Sonntag, April 27, 2014

Lüster, Trödel, Sensationen - ein wahrhaft königlicher Flohmarkt

Französischer Flohmarkt in den königlichen Jagdgründen

Ja, man hatte zur Jagd gerufen. Der König und die Königin machten sich auf, nebst ihrem zauberhaften Besuch, der königlichen Regentin Regina des hessischen Reiches und der stürmisch leidenschaftlich und so mitreißenden Justys, der Unerschrockenen Herrscherin des bremischen Nachbarreiches, die spontan auf ihrem modernen Fahrtgerät, einem Vielspänner, angereist war.
Und es fanden sich Händler ein aus Frankreich, aus Ungarn, aus Heimatgefilden, die Sonne schien... Und die ohnehin ächzenden  Staatskassen, ohoh, sie sind nun leer ;)



Ja, mit unseren lieben Freundinnen legten wir los. Der Wecker wurde kompromisslos auf Fünf gestellt, um nur ja nichts zu versäumen, und bei herrlichstem Sommerwetter hörten wir es bald, dieses unverwechselbare Konzert des Flohmarktaufbaues.
Metallstäbe, die zu Boden fallen, das Schleifen schwerer Kartons, die über den Boden gezogen werden, Lachen und Schimpfen, und das schnelle Laufen von Füßen - auch unserer. Im Laufschritt hin zu den "hot spots", ja, daaaa hinten, wo die guten Stände stehen, schnell schnell, sonst schnappt uns jemand die besten Sachen weg!

Angekommen im Zielgebiet stand da zuverlässig ein lieber Bekannter. Ein Händler aus Paris, und er hatte wie erhofft... genau das, was sich unsere Freundin so sehnlich gewünscht hatte. Einen französischen Stufenleuchter, einen mit Verve, tatsächlich, mit getönten Prismen, ein wertiges Prachtstück. Diese Form nennt man Cage.







Der frühe Vogel fängt den Wurm - in diesem Fall ein Vogelschwarm (wem hier nun aufgeregtes Gackern in den Sinn kommt... also bitte!). Ja, bevor der Händler noch aufgebaut hatte, da war die königlich-hessische Beute geschlagen. 



 Gespiegelte königliche Beratungen in passendem Rahmen 


Doch zunächst war die Freundin völlig überwältigt, noch einigermaßen außer Atem ob des Exercitio Méas, des Feldwebels ("loooooos, da können wir nachher noch, is nich so dolle, gibt´s immer wieder, glaubt mir, da hiiiinten müssen wir hin, da sind Kilian und die anderen Franzosen, setzt euch in Trab, Mädelz!!! Wir müssen genau ans aaaandere Ende…").
Ja, die Arme hatte aufgrund des Fundes beinahe einen kleinen Schock, und es dauerte noch eine Zeit, bis sie den Schatz hob. Man bekommt ja nicht oft die Gelegenheit SOWAS zu sehen - und dann auch noch derart erhalten, mit Broncegerüst, wundervoll dunkel angelaufen. Ja, so einige Zeit wurde beratschlagt, schließlich war das nicht irgendein Fund!

Und weiter ging es, denn Justys, die nun in beglückter und uns höchst beglückender Laune war, vertraute ihrem guten Spürsinn. Während noch Geschäfte und Überlegungen seitens Regina getätigt wurden und ihr mein König ritterlich zur Seite stand,
zog das zweite Gespann in fröhlicher Jagd weiter.
Vieles wurde gefunden, das Beste davon ausgewählt, und weiter ging es, und weiter... und weiter...



Eine gewisse Zufriedenheit der Mienen ist nicht unbedingt zu verleugnen.



...bis man wieder mit dem König und der dritten Regentin zusammentraf, die weitere vergnügte Jagd gemeinsam fortzusetzen. Ein zweites Lämpchen wurde gefunden und vervollständigte für Justy ein Pärchen, deren Laune nun noch weiter gestiegen wäre, wäre sie denn nicht ohnehin schon voller Freude gewesen.



königliche Freude königlicher Freunde


Und weiter ging es, Leinen und Faiencen aus der Bourgogne wurden gehoben, Seidenquasten, Marseiller Seifen... 
Regentin Regina kleidete sich passend zu ihrer wundervollen Augenfarbe neu ein.
Einige Möbel wie zauberhafte Fauteuils (etliche Stühlchen-Sesselchen ebenfalls aus Frankreich, siehe zwei auf erstem Foto) mussten aufgrund des Transportproblems (wir waren schließlich nur leicht beritten...) leider zurückbleiben - und das war nicht das Einzige.
Doch das trübte die Stimmung nicht, denn schließlich und endlich fand Königin Méa und der König dann doch noch den ersehnten Spiegel für die Schlossküche - der eigentlich Zweck ihres Aufbruches gewesen war.



königliche Auswahl der lieben Regina


Ein allerliebstes Geschenk meiner Justys,
Danke, Du Liebe, hast mir die schönste Deiner Seiflein geschenkt! Ich freu mich ja so sehr, was für eine Patina!
Die Kinder wurden noch reich beschenkt, das ließ sich widerum die fürsorgliche Regina nicht nehmen.


Eines meiner Beutestücke

Hier der Spiegel. Wer nun hier und jetzt ein mitleidiges Grinsen um die Mundwinkel verspürt, ha, abwarten - denn der kennt die Méa doch noch nicht. Was ich aus DEM mache, HA! 
Ja, was? Keine Ahnung - das dauert noch. Aber eines weiß ich - der wird großartig!  Hat er mir selbst gesagt! Uuund dass ich den natürlich hochkant verwenden werde, ist ja wohl gaaanz klar.




Wenn der König nun aber meint, naja, da machen wir den Außenrahmen halt ein wenig dünner und streichen und patinieren den, oh je, so einfach wird das nicht. Er hat noch gar nicht realisiert, dass, nimmt man den Spiegel hochkant, der rechte innerste Holzstreif ein klein wenig breiter ist als der linke, nä???

Der liebe Pariser Händler hatte übrigens ein Einsehen gehabt. Er transportierte unsere Sachen schließlich zum königlichen Schloss und mit seinem lieben Besuch am Abend - wir erfuhren so einiges äußerst Wissenswerte - klang der Tag dann zauberhaft und äußerst informativ aus.


königliches Zwischenlager an belgischem Schloss-Shutter

Und ein kleiner Gast verließ dann unsere Gefielde, da die Freundin sich dann noch in eine kleine Elfe verliebte und sie umgehend erwarb.




 Und mit der kleinen kichernden Elfe endet der Bericht mit Kusshändchen,

das königliche Paar ruht sich heute aus,

Eure Méa aus der Schatzkammer

Nachtrag: 
Um Justys herrlich amüsanten Post zu diesem fröhlichen Tag zu sehen, könnt Ihr hier klicken - und unter anderem ihre sagenhafte Quasten-Beute grandios in Szene gesetzt bestaunen.



TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR
DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. FÜR DEN INHALT
DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT 
URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. ach, ach, da lass ich doch gleich wieder die Uhr auf 5 Stellen, das war ein Tag, unvergesslich, sowas von toll, auch ich bin dann ausser Rand und Band, kann mich kaum bremsen, hab aber gestern gesehen, was total gut ist, dass nicht nur ich immer so zackig sein kann, muss schon sagen, Dein Tempo war nicht zu übertreffen, Respekt und es hat sich gelohnt, der Leuchter, oh toll, dass Du all die Begriffe dazu noch kennst, da lernt Frau wieder dazu, ist einfach ein absoluter Traum, der Wahnsinn...da freu ich mich für die Regina, da wird sie ein Leben lang was von haben, den Flair und das Glitzern von Paris....nochmals danke, das locken mit den Zimtschneckchen hat sich gelohnt und mit Euch gemeinsam auf dem Flohmarkt war eine Freude ;)
    drücke Euch alle,
    die justys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guuuuuuuti, guuuti-guuuuutie, hahaha,
      jou, und wieder her mit Dir, meine Liebe. Ja, das Tempo, und heute ist die alte Frau einigermaßen verlangsamt, hahaha, das halbe Jahrhundert auf dem Buckel macht sich bemerkbar. Das nächste Mal sind es keine Zimtschnecken, hier gibt´s noch was aaaanderes, das hab ich noch in petto, daaaa wirste gucken...
      Und nu muss ich mich mästen, hab doch glatt gestern irgendwie Méa verloren, die Hose rutscht, hahaha

      Löschen
    2. waaaaaaaattttttttttttt, keine Zimtschnecken..................waaaaaaaaaattttttttttttttt?????????????

      Löschen
    3. na gut, auch Zimtschnecken ;)) Süchteline, Du :))

      Löschen
    4. geht doch!!!
      hab heute aber selbst welche gebacken mit lecker gesundem Zucker, Dinkelmehl und statt Milch hab ich Buttermilch genommen...Du hättest die Kindergesicher sehen sollen, so happy...ich komme aber auch wegen den Smoothis neh, grins...drück Dich!!!

      Löschen
    5. Du Emsige, wie genial, das Du immer alles gleich umsetzt. So nu guck ich aber schnell mal bei Dir, die Klickleiste hat mir gezwitschert, dass Die Justys da nen Post gepostet hat, hihi
      Drüüüüücker!

      Löschen
  2. Wow... what a hunt!:))) looks great, I am quite jealous;))))
    I can not wait to see the transformation of the mirror.
    I can not stop ... looking ... looking and looking. Amazing photos!!!
    Cosy evening:)
    Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, my dear Neringa,
      this mirror has potential - and I have to find out, where and how, haha,
      but at least in Juli I will have to succeed in metamorphosis with it.
      So glad, you are still with me, Méa

      Löschen
  3. Liebe Mea!

    So schön geschrieben! :-)
    Und großartige Schätze habt ihr gefunden! Da bin ich auch gespannt, wie der Spiegel sich verwandeln wird...!
    Solche Stände müsste ich hier auch dringend einmal finden!

    Ein fröhliches Ausruhen und liebe Grüße
    Trix

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Spiegel, spätestens zum Juli muss er sich gewandelt haben, denn dann geht mein jetziger Spiegel als Hochzeitsgeschenk nach Washington zu meiner allerliebsten Nichte... Bin selbst gespannt, was draus wird, aber er muss gut werden, richtig gut, da bleibt mir gar nix anderes übrig, hihi
      Alles Liebe Dir, Trix, die Méa

      Löschen
  4. Liebe Königin...
    ein zauberhafter Bericht mit tollen Bildern von himmlischen Beutestücken.
    Magst du uns verraten, wo ein solcher Flohmarkt stattfindet ??? Ich bin ja auch viel unterwegs, allerding haben sich solche Schätze noch nicht finden lassen.
    Gespannt auf eine weitere Folge der königlichen Geschichte lass ich dir ganz ♥-liche Grüße da!
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne,
      ich verrate das gerne, denn ich bin kein Konkurrenz-Wegbeisser - vielmehr glaube ich, je mehr gleichgesinnte Mädels und Könige wir sind, desto eher und lieber kommen auch die guten Stände. Soviel dazu ;) Dies hier war der Turmweg in Hamburg. Der Lehmweg hier ist auch ganz schön, aber nur halb so groß.
      Danke für den lieben Kommentar, ich wünsch Euch was richtig Schönes, die Méa

      Löschen
    2. Danke für deine Antwort .... ehrlich gesagt habe ich nicht damit gerechnet.
      Ich bin vom 10-13.Mai in Hamburg .... da ist nicht zufällig Flohmarkt ??
      Ist ja Hafengeburtstag ....
      Schönes wünsche ich dir auch und danke für deinen Besuch und Kommentar zu zwölfzig Stuhlstreben ♥♥♥
      Katja

      Löschen
    3. Liebe Katja, wie, nicht damit gerechnet - na, da bräuchte ich ja gar nicht bloggen. Dann wäre das ja wie: Hääähäää (also schön hämisch vorstellen), ich weiß, wo ich sooo Schöönes krieg und ihr nicht... Na, da seid ihr jetzt aber neidisch, näää?
      Ne, so bin ich nicht. Will ja gerade, dass ordentlich Leben da reinkommt, damit dort Ladys eben nicht nur in Klamottis wühlen, sondern dass die Flohmärkte schön sind und vielfältig. Mit dem Hafengeburtstag ist es aber leider auch so, dass da nichts Bemerkenswertes läuft, wir haben hier zwar täglich was, kann man aber eigentlich vergessen. Komm aber gerne bei mir vorbei :)), lieben Gruß, die Méa

      Löschen
  5. Liebe Mea,
    einen traumhaften Post zu einem traumhaften Erlebnis.
    So einen Flohmarkt Trip würde ich auch gernem mal mit Dir unternehmen.
    Spannende Sache.
    Die Dinge die ihr zusammen aufgespührt habt, sind wahrhaftig ein Augenschmaus.
    Auf den Spiegel bin ich sehr gespannt.
    Ich war heute auch auf einem riesen Flohmarkt und habe mich tot gekauft.
    Überall antikes, antikes, antikes. Ich wusste nicht wohin mit meinen Augen.
    Am Donnerstag geht es weiter. :)
    Viele liebe Grüße an dich.
    //Marcel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöle, na, wo warste? Und wo warste da? Aber nicht in Deutschland, oder doch??
      Bin ja immobil, der Hofstaat lahmt - wie transportierst Du aber Deine Beute... ? Ja, das alte Problem, das Gefährt kann nicht groß genug sein.
      In diesem Sinne, Méa, die Dubiose...

      Löschen
    2. Liebe Mea - ja, das sind so die Geschichten, die das "Leben" einfach schreibt!
      Irgendwann ziehe ich mit Dir, Mea, auch über einen Markt! - Du mußt mir meinen Lüster finden! Ich hab am Wochen so einige Lüster gesehen, aber keiner hat zu mir geflüstert: "Nimm mich mit" - irgendwie hat nie die Chemie gestimmt.................
      Hab einen schönen Montag
      Jacqui

      Löschen
    3. Jou, Jacqui, das machen wir :)) !!!
      Bei Regina war das "ihr" Leuchter, der passt perfekt.
      Deinen finden wir ganz bestimmt, aber mir sagt da so ein Gefühl, dass er Dich selbst findet, ein wenig zerschossen ist, und wir da Hand anlegen müssen - nun, bin zu allen "Schandtaten" bereit, hihi, der Händler sagte mir auch, dass die, die ich so habe, und eben auch die ganz alten "Gewebten", für ihn und den herkömmlichen Handel nichts seien, weil die zu "Transportgefährdet" sind. Stimmt. Also, das wird nicht leicht...
      Bis denn, alles Liebe, Méa, die sich sooo auf Dein Geschenk freut :)))

      Löschen
    4. ja...tolle Geschichte und tolle Bilder!!! Da wäre ich auch gerne mit dabei gewesen! Und danke, Mea, für Deine Info zu dem Flohmarkt (Örtlichkeit). Das finde ich eine tolle Einstellung von Dir! Und warum auch nicht??? Schließlich kann man eh nicht alles kaufen und jedesmal dabei sein....! Leider gibt es auch Bloggerinnen (nicht wahr, Jaqueline von princessgreeneye), die selbst auf Nachfragen den Flohmarktort nicht verraten - selbst wenn er sich in Frankreich oder Belgien befindet...! Leider, leider... Warum verstehe ich allerdings nicht...schließlich gibt es immer wieder anderes und man ist ja nicht jedes Wochenende vor Ort...Deshalb finde ich es gaaaaanz toll von Dir, dass Du da eine andere Einstellung hast! Und weil man das hier im Bloggerland oftmals nicht gewohnt ist, kann ich Katjas Bemerkung gut nachvollziehen.
      Herzliche Grüße Deine stille Leserin Melanie

      Löschen
    5. Ui, Hallöle, Melanie, ist ja schön, dass ich da eine stille Leserin habe. Danke fürs Kommentieren.
      Ja, aber die Jacqui ist halt auch und in erster Linie Händlerin, gucke mal, ich würde auch niemals jemandem mein Rezept für meine Skulpturen verraten. Bald hätte die Jacqui dann Staffellauf mit all den anderen Mädelz, die sich aber doch schon ordentlich vermehren würden, da kann ich sie schon verstehen. Ich glaube, in dem Geschäft ist es gaaanz schön hart und da lernt man dann, aufzupassen wie ein Schiesshund. Ich erlebe das hier auch auf den Flohmärkten, wie sich da sogar die Händler gegenseitig das Wasser abgraben - richtig Krieg ist das manchmal, da legt man als Normalmensch echt die Ohren an... hihi
      Aber ja, wir wollen halt alle loslegen, und ich hoffe eben, dass ein anderer Effekt rauskommt. Viel Kaufpublikum, viel gute Stände, so eben meine Hoffnung. Stell Dir vor, die ganzen Holländer und Franzoooosen kommen zu uns, und die Belgier... DAS wäre schöööön,
      alles Liebe Dir, Méa, die Träumerin

      Löschen
    6. Guten morgen Mea!
      Natürlich kann ich das auch verstehen, wenn ich selbst Händler bin und es sich um meine Antikhändler in meinem Einzugsbereich handelt. Gar keine Frage! Würde ich dann auch nicht anders handhaben. Aber in Frankreich, Holland oder Belgien? Da kann ich als Händler doch eh nicht jedes Wochenende vor Ort sein. Aber gut, jeder hat da so seine Einstellung. Und Deine kommt gut an - nicht nur bei mir!
      Ja, ich bin eine stille Leserin Deines Blogs - und dass seeeeehr seeeehr gerne!!! Schön, dass es Dich hier in der Bloggerwelt gibt! Deine tollen Bilder, Deine "Verschönerungs"-Tips und natürlich Deine amüsant geschriebenen Texte! Mach weiter so! Ich freue mich auf mehr von Dir!
      Ganz herzliche Grüße Melanie

      Löschen
  6. Spieglein, Spieglein an der Wand,wer ist der schönste im ganzen Land...? Bin sooo gespannt auf die Verwandlung!!
    Was für ein schöner Trödelmarkt,ich hoffe im Juni ist auch einer?
    Wundervolle Schätze habt ihr gefunden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ne? Und der war diesmal so gut, ich hätte mich in den königlichen hätte ich mich können, da waren Tüüüüsche, boaaah, und ein hässlich gepolstertes Traumfauteuil, ähm - Sofadingenskirchen ohne Muffel, Leinen ohne Ende, und GLÄSER oaaaahhhh, und auch noch GÜNSTIG! Wie in der Sindbadgeschichte, und wir mussten so viel stehen lassen, da keine Gelder in der Staatskasse, keine Droschke... schnief. Das nächste mal mit Anhänger nach einem Banküberfall.
      Bis denne, meine Liebe, die fußlahme Königin

      Löschen
  7. Wie genial war das den Mensch Mädels da komm ich doch nächstes Mal mit dem Flieger :))))
    Was für eine lustige Runde wäre das:)
    Also traumhaft schön der Leuchter die Bilder einfach achhhhhhh.
    Bei mir geht es Freitag ab nach Holland denke an euch und bring Bilder mit grüsse die Nina

    AntwortenLöschen
  8. Ja, uiii, Nina, Holland - ich kenne das ja gar nicht, also Quark, freilich kenne ich Holland, aber nicht als Hin-fahrendes-und-dann-trödelndes-Individuum, hihi. Hab mich nur mal durch Zufall bei meinen Flitterwochen auf einem Miniflohmarkt verirrt, und das war... nicht besonders aufregend. Die Flitterwochen aber schon, hihi. Und die sollen ja toll sein, die Flohs dort.
    Wie schön, dass Du uns dann "mitnimmst", alles Liebe, Méa

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein traumhafter Markt, liebe Mea.
    Hamburg.... - super, und ich fahre extra nach Frankreich ;-)
    Also, warum in die Ferne schweifen.... - wobei Hamburg auch rund 400 km für mich sind.
    Aber der Markt hat schon sehr viel zu bieten. Wenn ich mal in der Nähe bin, muss ich auf jeden Fall dorthin.
    Auch ich bin sehr gespannt, auf die Nachher-Bilder von Deinem Spiegel, das wird sicher ein Traumteil, wenn Du mit ihm fertig bist. Eine wahre Herausforderung, aber nicht unlösbar, gell ;-)
    Viel Freude an Deinen neuen alten Schätzen wünscht Dir,
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike,
      na, mit Frankreich lässt sich der Floh hier aber sicher nicht vergleichen, und er war auch besser als sonst - als habe er sich für die Geschichte herausgeputzt. Wenn Du zufällig auf der Ecke hier oben bist, dann komm aber gerne vorbei! Würde mich freuen! Aber vielleicht nimmst Du das hier als Zwischenstation, hier ist ja Dänemark nicht weit - vielleicht gibt´s da was Schönes??
      Wäre mal Wert, hier was in Erfahrung zu bringen... hmmmmm
      Vielen Dank fürs liebe Kommentieren, alles Liebe, bis denne, die Méa

      Löschen
  10. Was für ein traumhaft schöner Post,wenn man ihn liest
    meint man man ist im Märchen liebe Mea.
    So schön geschrieben und ich weiß jetzt schon das ich im nächstem
    Märchen dabei sei werde.

    Vielleicht trift man sogar die Königin und den König persönlich :))) das würde mich sehr freuen

    Sei lieb gegrüßt

    Monika von Lille weiß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das klingt aber gut! Ja, dann treffen wir uns, und dann ziehen wir mit drölfzig Schätzen wieder ab, hahaha.
      Wie lieb, das Du kommentierst, ich guck ja, wie gesagt, schon ewig bei Euch rum und rein,
      einen gemüüüütlichen Abend, die Méa

      Löschen
    2. Natürlich kommentiere ich,Du bist eine solche bereicherung
      in der Blockerwelt.
      Du hast soooooooo gefehlt,wo warst Du die ganze Zeit meine liebe :)))))
      Sei lieb gegrüßt Monika

      Löschen
    3. ohhh, nu dreh ich mich aber gerade geschmeichelt hin und her... werde rot... und grinse schräg... und... schnurre ;)))) uiuiui
      Daaaaaaaaaaaaaaanke.

      Löschen
  11. Hallo Mea.....ich hab gestern auf deinem Blog gestöbert und muß schreiben.....ich lach mich kaputt.....du und dein König.....ihr seid schon ein Team *g*

    Liebe Grüße
    Sigrid

    Verfolge dich ab heute!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, ja, verfolge mich, hihi, herzlich Wilkommen, Sigrid!
      Ja, und immer noch bin ich ganz neu, erst drei Wochen bin ich alt, ähm, mein Blog, und es ist alles soo aufregend.
      Bin gerade noch geflasht von Deiner grün-türkislichen Türe, die da auf Deinem Blog erscheint. Meinen Header hab ich nicht anders hingekriegt, als ihn abzufotographieren (!), nachdem ich ihn aus Word ausgedruckt hatte, häm... Der sieht ein wenig aus, als würde er in einem Aquarium schwimmen, so von der Schärfe her, hahaha. Aber irgendwie mag ich ihn auch so.
      Ui, und nun heißt es, Skulptürlein einpacken, habe Bestellllllungen, juhuu, meine Süßen finden Adoptiveltern :))))),
      bis ganz denne, und viiiielen Dank für Dich bei mir, Méa, die Hektische

      Löschen
  12. WOW! Such a wonderful place to go treasure hunting! Loved EVERYTHING! :))

    AntwortenLöschen
  13. Well, Debbie, but I think, where you live, is even more "Wow", isn´t it ;)) ?
    I went to swap-meets over there, and I would have loooved, to take everything with me :))
    Have a wonderful day and a hunt, if there´s one right now, hugs, Méa

    AntwortenLöschen