Meine Lieben, wenn Ihr auf diesem Blog weilt, beachtet bitte unbedingt:

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Produkt von Google, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten daher die aktuellen Datenschutzerklärungen & Nutzungsbedingungen für Produkte von Google.

Siehe auch meine Datenschutzerklärung.

Hobbits Grundkurs

Hobbits "Grundkurs Lebenskunst"!

1. Rollen, bis man nicht mehr weiß, wo oben und unten ist,
doch NICHT herunterfallen, das gibt den besonderen Kick.
Anmerkung: Der Puschel ist am "Hinten". Ein rosa Pünktchen = Näschen deutet auf das Köpfchen, also das "Vorne" hin.


2. Darauf mit WONNE pfeifen, ob das wollige "Outfit", das man gerade anhat, "dick macht",
auch wenn man darunter sowas von dünn ist und in Size 0 dem gängigen Schönheitsideal entspräche.


3. Fühlen, dass man nicht viel braucht, denn eine kleine Freifläche kann bereits der Himmel sein.


4. Den wonnigen Gefühlen muss man gebührend nachfühlen - wirken lassen ist da sehr wichtig. 
Hier der Meister darin!


5. Höchste Kunst: Entschleunigen und einfach DA sein.


Ähem... nun ist der Kurs vorbei - denn wenn das Kerlchen SO guckt...


... fühlt es sich gestalkt.

Dann geht auch der Puschelschwanz wild hin und her,
und ich nehme lieber Abstand.


Schließlich sind wir hier bei Königs, hier gibt es Etikette ;) -
und sonst fliegt mir zudem der Kater um die Ohren.
Obwohl er mir nie wehtut, doch ich bekomme dann mit Samtpfötchen eine links und rechts gleichzeitig. 
Schafft er aus dem Stand.

ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, SIND MEIN EIGENTUM UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. 
DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Ach wie herrlich und wunderbar!
    Tiere sind so viel weiser,als Menschen es je werden können!
    LG Bauke

    AntwortenLöschen
  2. Bauke, yesss, isser nicht schlau? Ob der uns manchmal auslacht? Und dann schenkt er uns auch noch ein Lächeln - unser eigenes. Ja, er ist so nett, der kleine Gangster :)

    AntwortenLöschen

Kommentieren auf meinem Blog
Wie jeder Blogger freue ich mich so sehr über eine Rückmeldung – auch über Kritik.
So können wir verbunden sein.

Bezüglich Deiner Daten will ich Dich hier auf folgendes hinweisen:

Bei mir zu kommentieren, ist Deine freiwillige Entscheidung.

Wenn Du hier auf meinem Blog kommentierst, auch, wenn Du beim Abonnieren Dein Häkchen setzt, kann es sein, dass Deine Daten im Hintergrund vom Google-Server verarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden .
(Dein Name, Deine Mailadresse und die URL Deiner Webseite (sofern Du dieses Feld ausfüllst). Dies dient unter anderem auch dem Zweck des Schutzes, z.B. wenn in Kommentaren missbräuchlich strafrechtlich relevante Inhalte auftauchen sollten.
Du hast aber auch die Möglichkeit, ANONYM zu KOMMENTIEREN
Kommentare werden dauerhaft gespeichert, sofern Du keine Löschung Deiner Kommentare beantragst.