Samstag, Oktober 18, 2014

Ein Armoire aus Paris - Möbel verändern ist königlich


Zaubern ist wunderschön :)



Ich habe mich ja schon immer so ein wenig geärgert, wenn ich meinen Armoire anguckte.
Dass ich DA kein Vorher mehr hatte, oh, das war ja sooo schade!
Hätte ich so einen schönen Post machen können, hm.
Denn dieser da ist überhaupt und mitnichten aus Paris - habt Ihr ja auch nicht geglaubt, nich? ;)

Ach, doch nix war´s mit posten, denn ich hatte kein Vorher!
Damals bloggte ich ja noch gar nicht, hätte sogar nie daran gedacht, je zu bloggen, hab ja kein dolles Haus oder sowas, nur eben unsere kleine Welt.

Was also tun? 

Und dann... vor kurzem... Ich traute meinen Augen nicht!
Denn da... bei ebay... war ein Foto.
Wohlgemerkt, das ist NICHT mein Foto -
aber das hier sah genauso aus wie der Schrank, den ich damals vor so langer Zeit kaufte.

VORHER


Und somit hatte ich mein Vorher!!! Yeiii! 
Ich glaube, es hieß mal "Modell Gustl" - räusper...

Na, dann machte ich aber hochbeglückt den Post :))), 
könnt Ihr Euch ja denken :), 
in dem ich für Euch beschreibe, was wir taten.

Zunächst ging es an die Schublade. Hier war nur etwas angedeutet, was jedoch richtig ausgebaut gehörte. 
Das Brett vorne an der Lade wurde mitsamt der schnöden Griffe ausgesägt, so dass nur noch ein abgerundeter Rahmen stand. 
Die Kanten wurden gebrochen, gedremelt wurde hier auch ein wenig.
Dann flugs von innen ein Brett wieder dagegengeschraubt, diesmal aber mit edlen Muschel-Griffen.

Als nächstes hebelten wir dann die aufgesetzten seltsamen vier Holz-Ornamente auf der Spiegeltür ab (Gott sei Dank waren die nur aufgesetzt!).
Ich meine die beinahe dreieckigen Kerlchen in den Ecken, sie waren definitiv zu grob.
Der König schwang einmal mehr nach meinem Schablonen-Entwurf  die Stichsäge durch dünnes Holz und machte neue Ornamente, die wieder aufgesetzt wurden.
Sah guuut aus, hatte Verve, wir waren beseelt.




Vom Flohmarkt hatten wir zudem so seltsame Teilchen aus Messing.
Ich hatte die damals einfach gekauft, die waren auch noch TEUER, oiiii, 
und ich hatte keine Ahnung, wofür wir die mal...
Nein. Will sagen, hatte natürlich die absolut bestimmte Vorahnung, dass ich diese gerundeten Kerlchen einmal brauchen würde! Hihi.

Aber im Ernst, die erinnerten mich an ETWAS und ich musste die Dinger damals haben - der König übrigens auch.
Denn zu dieser Zeit schmökerten wir bei Rachel Ashwell herum, jawohl, und da war so ein Armoire... Und die Idee war geboren.


Armoires, nun, die sind hier... absolut unerschwinglich. 
Einfach ein Holzschrank, verziert und edel edel auf hohen Füßen - hier jedoch nur zu ungerechtfertigten Phantasiepreisen zu haben. (Nein, und ich schreibe Phantasie partout nicht mit F - ist mir zu phantasielos, jawohl)
Aber so ein Edelteil ist eben sooo schön. Und ich wollte schon immer so einen haben. Nicht diesen da, der war mir zu tüddelig, aber ein Armoire sollte es schon mal sein für die Méa und vor allem den König, der ebenso solches liebt. Irgendwann eben... 
Und nun aber hatte ich da diese Messingteilchen... HA!

Heureka!
Ich rummelte die Messingteile möglichst pittoresk an den Schrank.
Messing durchbohren, hmmm, dauert hundert Jahre - und wenn man durch ist, ssssst, was für ein Schreck immer, und auch die Angst, dass einem die klitzekleine Eisenbohrspitze dann nicht um die Ohren fliegt, uiii. Aber wir waren tapfer.
Ja, das war geschafft.

In die Ritzen, guckt, da unten, da quetschte und hämmerte ich RÜCKSICHTSLOS ein wenig Metall-Stöpselkette vom Baumarkt - jahaaaa.
Bis jetzt merkte den Betrug nur Monikas Mann (Lilleweiss), doch der weiß ja auch schließlich, dass ich eine königliche Betrügerin bin ;))


Und da hatte das Kerlchen obendrein noch solche fetten Füüüße. 
Also natürlich nicht Monikas Mann, sondern der Schrank!
So diiicke Halbrund-Kugeln.
Mussten weg!
Flugs nochmal bei Rachelchen reingeguckt, inspiriert Beine als Schablone entworfen und den armen Tischler heimgesucht. Der wollte mir die Beine beinahe nicht machen. "Die sind zu pippsig" - übersetzt: Zu mickrig, zu dürr, könnten abbrechen.




Aber Königin Méa wollte sie genauso.

Und die Königin hatte RECHT. Jawohl.
Denn als der Schrank nun auf seinen "pippsigen" hohen Beinen stand,
da war er ein Armoire geworden.
Jaja, ich weiß, heißt übersetzt einfach auch nur "Schrank", doch quelle différence, nüchwahr?

Dadurch, dass er auf diese Weise an Höhe gewann, betont das nun so richtig seine schmale Form, und so hatte er nun eben eine sehr schmale hohe Form - 
ich mag das so, gucke gerne das schlanke Kerlchen an.
So elegant isser dadurch - findet Ihr nicht auch?
Tja, hat die Méa dem Kerlchen hier doch glatt mal eben high heels verpasst!



Überflüssig zu sagen, dass ich noch patinierte und patinierte, den Lack durchtrocknen ließ, bevor ich brutalst mit Packband Teile der Oberfläche abriss, das ich vorher draufgepippt und aufgerubbelt hatte... 
Musste ja irgendwie das vorher einfach nur Weißgestrichene wiedergutmachen, dass ich damals leider vielen Teilen antat.
Aber zumindest habe ich hierdurch ein herrliches Leuchten hinbekommen, da ich den Schrank nicht einfach neu strich, sondern hauchzart durchscheinend patinierte.


Und heute mag ich ihn genauso, wie er ist. 
Er ist ein wenig nachgegilbt, doch genau so hat er was. 
Auch wenn der Spiegel darin nicht alt ist.



So, und weil es so schön ist... hach... Gleich nochmal...


VORHER - NACHHER





Und ja, nicht nur high heels hat unser Armoire bekommen. 
Neien, mit diesem Messingteil auch oben auf, auf dem Kranz, hat er etwas, 
das die Männers zur Zeit auch so gerne machen, um ein paar Zentimeter größer zu erscheinen - 
so einen Schwupps vorne nach oben in der Frisur, hihi.
Na, DAS soll dem Schrank erst einmal einer nachmachen!

In dem Schönen ist übrigens unser Medienkram, 
der hier eher Nebensache ist, da wir wenig Zeit dafür haben. Machen lieber selbst ;)
Aber jaha, auch Königs hören Musik und gucken mal ne DVD, oho, auch das können wir :)
Wenn wir mal Zeit dazu .... hätten...



In diesem Sinne,

ich geh dann jetzt mal tanzen,
kriegt frau sonst ja noch was im Rücken,
und das geht gaaar nich, 
n´est-ce pas?

So habt es verzaubert, Ihr Lieben,

Eure Méa, die königliche Schrank-Pimperin


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR
DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. FÜR DEN INHALT
DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Liebe Mea,
    Vorher/Nachher liebe ich, besonders bei dir. Ich glaube, wenn ich in dein Zuhause käme, würde ich nur oooh toll, Waaaahnsinn schreien und würde denken, wo nur bekommt sie diese Möbel her. Jetzt weiß ich es ja und weiß, dass du du die größte Zaubernin bist, die ich kenne. Unglaublich wie man so einen Schrank verändern kann und das einfach großartig. Ich bin für solch Veränderungen nicht mutig genug....zu sehr habe ich Angst, dass es danach schlechter als vorher aussieht :-( Ich habe da noch eine Vitrine, ich traue mich nicht ran und so fristet sie ihr Dasein. Ich muss mir mal was einfallen lassen.
    Ganz liebe Grüße ins Wochenende von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doch, das isses!!! Genaus das! Erst versaut man es, und dann kann man nicht mehr zurück und muss halt so lange weitermachen und dazulernen, bis man dann sagt "YESSSS!"
      Trau Dich ruhig - und vergiss den Püdeeer (Puder) nicht :))
      Ganz lieben Aktivierungsdrücker, die Méa

      Löschen
  2. Liebe Mea,
    ja Du hast ja wieder gezaubert, jetzt sieht der Schrank aus wie aus einem Schloss.
    Schön sehen auch die Verzierungen aus, das hast Du toll gemacht.
    Ich male die Möbel ja nur an, doch so ein paar Verzierungen würden bestimmt
    auch an manchen Möbelstück gut aussehen.
    Danke nochmal für Deinen Kommentar bei mir, schön dass Dir der Tisch gefällt.
    Bis dann liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Kracher ist immer EIN solches plüschiges Teil zu haben unter lauter Schlichtem. So einen ein wenig überladenen üppigen Akzent setzen, dann kommt das richtig gut :))
      Der Raum ist zu voll, da hat er das vertragen ohne "Diabethes" zu bekommen, weil es doch schon seeehr süßlich ist. Aber so mag ich ihn...
      Vielen Dank für Deinen lieben Besuch Ursula, alles Liebe Dir, bis denne, die Méa

      Löschen
  3. Ich bin ja wieder hin und wech. Die Verwandlung von "Gustl" in "Gustave" (mit ü) *ggg* ist euch mehr als gelungen. Sehr stimmig.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PETRA! DAS ist Klasse - was haben wir uns gekugelt. "Gustave", neiiin, zu gut.
      "Geh mal hin und mach den Gustav auf..." hahah, oder "Das habe ich, glaube ich, in den Gustave gelegt"... YESS!!! Méas Welt hat eine neue Besonderheit.
      KLASSE! Ich danke Dir, ganz dicken Drücker, Deine Méa

      Löschen
  4. Hammer, da fällt mir ja nix zu ein.. Eh doch, ich liebe ihn♥ da hast du eine echte Metamorphose hingelegt. So in der Art von der Raupe zum Schmetterling. Bist halt doch eine Zauberin. Dann tanz mal fein, gglg Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yess, Puschilein, ich habe auch schon einen Freudentanz hinter mir, da Méas Sternschnuppen fertig sind, meine Glitter-Flitter-Antik-Sterne und ein kleiiines auch, hach, bin gerade hin und futsch. Und ich freu mich dolle über deinen zauberhaften Kommi... und geh nu wirklich tanzen, sonst platze ich noch, hihi

      Löschen
  5. Méa, I am speechless.

    What you are able to do with your own hands, and how you take almost NOTHING and make it into an antique....you are EXTREMELY gifted.

    Méa, I want to live in your house! HAHAHAH! I DO! But my own is quite fabulous, and I am grateful for it. Please come visit me to see just a snippet of my home...I actually have the possibility to add ornate trim on my ceiling/walls as you do, I just have to find the right kind. I am so inspired....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Your WELCOME, Anita!!! Ornate trim? That is quite something - I wished, mine would not be of the period of promoterism than of art nouveau, wich I prefer - it is more artful, mine is more goody-two-shoes-craftsmanship and very overloaded--- toooo much....
      And I love love love to have you inspired, so feel hugged and inspired even more, Méa

      Löschen
  6. Die Verwandlung ist wirklich incroyable! Chapeau!

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci bien :)))
      Wie schön, dass Du bei mir warst :), einen fröhlichen Knuddler, die Méa

      Löschen
  7. Ach Mea, du bist wirklich die Königin der "Me(t)amorphose! So wunderschön! Und die Hochhackigen stehen ihm ausgezeichnet! Werde jetzt mal hier aufwischen, bin nämlich vor lauter Begeisterung geschmolzen....
    Ganz liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja die high heels und die Méa-Morphose. Witzig, habe gerade darüber einen Post vorbereitet - über Metamorphose :)) Du fängst so oft meine Gedanken auf - oder ich Deine, das ist schön.
      Und auch schön ist, dass es Dir gefiel, meine Liebe, einen dicken Drücker, die Méa

      Löschen
  8. Und wieder einmal eine unglaublich verwandlung schön einfach der ober Hammer was du da machst :))))
    die nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nina, wie schön, dass Du bei mir vorbeigeschaut hast - hach, bin ja immer noch hin und futsch und ver-Mary-Olssont, Dank Dir. Nur mein Sohn will sich (noch) nicht davon anstecken lassen - das größte Zimmer hier wartet nämlich... seufz...
      Dicken Drücker von der Méa, die sich so sehr über Deinen Besuch freut

      Löschen
  9. Dear Méa,
    What you do with your hands is magical! Your armoire is beautiful... What an amazing transformation.
    I am in awe at your workmanship. BRAVO!
    blessings,
    Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you Penny, in fact, no biggy, as the basic shape was perfect already.
      Thank you for the BRAVO :))) Let´s keep on going, HUUUUgs from Méa

      Löschen
  10. Ver-Mary-Olssont - wie herrlich!!!

    Noch mehr Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  11. My lovely Mea, It's soooo beautiful ... I am always impressed on your creativity. I can not believe it .... what's the difference !!!! It is good that you have pictures of how it looked before ... it's like a prove;))
    Ohhhhh very, very, very beautiful ... Thanks my dear Mea, you gave me a biiiig bouquet of inspiration!!! With great love and embrace, I wish you a beautiful evening. Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you sooo much, Neringa, I loooove to be inspired and that is why it is a great compliment for me, that I am an Inspiration to you :))
      Huggies to my Neringale, Méa

      Löschen
  12. Méa you inspire us with your amazing transformations time after time. Love your antiquing faux finish and the appliques you have applied to magically enhance your Armoires into sheer art. European history created by you that can match up against pieces of aged patina over a hundred years. Very impressive.
    xoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, thank you Vera :)) Makes me happy. And what about the high heels? Haha, I pimped that one with high heels :)))) Now it is more elegant ;))
      HAve a wonderful enchanted day, a big HUUUG from Méa, who connected and recommended your gorgeous E.A. Poe-Post :)))

      Löschen
  13. Dieser Schrank ist wirklich ein typischer Measchrank , so etwas verspielt aber trotzdem hat er eine
    gewisse Eleganz und diesen Meascharm !!!!!!! Einfach Klasse ,das kann Dir so schnell keiner nachmachen.Sogar die Recamiere hat ja solche H

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöle, ja, die Recamiere hat auch high heels und ein Bolster bekommen, stimmt - ich glaube, das war der verlorengegangene Textteil?
      Schön, dass Du da warst, auch wenn ich leider nicht weiß, wer Du bist, da die Technik hier wohl was verschlungen hat :)))

      Löschen
  14. Liebe Méa,
    eine Stöpselkette als Verzierung - das kann doch nur dir einfallen! Und es sieht fantastisch aus!!! Jetzt sieht der Schrank aus, als hätte er schon hundert Jahre in einem alten Schloss gestanden - vom hässlichen Entlein zum stolzen Schwan auf High-Heels :D

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra, ein Schwan auf High heels, der nicht mehr Gustl, sondern nun Gustave heißt - ach, ist das schööön... Zu köstlich ;))
      Alles Liebe von Deiner Méa, diiicken Drücker und Danke fürs Hiersein :)))

      Löschen
  15. Ha High Heels........klasse!!!!! :0) Der Schrank is ne Wucht......den bewundere ich schon die ganze Zeit.......den hast du sowas von wunderschön gemacht.....ein wahres Traumstück
    Ich liebe so Geschnörkel ...auf Stöckel !!!
    Habs noch fein...bis bald
    dicken Drücker
    Deine Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bianca, danke Dir so. Ja, das war was, bis ich den "alt" bekommen habe, hihi
      Aber die Grundform - wenn die stimmt, ist es eigentlich leicht. Und ich muss schon wieder was pinseln... kann´s ja immer nicht lassen... ;)) Drüüücker, Deine Méa

      Löschen
  16. Liebe Mea,
    auch ich bin wie verzaubert von dem Schrank.Ein richtiges Schmuckstück.Aber wenn ich Fotos von deiner Wohnung sehe bin ich sowieso immer hin und weg. Man glaubt immer du wohnst in einem alten Schloß so perfekt und stimmig hast du alles verwandelt.
    WAHNSINN!!!!
    Ganz liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, nene, ist ein kleines Wohnunglein mit Winzbalkon und nicht mal ganz 100 qm. Aber so ein wenig finden wir das auch - wir sagen immer, wir wohnen in einem Schloss, versteckt in einem Haus. Zumindest Stuck und weiße Säulen sind draußen dran... haha, zumindest... ich bin ja gut...
      Ganz lieben Drücker, die Méa, die Unbescheidene ;))

      Löschen
  17. Liebe Mea,
    eine kleine Überraschung wartet heut auf meinem Blog auf dich.
    Sei ganz liebe gegrüßt von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stinelein, wie gooooooooooldig!!! Ist das gelungen und zauberhaft! Nu, DAS hat mich ja umgehauen. Hey, das KANNST Du aber!!! Königliche Reimerin, Du, ;))
      Ein Schatz bist Du, hab ich Dir aber auch geschrieben, alles alles Liebe, Deine Méa, die das Krönlein webte ;))

      Löschen
  18. Ein wirklich kleines Wunder dass du da vollbracht hast, liebe Méa!
    Aus einem grobgeschlechtigen Gustl hast du einen wahren Gentleman gemacht.
    Mit viel Charme und Charisma schmückt er sich nun dank deiner Kreativität.
    Düngt mir bisschen wie die Geschichte von Miss Doolittle bei My fair Lady :-)
    "Jawohl jetzt hat sie' s" singe ich vor mich hin.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, jaaaaa, Eliza Doolittle mit den göttlichen Handschuhen (so abgeschnittene Fingerlinge. Musste ich damals auch SOFORT haben - und danach hatte ich von der ganzen Klasse Aufträge, hihi
      Und nu steht da Gustave auf high heels, hahaha
      Dicken Drücker, Susannchen, deine Méa

      Löschen
  19. Dear, dear Méa, thank you so much for coming to visit and to take a peek at my home...WE ARE birds of a feather! I still can't get over your perfect transformation of this piece! HUGS!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaahhh YESSS!!! Feel hugged again, my sweet one :))) I am so happy about all this

      Löschen
  20. ....und wenn sich die Türe von Güüstaaave öffnet, dann meine ich, ganz leise, den Duft nach Lavendelwasser und ein klein bisschen den von Kernseife zu vernehmen! Das ist die Intuition, die ich als erstes hatte, als ich deine Bilder vom antikisierten und somit veredelten Gustl gesehen hab! ;oD Man könnte wirklich meinen, er, der Güüstaave, habe lange Jahre im Boudoir einer edlen kleinen Damen gestanden, die sich kokett in ihrem lindgrün-samtenen Rüschenkleidchen und dem neckischen Hütchen auf dem Kopf vor dem Spiegel gedreht hat, kichernd vor Aufregung. Denn gleich würde sie ihren Galan treffen, im Park, an der kleinen, versteckten Bank, die zu ihrem geheimen Treffpunkt geworden war und wo er ihr süsse Worte ins Ohr flüsterte, die einen roten Hauch auf ihre Wangen trieben......

    FrauHummel!!! Nimm dich zusammen! Was schreibst du denn da für einen romantischen Kitsch??
    *gggg* Aber ne-neee, so ist das, wenn gewisse Dinge das Kopfkino ankurbeln, und das ist es ebenso, was das schöne Gefühl auslöst und die Phantasie: Der Charme alter Dinge, auch wenn sie "nur" auf alt getrimmt wurden (das aber mit Feingefühl allererster Sahne und einem Händchen für die Sache, welches seinesgleichen sucht!)
    Compliment, Madame, sie haben sich einmal mehr selber übertroffen! Und auch wenn ich, wie ich immer wieder gerne betone, mehr dem Schlichten zugewandt bin, so mag ich Güüstaave sehr, denn einer in der Runde darf ja ein wenig opulenter agieren.......
    Habt es fein, ma chère Méa, isch wüünsche ihnen un soir magnifique!
    Bisous,
    la Madame Bourdon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh, Madame Hummelchen, MERCI!!! Darfst aber gerne weiterschreiben und den Monsieur genau beschreiben, hihi - die Lady aber trägt Weiß, mit Siberstickerei und pink-funkelnden Juwelen und Mondsteinen, jaja.... hahaha, jaaaaa das Kopfkino :)) Er ist natürlich so ein wenig düster und geheimnisvoll, ne??? Hach, bin doch Vampirfan (aber eher die im Sinne der Anne Rice bidddöööö), das passt soo zum Octobre, n´est-ce pas?
      Insofern, geheimnisvollen Drücker von Deiner Méa

      Löschen
    2. Aaaahhhh...Vampire?? Na, da müssen wir uns mal ausführlicher drüber unterhalten, nüchwahr?? Ich hab ja eine sehr morbide, düstere Seite, mag Gruselfilme, alte Friedhöfe und so, *ggg*! Von daher kommt vielleicht auch die Affinität zu nebligen, düsteren Tagen, wer weiss?
      Whooo-hooo, Hummelzherzensgrüsse und Drücker zurück!
      ....äähemm...pink?? Ochneee, kein pink! Aber Mondstein, ja, da kann ich mich mit anfreunden, auf jeden Fall! ;oD

      Löschen
    3. hihi, das mit dem Pink war ein Witz ;))
      Alte Friedhöfe, soso... aber ganz alte, ne??? Jaja, ich auch...
      Her mit den spitzzähnigen Schurken, aber bitte nur die unverschämt Schönen, hahaha
      In diesem Sinne, auf zu Halloween der antiken Art und mit Stil, bald isses daaaa
      Und ganz ehrlich - ich mag ja nich diese ausgestopften Tiere, aber wenn ich mal auf einem Markt ein antikes Rabilein sehe... dann... vielleicht.... Ich liebe diese klugen schönen Vögel - auch ihr Sozialverhalten, das ist der HAMMER!! Menschen sind leider nich so...
      Düstere Grüße von Méa der Morbiden :)

      Löschen
    4. Pppffttthhh...und ich dachte schon....Méa und PINK???
      Auja, Raben (und Krähen!). Da hab ich ganz, ganz viele rund um meinen Stall, die sitzen immer in Reihen ringsum auf den Zaunpfählen. Im Winter füttere ich die immer, das hat sich rumgesprochen, *ggg*! Ich mag die auch sehr gerne, clever sind die! Und wenn ich das Futter auslege, dann kommt nicht einer und frisst möglichst viel alleine, nein: Dann ruft der seine Freunde dazu! Herrlich. Ja, da könnten wir uns mal was abgucken, ne??

      Löschen
    5. Ja, und wenn zwei kämpfen, wird dann gemeinschaftlich der Verlierer getröstet, bis er wieder happy ist!!! Er wird dann wie ein Baby gepampert und sogar gefüttert!!! Ist das der Kracher? Ach, ich liebe die... Seufz... Und schön sind se auch noch :))

      Löschen
  21. Liebe Mea
    eigentlich ist ja schon alles gesagt aber trotzdem muss auch ich noch ein wenig schwärmen denn man kann ja nicht anders,der Schrank ist soo schön und man könnte wirklich denken aus welchem Schloss kommt er nur;.)) Von den zierlichen Füßchen bis zum noblem Haupt ist er traumhaft,die Ornamente und die Kette die da so herrschaftlich angebracht wurde sie krönen den Schrank noch mehr;.)) Ich bin immer wieder erstaunt wie du auch deinen Mann begeistern kannst,denn mein Mann kann zwar manches aber es muss dann immer ratzfatz gehen Bohrmaschine an u los gehts;.))))
    Es kommt einem wirklich vor als würdet ihr in einem herrschaftlichen Schloss leben und alles habt ihr euch selbst geschaffen das ist umso schöner und ihr könnt sehr stolz darauf sein;.))
    ich wünsche dir eine wunderbare Woche bei uns wird es schon ganz schön kalt...ggggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Petra, Du schreibst immer so liebevoll, bin schon wieder hin und futsch. Wie schön, dass Du wieder hier warst.
      Mein Mann, der bringt eher selbst noch Ideen ein, wenn er mal "angeschoben" wurde (hihi), dann ist er voll dabei. Und dann ist er stooooolz. Ja, währenddessen und danach, so hin zu Schluss macht es uns dann Spaß. Aber das Aufraffen oiiii, da muss ich die Energiespritze sein (und schöön nerven, hahaha)
      In diesem Sinne, ich geh jetzt an Weihnachtskrönlein und Flittersternli, soll ja viel fertig werden... Alles Liebe dir, bis zum nächsten Mal, die Méa, die Dich ganz dicke umarmt

      Löschen
  22. Wirklich zauberhaft eingerichtet, was ich hier so auf dem Blog sehe :)
    Aus so einem Schrank dieses Schmuckstück zu machen, wow, da muss Magie hinter stecken ;)

    Ich eigentlich durch Zufall hierher gekommen und es gefällt, was der Herr sieht, also bleibe ich.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann aber ein Hallo an den Herren ;)) Wie schön, dass Du bleiben magst. Bitte sich ordentlich wohl zu fühlen ;))
      Eine herzliches Willkommen, die Méa

      Löschen
  23. Hallo liebe Mea....du bisst sicher ein Schrankpimpkönigin...denn der Schrank is so toll, wirklich bezauberend.....ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend und liebe Grüsse von Marjon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marjon, das ist aber nett, dass Du bei mir vorbeiguckst - ich glaube, auch Du warst noch gar nie hier - zumindest nicht in einem Kommi sichtbar für mich. So auch Dir ein herzliches Willkommen :)) Die Méa

      Löschen
  24. Méa, Méa, ein Augenschmaus nach dem anderen! Dein Heim ist voller Wundervolligkeiten, Dein Salonschrank ist natürlich wieder ein echter
    Méa Eyecatcher, aber wie sollte es auch anders sein?
    Ich bewundere Deine wundersamen Ideen, wer kommt schon einfach u.a. darauf,
    eine Stöpselkette und Messigappliken als Schrankzierat zu verwenden? Nur die Méa!
    Verwendest Du einen Spezialkleber als Klebemittel?
    Zudem glaubt man an einen antiken Schrank, pardon... Armoire; die von Dir "gezauberte" Patina ist göttlich, Deine Idee mit der Paketfolie ist genial, tausendmal besser als die stupide Schleiferei.
    Méa, Du merkst, ich bin mal wieder hin und weg, Du und Dein Mann seid beide begnadete Künstler voller kreativer Phantasie und wundervollen Ideen. Euer Heim ist einfach nur ein Traum! Einfach ohnesgleichen!
    Alles, alles Liebe Dir,
    Deine Mirjam

    Ps. Bin ganz gespannt auf Deine Flittersterne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes yesss, Mirjam, ich muss die nu mal posten, die schönen süßen Flittis - aber zunächst geht es hier um echte Herbsthelden! Der nächste Post wird ein wenig anders - er handelt von edlen Taten, jawohl;))
      Vielen Dank für den zauberhaften Kommi, schade, dass Du nicht mal eben vorbeikommen kannst (ein wenig viiiiel Wasser dazwischen...)
      Ach ja, bzw. nein, ich hab das nicht geklebt, ich hab das brutal und grausam reingehämmert, hält wunderbar, die Kette, hihi, die Eisenornamente wurden durchbohrt und angenagelt.
      Komm wieder, ich freu mich, dicken Drücker, alles Liebe dir und eine traumhafte Woche, Deine Méa

      Löschen
  25. Was für eine Königlicheverwandelung !!!

    Ich verneige mich vor der König der Patiena

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahh, Monika, warte nur ab, bis Du den Hoppelschen Thron begutachtet hast, hihi - DAS war das Beste, hoffentlich gefällt´s Dir auch...
      Diiiicken Drücker und gute Besserung dem armen Hals, Deine Méa

      Löschen
  26. Liebe Mea.....du hast wahrhaftig aus einem Bauernkasten einen königlichen Schrank gezaubert!!!!
    Heimlich eine Tischlerlehre gemacht???

    Auf die Idee....da so schmale, hohe Füße dran zu machen......auf die muß man erst mal kommen....finde ich toll :o)

    Auf die "edlen Taten" im nächsten Post bin ich gespannt *g*

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!

    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid, ich hab die Idee ja eigentlich nur geklaut - ich gucke mir für mein Leben gerne alte Stücke an und lerne. Und ich habe ja auch manchmal high heels, hahaha
      Drüüücker, die Méa

      Löschen
  27. Mea - ich ziehe mal wieder meinen Hut! Aus diesem schmucklosen,
    fast hässlich anmuten Entlein solch einen königlichen Schwan zu zaubern,
    dem gebührt höchstes Lob!!
    Der Schrank ist traumhaft schön und nicht wiederzuerkennen. Was für eine unglaubliche Idee,
    mehr Kreativität geht echt nicht!
    Hab einen schönen Herbsttag.
    Lieben Gruß, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heike, wie schön, dass Du mich wieder besuchst :)) Freu mich. Ich wünsche auch Dir eine noch traumhafte Woche voller Inspiration, diiiicken Méadrücker!!!

      Löschen
  28. Thank you so much for your sweet comment! I always look forward to your visits.
    Yes, the music was from the movie Edward Scissorhands

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaaaa, I knew it - took a while, but then I saw this scene, in which he cuts the ice-cube to let it snow. Oh, I love-love-love this movie!!!
      And besides, isn´t it the perfect x-mas-music too??? Magic anyway, and it fits to you, Penny.
      Huuuugs from Méa

      Löschen
  29. Liebe Mea , der Armoire ist ein Traum , das vorher - nachher ist mal wieder gigantisch..kannst du nicht mal den Zauberstab schwingen und schwups habe ich auch so einen Armoire im Schlafzimmer..seufz
    Heute habe ich einen sehr schönen Franzosen gesehen , aber 2,90 m hoch , heeeeul bei unserer mickrigen 2,50 Deckenhöhe
    in diesem Sinne die ewig suchende

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe, 2,90 ist auch viel zu groß. Da kriegt man ja Genickstarre. Und wenn der schöne Franzose dann neben einem herläuft... ;)), dann hört man gar nicht, was er sagt, so hoch oben...
      Hihi, oder Du ziehst um, und dann haste die Deckenhöhe. Aber sag, im Ernst, 2,90 ist schon bekloppt hoch. Bei uns ist die Höhe 3,10, selbst da sähe solch ein Schrank doof aus. 2,90??? Hilfe, da ist das Zimmer ja "voll"??? Sowas muss in eine riesen Halle, nüchwahr? Oder der Händler hat einen Schreibfehler gemacht, das glaube ich eher...
      Vielleicht fragst Du nochmal nach?? Schön, dass Du mal wieder hier warst, Deine Méa

      Löschen
    2. Meine Liebe , bin ganz ooooft hier und bewundere deine Kreativität . Da war doch auch wieder mein Lieblingskissen mit den Zipfeln so schön..
      Drücker Nadja

      Löschen
    3. Jaja, und die Méa hat das auch nich vergessen...

      Löschen
  30. Liebe Zauberfee Méa,
    ich bin einfach sprachlos ...
    Vielen Dank dass Du uns diese zauberhafte Verwandlung gezeigt hast.
    Ich hoffe Du hast nichts dagegen, dass ich hier noch eine kleine Ewigkeit bleibe und mich verzaubern lasse...
    Liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frida, richte Dich hier gerne häuslich ein, wie freu ich mich, dass es Dir gefällt :)))) Auf der rechten Leiste findest Du noch viel mehr Nachhers zu den Vorhers, einfach anklicken :)))
      Einen ganz traumhaften Tag, Deine Méa

      Löschen
  31. Oh Mea' I might have add that you made the right choice on the skinny leg feet for the armoire. As for the paint finish it is amazing. You painted the armoire perfectly. The added pieces of brass make this piece stand out. I have a set of the fancy brass pieces you used on your armoire. I took mine off the French chest and I am now looking to use them elsewhere on another piece.

    I want to take your armoire home with me, it's so me.....
    Thank you for the beauty you inspire.

    Xoxo
    Dore

    Thank you for your kind visit to m'y blog, I always look for your beauty over at my place.
    Xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Doré, you also have them??? Wow - yess, birds of a feather... Ohhh, I will look foreward to a post of you, in which is said: HAHAAA, now I know, were to integrate them :))) Sometimes they take years, sometimes it is just clear in the first moments.

      So, I can´t wait to show my x-mas crown, all is ready and waits for November.... one week to goooo,
      but the next post is so wonderful too - about to heroes of autumn.
      Maybe you want to join us again :)) Huuuuuuuuuuugs, Méa

      Löschen
  32. Es ist wirklich pure Magie, was ihr aus diesem Schrank gezaubert habt, liebe Méa! Man kann sich kaum sattsehen, so betörend und unglaublich ist das Ergebnis. Ich freue mich sehr auf alles, was noch kommen mag und wünsche ein himmlisches Wochenende,

    allerliebste Grüße, bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jade, ich danke Dir :)) Ja, da kümmt noch so einiges im Königreich, da so vieles ansteht :)) Habe schon vorbereitet, :))
      Im Herbst bin ich immer so voller Ideen, die reinste Erntezeit im Kopf ist das.
      Ganz dicken Drücker von der Méa, die nun wohl am besten in ihren Tee hineinspringt, da sie sooooooooooo friert!!

      Löschen
  33. Liebe Mea,
    ich freue mich riesig deinen Blog gefunden zu haben!!
    Ein Traum, was du aus dem Schrank gemacht hast!!
    Auf die Idee muß Mann/Frau erst einmal kommen!
    Riesiges Kompliment!
    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karin, ganz herzlich willkommen, wie schön! Habe noch ganz viele andere Ideen, kannst Du auf der rechten Klickleiste un-umständlich beklicken :))
      Ich hoffe, Du fühlst Dich bei mir wohl. Alles Liebe von mir, die Méa

      Löschen