Donnerstag, Oktober 02, 2014

Vintage Sofa

Mach´s selber;)


Wir wollten ein Sofa - jawohl! Ein Sofa für die gesamte Königsfamilie. Und als königliche Übernachtungsmöglichkeit. 
Doch... ein XXL-Sofa, das ist teuer. Das einzige, das mir, der Königin, gefiel, war von Flamant. Wenn ich mich nicht irre, kostete es.... schlappe... 14.000,-- €. 
Ja, natürlich gerechtfertigt, der Preis. Design, hochwertige Materialien, bestes Handwerk...
Aber das in einer Welt, in der Scharen von hungernden Kindern krank an Leib und Seele auf und in (!) Müllhalden leben und nach ihrer Nahrung wühlen? Ne, also das... Selbst wenn ich das Geld gehabt hätte, in mir hätte alles NEIN gesagt. Also so für mich und uns.

Aber was tun?
Unsere Ausgangslage war ohnehin prekär und so gar nicht königlich.
Wir hatten bis dahin nur eine Kinderhüpfmatratze auf dem Boden und eine weitere, dünnere darauf. Alles schööön orientalisch in Hussen mit Quasten.
Das alles lag erst mal einfach so und pittoresk unprätentiös in unserem Wohnzimmer. Zum Toben, darauf sitzen... herumlümmeln...
Doch die Kinder waren nun größer, das ging nun nicht mehr. Wir passten da gar nicht mehr alle drauf, und von unten fernsehen geht bei diesen doofen neuen Flachdingern auch nicht mehr, sieht man nur noch Schemen.

Hier ein Bild aus vergangenen Tagen (bitte bitte NUR auf Kinder und Matratze gucken, höm) - 
hier noch mit Chaise Longue, die nun da steht, wo die Matratzen liegen, eine Tischbank dazwischen.



Nein, das mit den Matratzen auf dem Boden ging wirklich nicht mehr. 
Denn die beiden Kleinen auf dem Foto, sie waren nun nicht mehr klein. 
Also wäre die Lösung... irgendwie... diese Matratzen einzufassen und aufzubocken.

Und hier war nun der König des kleinen Reiches der Pusher, ja, ein wahrer Kriegsherr, denn er verkündete zu allem entschlossen und heldenhaft: 
"Weißt Du was? Mir reicht´s. Wir bauen uns UNSER Sofa SELBER!"

Ja, der König selbst wollte das Sofa bauen. Er schien nicht mehr zu halten.
Mir blieb erst einmal die Spucke weg - eine Mischung aus gierigem Tatendrang, Vorfreude, aber ohooo, auch regelrechter Panik vor allzu viel Arbeit zur Alltagsarbeit breitete sich aus. 
"WASSS???? Und wer soll DAS dann polstern? Und.... wer... soll... denn dann die... Hussen machen....?"
Ein liebevoll nachsichtiges Lächeln meines Königs gab mir die Antwort. Ich.

Ich muss noch erwähnen, dass ich ALLE HUSSEN und beinahe alle Kissen und Co. des Reiches selber nähte - und dass ich Nähen aus tiefster Seele HASSE!!!

"Ich mach´s Dir auch wuuuunderschön - ganz nach Deinen Entwürfen...", hauchte es da majestätisch gerissen in mein Ohr.
"Aber die Seitenlehne muss schön hoch und schräg werden", meinte ich dann nur noch und sah, wie der König hold erbleichte.
Dann nickte er und grummelte, "Hab´s ja geahnt... Schräg und auch noch hoch, aha. Und sowas dann stabil kriegen. Also dann eben... höchste Kür. Aber ich will endlich ein Sofa."

Eine Lehne, ja, aber eben eine schräge, das musste sein. Eine zum Schmökern, dass man mit dem Rücken bequem dran liegen-sitzen kann. 
Oder zum einfach nur da Sein, dumm gucken und entspannen. 
So:



Ein weiteres, für mich absolut unschlagbares Argument: 
Es stand da noch ein "Gästebett" eines schwedischen Na-Ihr-wisst-schon auf dem Dachboden. Ein Fehlkauf. Ein absoluter Fehlkauf. 
Und nun stand es rum. Hochkant und MITTEN IM WEG. Nicht zu verkaufen, obwohl wir es dreimal probierten. Nicht einmal geschenkt wollte es jemand haben. 
Ja, überflüssig. So etwas hasse ich!! Mache einmal im Jahr Razzia, Überflüssiges kommt WEG! Aber deshalb extra den Sperrmüll kommen lassen??
Doch... den hässlichen großen Klotz konnte man ja verwerten? Unten ein wenig "be-stichsägen", optisch auf diese Weise schmälern, so ein wenig orientalische Formen täten ihm nicht schlecht...)?

Gesagt, getan. Einmal vollkommen auseinandergenommen, besägt, dann gestrichen und patiniert - und aus dem vormals überflüssigen Möbel-Discounter-Teil war unser königlicher Sofa-Sockel entstanden.
Die Verschraubungsstellen wurden zugeschmiert, extra schlampig, und sehen fortan täuschend echt nach Astlöchern in "echt" altem Holz aus (unteres Bild).


Wir hatten glücklicherweise noch ein großes Restholz, das wurde unverdrossen für die schräge, hohe Seitenlehne genommen. Die Seitenstücke wurden zweimal ausgesägt, das hintere ist also an der Wand. Diese beiden wurden dann quer mit vielen Latten verbunden, sonst hätten wir ja auch die Rundung nicht hingekriegt.



Auf diese Querlatten habe ich dann heldenhaft gepolstert. 
Ja, die Königin mutierte zur Ritterin und zog in die Schlacht! Schwer bewaffnet mit einem MÖRDER-TUCKER, der die Spannweite meiner Finger deutlich überstieg - habe aristokratisch kleine Hände. 
So musste ich das Schwert.... ähm, nun ja, ich musste beidhändig tuckern, was meiner königlichen Miene sicherlich zu einigen Verzerrungen gereichte. 

Doch ich, die Heldin, war nun nicht mehr aufzuhalten. Und schoss beinahe dem armen König beim Wechseln einer widerspenstigen Tuckerklammer, die sich verkeilt hatte... das Auge aus. Ging knapp an seinem Kopf vorbei... Ohoh... 
Nochmals innigsten Dank an die Schutzengel.


Überflüssig zu sagen, dass wir die ehemaligen Matratzen zur Bepolsterung verhackstückten.
Eine sehr gute, absolut durable und auch teure Matratze indes war bereits bestellt - auf plebejische Ratenzahlung, räusper...

Ich nähte zeitnah die Hussen, damit ich es hinter mir hatte - oh, ich hasse, hasse, hasse das. 
Aber es hat sich gelohnt. Rückenlehnen-Husse und Seitenlehnen-Husse sind separat, schweinern sie ja auch unterschiedlich schnell ein. Halten tun sie vorzüglichst mit Klett. Das wiederum war noch von der unsäglichen Gästebett-Umrandung übrig  geblieben:)

Tipp:
 Bei "meterweise" gibt es Denim in Weiß und in Crème, der liegt ewig breit und hält sogar einigermaßen Katzikrallen aus, während anderes sogleich in Fetzen hängt! Und man kann Flecken (Halloween und Kunstblut sage ich nur) einfach wegbleichen. 
Die Schnur für das Innenleben, den Keder, also den "Schlauch" an der Kante, der die Nähte so schön kippen lässt, gibt´s da auch.
Und wascht es vor - Leute, ich habe es vorher zweimal gekocht und beim dritten Mal, da waren die Hussen bereits genäht, ging es ein letztes Mal ein. Seitdem ist das Beziehen ein wenig... mühsam. 
Wichtig ebenso - rechnet damit, dass Ihr Euch auch mal vertut. Lieber ein wenig mehr Stoff kaufen, dann habt Ihr auch zur Reserve im Notfall etwas zum Patchen.

Ja, und da hatten wir sie nun, die erste Variante. Wir dachten, wir wären am Ziel. Faye kuschelt hier auch gemütlich. Guckt Fernsehen ;)



Doch immer wieder verrutschten meine selbstgemachten Riesenkissen, und man kam dann nicht selten hinten an die Wand und stieß mit dem Kopf unsanft daran. 

Das hieß... eine feste Rückenlehne musste her!

Aber woher bitte das HOLZ nehmen? Solch eine große Fläche? 2,40 m Breite?
Soviel hatten wir nicht!
Als oben am Dachboden dann aber doch einmal Sperrmüllabholung war, trauten wir unseren Augen nicht - eine riesige Rückwand eines  Schrankes wartete hier auf uns. Der Schrank selbst war ein Albtraum, aber diese Rückwand... bestes Holz!
Der König zögerte nicht, schnappte sich das Ding (ich Schwächling half prustend und schnaubend, das Teil zu bergen) und schwang alsbald die volkstümlichen Geräte.

Das enorm schwere Hartholz-Teil wurde leichter gemacht dadurch, dass wir Teile aussägten, auch für Belüftung des Polsters war hierdurch gesorgt:


Der geniale König dachte sich aber nicht nur dies aus, nein. Eine absolut göttliche Haltevorrichtung an der Wand wurde ebenso von ihm kreiert. Die eine dreieckige Latte befestigten wir stabil an der Wand - so wird das Rückteil einfach und absolut stabil eingehängt und kann abgenommen werden.
Da, wo die Schraube ist, geht´s zur Wand hin.


So sah das fürs Erste aus.


Zusätzlich bietet uns das Sofa Stauraum für Mantelstoffe oder eben später dann Gäste-Bettwäsche. Man kann den Lattenrost übrigens aufklappen.
Die Seitenlehne ist zur Vorsicht für allzu akrobatische Gastkinder (und oho, die hatten wir hier!) zusätzlich zur unteren Verschraubung mit tiefen Dübeln oben in der Ziegelwand gesichert.

Die alte, nun übrige Matratze wurde frei Hand von der Königin zugeschnippelt. Schließlich hatte ich dann endlich auch die Rückenlehne gepolstert.


Eine Husse ward genäht (haaaabe ich schon oft genug erwähnt, dass ich Nähen hasse?;)
Doch ja, es war getan. Uff.




Lasst Euch nicht täuschen, es sieht nur aus wie ein normales Sofa, da die Proportionen gelungen sind (Achtung Eigenlob), und die kleine Chaise Longue wirkt nur so groß, da sie perspektivisch ganz nahe steht. 
Aber unser selbstgebautes "Schiff" ist ein wirklich groooßes royales Teil geworden. Denn wir Königs zählen schließlich vier-einhalb, n´est-ce pas? Und wir wollen alle daaa drauf.

So kann man halt leider auf diesen traumhaft schönen Sofas, diesen Fauteuil-Sofas mit den Knöpfen in den Rückenlehnen, nicht kuscheln - die ich übrigens mit ausgeblichenem, halb zerrissenem Leinen als Schönheit anbetungswürdig finde!
Aber mit Kiddis, ne, da musste es einfach praktikabler. Ist eben so. Vorerst ;))

Und am Abend sitzen/liegen/kuscheln wir oft eben alle zusammen darauf, gucken was Schönes, und eine einzige riesengroße Plum (superleichte Federdecke) wärmt uns alle in kalten Tagen.
Wir nennen dies dann einen "Straussenhaufen machen" (wir Königs heißen ja so).

Bleibt nur noch zu sagen, dass der königliche Löwe dann entweder milchtretelnd auf "Mama" kuschelt oder noch lieber die hochherrschaftliche Löwen-Hoheit auf der Seitenlehne gibt.









In diesem Sinne,

habt es alle königlich,

Méa, die kuschelige Ritterin mit dem Mörder-Tucker


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR
DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. FÜR DEN INHALT
DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. oh !!!!!!! holde Königin welch ein Augenschmaus!!!!!!! Ihr seid klasse . ich liebe euren Block ! und das war ja eicht ein Husarenstück !! höre bitte nieeeee auf . eine stille Bewunderin und auch aus dem kann mann noch was machen !! " Macherin" Viele liebe Grüße nach HH

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe "Macherin", sei hold bedankt ;)), finde ich ja klasse :))
      Bitte wiederzukommen :), die Méa

      Löschen
  2. Hallo liebe Mea, bisher war ich nur eine stille Leserin deines Blogs, aber jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden: Das Sofa ist wahrlich königlich und macht sich sehr gut in eurem Wohnzimmer/Salon. Habt ihr toll gemacht.... Liebe Grüße, S.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daaanke, ist ja immer soo schön, wenn man nen Kommi bekommt von jemandem, der "da draußen ist" (muss ich immer an Pink Floyd denken, "is there anybody ou there?", ;))
      Freue mich sehr, dass Du da warst und kommentiert, liebe S: :)), die Méa

      Löschen
  3. Liebe Mea.....also ich zieh meinen Hut vor dir.....diese Arbeit hätte ich mir nicht angetan....und das heißt was.....mach ich doch auch alles am liebsten selber.......aber ein Sofa? Niet :o)
    Genial verpackt in eine lustige Geschichte und ich konnte förmlich spüren wie du mit dem Tucker kämpfst *g*
    Das Bild mit Hobbit finde ich ja super......er hat es schon akzeptiert gell?

    Liebe Grüße und kuschelige Abende
    von einer kranken Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. UI, ich wünsche Dir guuuute Besserung, meine Liebe, vielen Dank, dass Du trotzdem vorbeigeguckt hast :)
      Machs Dir heilsam und habs fein, Deine Méa

      Löschen
    2. Danke meine Liebe....ich liege gerade auf deinem Sofa und Hobbit schnurrt mir ins Ohr.....mir geht es schon viel besser *g*

      Drückerle!!!

      Löschen
  4. Liebe Mea,
    jetzt muss ich mich aber auch mal zu Wort melden...
    Ihr habt einfach mal so ein Sofa gebaut ? und dann noch so ein Traumstück..
    Wahnsinn...find ich gut..
    Ich habe kürzlich auch ein neuer Bezug fürs Sofa genäht..Ich weiß was du durchgemacht hast.
    Richte auch deinem König ein Kompliment für die tolle Arbeit von mir aus.
    Ganz viele gemütliche Abende...
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde ich mit königlicher Depeche ausrichten lassen ;)) Vielen Dank für das gemeldete Wort, ich freu mich ja immer so, wenn Ihr mich "besucht", weißt Du ja. Hab es fein und kuschelig, Deine Méa

      Löschen
  5. Moin moin liebe Méa, das Sofa passt wirklich vorzüglich ins Königreich. Die Geschichte mit dem Tacker gefällt mir besonders gut.. Das hätte auch ich sein können;-) Wir hatten es da einfacher. Mein Traumsofa stand in einem Möbelhaus und wurde abverkauft- so ein Riesending wollte wohl niemand..
    Ich finde es auch superbequem und alle haben richtig viel Platz. Bei uns hocken ab und an 2 Airedales mit auf dem Sofa♥ Ich werde es wohl mal neu beziehen lassen, die Farbe ist furchtbar- rot!!! Das geht gar nicht, deshalb ist es mit Quilts behangen. Mein Traum wäre ein zartes königliches mauve-flieder mit einem Hauch grau.. Ich hoffe ich finde mal den richtigen Stoff. Bis dahin wird gespart für den Polsterer. Dein Hobbit ist so ein wunderschöner Kater♥ Ich bin ein wenig verliebt und freue mich immer auf Bilder mit ihm. So, jetzt muss ich was tun, hab ein wunderschönes langes Wochenende, glg Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puschi, das liegt daran, dass der Hobbit selbst ein groooßer Puschel ist - das beste daran, wenn er sich freut und ums Bett läuft, dann stellt er seine "Flaschenbürste" auf - und man sieht nur, wie eben diese ums Bett läuft. Zum Kuuuugeln lustig ;)
      Hab es fein puschelig, Deine Méa

      Löschen
  6. Ja fehlem ja eigentlich dich Worte,aber wär deinen Blogg verfolgt der
    weiß was Du in deinem Königlichemreich schon alles gezaubert hast.
    Aber jetzt Hut ab ,sooo ein Königlichessofa zum kuscheln für alle und
    dann auch noch für Köiglichen Besuch ein Traum.
    Ja und der Hobbit fühlt sich auch königlich auf der hohen Lehne.

    Liebe Mea einen herzlichen Drücker

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja und morgen machen wirs uns königlich, gelle??? Beutezug, hoffentlich gibts ordentlich was... Leichtes, hahahaha, uiiii war das ein Muskelkater beim letzten Mal. Bis Morsche, meine Liebe, sei hold bedrückt (also gedrückt), Deine Méa

      Löschen
  7. Oh Méa, Dein Sofa habe ich ja schon lange angeschmachtet, aber dass Du dieses Traumteil auf so absolut geniale Weise sogar selber gemacht hast, das ist dann das Tüpfelchen auf dem i.
    Wer vermutet unter diesem wahrlich königlichen Stück ein schnödes Möbeldiscounter Gästebett, eine Schrankrückwand und eine zersäbelte Matratze. Und eine Husse dafür zu nähen ist natürlich absolute Königsklasse. Ich schätze das deshalb so sehr, weil ich auch eine Hassliebe zum Nähen hege. Ich möchte nämlich auch schön à la Flamant etc. und versuche diese Look mit Hockerhussen auch selber zu kreieren. Ich kann sozusagen nur geradeaus nähen und wehe, die Nähmaschine muckt, dann bin ich schon aufgeschmissen;-)
    Danke für diese grandiosen Post, Méa und altweibersommerliche Grüsse aus der CH
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ne? So ne Nähmaschine ist schon ein Ding, die haben Tücke, vor allem, wenn einem diese neuen Nähnadeln ständig ummen Kopp fliegen. Früher haben die gehalten, heute aber oiiiiii.
      Aber wir sind Heldinnen jawöhl, wir tuns trotzdem, und wenn es krumm und schief wird, dann sagen wir einfach, das gehört natüüürlich so, gelle?
      In diesem Sinne, dicken dicken Drücker von der unverdrossenen Méa, schön, dass Du hier warst :))

      Löschen
  8. Was du/ihr alles kannst/könnt. Hut ab! (Hab ja keine Krone) Ich bin auch sehr für die Verwendung von vorhandenem Potential. Wo auch immer sich das finden läßt. Ganz toll geworden, euer Straußenhaufen-Diwan.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jou, haben wir vorhin erst wieder getan - nen Straußenhaufen mit Tellerchen vor der Nase, hihi. Dazu was Nettes zum Gucken - und nu fallen wir ins Bett, alles alles Liebe Dir, hab es mopsig gemütlich, Deine Méa

      Löschen
  9. Ich glaub es nicht... gibt es in deinem Königreich irgendwas....das du nicht gemacht oder verändert hast???? ;o)......
    Wahnsinn ein SOFA.....hätte ich mich niemals ran getraut. Es sieht wunderhübsch aus in deinem Wohnzimmer.....das ganze Zimmer ist sowieso wunderschön.
    Ich wünsche dir einen schönen Feiertag und ein tolles Wochenende
    liebe Grüße Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz ehrlich, Bianca - ich glaube, da gibt es nur den Barockspiegel im Flur - alles andere ist mindestens einmal durch meine Fingerchen gegangen. Daher ist es auch gut, dass ich kein Schloss habe - würde ja niiiie fertig ;))
      Auch Dir ein grandioses Wochenende, Danke für Deinen Besuch, die Méa

      Löschen
  10. Ja, genau der königliche Stubentiger residiert selbstverständlich majestätisch auf der Armlehne! *Grins*das kenne ich nur zu gut.
    Aber das gigantische Sofa ist ja auch ein idealer Kuschelplatz für Hund,Katze. ..Maus.
    Wünsche dir ein goldenes Oktoberwochenende
    ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, war er gleich angetan - guckte uns an wie "wurde auch mal langsam Zeit" :)) Da sitzt er so oft - aber nur, wenn wir auch auf dem Sofa sind. Ist ein geselliger Coonie-Bär :))
      Yesss, das wird ein schönes Wochenende, Dir auch ein ebenso tolles und nen dicken Herbstdrücker von der Méa

      Löschen
  11. Was für ein himmlischer Zufall, liebe Mea, während ich hier die betörende Geschichte vom neuen Sofa lese, schweben deine lieben Zeilen zu mir. Danke! Ich will ja nicht unhöflich sein, aber ich muss gleich weiter ;). Gucken und lesen und alles in mich aufsaugen und erfahren, wie es mit dem Bau eures Sofas weitergeht............schon die ersten Bilder und Worte verheißen gar Wundervolles. Unbeschreiblich und nicht von dieser Welt, was ihr immer so zaubert...........aber wie gesagt, ich brenne aufs Weiterlesen......

    liebe Grüße, bis bald, herzlichst Jade (mit den zwei linken Handwerkerhänden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, witzig, gucke, da war ich grade bei Dir und da biste :) Sowas finde ich ja prima. Ob wir uns nu was wünschen dürfen??
      Dicken Drücker der genialen "Schäferin" mit dem traumhaften Post, Deine Méa

      Löschen
  12. Wenn das nicht mal der Hammer ist Welt Klasse ich bin sprachlos:)))))
    Es ist einfach unglaublich schön bei Euch wie es einem Traum super super schöööööön.
    Und ich hab mich riesig gefreut über dein Kommentar.
    die Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, Nina, das ist aber auch... MÖNSCH, SO ein Artikel, WOW, da hat´s mich aber... und wie. Aber das weißt Du ja, hihi. Freue mich dolle über Deinen Besuch, dicken Mischmasch-Drücker, die Méa, die immer noch hin und futsch ist - hab Dich auf´m Nachttisch liegen ;))

      Löschen
  13. Auch der Rest der Geschichte und das fertige Ergebnis: EINFACH ZUM NIEDERKNIEN!

    Herzlichst Jade (die nun ein wenig auf eurem Sofa rumträumt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, Du bist sooo süß, Danke Dir :))) Freu mich

      Löschen
  14. Ich schon wieder;-) Ich gucke und gucke und staune und überlege die ganze Zeit, wie die Méa wohl diese Polster an die Seiten- und Rückwand bekommen hat mit dem Tacker.
    Und dann diese schönen runden Kissen, hast Du die auch selber gemacht?
    Jetzt muss ich auch wieder weiterwerkeln, im Garten bei herrlichem Sonnenschein, juhuuu....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, die runden Kissen nicht - aber natüüürlich was dran verändert - kann´s eben wirklich nicht lassen. Bin so ein Besserwisser, "hätten die nicht daaaa noch Silberstickerei da drauf machen können? Und da mehr raffen, dafür runder?" usw. So ne Nörglerin, mit nix zufrieden. Aber die anderen Kissen, ja, die hab ich gemacht.
      Ganz sonniges Wochende für die fleissige Werklerin, Deine Méa

      Löschen
  15. Dear Queen Mea I truly believe you need to open a shop to sell all your wonders in. You and your King make an excellent team...I do see you can do just about anything. Your sofa is lovely but the heart behind it is what makes it so valuable. To create your own from what you had instead of wasting money on frivolous things...considering the suffering of the poor and needy...and our earth. To have a pure heart in all you do as you wrote to me...yes this is the beauty and gold in our world. thankful to know you. xxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Kerrie, this is so wonderful telling me that :))) Thank you so much. Yes I try, but sometimes it is good to have not... very much money, I think. So I do not have so many chances, to fall for frivolous things. So one is more grounded, more down to earth. My daughter is so sweet, she saves money, to plant trees (we have thin called "plat a tree") or help suffering animals or children in need. I admire her so much for this - as she is so young!!! Gives hope in a greedy world.
      So my sweet, I hug you in my thought, "Kerrie on" :)), your friend Méa

      Löschen
  16. Amazing beauty in creating your chase lounge sofa !
    Love the perfect fit in you room of Nordic Beauty !!

    Your artistry shows up in all you create, and all you design.
    Looking forward to all October inspires out of you.

    Xx
    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yess Dorey, and I will especially have something veeery french for you :)) An Armoire.
      Just wait and see, I am working on it :)))
      Huggiiiies, Méa

      Löschen
  17. Oh Méa, I think this is your most BEAUTIFUL share ever, because we can see you and your beautiful family...husband and children! I had to PIN the photo of your living room. But where do I begin to express my amazement over your ability to create WHATEVER YOU WANT...this sofa? It is a dream! And the entire living room is perfect vintage!

    I want to give this vintage feel to my living room as well. I need to paint the beam on the ceiling a grayish white and with that, I will get the effect I want. But every detail you add is stunning. YOU ARE A GENIUS! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Anita, can´t wait for you to post all this - looking into your beautiful world, had just the chance of a glance. And I am so nosey... ;))
      So, my Dear, a wonderful golden weekend to you, Huggies from Méa

      Löschen
  18. My dear Mea...you a perfect example and inspiration that you do not say nooooo to dreams.
    You creatively find the solution ... it so wonderful!!!! Ooook:) you're great and your king too:))
    Amazingly enrich each other...very nice!!
    Thanks soooooo much for the ideas you are sharing. And of course a great weekend and a lot of sun :)) Hug, Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. My Neringale, thank you so much - your wish did happen. We are having a sweet time with friends as our son is having a blast on his 16th birthday, yeiiiiiiiii.
      This should be the perfect weekend for us all, hugs and Squeeeeeeezes, thank you for being with me, Méa

      Löschen
  19. Really?!:) WOW!!!!!! Heartiest congratulations !!!!!!!!!!!! And I wish all the best for your Son, HAPPY BIRTHDAY!!!!!!!!!!!:)))))))))))))♪♫♪

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Mea,
    also, bei Dir ist ja wirklich alles toll, aber dieses selbstgemachte Supersofa übertrifft alles dagewesene.
    Ich kann gar nicht glauben, dass Du nicht gerne nähst, sieht alles aus wie mit gaaanz viel Liebe bemacht. So ein Teil hätte ich auch gerne. Würde am liebsten gleich loslegen, aber erst muss ich noch meinen Liebsten überzeugen.... Viele liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judith, weißt Du was? Gaaaanz einfach: Leg dem Liebsten einfach eine Fotografie eine schööön teuren Sofas vor und beginne, davon zu schwärmen- und erwähne beiläufig die self-made-Alternative ;))) hihi
      Ganz liebe Grüße zurück, Deine Méa

      Löschen
  21. Ach Mea,
    es ist doch völlig unklar von mir zu denken.....nie, aber auch nie würde sich jemand ein Sofa selbst bauen, außer aus Paletten....naja, da kannte ich Mea und ihren Herzkönig noch nicht. Ihr seid ein super Team, das Sofa ist euch echt klasse gelungen. Einen lieben Gruß an den Bauherren des Sahneteils - Hut ab! Den besten Platz hat sich jedoch der königliche Löwe ausgesucht....scheint wie für ihn gemacht.
    Mea, dir und deiner Famile einen ganz schönen Samstag - schön, dass es dich mit deinem Blog gibt. Meine Augen freuen sich über so viel Talent und Ideenreichtum.
    LG von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stine, Danke Dir für all die lieben Worte, das lässt mich gleich wieder loslegen - so viel Freude machst Du mir da :)))
      Alles alles Liebe, Deine Méa, die den Gruß an den stichsägenden König weitergeben wird

      Löschen
  22. Liebe Méa, scheint bei Euch auch so schön die Sonne, oh ich liebe so einen Herbst, so so schön....zum Sofa kann ich nicht viel sagen, bin ja schon damals vom Glauben gefallen, als ich die DIY Bilder gesehen habe, gelle...und nachdem ich drauf gegessen und gelegen und mich eingekuschelt habe, muss ich sagen, mit das Beste Sofagefühl was ich hatte, ein Traum und das Bild von Euch vieren, ach ach ach, so so süß...fühle Dich gedrückt...warte jetzt auf Mann, er war seit Freitag auf Männertour, ich muss hier mal ganz entspannt bisschen wühlen und dann wieder ab zu meinem Streichauftrag für meine liebe Freundin, die ist jetzt auf den Geschmack gekommen und ich hab zig Möbel zu streichen, was man nicht alles so tut für die Lieben gelle:)
    drücker an Deine Kompanie
    justys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Du je, dann mal los :)) Ich werde ab Montag so richtig loslegen zu streichen, da ist auch so manches, das ungeduldig mit dem Fuß tappt "soooo kannste mich nich lassen, nä???"
      Seid auch gaaanz lieb gedrückt, hatten hier vor kurzem ein französisches Erlebnis, hihi, haben einen Stand geräubert, und WIE! Als wir heimkehrten, sah das aus, als hätte wir ein französisches Schloss geplündert, hahaha, bzw. als würden wir von abgebranntem Adel sein und hätten ein paar ramponierte Teilchen gerettet, die Leute haben vielleicht geguckt. Könnte mich wegschmeissen, waren alle schweeer am Kichern, leider keine Bilder davon, hatten ja alle Arme voll zum Tragen. Meine Süße, muttu mal wieddaaaaa kommen, fehlest mir, bis ganz denne, einige Krönlein und Diademe warten, Deine Méa

      Löschen
  23. Dear Méa,
    This room is breathtaking! Thank you for sharing the transformation of this beautiful vintage couch.
    It looks amazing..
    What a beautiful family you have... Thank you so much for sharing./
    And thank you for visiting White Bear and Owl... Your kind words are truly appreciated.
    blessings,
    Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Well, Penny, I admit, I simply love to visit your sweet and little magic creatures, as they are sooo unique :)) and they are made with such love.
      Thanks for being here with me, huggies, Méa

      Löschen
  24. klatschklatschklatsch... voller bewunderung sende ich dir/euch schriftliches "standing ovation" für dieses WUNDERwerk...
    grooooooooooßes kompliment!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oiiii, Amy, Danke danke danke :)) Verbeuge mich freudvoll :))
      Ganz dicken Ovations-Drücker an Dich, Du Meisterin, Deine Méa

      Löschen
  25. Liebe Mea
    mein Gott hab ich viel versäumt unsere Leitung schwächelt nein nicht die im Kopf sondern das werte Internet einerseits ja nicht schlecht man hat viel Zeit aber es fehlen einem die Ideen die einem den Schlaf rauben so wie deine Bilder das Sofa kaum zu glauben das man so ein Traumteil selbst herstellt da kann kein Nobelmöbelhaus mithalten und deine Kronen die sind ja auch zum niederknien schön,.)) Vor allem aber deine Nähkünste die sind schon beachtlich da wär ich total überfordert
    ich hab endlich den Spiegel er ist megahoch für unsere Verhältnisse du würdest sagen naja und er war gar grauslig grün mit gold gestrichen nun hat er ein Bad aus wohlriechendem Babypuder aber ich steh davor und denk mir was mach ich jetzt????
    soll ich ihn ein wenig weiß verpassen oder schwarz oder doch lieber etwas bräunlich,tausend Fragezeichen und somit ruht er noch ein wenig;.)) ich schlendere noch mal an deinem Spiegel vorbei vielleicht kommt ja die Erleuchtung u. hoffentlich hält die Verbindung;:)))
    ich wünsch dir sonnige Tage mit viel Elan und viel Freude...gggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lieber schön einstimmen, dann wird es schöner.
      Ich habe leider immer viiiiiel mehr Ideen als Zeit, irgendwie bin ich wie ein wild gewordener Springbrunnen, könnte mich ja ruhig dreimal geben, so viiiiel will ich immer umsetzen - doch das geht nur teilweise, denn das Wichtigste bleibt nun mal die family.
      Die Kronen ja, die sind so schön, ich freu mich so über die - hab nun auch ne kleine gemacht, die die Elfenkronen ersetzen wird. Bin schon ganz aufgeregt... ;))
      Ich wünsche Dir göttlichstes Gelingen und eine leichte Hand beim Werk, möglichst drüberhauchen (ich meine damit, wenig Farbe nehmen), dann kann es nach und nach entstehen.
      Ganz lieben Drücker und viel Freude und Mut, Deine Méa

      Löschen
  26. Liebe Mea...hattest du gestern Schluckauf?
    Ich habe von einem Lüster die Glassteinchen entfernt und dabei die ganze Zeit an dich gedacht :o)
    Hoffentlich wird der wieder.....möchte ihn in Meamanier herrichten *g*

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ne, Schluckauf nicht gerade ;)) Dann mal guuut schmodder - und vergiss das finish nicht, n´est-ce pas? Bin auf den Post gespannt :))))
      Alles Liebe Dir, einen fröhlichen Méa-Drücker ohne Schluckauf, Deine Schmodderine

      Löschen
  27. Liebe Méa,
    ich verbeuge mich ganz tief - das Sofa ist ja so was von genial!!! Ein teures Teil reinstellen ist eine Sache, aber so etwas selbst zu machen - einfach grandios!!!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da haben wir aus Not eine kuschelige Tugend gemacht, hihi

      Löschen