Montag, September 08, 2014

Zauberhafter Besuch von LILLEWEISS - und ein beutefreudiger Flohmarkt

Spätsommer im Königreich - oder wie die Méa zu ganz viel Leinen kam





Ja, der Spätsommer hält nun Einzug im Königreich, die Hortensien trocknen, die Kürbisse wollen noch ein wenig herumliegen, bevor sie in der Suppe landen, und es wird lauschig.
Es hatte sich zudem Besuch angekündigt, oh, wie war die Freude königlich!

Schon früh auf den Beinen bzw. Rädern, waren der unerschrockene Peter und die huldvolle Monika von Lilleweiss im großen Vielspänner gen Hamburg aufgebrochen. Sie hatten beschlossen, dem kleinen Königreich einen Besuch abzustatten.
Wie es dann immer so ist, erst wurde herumgezeigt und viiiiiiiiiiiiiiel geschnackt (geredet ;), dann aber, nach Käffchen und Teechen konnten wir letztlich nicht anders... zu sehr lockte doch der samstägliche Flohmarkt. Unverbesserlich, wie wir nun einmal sind, brachen wir also auf.

Und jaja... ich denke, Ihr habt auch so Spaß an den Bildern. Ich brauche auch nicht unbedingt erwähnen, dass wir reiche Beute schlugen, schließlich war Kilian überraschend schon wieder aus Frankreich zurück -
ich sage nur so viel: Nächster Turmweg, da ist er dann auch, meine Lieben!!!

Ja, Kilian, tiefenentspannt, zurückhaltend und immer so ein wenig suuper-charmant verschmitzt, ach, wäre ich ein Regisseur, würde ich auf jeden Fall eine Rolle mit ihm besetzen. Vor allem, wenn er da so steht mit Fluppe im Mund wie aus einem französischen Klassiker.

Nun, wir waren erfolgreich. Schließlich und endlich rafften wir dann unseren Fang zusammen, um anschließend im Schweiße unseres Angesichts (es war Königswetter!!) geschätzte hundert-drölfzig Meter Leinen und einige "wenige" Zink- und Eisenteile Deluxe davonzuschleppen.
Auch bei einem weiteren Stand haben wir dann noch Schätzeleins gefunden. Natüüürlich. Ja, wir konnten es nicht lassen. Hätten wir noch mehr schleppen können, dann hätten wir noch viel mehr geraubschatzt ;))
Oiiiiiiiiiii, hatte ich am nächsten Morgen MUSKELKATER!
Leider konnten wir DAS nicht fotografieren, diesen unseren Beutezug, das wäre sicherlich grandios geworden. Aber wir hatten eben tatsächlich die Hände VOLL.

Danach mussten wir uns natürlich nach Kräften im Königreich stärken. Später dann gab es noch einen kleinen Umtrunk auf dem sonnig-lauschigen Balkönchen, dann mussten die beiden leider schon wieder gehen.

Jahaaaaa, und wie Ihr hier seht, waren wir natürlich ernsthaft.
In Beratschlagungen und königlich-ehrwürdigen Verhandlungen.
Würdevoll und professionell.
Und wir waren gaaar nicht albern!



Nein, wir freuten uns eben nur angemessen standesgemäß über unsere erste kleine Beute... Schließlich ist im kleinen Reich so viel Leinen an Kissen und Überzügen verschlissen, die müssen dringend ersetzt werden...



Und wir waren stolz, jawohl...


und... häm... so gaaaaaaaaaaar nicht albern. Nein. Gar nicht ;)) So üüüberhaupt nicht.

Dies hier ist übrigens Monsieur Kilian lui-même

Und mit diesem Bild einer sich wie ein diebischer Gnom davonschleichenden Méa schließe ich diesen kleinen frohen Zwischen-Post..., tue gaaanz bescheiden, verschweige huldvoll, dass wir noch einen kleinen Berg im Schlepptau hatten...


... und verbleibe mit vergnügtem Halali als Eure

Méa, 

die im nächsten Post zwei völlig kaputte Typen in ihrer Klinik hat ;)),
die nicht mehr alle Klunker auf der Platte hatten.
Es wird trotzdem wahrlich majestätisch, Ihr werdet sehen.


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR
DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. FÜR DEN INHALT
DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Hallo Méa!
    Ich sitze gerade hier und schmunzele ganz doll...die Bilder sind ja so lustig anzusehen.
    Genauso ist das eben, wenn man Beute gemacht hat und sich mächtig darüber freut. Und allem Anschein hattet ihr großen
    Spaß dabei....wunderbar...so solls sein.
    Bin auf deine Verwurstelung dieser Schätze schon riesig gespannt....
    Wünsche dir eine traumhafte Zeit
    ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Verwurstelung wird es zu sehen geben, so ich meine natürliche Scheu vor der nun so lange verschmähten Nähmaschine überwunden habe, hihi. Noch aber habe ich so viele Aufträge, da habe ich noch eine gute Ausrede... mich... zu drücken ;))
      Danke für Deinen lieben Besuch hier und einen fröhlichen Drücker, die Méa

      Löschen
  2. Uii,na da hätte ich auch einiges gefunden.Allein die paar Sachen auf deinen Fotos.Die goldenen Spiegel im Hintergrund......neid.
    Jaja so altes Leinen und Weisswäsche geht immer,ne.Mein Mann schimpft schon mit mir ,wenn Riesenberge im Wohnzimmer verteilt liegen,zum Glück sieht er die Berge in der Bügelwäsche nicht......
    Hihiiii.Liebe sonnige(!) Grüsse,endlich Sonne!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bügeln? Gibt´s nich... hihi. Und ich brauchte wirklich Leinen, da viele Sachen nun einfach futsch sind - durchsichtig bis fadenscheinig. Und daher...
      Ohhh, aber die Monika, die HAT vielleicht da Traumteilchen geentert, oiiiiiii
      In diesem Sinne einen lieben Drücker, die Méa, die nicht bügelt - neee, das mach ich nich... Ich gischte höchstens mal drüber und lasse hängen, hahaha

      Löschen
    2. Neee!! Psst.Da ist mein Versteck für die Teile die im Wohnzimmerschrank keinen Platz mehr haben!!!Hiiiiiii.

      Löschen
  3. Liebe Mea ach so zauberhaft . Ich hätt so gerne ein Krönchen und ein Füllhorn von dir ? Aber der Weg in die Schweiz ...was denkst du? Ja geb dir recht die toten Tiere mag ich gar nicht .... Konnte letztens ein Eselchen aus Stoff kaufen .....freu freu . Ich wünsch dir einen zauberhaften Tag . Herzlichst Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii, fürs Eselchen dann eine Krone?? Brauche die Maße :)), also den Durchmesser fürs Kröneli, , dann lege ich los - eine diademige Krone würde ich da machen. Ui, das wird ja was Tolles.
      schickst Du mir ein Bild vom Eselchen?
      Alles Liebe, bis denne, die Méa

      Löschen
  4. Ahhhh....herrlich.....ich habe auch am Sonntag Leinen nach Hause geschleppt........ stolze 14Kilo *g*

    Auf die kaputten Typen bin ich gespannt!!!!

    Liebe Grüße
    Sigrid....... die jetzt das ganze Haus mit Leinen tapeziert *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ne? Herbst ist Leinenzeit, habe ich beschlossen ;))
      Dicke und fröhliche Grüße, die Méa

      Löschen
  5. Ohhhb scheeen. .mei des war sicha ah Spaß. ..und Leinen find ma bei uns gor nia..blààärrrr. .hob no an feinen Tog. .bussaleee bis bald de Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nanu? Aber doch gerade in Alpennähe gibt´s doch so viel Leinen?? Wenn ich Leinen kaufe, also übers Internet, dann meist aus Österreicher. Aber vielleicht kaufen wir schlimmen Nordlichter ja auch alles auf - uiii. Na, das wäre ja was ;)
      Einen herrlichen Tag, und Leinen los, die Méa

      Löschen
  6. Good morning, Méa!!!! Your flea markets out there in Germany look fascinating! No wonder you come away with the best items!!! You look happy and ready to go home and work on these new pieces to make them magical. MUCH LOVE! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, these treasures have to wait - lots of crowns and fillhorns are to create, before there is time to sew - and I am not angry for this... because I do not like sewing too much, hahaha
      Huggies from Méa, who does not like her sewing-machine too much

      Löschen
  7. Dear Mea .. your good mood and happy eyes ... this is so inspired for "hunting";))))
    I like veeeery much the linen fabric ... never have too much :))
    Many thanks for a good mood and a nice, cozy evening, from Neringa which still smile;))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, my Dear, wonderful, I made you smile ;)))
      Méa

      Löschen
  8. Da strahlt ihr zwei ,wie schön, wenn das gesuchte gefunden wird ..ich komme meistens mit was ganz anderem nach Hause , so ist das halt beim Trödelmarkt und das macht es auch so spannend und aufregend..Jagen macht soo viel Spass
    Auf dem letzten Foto deine Tasche finde ich super schön , ist sie selbst gemacht ?
    Alles liebe Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Liebe,
      ja, da Budget lässt was anderes bloß nicht so zu. Bin aber zufrieden, brauchte Leinen, bekam Leinen, und für zwei liebe Freundinnen auch noch gleich was mit.
      Die Tasche ist schon seehr betagt, ich mag sie sehr, hat so was hippie-Mäßiges ;))
      Drücker, Deine Méa

      Löschen
  9. Hallo Méa,
    da wart ihr also wieder auf der Flohschanze? Da ist ja jeden Samstag was los - das ganze Jahr über, herrlich! Ich liebe deine Flohmarktberichte!
    Schade, dass du deine anderen Schätze nicht zeigst, Eisenteile sind ja meine Leidenschaft....Und du hattest sogar Muskelkater, ich fass´ es nicht; da haste wahrscheinlich ordentlich geschleppt, oder?! Irgendwann treffen wir uns auf einem Flohmarkt ;-).
    Leinen ist auch dufte, nur leider kann ich nicht nähen... :-(

    Danke auch hier für deinen kleinen, aber feinen königlichen Katalog, schöne Schätze hast du gewerkelt! Ich überlege noch, was ich bestelle, aber höchstwahrscheinlich wird es ein Krönchen ;-).

    Eine schöne Woche dir!
    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Beate,
      genau, dann tippste mir auf die Schulter und sagst "Hallöle, ich bin die Beate und zwar live", haha
      Das wird schön. Dicken Drücker, die Méa

      Löschen
    2. Oh ja, da freu´ ich mich drauf!
      Drücker zurück!
      Beate

      Löschen
  10. Ohh liebe Königin, was für ein traumhaftes Märkterl ihr da besucht habt. Und dann offensichtlich auch noch eine Menge Spaß gehabt. Davon kann meinereiner nur träumen ;o)
    hoheitliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du, das ist da gar nicht so gut, eben nur die beiden Stände - und ich finde IMMER was. Ganz komisch, mitten im Rummel mit dem allerletzten Schnickschnack diese Waren.
      Danke, dass Du ein wenig dabei warst, fröhlichen Drücker, die Méa

      Löschen
  11. Meine allerliebste Mèa,
    fürwahr ein grandioser Beutezug, von altem Leinen kann man wirklich nie genug haben.
    Wie gerne wäre ich dabeigewesen, ihr habt offensichtlich großen Spaß gehabt und wenn das Jagdglück noch stimmt...
    Danke, dass ich virtuell teilhaben durfte, es war mir - wie immer- ein Vergnügen!
    Alles, alles Liebe Dir,
    Deine Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach schön, Mirjam, ja, wir hatten Spaß, das erste Mal, dass ich die Monika live erlebte :)) Das war sooo schön.
      Vielleicht treffen wir uns auch eines Tages in Echtform, ich drück Dich ganz dolle, Deine Méa

      Löschen
  12. Oh was hatten wir einen Spaß,das sagen die Fotos
    deutlich aus.Alles war soooo schön,die Sonne schien die Beute
    einfach ein Traum.Der Muskelkater am nächsten Tag störte auch nicht,
    man wußte ja wo er herkam :))))))

    Einen ganz,ganz dollen Drücker
    deine Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der kleine Flohmarkt hat gestaunt, hihi ;)))

      Löschen
  13. Na da bin ich aber gespannt, was Du so mit deinen Fundstücken anstellst, edle Königin. Bestimmt zauberst Du wieder Wunderbares. Das gefällt mir alles so gut bei Dir.
    Die Geschichte vom Schwan ist so traumhaft. Hab sie etwas abgewandelt meinen Kleinen erzählt. Der Mund und die Augen gingen immer weiter auf. Herrlich.
    Hast du irgendwo beschrieben, woraus deine "Zaubermasse" besteht? Weil aus Ökoprodukten, würde mich das als 4-fach-Mama natürlich brennend interessieren. Kannst Du aber bestimmt nicht verraten. Obwohl, hat ja keiner solche Zauberhände, wie Du, um es Dir annähernd gleich zu tun.
    Liebe Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Grit, ach, das ist aber schön, dass Du den Kleinen mein Märchen erzählt hast. Da freue ich mich. Die Zauber-Matschepampe muss ein jeder für sich selbst finden, habe jahrelang experimentiert, bis ich zufrieden war. Und ja, das bleibt geheim ;) Alles andere teile ich ja so gerne, aber dies ist Méa special ;)
      Bleibt immer noch das Problem mit dem Trocknen, habe früher nur bei Sonne und Wärme produziert, doch die Kerlchen sind mittlerweile so der Renner, dass ich wahrlich nicht mehr hinterherkomme. Warum ich mich diesem Material verschrieb, das sowas von nervig ist - ich weiß es nicht. Wahrscheinlich ist es das Einfache und Natürliche, was mich daran reizt. Habe es als Kind mal fertiggebracht, wohl eine Stunde staunend mit offenem Mund vor einem leeren Wespennest zu sitzen, das ist ja auch so papierig und doch so fest. Das gab wohl den Ausschlag ;)
      Ja... Zaubermasse...
      Nun, dann wende ich mal ein paar Kerlchen, die müssen über Nacht weiter-trocknen, dicken Drücker,
      Méa mit den Matschehänden (also den Drücker natürlich mit sauberen Händen, hahaha)

      Löschen
  14. Na da wird die Méa schon ganz bald mit ihrer Nähmaschine um die Wette schnurren, ach ich bin ja schon sooo gespannt! Auch ich habe mir für die nahende Herbstzeit ein paar Stunden an meiner Nähmaschine verordnet, das tut so unglaublich gut wenn es draußen so ungemütlich ist. Bald, bald ;o) Sei umärmelt, vom Elflein *

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, wenn es draußen so grauslig ist und die Skulptürlein nicht mehr trocknen, dann ist es dann an der Zeit - bis dahin aber wollen noch soooo viele Aufträglein fertig werden, ich arbeite jede freie Stunde und bete um SONNE...
      Denn wir heizen so gut wie nie, nur an den Frosttagen, das uralte Haus hier ist derart gut isoliert, dass es tatsächlich nicht nötig ist - sonst könnte ich die Kerlchen ja auf die Heizung tun. Und in ein Dörrgerät oder gar Backofen... das ist doch.. neee. Noch kann ich das irgendwie nicht. Und dann, ja, dann schnurre ich los - wird Zeit, wartet schon alles ("tipp-tipp-tipp", weißt schon, so ganz ungeduldig, hihi)
      Dir einen lieben Herbstdrücker, alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  15. Liebe Mèa, eine stille Beobachterin aus Hamburgs Speckgürtel ist ganz verzaubert vom Königreich.
    Besonders die Zaubermasse hat es mir angetan. Eine bißchen hiervon und ein bißchen davon und dann noch ein paar gute Wünsche und ich habe meine Zauber-Matschpampe dann hoffentlich fertig. Mal schauen, was dabei rauskommt... Ganz lieben Gruss Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne, oiiii, tu Dir das lieber nicht an. Es gibt "nettere" Materialien und nicht so bockige, die so aufwändig sind. Aber wenn, warst Du gewarnt, hihi.
      Wo bist Du denn genau, Du stille Susanne?
      Mal ein Käffchen im Duett wäre nett ;)), alles Liebe, Méa, die heute ein wenig Alberne

      Löschen
    2. Ich lebe heimlich still und leise mit Mann, 2 Jugendlichen und einem alten Hund (der sieht aus wie zuviel gepudert) im beschaulichen Tornesch. Käffchen auf'm Flomärktchen in Hambürgchen, gerne doch, da bin ich dabei. Bin gerade im Flohmarktfieberwahn angekommen. Aber viele Flohmärkte hier in der Umgebung sind nicht so doll.

      Löschen