Freitag, Januar 22, 2016

Januarwinter und Pygmalion

Claustrophobische Finger


Winterblümlein aus MéasWelt    im Atelier...

Hier warten jetzt überall Rohlinge darauf, gedrahtet zu werden.


Vorab möchte ich so gerne eines loswerden:
Dies wird nun wirklich kein Vor-Frühlingsblog, ich bin da ganz tapfer.
Denn es ist jetzt so richtig winterlich geworden, wie es sich für einen Januar, den kältesten Monat, gehört.
Das Jahr schlummert noch in der Erde, ist noch nicht einmal ein Keimling, hat sich zwar schon zart geregt, doch im Königreich ist es Winter.


Dies hier ist mir immer noch das liebste Winterbild... Hobbitspuren im Schnee

Ja, es ist nun genau diese Zeit.
Auch wenn nun die Weihnachts-Silvester-Gedönz-Dekoration weggeräumt ist -
der WINTER ist JETZT da und hat HOCH-ZEIT.

In den Dekogeschäften, oiiiiii, da aber werden uns jetzt die künstlichen Magnolien um die Augen und Ohren geschlagen.
Frisches Frühlingsgrün in plastik-beblümten Auslagen.
DAS mag ich nicht.
Denn was soll bitte dann im Frühling kommen?
Ich fühle mich, als will mich solches beschleunigen, und das ist wie so ein Krebs, das ist ja auch krankhaft schnell wachsendes Gewebe.
Unsere Gesellschaft dreht schneller und schneller... und durch?
Schneller schneller, am besten gleich Ostern und Hasis...

Bitte noch nicht - er ist noch nicht soweit, und das weiß er ganz genau.


Und was macht das mit uns? 
Dieses Vorwegnehmen?
Es macht nicht nur rastlos und ungeduldig, nein, es macht UNZUFRIEDEN 
und man fühlt sich vielleicht gar unzulänglich, weil man (noch) nicht mithalten kann!
Na, und wer konsumiert am meisten? Die Unzufriedenen.
Hat also System, das ganze Angepeitsche.

NEIN! ICH WILL ABER NICHT!
Denn so ist der Januar doch gar nicht! Der ist so geheimnisvoll und besonders! 
Ich will bei der Natur bleiben!
Sicher, auch ich freue mich über Blümchen, wenn wieder ein Knösplein hier im Warmen aufgeht, und ich sehne mich nach Farbe.

Nach meinen Magnolienfarben  und Taupe...


DOCH SO IST DER JANUAR NICHT.
Zumindest nicht in unseren Breiten. So ist das.
Also, das musste ich unbedingt mal loswerden.

Jetzt ist die Zeit der Kristalle und Lüster, der Geheimnisse, die Zeit der alten Spiegelscheiben mit ihrer Magie, etwas hinter den Blicken zurückzuhalten, die wir da neugierig tun.
Die Zeit, oft einfach das elektrische Licht auszumachen und das kleine Kerzenfeuer zu entzünden.
Diese kleinen Flammen, die in all der Kargheit, die nun dort draußen herrscht, so stark und leuchtend den Weg weisen können.

via

Guckt mal, meine Kerze ist sogar eine wahre Künstlerin - wie die abgebrannt ist!


Und hier im Warmen, hier wachsen die Pläne.
DAS ist der Januar für mich, wenn man ihn lässt und ihm Luft lässt.
Ja, dieses Jahr werden wir ein paar neue Kapitelchen aus Méas Welt aufschlagen.
Eines dieser Kapitel wird "Gothische Schreine" heißen - 
und diese Schreine werden dann den Jahreszeitengaben dienen.
Sie werden oben vorne einen kleinen angeranzten Spiegel haben - denn sie sind ein Kernstück meines Jahres der Spiegel. 
Denn manchmal...


Und ein Kaninchen, ein weißes... und Austern... haben auch mit diesem Jahr zu tun.
Ich habe alles bereits im Kopf entworfen - und ich scharre vor Ungeduld, dies endlich umzusetzen.
Doch das muss noch warten.
Denn noch... ist ja Januar.
Und das ist GUT so.

Vorerst, mit der noch langsam flackernden Jahres-Energie, begann das Ateliersjahr 
(neben entschlossenem Ausmisten, versteht sich) 
nämlich mit Kleinem. Und Feinem.
Immer der erste Schritt für mich im Jahresanfang (und ja, es HAT doch gerade erst mal angefangen): Blümchen machen.


Diese hier sind schon verpackt, um auf die Reise zu gehen...

Dieses Jahr starte ich mit Winterblümchen, die ein wenig Liliencharakter haben.
Ich mag die. Und ich mag die Bänder, die so einen kleinen "Raureifrand" haben.
So schnuffig.



UUUND? Habt Ihr es gesehen? Habt Ihr?
Ach, nööö. Also wirklich - und ich hab mir solche Mühe gemacht.
Nu guckt doch mal bitte genauer hin. Naaaa?
Ich habe doch ´nen neuen Header! Habe sozusagen auch dies endlich "aufgeräumt".
Also wirklich, Ihr habt gar nix gemerkt? SO guckt Ihr also hin.
Naja, er ist äääähnlich, zugegeben, mochte ihn ja schon so. Aber doch war er noch nicht so "richtig richtig".
Habe ich mir beigebracht, jaja,
Méa allein zuhaus...

 

Wollte ich auch schon eeewig gemacht haben.
Nun sieht man auch mehr meiner Skulptürlein.
Und in der Zeit von Spiegelscheiben und Kristallen, da habe ich auch ordentlich Zauber herunterblinkern lassen.
Ein paar Tupfer Himbeer sind auch dazugekommen.

Warum ich es nun endlich tat? Nun, ich hatte einen Überflieger, jawohl.
Ich bin nämlich im Höhenflug. Lasst mich da mal ruhig oben, tut so gut!
So erfuhr ich, dassEliseValdorcia,  die Höchstselbige, von mir Angeschmachtete, 
nun MEINE Skulptürleins kennt!
Und gut findet.
Sie meinte, meine Schwingen könnten von ihr sein.
Himmel.
Nun bin ich nicht mehr ganz dicht, ich sag´s Euch.
Somit bin ich jetzt zwei Meter groß - bis mir mein Schicksal wieder eins auf die Birne haut und ich zur Méa-Normalgröße schrumpfe.
Jaja.

Aber weiter im etwas profaneren, winterlichen Text:
Unbedingt notwendig wurden gerade jetzt in dieser Kälte Handschuhe für die Königin.
Da ich es aber cool, edel und verrückt mag..., war das nicht so einfach.
Denn zudem hat Madame claustrophobische Finger.
Das ist wirklich wahr.
Stecken meine Finger VÖLLIG in einem Lederhandschuh, werde ich zickig. So eingesperrt, das mögen die nicht!!!
Und wenn ich sage, ich werde zickig, dann meine ich das auch!!!
Ich halte das nicht aus, ergebe mich dem Wahn, meine Finger würden anschwellen, rot anlaufen, blau werden, absterben... Dieses GEFÜHL, sie einzusperren, alleine schon. NEIN.

Ich habe daher eine Affinität zu Eliza Doolittle.
Sie war ja Blumenmädchen, ne? Passt also wunderbar zu meinen neuen Méa-Blumen :)
Wie?
Na, die Elizsssaaaaaahhh.
Pygmalion.
My Fair Lady.
Ja, genau.


Naja, um bei meiner Wenigkeit zu bleiben, wohl schon eher so:

Ja, Audrey, die Wunderbare, war meine Traum-Eliza...

Doch... diese coolen Fingerlinge (= Handschuhe ohne Kuppen), die die anderen Elizas anhatten, die hatte sie leider nicht.


My dear Vera, how are these gloves called? Amputated ones? ;))


Doch ich sah diese Dinger sehr wohl, da war ich noch klein - und solche wollte ich HABEN!
Ja seither, seither sind meine Finger claustrophobisch und wollen auch im Handschuh Freiheit.
Sie wollen SOLCHE Fingerlinge.
Ich strickte die übrigens mal ALLEN Jungs im Abijahrgang (voriges Jahrhundert, ne?) - die wollten nämlich auch Fingerlinge. Schön schwarz und gruftig, jaja.
So, nun wisst Ihr das ;)

Also wollte ich nun endlich Handschuhe à la Méa haben; ich mag es ja nicht zu elegant, ein wenig wild soll es schon sein.
Auf Anhieb fand ich Lederhandschuhe, die mir gefielen.
Mit diesem Leeeder - nicht irgendein Leder, versteht sich, kennt mich ja, sollte ja schon einigermaßen politisch korrekt sein.
Und sie sollen ewig halten, will nicht immer neu-neu. Daher eben Leder.
Der Blick der Verkäuferin zeigte es mir sofort. Ich hatte mir natürlich gleich zielsicher das TEUERSTE ausgesucht! Na, wunderbar. Ich hasse shoppen.
Doch etwas weniger Teueres für meine kleinen Hände zu finden, es gelang nicht.
Nüja, ich hatte noch ein wenig zum Verkauf auf 1-2-3 stehen, also fasste ich mir ein Herz -
nach all den Jahren sollte es nun wohl sein. Au weia.
Und zu allem Übel hatte ich ja noch in geradezu blasphemischer Weise vor, sie vorne...
Nun ja, Ihr wisst - schnipp...

Aber ich habe es tatsächlich getan.
Und ich habe gelitten. Das Leder ist wirklich gut, oiii, bis man da einen einzigen Stich durchkriegt, kriegt man eher ein Kind!
Ich habe mir dafür einen extra-fingerlangen Fingerhut aus Leder genäht. Der ist nun hin.
Aber dann wurde gestickt. Jawohl.
Mit antiken Seidenfäden. Jahaaa, antik und in so herrlich schillernden Farben gemischt, da habe ich mich gefreut.


So sehen sie ein wenig "drachig" aus.
Mag´s nicht zu mädelig.
Eigentlich glänzen die Seidenfäden, aber meine Kamera hat´s einfach nicht gesehen.
Dafür jedes Hobbithaar auf meinem Kleid, daher bin ich froh über die Unschärfe meiner Wollkleider im Hintergrund ;))


Somit hat die Königin nun abgefahrene Handschuhe - superwarm und gefüttert mit reiner Seide.
Jawöhl. Und ich mag die so sehr. Vor allem muss ich sie nicht dauernd an- und ausziehen auf dem Markt.

Was? Ich bin verrückt?
Na, Gott sei Dank, habe ich nicht auch noch claustrophobische Zehen!!!


Am 24.01. ist übrigens der erste Vollmond des Jahres.
Wolfsmond.

Wollte ich nur ´mal gesagt haben.
Immer noch steht in dieser Zeit über allem, sich von Überflüssigem zu trennen.
Auch seine Verhaltensmuster zu überdenken und in diesem Sinne aufzuräumen.
Damit die Kraft Raum findet, zurückzukommen.

Besoffene Mäuse gibt es demnächst - und das ist NICHTS zum Futtern, Ihr schnuffeligen Tortentanten, hihi
Fühlt Euch alle ganz dolle gedrückt!
Wenn ich das in den Kommis schreibe, stelle ich mir das übrigens JEDES Mal wirklich lebhaft vor
und fühle und tue es innerlich, denn da will ich keine Routine haben!

Habt es mal schön kuschelig und ungewöhnlich,
ich schnipple lieber Handschuhspitzen ab als meine Wurzeln,
Eure wüste Méa mit der Schere

TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS - auch der Skulpturen und Skulptürchen!, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND 
UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. 
DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Liebste Méa!
    Ich mag seit meiner Kindheit dieses hinreißende Musical.
    Es grünt so grün....*sing* jawohl jetzt hat sie's ;-)
    Das Lied pfeife ich immer wieder und ich mag Miss Dolittle auch noch sowas von gern. Sie ist mein Idol Jawohl jetzt hab ich's :-)
    Eine Lady mit Stil und zwar nicht weil sie einfach in der gehobenen Gesellschaft zur Welt kam, sondern weil Stil gelernt werden kann und jeder, wenn er nur die Möglichkeit erhält, tatsächlich aus sich was machen kann.
    Dankeschön für diesen himmlischen Beitrag!
    Ganz liebe Grüße SUSANNE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiii, das ist aber schön! Ich mochte die, weil die sich die Butter nicht vom Brot nehmen ließ, ein Kämpferin, die dem "ehrenwerten" Kerl zeigt (so ein übler Typ), dass er ohne sie nämlich ganz schön alt aussieht (das sowieso) bzw. sich so fühlt, der Doofkopp. Und nur ihrer Generosität ist es zu verdanken, nüchwahr.. dass. Nun gut...
      Susannechen, wir bleiben grandieuse, nüchwahr? Hab es fein, ganz lieben Gruß von der Méa

      Löschen
  2. Deine Finger sind wahrhaftig exhibitionistisch veranlagt. Hab ich so noch nie gehört, und deine Zehen? Deine Oben-ohne-Handrückenwärmer sehen voll toll aus. Erinnert mich ein minibissi an die 80er Jahre, damals im vorigen Jahrhundert, nä?
    Deine Dame, die du so anhimmelst, wird bald dich anhimmeln, das kann ich mir gut vorstellen. Dann kannst auch in Normal Größe stolz wie Lumpi sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die schönere Flügel macht als du. Und jaaaaaa, ich schäme mich ein futziputzi, denn ich hab mir den Frühling auch mit Blümchen ins Haus geholt, weil ich den Winter so gar nicht mag. Der wird gekonnt ignoriert von mir. Ich trage auch extra keine Strumpfhosen o.ä. weil ich das nicht leiden kann. Jaaaaaaaaa, jetzt weiß ich, was du meinst mit claustrophobischen Körperteilen. Ich trage niemals Strumpfhosen, weil meine Oberschenkel keine Luft bekommen, anders hab ich das auch nie artikulieren können. Ich hab das aber immer an meine Schwabbelbeine geschoben . Aber zurück zum Thema: HASEN UND EIER usw.gibt es bei uns nicht (Eier schon, heeeeheeeee). Erst zu Ostern.
    Die Eliza am 1. Foto schaut haargenau aus wie du.
    Bussi deine Kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kuni, die GUCKT wie ich, die sieht nicht so aus ;)) Meine Zehen sind extrem un-exhibitionistisch, EISFÜSSE, müssen immer schööön warm sein. Daher muss ich meine Stiefeleins nicht coupieren, hihi.
      Ich denke, die Fingerlein bei mir, die sind ja immer so emsig in Bewegung, das Atelier erfordert das ja, und so mögen sie es nicht, stillgelegt zu werden.
      Ohne Strumpfhose im Winter... ich würde schockgefrosten, Himmel... oiiii. Wie machst Du das?
      Ah, aber Du trägst dazu sicherlich keine Kleider... oder doch?
      Na denn, auf fröhliches frühlieren, ab morgen soll es ja schon wieder warm werden, ab Montag ganz warm, na, ich mag auch warmen Winter, dann lebe ich eben mediterran, hihi
      Ganz liebe Grüßels, Deine Méa

      Löschen
  3. Es spricht eine ganz super Laune aus deinem Post, liebe Méa. Von der lasse ich mich jetzt anstecken.
    Handschuhe ohne Spitzen könnte ich nicht tragen, weil mir besonders die Fingerspitzen abfrieren. Deine sind aber sehr fein geworden mit einem kleinen Farbtupfer. Ist das dein angekündigter "Farbversuch". Nein, sicher nicht, da kommt etwas Anderes, stimmt´s?
    Die Blümelein sind allerliebst, ganz besonders.
    Apropos "Kelimteppiche ohne Muster". Das gibt es sicher nicht. Aber einfarbige in den schönsten Tönen braucht man nicht am Hafen in HH zu suchen, die gibt es bestimmt von tollen Manufakturen irgendwo in deiner Nähe. Ich persönlich will gar nicht so gern Teppiche, da sie "staubige Luft" machen.
    Hab es winterlich königlich,
    bin schon gespannt was du uns als nächstes zeigst,
    liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, neee, da kommt noch was anderes, das wäre dann doch sehr klein. Und ja, Teppiche haben wir auch nicht, denn 1. Staub, da haste Recht und 2. HOPPEL. Hin und wieder k... der mal die Fellwurst raus und so einen Sabber, neee, da bin ich froh um meine Holzdielen, die man mal eben ratzfatz wischen kann.
      Angelika, wie schön, dass Dir meine Blümelein gefielen, sie sind hier schon Tradition, obwohl sie einst als Geschenk für die Kunden gedacht waren, die ein Skulptürlein kauften.
      Und nu trinke ich einen Winter-Chai, dann schrumpfe ich wieder und geh in den Mausesalon... Einen Drücker Dir, hab es weiter fröhlich, Deine Méa

      Löschen
  4. Liebste Mea,
    dass du ein Lob für deine wunderbaren Schwingengeschöpfe erhältst, von einer Künstlerin die du bewunderst, überrascht mich nicht. Du bist ebenfalls eine Künstlerin, die vielen Geschöpfen eine Einzigartigkeit verleiht, die nur von dir stammt.
    Dieses Gefühl spürt man, in jeder Blüte, in jedem Stück, das von dir kommt.
    Du lässt dir deine Finger nicht einengen, nein, auch deine Ideen und deinen Geist bewahrst du vor der Engstirnigkeit der Masse. Das zeigt an Größe. Dafür bewundere ich dich.
    Ich nehme jede Jahreszeit bewusst an, erlebe sie mit allen Sinnen. Jeder Tag birgt Schönheiten, die Einzigartig sein können. Solche Momente sind mir wichtig und bereichern mein Leben.
    Hasen gibt es noch nicht, aber daran gearbeitet wird schon.
    Einen ganz dicken Knuddler und alles Liebe,
    deine Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nüja, an Elise komm ich in zehn Jahren nicht ran. Was diese Künstlerin da mit ihren antiken Stücken machte - boaahhhhhh... Alleine die Kommode und der Lüster bei Lempicka, davon hab ich mich bis JETZT nicht erholt.
      Aber Danke Dir, das ist so lieb, macht mir Mut, weiterzuwursteln, und frau soll
      sich ja auch nicht vergleichen, muss ich noch viel besser lernen. Gar nicht so leicht, denn in dieser Leistungsgesellschaft, hui, das lebt ja vom Vergleich...
      Die Jahreszeiten, die lebst Du auch so richtig, das merkte ich schon und die traumhafte Umgebung bei Dir, die lässt unendlich schönen Raum dafür.
      Und die Haaaasen, die baden doch erst noch... lass sie sich mal schön machen, hahaha
      Manuela, einen ganz dicken Drücker, hab es wonnig in Deinem Reich, Deine Méa

      Löschen
  5. Liebe Mea, supercool, man was hast Du das schön, bin ganz hin.
    Fingerlinge jaaa, und das Wollkleid, warm. Ja ,wir haben Winter ,lasse es uns genießen. Du hast ja so recht und wir sind einer Meinung. Der Osterhase kommt dieses Jahr eh früh genug.
    Danke für Deinen Besuch und nun habe ich Dich endlich auch auf meiner Linkliste, verflixte Kiste, wurde auch Zeit, damit ich Dich schneller finde. Dicke ,warme, Umärmelung zurück, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, es sind DREI Kleider übereinander und ne Wollkleidjacke drüber - hahaha, ich bin doch so ne FROSTBEULE! Im Winter komme ich mit dem Essen gar nicht nach, so viel muss ich in mir "heizen", oiii, das ist teuer. Vielen Dank für für´s Verlinken :)) freuiii ich mich.
      Klärchen, hab es fein, wie schön, dass Du mich besuchst, Deine freudige Méa

      Löschen
  6. Your flowers, candlelight, Audrey, Elise Valdorcia, the fingerless gloves and Waxing Gibbous moon (wasn't it fabulous last night?)!!! All lovely.

    Sometimes Google translation is a bit funny & I have trouble following along, but all of it... lovely.

    Hugs,
    Lin

    P.S. Also very much still January here. Not interested in jumping into spring yet. Loving the snow, sunrise pink mountains, and quiet hours of January. Wouldn't want to miss any of it!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yesss, we share the same spirit, don´t we? January is this view from your kitchen you showed - I still have it in mind... sigh....
      This time want´s to be lived and seen as what it is, that´s all, what is was about in my post. And the easterbunny... knows this!
      Happy winterhugs from your friend Méa, dear Lin

      Löschen
  7. P.P.S.S. You might already know this website, but I am in LOVE... check out this mirror...

    http://lespicoriginal.com/wp-content/uploads/2012/08/Mirror-1a1.jpg

    http://lespicoriginal.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhohhhhhhhhh, this IS inspiring, heaven... I have seen this already once, but NOW, that you showed me again, this was exactly, what I needed. NOW I have THE ideas for my lantern and shrines :))))
      Thank you so much, Linny, thank you ohhhh, I am happy now :)))

      Löschen
  8. Wie recht du hast, liebste Mea, JETZT ist WINTER und das wird auch noch lange so bleiben (zumindest hier in Bayern ;-)! Ich brauche weder Frühlingsblumen noch Ostergedöns..........was gibt es Schöneres als dieses Winterwunderland, was die Natur da zaubert vermag kein Mensch nachzuahmen.......ein Glitzern und Funkeln, dann wird wieder alles in zarte Nebelschleier gehüllt.....zum Niederknien! Und bei dir entsteht auch wieder so viel Magisches........wie herrlich sich das alles verbindet! Nur mit den Handschuhen hätte ich große Probleme.........meine Finger (allem voran die Fingerspitzen) sind so extrem kälteempfindlich, ich hab heute beim Gassigehen mit Sheila fast geheult vor Schmerzen (trotz meiner dicken Fäustlinge)......aber das kommt davon, wenn man zwischendurch immer wieder fotografiert :-). Ein himmlisches Winterwochenende und allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade (die verfrorene ;-)

    PS: Der neue Header ist klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, nu seh ich erst, dass ich ein paar Kommis überhoppelt habe. Jadelein! Wie schön. Ja, so Ostergedönze, das ist auch so gar nicht meines. Ich meine, Frühling ist so schön, ein paar Zweiglein, Blüten.. was will Frau mehr? Und dann raus! Jupiiie, das Licht genießen - doch noch ist es nicht die Zeit, noch heißt es geduldig sein und DIESE Zeit genießen, wie Du das tust.
      Ja, wir lassen uns den Januar nicht nehmen, Jade. Ich drück Dich lieb, bis ganz bald, Deine Méa

      Löschen
  9. Stimmt, wir haben Winter, weißte, ich mag Schnee auch wahnsinnig, aber mir isses echt zu kalt.
    Könnte doch auch Schnee liegen bei so 10° oder? Aber -17 nee wir müssen nämlich immer noch über den Hof zum duschen, ich hoffe nur noch heute (drück die Daumen)
    Deine Handschuhe finde ich super toll, leider habe ich immer eiskalte Fingerspitzen, ich bräuchte die also umgekehrt..lach..., aber mit dem pinken Garn sehen dich super rockig aus.
    Ich drück dich, das meine ich übrigens auch genau so... schönes Wochenende meine liebe...deine Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Anja, voll und ganz stimme ich Dir hier zu. Warmer Schnee ist viel schöner, vielleicht noch so ein wenig Permuttglitzer druff. Hihi. Das wäre sehr angebracht.
      Doch wenn der im Warmen liegenbleibt.. hm... Wohin dann damit...? Ach, er kann ja ab 5°C schmelzen, das halte ich gerade noch ohne BIBBER aus :))
      Das mit dem Hofüberqueren, boaaaaahhhh, das ist wirklich was für Edelharte - doch ein Ende ja Gott sei Dank in Sicht.
      In diesem Sinne, DURCHHALTEN, oiiii, Drüüüücker, Deine Méa

      Löschen
  10. Bin ganz deiner Meinung, liebe Méa, und hab es letzthin ja so ähnlich auch in einem Post formuliert: Alles zu seiner Zeit, alles mit Musse und Genuss. Ich brauche bestimmt nicht jetzt schon Frühlingsblüher und Ostereier. Da ist ja die ganze Freude weg, wenn es dann WIRKLICH mal soweit ist......Warum bloss schimpfen wir Menschen dauernd darauf, dass die Zeit so rennt, und tun aber alles, um das gleich noch zu unterstützen? Ich versteh's manchmal wirklich nicht.....
    Deine Handschuhe sind supersüss geworden, das büsken Himbeer macht sie zu was Besonderem!
    Was aber der Brüller ist heute: Dieser Haaaase- ich könnt mich glatt beömmeln! DER kann geniessen, was? Einfach zu schön, wie er da mit halbgeschlossenen Aeuglein liegt und sich das warme Wasser auf den Bauch fliessen lässt! Passt ja auch bestens zu meinem neuesten Post, nüchwahr?
    Ach, und die Schrift hast du auch gleich noch mitgeändert, neben dem neugestalteten Header! Ist sehr hübsch geworden!
    So, und jetzt schmeiss ich mich in die Horizontale. Bin ein wenig angedütscht, wortwörtlich, hatte gestern einen Autounfall. Man hat mich und mein Rönoochen ganz hinterhältig von hinten gerammt. Aber mit Karacho! Das Rönochen steht jetzt in seinen Einzelteilen beim Garagisten, FrauHummel's Hals- und Schulterregion macht einen etwas steifen Eindruck- um es mal so zu nennen. Bin gespannt, was das heute gefahrene MRI sagt......
    Habt ein schönes WE, ihr alle im Königshaus, ganz herzliche Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Hummele, Dein Post war sooo cool, ähm, winterlich ;)) und ich war gerade am Schreiben und freuiiite mich so, dass ich nicht alleine bin. Solltest das mal hier sehen, wie sie wilden Blickes mit riesigen Plastiktüten (so groß wie Bettentüten) mit der neuesten Massenware à la "Frühling" made in China aus diesem Dekostore kommen. Oiiii, und da wehen dann noch Raumdüfte aus dem Tempelchen, die nie das waren, wofür sie stehen. Eine Scheinwelt - Geldscheinwelt.
      Und ja, das mit dem Schimpfen und dem alles dafür tun, dass es doch so ist, das kann ich mir sogar selbst unter die Nase reiben.
      Haha, und ja, der HAAAASE, IST der ...?? Ich dachte, ich SEH nicht recht. :)))
      Nun aber bin ich doch sehr erschrocken, dass Du einen Unfall hattest. Schleudermist! Ach Du je. Halsstarrigkeit, die frau gar nicht brauchen kann. Meine Güte - aber Gott sei Dank bist Du nicht noch schlimmer verunfallt!
      Ich stell mir nun mal lebhaftest vor, wie Du schreibst, dass Du wieder ganz heile bist, vielleicht hilft das ja...
      Gute Besserung, ich drück Dich dann mal lieber nicht, nehm´ nur streichelnd Deine Hand. Gute Besserung und alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  11. Dearest Méa so much to comment on. I love the photo of Hobbit the adorable Maine Coons footprints in the snow. Tonight into Sunday in Philadelphia we are getting a blizzard with up to 30 inches of snow. I laughed to think of your Hobbit and my Simon the Tom cat out in the snow disappearing in 30 inches of White ;-) I love the rabbit in the sink, your lovely new header and your "Fingerless" gloves, what they are called. I have a vintage pair of Fingerless gloves made from cashmere I love but are showing their age. What Elise Valdorcia said about your winged mirror is so well deserved. Congratulations Méa. Your winged mirrors are magical and I am excited to see your newest creations of "Alice's through the looking glass mirrors". Ahh the drunk intellectual mice, I'm so excited and can't wait to enjoy Le Salon ... Go wild with it Méa ;-) The Wolf moon on the 24th I will go out and howl in the snow enjoying the beauty of Winter's White and frozen ground,
    xoxoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vera, yess, isn´t it "impressing", these lionpaws, hahaha. First we thought, Hobbit is gonna be a HUGE cat, as the gentle giants are huge, aren´t they? But only his mother was a Connie, so he is a tiny boy. Better for him, as he mostly is indoors ;)
      An jouuuu, theese two guys disappearing in the snow, hahaha, yes. I watch the blizzard developing on tv, but I still can´t figure out, what makes it so bad? That bitty snow? I mean, I was raised in bavaria, there we sometimes had to dig out the car - IF we could find it in the deep deep snow.
      So I think, it is more the electricity problem, as the cables are over the streets? Powerpoles like in old times?
      And hey, Vera, I have a very VERY special load for the oven here, hahaha, you will see it, I will take a picture for posting it pretty soon. Tomorrow little sooo tiny christals will be hung on a little chandelier :))) My favorite part.
      SO, HUUUUGS and stay warm and safe, watch the Kitty NOT to disappear ;)) Your friend Méa

      Löschen
    2. Méa thanks for visiting me and leaving your comment. I am excited to see the fun you are having with Le Salon. I am as excited and happy as a child on Christmas morning to see all the magic you created in this piece. Stairs??? Oh I love it!!!!
      xoxoxo,
      Vera

      Löschen
    3. No stairs, a tower - I will send you an email pretty soon. Right now we are recovering from a BOMB evacuation... poor Hobbit had the adventure of his lifetime....

      Löschen
  12. Oh ja liebe Mea da hast du so Recht....Osterdeko braucht jetzt noch kein Mensch, ich arbeite im Verkauf und das ist so schlimm wenn dann jetzt schon alles an diversen Osterzeugs darum steht....Und das schlimme dabei ist,dass die Kunden es kaufen....Ich habe da meine Prinzipien, ich esse auch keine Lebkuchen oder ähnliches bevor nicht der 1.Advent da ist...Oder gibt es auch bei uns keine riesen Geschenke zu Ostern, ganz traditionell selbst gefärbte Ostereier und was süßes....Das war bei uns schon immer nicht anders und wird auch nicht anders werden...
    Ja bei den Hyazinthen sehe ich es etwas anders, ich liebe sie und die könnte es wegen mir das ganze Jahr geben....Aber auch allerdings nur die Hyazinthen....Osterglocken und Co gehören bei mir zur Osterzeit dazu und nicht jetzt schon....Auch Magnolienzweige hole ich mir um diese Jahreszeit gerne rein obwohl sie ja jetzt auch nicht blühen aber ich liebe erst dieses verzweigte und dann die Blüten, traumhaft schön.....Vielleicht ist es auch deshalb weil wir hier nie Winter haben:((((Ich brauche 1m Schnee:))) so wie es bei uns daheim früher war.... Da haben wir die Ostereier im Schnee gesucht:))))
    Aber jetzt zu deinen Handschuhen...die sind der Kracher, echt bei sowas bin ich ja hin und weg...also deine Ideen möchte ich haben:)))
    Ich wünsche dir noch ein schönes We!
    Dicker Drücker und ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Annett, mit den Magnolien, hach, da kann ich mich einfach nicht sattsehen, da sie genau "richtig" sind für mich. Die Farben, viel weiß, und dann diese runkel-raunigen Stiele, so derart gelungen. Hier aber blühten die schon fast in den Gärten - es ist nun wieder mild geworden und die Magnolias hier sind in Wartestellung... und die Fingerlinge an den Händen ;))
      Annett, vielen Dank für Deinen Besuch, pass gut auf Dich auf, ich hoffe, nu macht der Arm keine Zicken mehr, sonst sag ihm, er kommt bald raus in den Schnee, ne?
      Ganz lieben Drücker, Deine Méa

      Löschen
    2. Magnolien hach, einfach traumhaft nur hab ich keinen Baum und von unserem Nachbarn...hm...der ist so ein Oberspießer:)))Echt blühen die bei euch schon fast????Bei uns sind die Frühblüher alle schon draußen....Ob das mal alles gut geht, war ja doch jetzt richtig kalt, musste sogar die Olivenbäumchen rein holen....also in den Wintergarten....
      Der Arm das kann noch dauern, der Doc meint bis zu einem Jahr(bin zu spät gegangen):((((Werde es jetzt noch einmal mit Akupunktur versuchen...
      Bis dann!

      Löschen
    3. Oh weia, na, dann wünsche ich Dir beste Besserung, Du Arme...

      Löschen
  13. Hallo Mea so schöne Bilder wieder.Klasse deine Handschuhe,ist wirklich angenehmer wenn die Finger frei sind.In letzter Zeit habe ich auch einiges mit Lüstersteinen gezaubert,ich mag solche Kerzenständer die mit Lüstersteinen behangen sind,wie so kleine Eiszapfen.Euch noch einen schönen Sonntag.Lg Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jou, die haben sowas von der Schneekönigin, ne? Finde ich auch. Elkelein, dann noch viel Erfolg Dir und funkelnde Stunden :))
      Alles Liebe Dir, Deine Méa

      Löschen
  14. dein post ist wie immer ein füllhorn schönster bilder, gedanken und geschichten...
    und oooooooh, was für ein großes, schönes kompliment an dich und dein wirken! gratuliere von herzen!
    auch deine himbeerseiden umstickten halbfingerhandschuhe sind mé(g)aschööööön geworden!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir, Amy, ja, ich schwebe immer noch ein wenig - sowas... Ja, Freude kann ich gut gebrauchen, denn gerade ist uns ein Projekt ein wenig.. ne, volle Kanne in die Hose gegangen...
      Na, es wird besser, ich geb nicht auf, alles Liebe, Deine Meá

      Löschen
  15. Ich bin ein absoluter Fan Deiner Blumenkreationen, liebe Mea. Einfach zauberhaft.
    Bei dem Hasen musste ich echt mehrmals hinschauen. So skuril sieht das aus ;-)
    und Audrey ist eine meiner Lieblingsschauspielerinnen. Vor allen in dem Film "Frühstück bei Tiffany's". Jedes mal muss ich bei dem Film weinen, obwohl ich ihn schon in- und auswendig kenne ;-)
    Du kannst sehr stolz auf das Geleistete sein und natürlich wird auch so manch anderer Künstler aufmerksam. Genieße es, Du hast es Dir verdient!!! Liebes, hab eine gute Woche!
    Liebste Grüße,
    Deine Heike.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank!! Da freuiii ich mich sehr. Ja, die Blümelein, sie verändern sich so dann und wann, doch sind sie immer so "mein Atelier" und ihren Bändern immer so knuffig. Ich nehme sie auch selbst - für Geschenke.
      Und dass Elise Valdorcia meine Schwingen gut findet, das hab ich immer noch nicht so ganz verdaut. Bin ja hier so in meiner Zauberwelt und wurstle stundenlang emsig vor mich hin - da kommt dann sowas AUFREGENDES, oiiii, das ist so schön :))
      Ganz ganz liebe Grüße nochmals, war gerade bei Dir und dem veränderten Tyler, haha, klassen ::))
      Deine Méa


      Löschen
  16. Ach Schnucki, es tut mir einfach nur sooo gut, ein Weilchen hier zu sein! Ich kann dir gar nicht sagen was hier alles losgewesen ist ... das Jahr fing für mich mit Verlusten und Loslassen an, der Januar trifft mich mit voller Wucht und haut mich beinahe aus den Socken. Da geniesse ich deine Blümchen und Worte, ein bisschen Zeit um nicht groß denken zu müssen! Danke meine Süsse, für all das was du bist und tust. Feste Umarmung, von deinem Elfchen ; *

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jou, Elfelein, bei uns aber auch. Der Turm, ich sag´s ja - haut einen erst mal um. Auch ich werde noch so einiges um die Nase bekommen, hier bahnt sich heftig so einiges an. Und so mache ich Schrittchen um Schrittchen, versuche Kraft aufzubauen, denn dieses Jahr wird sich nur dann lohnen.
      Ich drück Dich ganz lieb :)) Deine Méa, die sich wappnet :)

      Löschen
  17. Such a beautiful post and the content is so fun and inspiring! Beautifully done!
    JoanMarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Joan, how wonderful, that you are vsiting me, thank you sooo much :))
      Have a wonderful day :)

      Löschen
  18. Hay Mea,

    Wat een prachtig blog is dit..mooie foto's!
    Ik ga je blog volgen.

    Lieve groetjes,
    Marijke
    www.marijkevanooijen.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Marijke, oh, this is so nice :)) Thank you for following me and a happy welcome:)))!

      Löschen