Sonntag, April 17, 2016

Louis und das Nadelkissen

Das Nadelkissen der hofköniglichen Nadel




Ah, das kann doch nicht sein, dachte ich. Wer ist da so unordentlich?
Auf meinem Kamin, seht selbst, ein Kissen und ein Schuh!

Das Kissen mit Flicken und der Schuh, also wirklich, und nur einer!
EIN Pantouffle?
Ist da einer mit nur einem Fuß unterwegs?, fragte ich mich.
Aber die Quasten am Kissen, sie sprachen zumindest von Stil.

 

Dann geschah auch noch ein Raub! Mein herrlicher kleiner Kronleuchter! 


Nun war er fort!
Wo aber fand ich ihn?
Auch auf dem Kamin!

WAS ging hier nur vor? Und was machten Kerzen auf einer Kerze?
Auf einem Buch?


Ein Schabernack, natürlich, das konnte ja nur ein Mäuseartiger sein.

Kurze Zeit später offenbarte sich mir auch schon die Lösung.
Da hatte doch glatt irgendein Wesen im kleinen Königreich begonnen, sich auf meinem Kamin ein "Kaminzimmer" einzurichten!

Na, Ihr kennt das mittlerweise sicherlich, hier passiert solches schließlich ab und an, denkt nur an das Mäuse-Theatre, die Bibliothek der gelehrten alten Mäuseartigen in Sachen Menschenkunde, oder gar an den Salon der beiden Käuze mit ihrer Shisha, dem Daybed und Absinth...
Ihr erinnert Euch vielleicht.




Und nun, nun dies!
Um das Wesen aus der Reserve zu locken, missbrauchte ich kurzerhand sein Fauteuil als Nadelkissen für die königliche Nadel 
(die an der Herstellung des royalen Kaftans mit erlesener Silberstickerei nicht so ganz unschuldig war;).


Mein Vorgehen nun, es hatte Erfolg. Das Versteckspiel, es war vorbei.
Es war diesmal allerdings nur ein einzelner Mäuseartiger.
Aber was für einer!


Höflich stellte er sich vor, sein Name sei Louis. Darauf bestand er, als ich zweifelte, da sein Blick doch ein wenig zu vergnügt schien... 


Er liebe es, hier sein Kaminzimmer zu besiedeln, bevor er auf eine weite Reise aufbräche.
Ich hätte ja sicher nichts dagegen, wenn er sich ein wenig Holz auslieh, der Kamin sei etwas fußkalt, das möge er nicht.


Verdutzt gestattete ich ihm dies. Alle königlichen Wesen hier sollten sich ja schließlich wohl fühlen!

Auf meine Frage, ob die Kerze auf seinem Kopf und das tropfende Wachs noch dazu
nicht ein Risiko sei, 
antwortete Louis ungerührt,
das sei immer noch besser, als wenn ihm kein Licht aufgehe.
Von oben beschienen lese es sich besser.
Und das tropfende Wachs könne er dann einfach wegschnippen, das versehre ihn nicht.

Was sollte ich da noch sagen?
Den kleinen Lüster wollte ich ihm nun nicht auch noch installieren für diese kurze Zeit.
Wenn ich ehrlich bin, nun, die Konstruktion von Kerze und Quaste auf dem Fes stand Louis wirklich einfach vortrefflich.
Meint Ihr nicht?

 

So bleibt es seltsam im Königreich - und ich erfreue mich an dem neuen Gesellen, 
der sich ohnehin bereits mit Honoré angefreundet hat. 


Monsieur Louis ist leider bereits nicht mehr erhältlich,
Monsieur Louis n´est plus disponible,
Monsieur Louis is no longer available)



Sie werden sich schreiben...

Hoflöwchen hat dann auch wieder den Kamin für sich,
er hatte aber Louis großmütig den Platz eingeräumt,
wie es so seine genereuse Art ist.




Alles Liebe, habt eine märchenhafte Woche,
Eure Méa,
königliche Beherbergerin

PS: Neiiiin, ich haaab nix eingeworfen ;))), ich BIN SO!
Wie könnte ich auch sonst solche Kerlchen machen??


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS - auch der Skulpturen und Skulptürchen!, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND 
UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. 
DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Hihihi wie süß, was sich bei dir so für Gesellen einfinden. Naja sicher spricht sich das unter den Mäuseartigen rum das man bei dir so für ein kleines Weilchen unterkommen kann.
    Irgendwo müssen die Herrschaften ja auch wohnen, können ja nicht unter irgendeiner Brücke hausen, nee und wenn sie sich gut benehmen und nicht noch deinen Kühlschrank plündern oder rauschende Feste feiern, dann geht´s ja.
    Ach Mea ich bin ganz verzückt von dem kleinen Kerl, die Sache mit der Kerze auf dem Kopf muss ich auch mal versuchen wenn ich mal wieder keinen Durchblick habe HIHI.
    Ich wünsche dir eine tolle neue Woche... liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Anjalein, ja, sie erkoren unser Heim, diese Gesellen. Und sie führen ein sehr selbstbestimmtes Leben ;))
      Haha, und wir sähen vieleicht aus mit Kerzen auf´m Kopp zwecks Durchblick, ist das gut...
      Mit diesem Bild nun in den Tag, eine grandiose Woche auch Dir, Deine Méa

      Löschen
  2. Daaaaanke, liebe Méa, so etwas ist ganz für mich gemacht. Ach, wie ich das liebe, solche kleinen Geschichten mit so niedlichen Helden. Es macht bestimmt unendlich Spaß mit solchen Projekten schwanger zu gehen und sie in Handarbeit und mit einem verschmitzten Lächeln auf dem Gesicht entstehen zu lassen. Oh ja, und die neuen Ideen, die sich in solchen Mußestunden wie von selbst dazugesellen, ich kann´s mir lebhaft vorstellen.
    Eine wunderschöne Zeit,
    wünscht Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, aber auch wie eine Geburt ist das. Bis dann alles in den Fluus kommt, quäle ich mich schon manchmal herum. Der erste Louis war für die Tonne, der wurde und wurde nicht... Doch dann, der nächste Versuch, da war "es" gleich, das seltsame Wesen, wie schön :)), und dann kommt se erst, die Muse. Meine ist ein wenig faul, stelle ich da gerade fest...?
      Habe zaubervolle Tage, liebe Angelika, Deine Méa

      Löschen
  3. Méa I so enjoyed being swept into your magical kingdom's newest mouse's world. Love Louis with the dripping candle on his Fez hat. Your French chair ohh la la perfection with the spring hanging down from the bottom. Looks like Louis and Honoré are old friends but wait Méa ... No Hookah? HA HA. Come visit and meet Charlie who is a swinger, ha!!! Always enjoy my visits to your posts of pure inspiration.
    xoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, no Hokaaaaa :)) And Charlie a swinger... oiii, NOW I get it, hahaha
      Ah, Vera, I love your sense of humour so much.
      Have a happy happy swinging week, the ups as wonderful as the downs, Lifes like a jumprope sometimes, isn´t it?
      Your friend Méa

      Löschen
  4. Ach, was ist er charmant, le Monsieur Louis! Und ein kleiner Frechdachs noch dazu, sich einfach so einzunisten, es sich gemütlich zu machen im fremden Zuhause, die dürren Beinchen hochzulagern und sich bei sanftem Kerzenschein dem Studium hochstehender Literatur hinzugeben! Ohja, sie haben die Fähigkeit, sich das Leben schönzumachen, diese Mäuseartigen! Wer kann ihnen schon böse sein- und sie sind sich dessen bewusst, Bon Vivants, die sie sind......! Aber sie bleiben leise dabei und unauffällig. Sind zufrieden mit einem warmen Eckchen und dem Wissen darum, wohlgelitten zu werden!
    Ach Méa, was für ein zauberhaftes kleines Sujet! Deine kleinen Mäusewesen scheinen regelrecht zu leben, man würde sich kaum wundern, wenn er, le Monsieur Louis, sich plötzlich erheben und die Kerzchen am Leuchter entzünden würde.
    Liebevoll bis ins Detail, bravo!!
    Ob Honoré ihn nicht ganz furchtbar vermissen wird, wenn Louis in die grosse weite Welt zieht, in sein neues Zuhause?? Ich finde, du solltest Honoré einen Compagnon zur Seite stellen. Einer, der ebenfalls ein grosser Penseur ist, mit dem er sich austauschen, über Gott und die Welt fabulieren kann. Mäuserichse sind keine Einzelgänger! ;oD
    Und so entschwinde ich jetzt wieder und bedanke mich für diese kleinen, entzückenden Augenblicke, die mir deine fröhlichen Fabelwesen beschert haben!
    Enchanté et cordialment, votre Mme Bourdon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. PS: Hast du gesehen? Unser Anonymchen hat sich auf meinen Blog geschlichen. Hat seine Meinung unter deinen Kommentar zu meinem letzten Post abgegeben.... ;oD

      Löschen
    2. Ui ne, hab ich noch nicht geguckt, ich hing die letzten zwei Tage am Kronleuchter, guck ich schnell mal...

      Löschen
    3. So, aber nu zum göttlichen Kommi, Du liebe Seelenverwandte Mme Bourdon. Oh nein, Honoré schreibt sich gerne mit ihm, er wird ohnehin FURCHTBAR beschäftigt sein - hier ist demnächst ein Schlaaafwandler unterwegs!!! Das gibt erst was...
      Und die leben, ich sag´s Dir, am nächsten Tag sind die woanders, als ich sie hingestellt habe, jajaja, und das ist sicher nicht unser Hobbitlein ;))))
      Ich freute mich über Ihren allerliebsten Besuch, Madame, wie schön, dass unser Anonymchen bei Ihnen weilte, leider scheine ich es bei mir vertrieben zu haben, es passte so hervorragend ins Königreich, seufz, alles Liebe und Zaubervolle, Deine Méa, die Märchentante ;)

      Löschen
  5. Ein zauberhafter,verschmitzter Kerl,dein Louis.
    Richtet sich in deinem Königsreich ein gemütliches Plätzchen.
    Sooo fein und wunderschön, deine kleine Mäusewelt. Kann schon verstehen,dass Hobbit alles genau verfolgt. Schließlich ist er die königliche Hauskatze und Befürworter deiner schönen Dinge.
    Wieder eine kleine Geschichte, die mich zum Lächeln und Bewundern verführt.
    Mea-Inspiration pur.
    Hab noch einen feinen Sonntagabend und Louis soll nicht vergessen, die Kerze auszublasen.
    Lieben Drücker,deine Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, ich muss ihm das sofort ausrichten, sie sind ja mitunter doch sehr leichtsinnig, diese Mäuseartigen, hatte ja schon Mathilde, die immer auf´s Theatre kletterte... Gott sei Dank war Rufus immer zur Stelle...
      Manuela, Deine Wurzeln verbreiten solch einen Zauber hier, der wird immer noch größer :))!
      Ich wünsche Dir eine stimmungsvolle Woche (vielleicht dazu ja mal MIT aufgeräumten Zimmern der Youngsters - ohne dass Du das tun musst..., ich bin diesbezüglich auf Mamistreik), einen ganz lieben Umärmler, Deine Méa

      Löschen
  6. hallo Mea,
    eine wundervolle Geschichte und ein zauberhafter kleiner, königlicher Kerl!
    Hat mir viel Freude gemacht, sie zu lesen und die wunderschönen Fotos zu bewundern.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das freut mich :)))! Ganz ganz liebe Grüße zurück, Gerti, die Méa

      Löschen
  7. Hammer! Der Sessel ist "grandios", der hübsche Louis ebenfalls eine Augenweide! Du bist so herrlich verrückt!
    Und ich freue mich wirklich sehr, dass du nun endlich zu deiner Zeitschrift gekommen bist.
    Dickes Bussi deine Kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, wir sind schön verrückt, das ist nicht nur schön sondern auch voller Leben, jawohl, noch hat die Welt es nicht geschafft, und platt zu machen :))
      Hab es kraftvoll und habe herrlichste Eingebungen, alles Liebe wünsche ich Dir, Deine Méa

      Löschen
  8. ach wie niedlich!
    das süßeste Bild ist aber noch immer der königliche Hoflöwe!
    da geht nix drüber!!!
    schau aber bitte drauf, dass der Louis wenigstens eine Gießkanne Wasser in der Nähe hat, nicht dass ihm mal der Pelz abbrennt, wenn die Kerze abstürzt :)
    liebe Grüße
    manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der ist sooo lieb (wenn er nicht gerade nicht lieb ist, der kann auch sooooo eine Zicke sein - oder mal so von hinten ein "zärtlicher" Wadenbiss und hui, schnell davonsaust das Fellchen...)
      Und jaaa, ui, die Gießkanne, DAS wäre angebracht, die neue Adoptivmama muss da was machen...
      Einen ganz fabulösen Drücker, Manu, bis denne, Deine Méa

      Löschen
  9. It all looks so magical, well done.
    Si

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, dear Duke Si, thank you so much. This honours me. My little doings are chaotic, not so accurate as yours, and so I am happy, you liked it :))
      Thank you for the "magical" :))))
      Have creative and inspired days, huggies from Méa

      Löschen
  10. Master piece theatre here!
    The dripping candle is inspiring me to read more by candle-light seeing things through Louis' eyes sight.
    The chair delights, and books of knowledge is a magical place to sit and read.
    You my dear are genius !

    I started early this year for my new theatre production with new mice being created, a wire body taking on all its Cartapesta beauty .
    I must come up with a theme, soon enough one will inspire.
    Keep creating all your wonderment here, it's an amazing Mea world to be in here.

    Xoxo
    See to you soon, soon you will see a tree of magic in my post and etsy shop.
    Xx
    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhohhhhhh!!! A tree of magic, now, if this is not .... yessss... hurry hurry, wanna seeeee it!!
      :)) I love all your doing, but a tree of magic, that means heaven :))
      Oh I will keep an eye on you, I am your stalker, hahaha, huggies my dear, your friend Méa

      Löschen
  11. Méa, du entführst in eine Zauberwelt, in der die Grenzen verschmelzen und das Kleinste nicht weniger Aufmerksamkeit beansprucht als das Große… und so relativiert sich alles, alle vorgefasste Meinung darüber, was bedeutend zu scheinen mag. Und der Zauber braucht nicht viel Raum um zu wirken… bahhhh… der braucht sogar garrrr keinen Raum, der Zauber braucht nichts und erschafft sich alles… wie grandios!
    Habe gerade chateaudemoissac auf deinen Blog entdeeeeeckt …….hiiiiiiiiiilfe…
    Bis Samstag… bin gespannt, ich drückt dich und pass auf deinen Hals auf, hihi deine Freundin Grażyna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grazy, niiiiicht, nicht Chateau de Moissac, Himmel, nicht diese Leuchter angucken, Du wirst balla, dann sehe ich Dich niiiie wieder, Du lebst dann auf ner Leiter und drahtest und drahtest, hihi
      Meine Liebe, ich bin gerade bei dem Silbernen, dem Prinzessinen-Glockenblumenleuchter und nun stelle ich fest, dass der unten nur was Fliederfarbenes haben kann oder nüscht. Ist wahr, habe alles durchprobiert. Und ich habe aber nur vier fliedrige Kerlchen, brauche sechs... oiii
      Bis Samstag, ich drück Dich, Deine Freundin Méa, ebenso süchtig geworden... Vielleicht waren wir mal Elstern?

      Löschen
  12. Wowowowowowowo....das Sesselchen ist ja zuckersüß!!!! Kannste mir da 4 zum Esstisch machen? So groß, das mein Popo drauf Platz hat *g*
    Denkst du eigentlich auch.....ob die Anderen sich fragen....ob wir alle Latten am Zaun haben?
    Mir ist es egal.....jeder hat so seinen Vogel....meiner ist halt am Größten :o)

    Genial meine Liebe...genial!!!!

    Drückerle
    Sigrid....geh jetzt mit den Mäusen spielen *g* Keine Angst....ich setz mich nicht auf deinen Stuhl :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, neee, mein Vogel ist der größte, Sigi, ich heiße doch schließlich Strauß, hahaha
      Wir können eben auch verrückt, n´est-ce pas? Und haben uns unsere Lebensfreude noch nicht kaputtmachen lassen. Rebel yeaah ;)
      Und ja, der Stuhl, da musste aufpassen, denn... der hat wohl doch... haste gesehen, oh peinlich, eine Sprungfeder... guckte schon raus... ob ich´s retuschieren soll?
      Dicken verrückten Drücker, Du Liebe, Deine Méa

      Löschen
  13. Einfach zum Niederknien, die Geschichte und dieses königliche Mäuse-Kaminzimmerchen.........was steckt da nur an Können und Liebe zum Detail in jedem noch so winzigen Stück! Da wirkt sogar die elegante Mieze wie aus dem Reich der Riesen.......wirklich betörend, man kann sich kaum sattsehen! Hach, wie elegant diese Schläppchen und überhaupt die komplette Kleidung.........von der Einrichtung ganz zu schweigen.........welch eine Magie! Du bist wirklich eine wundervolle Künstlerin, liebe Mea und es ist mir ein großes Vergnügen einen Blick in dieses wunderbare Reich werfen zu dürfen! Dir und all deinen Lieben einen himmlischen Abend und weiterhin ganz viel Freude im Atelier,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jade, wie wundervoll, dass es Dir gefiel :) Louis ist bereits abgereist, er ist sehr erfreut, nun die Welt kennenlernen zu dürfen, bei mir war es ihm doch ein wenig eintönig, da ich hier einen Lüster nach dem anderen drahte, das hat mit einem Geschenk aus der Provence zu tun - aus Marseille und Bordeaux, das kommt im nächsten Post, ich bin so reich beschenkt, huiiiiii
      Jadelein, Tage wie Geschenke wünsche ich Dir, wie schön, dass Du vorbeigeguckt hast, Deine Méa, die Dich innig drückt

      Löschen
  14. ...und es ist einfach gut, dass du so bist, liebe Méa <3 Du solltest echt mal ein Bilderbuch rausbringen, so eine süße Geschichte! Und das Nadelkissen! Ich mag ja Nadelkissen, aber so ein Nadelkissenstuhl war mir jetzt auch neu :D
    Wirklich zauberhaft, deine kleine Mäusewelt!
    Ganz liebe Grüße und eine schöne Woche dir noch!
    Die Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hihi, sollte glatt in Serie gehen, hatte schon Anfragen, ob ich ihnen auch ein Nadelkissen mache, aber bitte eben auch mit dieser Sprungfeder, hihi. So haben manche nen Sprung in der Schüssel, ich im Fauteuil!
      Ninalein, lasse Dich fröhlich drücken, es leben die Verrücktheiten in dieser Welt (so sie die Natur nicht belasten), wie schön, dass es Dir gefiel, bis ganz baldigst, Deine Méa

      Löschen
  15. I LOVE your artistic soul ! Have a good day :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, my dear, thank you so much. Now I am flattered, as you are an artist I admire ;))))
      Have a good day too, and may a little idea come the way ;) Hugs from Méa

      Löschen
  16. So zierlich, liebe Méa! Meine vollste Bewunderung und Deine Geschichte drumherum - ich finde auch, Du solltest bebilderte Bücher mit Deinen zauberhaften Gesellen und all den feinen Teilchen, wie Schuh und Kissen - so zierlich, wie man es sich kaum vorstellen kann - herausgeben. Aber nun hast Du die Maus schon fortgegeben ... ;-) Solche Hände bewundere ich, die so etwas Feines herstellen können .... ich bin manuell so absolut kein Talent. ;-)

    Viele liebe Grüße und hab' ein wundervolles Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Louis ward vergeben, da konnte ich nur gucken und huiii, wechhh war er. Er wollte ja auch unbedingt verreisen, ihm war es einerseits viel zu umtriebig hier, andererseits auch wieder zu langweilig.
      Ja, der Herr hatte Ansprüche, der Hübsche...
      Ein magisches Wochenende noch, alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  17. Deine Füllhörner - hatte ich noch vergessen - finde ich auch so wunderschön!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, die Kerlchen werden dies gerne hören - mein wildes Völkchen hat Individualität ;))
      Vielen Dank, liebe Sara

      Löschen
  18. Liebe Méa,
    oh...ein neuer Geselle im Königreich! Faszinierend und wunderschön geworden...danke, dass du uns mitnimmst in deine zauberhafte Welt!

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen