Leidenschaft zum Industrial-Stil (muss ich nu endlich demnächst auch mal posten), den ich auch so grandios und unprätentiös finde. Nur leider ist er sehr "in" und daher sind die Preise... nüja... der reinste Wucher geworden...
      So, und nun drück ich Dich ganz dolle, dass sich Dein Schicksalknoten lösen soll, alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  11. Liebe Méa,
    danke, das wir bei Dir virtuell in die Lehre gehen dürfen!!! Ich befinde mich ja leider noch in dem von Dir auch durchgemachten Anfangsstadium und feile erst noch an den Techniken. Deshalb übe ich an einfachen günstigen Dingen, wo es nicht schlimm ist, wenn ich sie versaue.
    Kaputtes wieder heile machen ist ein Wahlspruch meines Mannes, er liebt das und kann sich königlich daran erfreuen. Und aus dem Vorhandenen schöpfen, ja, das mag die Karen auch so sehr! Oft warten hier Dinge auf ihren Einsatz bis mich dann irgendwann die Idee anspringt, wofür sie Verwendung finden können.
    Liebe Grüssels
    Karen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen, ohhh, aber das ist ja richtig schön und dass sich Dein Mann darüber auch so freuen kann - SO soll es sein. Mir ist sowas immer der reinste Triumph :))) Die Wegwerfmentalität der Masse ist schon ein großer Fluch, vor allem für die Umwelt... Halten wir dagegen :))
      Ganz liebe Grüssels zurück, meine Liebe, Deine Méa

      Löschen
  12. Chère Méa! GOOD MORNING! I am so happy to see your comment on my new post and I will be posting maybe once every other month....it felt so good to take a day to blog. I am excited about putting this book together, and I also want to include some photos of course of my own, but also of some blogger friends to accompany my posts. I would be most honored if you would be willing to be a part of that.....more on this later, as I must gather all the posts to see which ones I'll use AND what photos I could use to enhance the posts. I would love if you were a part of it.

    Have a most WONDERFUL DAY, beautiful Méa! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Anita, this would be an honour for me!! I have seen my winged mirror on pinterest, and teh armoire, so it is a happy "loookiiiie, I know that!!!" for me everytime :))
      Huuugs, my dear Anita, keep on posting, at least a bitty... Your friend Méa

      Löschen
  13. Liebe Mea, die hast Du wundervoll verwandelt Deine Kistchen ♥
    ....wunderschöne Bilder mit dem Farbkontrast der Magnolie
    Auf den Zaubertrank mit den Blubberblasen bin ich dann mal
    mega gespannt...nicht das wir dann alle überschäumen :)))))))
    Hab es noch fein Deine Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bianca, ja, ich bin Magnolienjunkie (und Lilien, weiße) - wenn ich keine Magnolien habe im Frühling, dann IST das keiner für mich, da bin ich ganz pingelig, hihi. Und da gebe ich auch was aus für Blumen, sonst mache ich das nicht oder kaum. Aber alleine schon, wie die HEISSEN!! Magnolia, Himmel, was für ein Blumenname... Schööön. Ich würde ja so nicht heißen wollen, hihi, DAS wäre albern, aber eine Blume, die auch ein Baum ist und Magnolia heißt... Hach..
      Wieso grinst Du jetzt ;)?? Hihi. Ich drück Dich, Deine Méa, die aber zumindest auch mit nem M anfängt und mit nem A aufhört, jajaja

      Löschen
  14. Liebe Mea , vielen Dank für diesen schönen Post , immer wieder erstaunlich was Farbe ausmacht .
    Gerne hätte ich den neuen Schwedenschrank mit Auro gestrichen , aber Robby mag den Geruch nicht , schade den ich liebe den Orangenduft . Ja und dann sind da noch die Hundis , die garantiert an dem frischen Lack vorbei gehen und Haare daran lassen... so musste es diesmal Kreidefarbe sein..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Am besten, noch warten und streichen, wenn man draussen streichen kann. Aber oiiii, da war dieses wort.... WARTEN, hihi. Das ist nicht unser Ding, ne???
      Ganz lieben Drücker der Fleissigen, Deine Méa

      Löschen
    2. Liebe Mea , haha ja du kennst mich gut ..nee das ging in dem Fall gar nicht , bis zum Sommer diesen rosa Schrank in der Küche und innen war er auch nicht ansehnlich , da das Geschirr einräumen , nein ..Ich muss sagen ich finde er ist sehr schön geworden, erst mit schlammhellgrau in seidenmatt und dann schlacksig dünn mit mattweiss drüber so das es mal mehr mal weniger durchscheint. Sende dir Fotos,
      lieben Drücker zurück ;O))

      Löschen
  15. Liebe Mea, die Zeit lehrt uns immer noch. Das Serviettenkästchen war vorher nicht unansehnlich, gewann jedoch durch deine Methode und bekam dadurch seinen unvergleichlichen eigenen Charakter.
    Du kitzelst immer die kleinen lieben Geschichten aus deinen Gegenständen und bebilderst sie mit wunderschönen Bildern.:)
    Auf das geheimnisvolle Hexengebräu bin ich neugerig. Welche Pilze und Kräuter sind da wohl drin?
    Eine zauberhafte Woche
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manuela, hihi Pilze, ne? Peyote? Neee, es ist was eigentlich ganz Artiges. Aber in seiner Einfachheit ganz großartig.
      Der Post ist schon fast fertig - doch es ist hier was Schönes geschehen und das werde ich wohl noch zwischenrein posten... ;))
      Einen Zaubertag mit viel Zeit, die sich vermehrt, wünsche ich Dir heute, Deine Méa

      Löschen
  16. Good Morning Mea',
    I love the word Magnolia on the wall, so much so that I see a bit of spirit in doing so with real paint to it, it makes for so much artistic interest and beautiful shop like beauty, as if you live in an old florist shop. As for the wood boxes restored and aged to the patina of old how could I not be in love with them, it would be exactly something I would have in my home, and wish I did. Your home of creative beauty is so much more valued then the time spent in a big furniture store of new pieces, you just can't buy this kind of worn beauty with history and add your signature style to it as you have done with the pieces you and your husband restore.

    I love, love, love the mouse box, holes and all, it's like a tiny old window shutter closes off the top. I would really love to find a box like this one of yours for my home. I have several boxes in my home but none with the amazement as yours here.

    See you soon, my far away artist friend I'm hopes to see more of what you create.

    Inspiring, inspiring.

    Xx
    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh Doré, this IS exactly IT! You got it... This greenhouse character (or flowershop...) I try to create, you saw it :))) And yes, I am so proud to have this mouse box. The artis was indeed Mr. or Mrs. Mouse him/herself :) As I saw it at the fleamarket, the brocanteurs, friends of mine, they laughed and laughed, as they KNEW I would want to have it :)) They nearly gave it for free to me, because they said, "well, there was YOUR name on it anyway". :))
      The box is from England. Sooo thank you, my dear friend for giving me this beautiful comment, your friend Méa :)

      Löschen
  17. Meine Liebe,wär einmal mit dir über einen Flohmarkt
    gelaufen ist ....... der weiss das Du aus einem hässlichen
    Entlein einen Schwan zaubern kannst.
    Du siehst es und weist genau was Du daraus zaubern kannst.

    Es ist immer wieder schön einen herzlichen Drücker

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ui ja, Monika, wir mit dem Schlossumzug damals, ne? Oder dem Leinen-Zink-Raubzug... War ja schon von Adel, das :))
      Und ein Riesenspaß. Freue mich auf weitere gemeinsame Untaten und drück Dich ganz lieb, Deine Méa, die Dir viele liebe Kunden wümscht :))

      Löschen
  18. Lovely wood boxes painted just the way I like to paint. My husband and son are carpenters so they are always building things for our home. I live your magnolia tree. I did not know you can have them indoors. It is my Grandmothers favorite tree. She is 89. I love her so and think of her when I see the magnolia. Your sweet Hobbit seems very happy on the mouse box. He probably wishes some mice were trapped under it. Tee hee xxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. CARPENTERS??? OHHHHHHHH, how lucky you are :)) And SUCH a natural profession. Creaters. And then, your ideas can come true :)
      Hobbit loves to be driven around ON the mousebox (as it has wheels), he does NOT like mice. They are not prepared, too raw for my snob... Haha, Hobbit really is no normal cat - he is a bit zany, this Mr. But so tender and dear... No, he would do grooming with them! Really!!! Nothing else.
      Haha, happy hugs to you out of this tiny little kingdom, thank you for being my guest, your friend Méa

      Löschen
  19. liebe mèa, habe ein zeit nicht schreiben können, hatte und habe viel zu tun, aber gelesen habe ich deine post alle. immer wenn ich denke, was mach ich da eigentlich, deinem cowboy interessiert es sowie so nicht meine leidenschaft. wenn ich dann bei dir hineinschaue, da flammt meine freude doch wieder auf und ich denke , nein es ist viel arbeit die du dir aufgehalst hast, aber wenn es dann fertig ist die alten dinge, dann hat es sich gelohnt. das bewirkst du mit deiner art und ehrlichkeit die ich spüre.
    ich habe dich nicht vergessen wegen meiner bestellung, es wird aber erst mitte april.
    ich wünschte nur, ich hätte deine art an die dinge zu gehen, deine ausdauer die du hast und die tiefe begeisterung die ich sehe, bewundere ich immer wieder von neuem mèa. du hast recht das kleine kästlein lebt ,vorher nicht. leider sehen meine möbel im moment noch alle so aus. was ich bei dir immer wieder schön finde , die bilder die du machst und vor allem das du auch eigene kreationen hast und diese mit uns teilst. vielen herzlichen dank, lieben gruss sylvie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Sylvie, solch ein lieber Kommentar, hab vielen Dank. Und mach Dir keinen Kopf, frau kann eben immer nur tun, wo noch ein wenig Kraft ist. Ich schaffe am Tag etwa ein Zehntel von dem, was ich mir vornehme. Denn in der Frühe bin ich noch schnell und zackig (und daher denke ich ja immer, dass ich noch mehr schaffe), am Nachmittag lässt das dann aber sowas von nach... oiiii...
      Und ich schleiche dann durch den Rest des Tages, das Abendmenü will wunderbarst werden, so mit Salaten und einem tollen gesunden Gericht, das braucht viel Zeit und BUMM, der Tag ist um. Und dann ist wieder alles Mögliche NICHT erledigt. Also, ich bin auch nicht gerade schnell, keine Sorge, nur... es ist einfach normal. Und anderes ist eben auch wichtig. Und so bin ich da (mittlerweile) sehr großzügig mit mir, dem alten Mädchen, auch wenn es schon manchmal zum Verzweifeln ist. Und mein König ist meistens auch nur in ABSOLUTER slowmotion zu erleben (oiiii und wiiiie), hahaha, trotz Sklaventreiberin :))
      Also denk Dir nix, Schritt für Schritt kommt man/frau dann doch ans Ziel(-chen), dann sind es eben kleine Schritte.
      Ganz dicken lieben Drücker, ich wunsch Dir Zauberstunden, die länger als normale sind, Deine Méa, die sich gefreut hat, dass du da warst :)

      Löschen
  20. Meine liebe Mea......ich muß dich enttäuschen......mir haben die Kästchen ect. vorher auch schon gefallen.....ich seh da nicht viel Unterschied.....trag aber auch eine Brille....vielleicht deshalb *g*

    Sonnige Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, daran wird es wohl liegen... und wessen Brille ? :))

      Löschen
    2. Eh meine.....aber manchmal verzerrt sie die Bilder *g*

      DANKE für die Glückwünsche!!!!!!

      Küsschen *g*

      Löschen
  21. Liebe Mea,
    endlich habe ich ein wenig Zeit mal wieder bei dir reinzuschauen. War so lange nicht da, das heißt, ich war schon gucken, aber mir fehlte die Zeit um richtig zu lesen und einen Kommentar da zu lassen. Bei uns stehen Bewerbungen gerade an erster Stelle (meine Große ist in der 10. Klasse und jetzt bahnt sich ihr weiterer Lebensweg und da will ich ihr zur Seite stehen so gut es geht). Jetzt sind wir soweit durch und warten auf Antworten. Somit habe ich endlich Zeit gefunden um diesen Beitrag von Anfang bis Ende zu lesen und es war wieder ein Genuss. Ich liebe ja solche Kästchen, auch wenn sie dann doch meist im Weg stehen ;-) Wie von selbst füllen sie sich, woher der Inhalt auch immer kommen mag. Die Fotos sind traumhaft schön mit der Magnolie, die sich immer wieder aufs Foto drängen will und es schafft. Ist ja auch ein wunderschöner Zweig und der kann sich blicken lassen.
    Sei ganz lieb gegrüßt von mir - Stine -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Danke schön, Stinelein, wie schön, dass Du es wieder geschafft hast :) Ja, ich mag diese Magnolien sooooo sehr. Und Bewerbungen schreiben, das ist viel Aufwand, im Moment im Kleinen auch bei uns für weitere Praktika, mein Großer hat noch zwei Jahre.
      Einen ganz lieben Drücker der engagierten Mami, Deine Méa

      Löschen
  22. Dear Mea,
    I just adore your home with all it's magic and beauty.
    Thank you so much for visiting and your kind words
    blessings,
    Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Always a pleasure, dear Penny :)) Your friend Méa

      Löschen
  23. Hach, Du bist auch zu beneiden für Dein künstlerisches Geschick! Ich habe zwar auch nie am TV gesessen - bis auf gaaaaanz seltene Ausnahmen ... aber wenn, dann habe ich eher gelesen, getanzt, gesportelt, gewandert .... das Gestalterische liegt mir leider nicht so, daher mußten wir ins auf Möbel aus dem Möbelhaus oder eben auf die vom Sperrmüll, die noch "gut" waren, beschränken oder aus Haushaltsauflösungen und die blieben meist auch so, wie sie waren. Inzwischen kann ich ja sogar weiß streichen *lach*, aber auch nur einfache Sachen. Das anstrengende Abschleifen mag ich nicht und Ablaugen, da muß man erstmal jemand finden .... da hätten wir noch so ein paar Teilchen - nee, per Hand wäre mir das viel zu mühselig, selbst mit diesem kleinen "Hand-Bügeleisen" ;-) :-)

    Wand-Graffitis habe ich auch nie gehabt. Ich mag zwar manche Schriftzüge, aber mir wäre das alles auch zu viel. Ich brauch' auch freie Flächen, wovon man so schon nicht immer genug hat.

    Acrylfarben verwendeten wir allerdings auch, weil die wasserlöslich sind .... aber mit Farben kenne ich mich eher nicht aus, eher mein Mann.
    Ja, man kann viel selbst machen, bei entsprechendem Geschick, aber auch die Zeit, die man dafür aufwenden muß.
    Sowas wie Dein Kästchen hätte ich eh nicht so original hingekriegt ;-) Bei mir siehts dann eher wirklich schäbby aus *hihi*

    Hab' noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      das Geniale an dieser Farbe und Technik ist ja, dass es fast von selbst entsteht. Da, wo man schleifen würde, setzt man die Akzente - z.B. um einen Griff herum, da man den Lack dort ja abnutzen würde oder eben die Ecken und Kanten... usw.., wo sich etwas abstoßen würde. Wie Detektiv spielen, nur verkehrt herum...
      Insofern bin ich die Versus-Sherlock-Homesine und grüße Dich hold mit Lupe, deine Méa

      Löschen