Montag, November 23, 2015

Noël

Noël

Ich bin kein Fan des üblichen Weihnachtsschmuck-Schnickschnacks - 
dieses Zeugs wie aus einer Coca-Cola-Werbung,
 die tatsächlich diesen scheußlichen Dickwanst (=Weihnachtsmann) erfand.
Naja, zumindest klaute Coca-Cola die Sinterklaas-Adaption von Nast.
Wer sich das mal zu Gemüte führen will, kann sich es hier erklicken :)
Soviel hierzu und den Plastik-Deko-Kitschläden-Großketten, die in Asien produzieren und Sondermüll, wenn es wieder nicht wirklich das war, was man eigentlich suchte.

Doch schnell schnell, wir haben wenig Zeit... und Muße.
Die Muse dagegen, sie hat schon längst das Weite gesucht.

Sie in meiner kleinen Welt und in dieser Zeit bei Laune zu halten aber,
das ist mein größtes Ziel in dieser Zeit.
Denn ich will Magie spüren, Zauber wirken, will unbescheiden sein und immer noch mehr versuchen, hoffen, dass meine Hingabe und Geduld ein Schlüssel sein kann...

Nur so aber passiert es doch, der Traum wird wahr und die Magie beginnt zu wirken, aufzuglühen und durch die Räume zu schweben.
Ich weiß - Ihr denkt nun wahrscheinlich, die Méa, ne, die hat nen Hackenschuss.
Den habe ich schon immer gehabt.
Weil ich auf der Suche bin nach dieser Tür ins Anderreich, und ich sag´s Euch, manchmal finde ich sie und mache sie weit auf.

Mochte ich schon als Kind... Magisches. Echtes.
Ein uralter Tinselstern, der schon so angelaufen war, dass man ihn wegwerfen wollte (Nix da! Der kommt doch aus der Märchenzeit, seid ihr blind?! Und ja, der stinkt nach angelaufenem Metall und ist krumm und schief, aber hat doch gerade was!)... 
Das Glitzern und Glühen in den dunkleren Tagen...
Stimmen der Vergangenheit...
Düfte der Weihnachtszeit nach Kerzen, Zimt Vanille, Orangen, Lebkuchen...
Und ein Klang.
Ein einziges Wort eines Weihnachtsliedes.
Nicht Weihnachten, nicht Christmas,
nein, ein Wort aus vollem Herzen gesungen,
ja, als habe der Chor eine einzige Stimme:

Noël
Meine Güte, nie hat mich das losgelassen!
Wenn DAS kein Schlüssel zu der anderen Welt war!
Das hat mich damals umgehauen - habe sogar heftigst ein paar Tränen weggeschnieft.
Ja, Noel. 
WAS für ein magisches Wort!

Und natürlich habe ich mich später schlau gemacht, habe bei Wikipedia reingeguckt und was soll ich sagen, ich war verzückt:
"Noël (ursprünglich naël) ist das französische Wort für Weihnachten. Der Name wurde gerne einem an Weihnachten geborenen Jungen gegeben. Ebenso wie der weibliche Vorname Natalie geht Noel zurück auf lateinisch natalis für „Geburts-, zur Geburt gehörig“, eine adjektivische Ableitung zu natus, geboren (zu nasci, geboren werden, entstehen).
Mit dies natalis (so der vollständige Ausdruck) ist in der christlichen Tradition der Geburtstag Jesu gemeint, ursprünglich jedoch bezog sich der Ausdruck auf das Hauptfest des Mithraskultes als Tag der (ungefähren) Wintersonnenwende, auf die (Wieder-)Geburt des „unbesiegbaren Sonnengottes“ (dies natalis solis invicti) am 25. Dezember."

Dieses Wort ist also nicht nur bezeichnend für die Geburt,
sondern auch für die HOFFNUNG!
Das Wissen, es wird wieder einen neuen Jahres-Zyklus geben!
Und in der Zwischenzeit steht das Jahresrad still, 
wie eine Schaukel am Umkehrpunkt kurz in der Schwebe verharrt, 
und die Rauhnächte kommen.

Not und Kälte werden wieder dem Frühling weichen.
Der 24. ist ja bewusst gewählt worden - natürlich, denn nun werden die Tage, kaum merklich, aber dennoch wieder heller!

Und so versuchte ich, dieses Wort zu fassen.
EinBanner wollte ich ihm widmen,
hatte ich doch zur Inspiration seit Jahren dieses Bildlein aufgehoben.

aus einer französischen Zeitschrift

Ja, nun war ich dran, MEIN Banner zu erschaffen.

Ist schwer, nur vier Buchstaben, nicht etwa fünf, was ja viel besser aussieht.
Das ging erst mal gehörig schief.
Weihnachten, dachte ich mir, - hmmm - Schnörkelschrift?
Oh, ich machte die schöööööööööööönste Schablone aller!



Doch... Das wirkte nicht!
Schön anzusehen, doch im Raum sah es schwer ungekonnt aus.
Überladen und gebastelt. 
Diese Schablone werde ich für Weihnachtspapier nehmen,
aber nicht für meine Banner, befand ich, nene.

Dann eine Weiterentwicklung - 
wie immer rettete (lustiges Wort!) die Orientierung am Jugendstil,
oh, das war ja SOLCH eine Kunst, SOLCH eine Weiterentwicklung vom alleine Handwerklichen zur Kunst, dieser Jugendstil! 
Bin jedes Mal wieder schwerst angetan von dieser Epoche. 
Die Zeit Sigmund Freuds...


YESS! Das war es doch!
Und dann, dann stencilte ich fröhlich los. 
Doch wieder... wie traurig sah das denn aus?
Feierlich ist anders.
Ja, sooo einfach war es nicht.

Was nun???

Solch einen peinlichen Glitzerstift für Textilien samt aller enthaltenen üblen Chemie,
ne, das wollte ich aber nicht.
Mit einem Kleber meinen schönen alten Glasflitter draufmogeln? 
Na, das wäre ja wohl unter aller Würde und würde auch wieder abbröseln.

Aber da gab es ja noch Vergolder- bzw. Versilbertechniken, an die ich mich nun notgedrungen wagte.
Kennt Ihr eigentlich des Kunstfälschers Handbuch? Ist ein richtig geniales Nachschlagewerk!



Mit Britain Silver, ein angelaufenes, beinahe schon goldenes Silber, 
da sah es schööön aus!! So edel, fand ich, und nicht "dutzi-dei-dei",
sollte es doch noch ein wenig das Glühen der Vergangenheit vermitteln.
Und das hält! Ich sag´s Euch, das kriegt man nicht ab, da die Mixtion in den Stoff dringt :))
Habe es sogar mit Alepposeife nicht entfernen können, nicht mal mit Schleifpapier kriegte ich es weg. 
Oh, ich war hoch beglückt und hoch erhobenen Hauptes im Königreich, ja,
da setzte ich sogleich eine entsprechend wichtigtuerische Künstler-Miene auf.

Ein wenig zu reduziert war mir das Ganze nun.
Bin ja schließlich bei mir selbst immer die größte Mäkeltante, und nun traute ich mich auch einen Schritt weiter.
Ich wollte einen Schriftzug, der an französischen Jugendstil erinnert, 
ich wollte aber auch dieses orientalische und bitte nicht zu westliche Weihnachten, schließlich hätten die damals ja aramäisch geschrieben, ne? 
Also, ich meine, aus Altsyrisch, Aramäisch, hat sich doch die hebräische und die arabische Schrift entwickelt. 
Dieser Charakter musste also dabei sein.
Und so sind die Punkte über dem o von Noël 
ja auch so ein wenig arabisch anmutend, wie schick, passte perfekt!!!


السلام على الأرض

Dies ist arabisch und heißt Frieden auf Erden - 
ich finde, gerade in diesen Tagen sollte man auch im Positiven an den Orient denken.
Das tat mir richtig gut.
Alles zusammen sollte es sein, vereinigt, ja, gerade in diesen Zeiten!

Mein schönes Wort sollte zudem liebevoll umfangen sein,
wie von eben dem berühmten Kelch,
jüdisch anmutend - 
und es wirkte auch so ein wenig wie Rauch eines Flaschengeistes.

Rechts und links nun wie Stechpalmenzweig-Blätter angedeutete Schwingen,
die das Wort schweben lassen...

Ja, ich höre ja schon auf ;)),
aber wenn ich da erst mal in Fahrt bin...



Nun funkelt mein magisches Wort mit den Flittersternen um die Wette.
Der kleine in der Mitte, der ist aufgestencilt und ein wenig bestickt.
So ein wenig ein Betlehem-Sternlein, ne???
Wie war das mit der Obdach und Schutz suchenden Maria... ???


Habe dem Banner dann im Noa-Noa-Stil schön lässige Edelquasten verpasst,
hahaha, Méa die Posamenten-Macherin!



Und ich, der Anfänger, musste dabei an die geniale Posamentenmacherin von Chanel denken, die auf ihrem Bauernhof Kunstwerke schafft!
Was sie gar nicht so unbedingt gerne macht, diese Autodidaktin, aber wenn Chanel nun mal sooo drängelt...

DIESE Frau hat so viel begriffen - über die Welt der Eitelkeiten ist sie erhaben.
Sie hat andere Werte.

via

Hier ist der Link dazu, ab 2:44 kommt sie, unbedingst sehenswert, falls Ihr sie noch nicht kennt!!!
Mit Englischen Untertiteln :)), keine Sorge, die Hollerei-"Musik" dazu hört gleich auf ;)
Und hier die Fortsetzung

So arbeitete ich mit einem Schmunzeln an meinem Werk,
wohl wissend, was für ein Dilettant ich hier war.
Doch auch so einfach sah es schön aus. Zum Schluss zog ich die Fransen durch die Schere, um die Strippen aufzufasern.
Und all-überall funkelt ein wenig Silberfaden, ganz zurückhaltend, aber dennoch, wie hier unten am Rand...



Und natürlich, NATÜRLICH!!!,
da ich ja eine Zweig-Fetischistin bin,
KEIN dröger Stock wie bei Prozessionsbannern, nö!
Wo aber tu ich meines nu hin? 

Dort? 


Oder.. so?



Egal! Hänge ich es eben jeden Tag woanders hin :))

Aber... der Ast, hmmm.... der sieht so ein wenig... arg abgesägt, wie so ein Bügel.
Da muss ich noch ein wenig zaubern...
Kommt noch...



Zum Abschluss möchte ich noch etwas weiteres Schönes mit Euch teilen:
Am 25. November ist Schneemond

via

Die Sonne steht nun so tief wie nie, Kälte zieht ein, 
der graue Lord November, dieses Jahr sehr milde gestimmt,  
weicht langsam dem Winter.
Diese dunkle Jahreszeit als Hintergrund finde ich den kommenden Vollmond am 25. November wirklich sehr spektakulär und geheimnisvoll.

In einigen Heimen steht an diesem Tag ein Kerzenkreis, zu Ehren der vollen Mondin. 
Ich finde, das ist ein wunderbares Ritual, das leider kaum bekannt ist.
Ich ziehe einen Kreis mit Salz und positioniere dann die Kerzen.

Nun werden die Aktivitäten nach außen weniger, vieles spielt sich in unserem Inneren ab, 
es ist die Zeit der Träume und des dankbaren Vor-Sich-Hin-Werkelns. 
Dankbarer denn je, meine Kunst machen zu dürfen, die so viele Menschen erreicht.

Das Atelier taucht nun regelrecht ab in Magie, die Lüster machen kleine klimpernde Geräusche, die Mauseartigen bevölkern hier zunehmend das Geschehen, 
es ist herrlich! 
Und ich denke, vielleicht fließen diese Wachträume nun auch verstärkt in meine Kreationen ein und verzaubern sie mit magischem Leben.

Allen Lieben, die dies möglich machen und machten, möchte ich ein großes Danke sagen – aus vollstem Herzen! 
Ich bemühe mich aus Leibeskräften, die Tür zur anderen Welt offen zu halten, so oft ich es nur kann.

Danke!

Eure Méa



TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS - auch der Skulpturen und Skulptürchen!, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND 
UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. 
DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. SAGENHAFT mit welcher Inbrunst du das was, was dir gefällt. Du gibst dann wirklich 100% und alles ist durch gedacht, bis ins kleinste Detail. Alles mit sooooooo viel Liebe. Das spürt man beim Lesen, beim Betrachten deiner Werke. Und man spürt auch, dass du dein Leben genau nach deinen Werten ausrichtest. Reduziert, in Demut lebend, dankbar in alle Richtungen, naturverbunden und einfach. Wie schön, so frei im Herzen zu sein, keine schwere Last, kein unnötiges Zeugs, keine Heuchelei.
    Das gefällt mir sehr!!! Danke zurück
    Deine Kuni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kunilein, Du siehst ja so schick aus mit Deiner Brille!! Guckste mich hier ganz klar an, ne? Ich hab letztes Wochenende nun auch ne Lese- und Arbeitsbrille ausgesucht, zwar noch ganz wenig dioptrinig, nur eine, aber hoiii, der Arm reicht nicht mehr, ich sehe alles nur noch verschwommen im Nahbereich :))
      Und ja, ich versuche so zu leben, wie Du es beschreibst - doch auch im Königreich gibt es manch Schweres und auch Kummer- und Sorgenvolles, da ist es oft eine Herausforderung, noch in der "Spur" zu bleiben.
      Ansonsten aber habe ich es, glaube ich, wirklich richtig gemacht, und die Opfer, die ich bringen muss und musste, es ist es Wert. Die Tür zum Zauberreich, ich kann die Finger wohl nie davon lassen, so bin ich eben.
      Haha, aber das mit dem 100%, huiii, ich bin manchmal schon ganz schön zwanghaft, oiii, bei mir bin ich soooo pingelig, hahaha, DAS stimmt!
      Kunilein, vielen Dank für diesen lieben Kommi, ich bin ganz gerührt - und nu drück ich Dich und verschwinde wieder in der Mäusebibliothek! ;)))

      Löschen
  2. Liebe Méa, ich muss dich belehren: NICHTS, was von Herzen kommt, ist diletantisch. NICHTS!! Denn es steckt eben das ganze Herz drin, es wurde mit allen Sinnen liebevollst zum Leben erweckt, spricht die Seele an und das oft gerade eben WEIL es nicht dem perfekten Anspruch genügt! Jawoll.
    Also empfinde ich dein Banner als höchst wohltuend in seiner Einfachheit, seinem geerdeten Charme und dem bisschen Glitter, welcher ihm den nötigen Adel verleiht.
    Ach, ich liebe solche handgemachten seelenvollen Dinge. Denn sie setzen das voraus, was du beschreibst und was wirklich in unserer hektischen Zeit oft verloren geht: die Musse. Sie ist etwas, was man nicht kaufen und nicht in einem Kurs erlernen kann, denn sie ist unabwendbar mit einer Fähigkeit verbunden: Den Willen, sich ZEIT zu nehmen. Sich einer Tätigkeit hinzugeben, sie in aller Ruhe und mit ganz viel entpanntem Enthusiasmus zu tun.
    Ich habe sie heute zu Gast, die Musse! Den Tag heute gebe ich mir noch, um der Gesundheit auf die Sprünge zu helfen, und ich lasse ihn ganz langsam an mir vorbeiziehen. Sitze in meinem Hauskleidchen, mit einem dicken, warmen Schal ummen Hals, in der Stube. Bei Kerzenlicht und Lavendelduft aus dem Öllämpchen. Rechts ein Mietzchen, links ein Mietzchen. Geniesse den herrlichen Ausblick in eine immer noch leicht verschneite Gegend in schönstem Sonnenschein und werkle. Erst ist aus einer PET-Flasche eine Vogelfutterstation entstanden, die jetzt schon im Baum vor dem Fenster hängt. Eine schöne Recyclingidee, die ich im I-Net entdeckt habe! Und jetzt bin ich an einem kleinen, süssen Trömmelchen aus einem Stück Kartonrohr, das meine Weihnachtsdekoration vervollständigen soll. Ach, ist es nicht herrlich, so zu sitzen und einfach ganz vergnügt zu basteln? Hinterher was in der Hand zu halten, was man selber aus einem bisschen Karton, hübschem Papier und schöner Litze hergestellt hat?
    Wenn mich eine versteht, dann du. Soooooo schön, auf Gleichgesinnte wie dich zu treffen- das macht für mich das Bloggen aus!
    Hab einen wunderschönen Tag noch, mein Seelchen, herzlichste Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hummelchen, Du machst es sooooooooooooooo richtig. Werd schön gesund! Und ich bin gespannt auf die Vogelbeglückungseinrichtung samt Trömmelein, hach, solch einen schönen Kommi krieg ich hier von Dir,
      nu bin ich fröhlich. Ich drüüück Dich, und morgen sind wir beide wieder gesund! Das ist ein Befehl ans Immunsystem, jawohl ;))
      Deine Méa

      Löschen
  3. ...ach, und übrigens: Französisch ist eine wunderbare, unglaublich elegante Sprache. Ich bin ein wenig stolz, dass sie eine unserer Landessprachen ist und dass ich noch zu der Generation gehöre, die sie in der Schule 3 Jahre lang lernen durfte! (Zu der Zeit war das für mich eher ein "müssen", mais c'est égal....!!! ;oD) Ich bedaure, dass ich sie im Alltag nicht mehr brauche. Als ich noch in Gstaad gearbeitet hab, da war sie an der Tagesordnung, und ich kam mit ihr, zumindest im medizinischen Bereich, sehr gut klar. Quel dommage! Aber ich ertappe mich ab und zu dabei, dass ich versuche, im Geiste gewisse Sätze zu übersetzen und immer wieder das elektronische Wörterbuch zu Hilfe ziehe. Ich mag die Sprache sehr!
    Au revoir e à bientot, ma chère!! (Wie kriegt man bloss diesen accent circonflexe auf die Buchstaben?? :o/ )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, der circonflexe ist bei mir hier oben links, genau unter dem °. :)))) So cîrcônflext´s ganz wunderbar :)))

      Löschen
    2. Bei Apple ist der ganz drüben rechts, aber WIE krieg ich ihn AUF den entsprechenden Buchstaben, hö??

      Löschen
    3. Wie die anderen, denke ich. erst drücken, das merkt sich der Computer, dann den Buchstaben - so klappt´s bei mir zumindest ;)

      Löschen
    4. Aaahhhhh?? Muss ich mir merken. Versuch ich bei nächster Gelegenheit. Danke!

      Löschen
  4. Liebe Méa, Frau Hummel hat es schon so schön gesagt, da möchte ich mich einfach anschliessen. Solltest Du jemals solche Banner im Auftrag fertigen, ich wäre glückliche Kundin.
    Weisst Du was eine meiner Adventsfreuden ist? Ich stelle fürs Leben gerne Adventsfenster her. Ich sammle das ganze Jahr über Ideen und Inspirationen und mache dann jeweils eines, inspiriert durch die gesammelten Ideen und doch ganz eigen. Und wenn ich dann auch bei anderen Häusern solche Adventsfenster entdecke, wird mir ganz warm ums Herz.
    Sei lieb gegrüsst aus der klirrend kalte Schweiz
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danilein, wie schön, dass Du mich wieder besuchst :) Und Du, ich verkauf das doch alles. Weißt Du, die Flittersterne und Glitzerwörter, die Banner, die Schwingen groß und klein, die Schwingenspiegel. Davon leb ich ja.
      Maile mich gerne an unter le.roi-strauss@web.de, denn ich darf ja im Blog nicht mit Preisen, ne? Ich mach Dir gerne ein Bannerlein :))), da würde ich mich sehr freuen.
      Ich suche Dir einen extra schönen Ast :)
      Bis denne, ich freu mich auf Dich, Deine Méa

      Löschen
  5. Juhuu, ich schick Dir ein Mail:-)))))

    AntwortenLöschen
  6. Méa a snow moon on the 25th ... Magical and alluring, I've never heard of it and I am going to google and read up on it. Your Noël banner, a new year cycle is most beautiful. Yes a united World you put it elegantly, your heart is felt in your words of respect and hope. Your paint does appear like old Britian Silver, Méa the paint is called Flittersteren Vied? Did you mix your paint or did you purchase it? It is magical and I'd like to try it.
    Like you nothing artificial or plastic gets a second look from me during the Holiday season. The fat Coca Cola Santa from the mid century was invented for an advertising promotion because sales were so poor. Trays and glasses were given away with purchases all showing Fat Santa drinking a Coke. I don't bring anything like this into my home décor, it's ugly!!!
    You're right Christmas should be a magical enhancement, the sparkle and glow in the darker days where Christmas scents filled the air and excitement and joy was heartfelt.
    Beautiful Noël banner made with love by beautiful Méa.
    xoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
  7. Du nimmst es mir nicht übel, gelle, liebe Méa: Als wir mal mit den Kindern und einer H.P.-Hör-CD die 12 h nach Süd-D gefahren sind, da hat H. an Noël in Hogwarts (hihi, ja, um den geht´s) bleiben müssen und es war der größte Spaß für mich, mir diese Weihnachten vorzustellen. Also dein Banner passt da so gut. Die CDs sind übrigens ganz genial gesprochen, kennst du sie? Wir sind bei furchtbarem Nebel durch Polen gefahren: das war eine göttliche Stimmung mit H.P. in den Ohren und 1200 nicht sichtbaren Kilometern vor der Nase.
    Bin begeistert! Dein Banner ist wunderschön geworden.
    Vielen Dank auch für die vielen Informationen, das ist alles sehr interessant.
    Bin gespannt, was noch kommt,
    bis bald und liebe Grüße,
    Angelika


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeiii, na wenn das kein Kompliment ist :)) Weihnachten in Hogwarts, yessss!
      Und ne? Die Posamentenlady?? Die gesamte Familie war hin und futsch, als wir das damals sahen - vor allem, WIE die das macht. Köstlich und genial :)
      Und hoiii, erst mal kommt noch mein Mäusemärchen in international (also auf Englisch), hatte ich ja zum 1. Advent versprochen, und dann kommt eine sehr skurrile Mäusebibliothek :))
      Bin gespannt, was Du sagst :)
      Fröhlichen Abenddrücker, meine liebe Angelika, Deine Méa

      Löschen
    2. Jetzt war ich bei ihr, ich liebe solche Filme. Tausend Dank. auf polnisch heißt Kurzwarenladen ( auf deutsch klingt das ja wie Hackbraten): PASMANTERIA: Musik, nicht wahr :-)

      Löschen
    3. Haha, ja, ist die klasse??? Ich fand das zu schön - und wie sie dahin wuselt und dort ihr "Studio" hat, dann wieder eine Meile dorthin und überhaupt, wie sie ist... Ich mag das immer wieder mal gucken. Die ist so gesund geblieben im Hirn, CHanel hat sie nicht verbiegen können (nur den armen Rücken)... :)))

      Löschen
  8. Hallo Mea dein Banner ist einmalig schön und so passend zu all deinen schönen Einrichtungsgegenständen,wie aus einer anderen Welt.Es erinnert wirklich an eine Zeit die man in Fabeln und Märchen findet,traumhaft.Bin ja eh grosser Fan deiner Kunst.LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elkelein, Danke Dir, wie lieb, das geht runter wie Öl. Warum eigentlich Öl.. Ne, eher wie Beerensaft, ja, den mag ich am liebsten :))
      Hab eine traumfeine Nacht, ich leg mich nun auch horizontal, damit es morgen wieder looooosgehen kann :))
      Deine Méa

      Löschen
  9. Meine liebe, liebe Mèa,
    ich war in letzter Zeit einfach nur kommentierfaul ( klingt unmöglich, gibt es das überhaupt?). Aber das hast Du sicherlich bemerkt... Das bedeutet aber nicht, dass ich Deine neuesten Kreationen Deiner letzten Posts nicht ausgiebig bewundert hätte.
    Deine Welt wird immer noch schöner! Alles so harmonisch wohltuend abgestimmt, mit einer ganz zauberhaften Atmosphäre, zum Träumen schön.
    Und Dein hinreißendes Mäusetheater nach französischem Vorbild, ich bin gespannt, wie es damit weitergeht..., und Dein phantastisches Weihnachtsbanner mit den vielen liebevollen Details... Ich bin hin und weg, schade nur, dass ich bereits eigentlich schon mehr als "genug" habe...Ich hadere mit meinem Schicksal...
    Alles nur erdenklich Liebe Dir, meine liebe Mèa,
    Deine so faule Mirjam, die Besserung gelobt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Mirjam, ach, das ist aber schön, dass Du mich nicht vergessen hast :)) Vielen Dank für die schönen Worte zu meinen Kreatönchen, da bin ich ganz glücklich. Ja, das Banner, ich nähe zur Zeit, ziehe Querfäden (die Hauptarbeit an den Bannern), mache parallel winzige Mäusebücher für eine Bibliothek der anderen Art und mache Honorés. Es ist schon lustig, dazwischen liegen Federn für die nächsten Schwingen und Schwingenspiegel... viiiiele Flitterglitzersterne... Ja, es ist eine Weihnachtswerkstatt :)))
      Einen ganz lieben Drücker Dir, meine Mirjam, schön, dass Du mich noch begleitest, Deine Méa, Mäusebibliothekarin

      Löschen
  10. Liebe Méa,
    wieder so ein wunderschöner magischer Post. Ich lese sonst immer nur, aber heute lasse ich Dir ein paar Worte hier! Dein Post berührt mich sehr, haben wir unseren Sohn doch so vor 12 Jahren genannt. Ich habe viele, viele Jahre zuvor im Urlaub diesen Namen gehört und er hat mich nie losgelassen. Ich wusste immer, wenn ich mal einen Sohn bekommen sollte, dann wird er diesen wunderbaren Namen bekommen und der liebe Gott meinte es gut mit uns. Genauso wunderbar wie sein Name ist unser Zwerg, der nun keiner mehr ist, aber in meinem Herzen immer meiner bleiben wird, auch wirklich. Mein absoluter Lieblingsmensch zusammen mit dem Lieblingsmann - mein dreamteam ♡ Du hast das so wunderbar beschrieben und auf den Punkt gebracht. Danke Dir dafür ♡
    Deine kreative wunderschöne Arbeit dazu setzt das i-Tüpfelchen dazu. Ich bin verzaubert! Das wunderschöne alte Leinen bildet einen so traumhaften Kontrast zur filigranen Schrift. Genial! Verkaufst du das auch? Vielleicht magst du mir was dazu schreiben (weissmacherei@aol.com) Bestimmt hast du eine Liste mit all deinen schönen Arbeiten die du mir schicken kannst ;o)

    Ich wünsche dir einen wunderbaren Schneemond, eine gute und kreative Woche ♡♡♡

    Herzliche Grüße

    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole, so zauberhaft. Danke!!! Ich erinnere mich, Du hattest bereits vor längerem angefragt. Ich hab gemailt :)))
      Deine Mèa

      Löschen
    2. Ganz herzlichen Dank für den lieben Kommi, nu kann ich auch wieder schreiben, die Tastatur klemmte gerade daher so knapp... :)) Sohnemann half hier. Mein Sohn heißt Nathanael, auch beinahe dieselbe Bedeutung - hab ich wegen der Ringparabel genommen, ist aktueller denn je, jemanden nicht nach seiner Religion zu diskriminieren... Daher fand ich den Namen so wunderschön... Und eben, weil es ein geborener Engel ist. :))
      Habe es zauberfein Nicole. Deine Méa

      Löschen
  11. Liebe Mea,
    deine Träume vermischen sich mit dem Sein und hinterlassen dem Alltag eine verzauberte Note.
    Bin froh, dass nicht nur ich eine Träumerin bin. Als Kind sammelte ich unscheinbaren Tand in den Augen anderer, doch für mich wurde es zum Schatz, der mich begleitete. Wie schön sind deine Zeilen, die den eigentlichen Sinn des Lebens erfassen.
    Bin immer glücklich wenn ich deine Posts lese und deine offenen Türen der Magie betrachten darf.
    Danke! Dafür drücke und herze ich dich ganz fest.
    Deine Manuela


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ist das schön - hab so vielen Dank für Deine Worte. Ja, ich gebe mir dolle Mühe, mein Leben "ordentlich" zu leben in dem Sinne, dass ich feiere, was ich haben darf und auch andere nicht vergessen will. Sonst denke ich, verblasen Träume, und die magischen Türen erscheinen nicht mehr.
      Es ist eine große Belohnung, dass ich manchmal durch sie hindurchspitzen darf :)) das weiß ich.
      Manuela, eine ganz liebe Umarmung für den Tag und Danke Dir so für´s Besuchen :))

      Löschen
  12. MannOhMann....soviel Aufwand....aber er hat sich gelohnt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Sieht aus als hättest ihn den Hebräern unterm Hintern weggeschnappt *g*

    Ich bin auf deinen Weihnachtsbaum gespannt! Du hast doch Einen oder?

    Drückerle
    Sigrid.....die noch eine große Decke fertig häkeln muß.....bis Weihnachten :o(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sigrid, ich habe definitiv keinen, wie auch die letzten Jahre bin ich bekennender Weihnachtsbaum-Nicht-Haben-Woller. Also, so einen großen Birkenzweig mit Lorbeerkranz und Weihrauchschwenker an der Astgabel, vielleicht das Bannerchen dran, oben ´nen Tinselstern, ja, DAS hätte was - aber einen "Weihnachtsbaum", das mag das Königreich so gaaaaaar nicht. Ich denke, unser Kamin wird wieder weihnachtlich, das ist ohnehin zur Zeit unser ganzer Stolz :))
      Und der Hoflöwe positioniert sich dann eh :)))
      Jou, lass uns loslegen, gemüütlich ne? Du häkelst, ich mache ein Noel-Bannerchen nach dem anderen, Brillchen auf der Nase... ;)) Hab einen erfolgreichen Tag mit dem seligen Zauber des Vor-sich-Hinwerkelns, Deine Méa

      Löschen
    2. Das dachte ich mir....ich hab auch keinen :o) Da die Kinder schon groß ( 185 und 175 cm) sind hab ich es auch mit Weihnachten nicht mehr so......vielleicht bei den Enkerln dann wieder *g*

      Heute hat es zum 1.Mal geschneit :o(

      Frohes werkeln und dicken Drücker!

      Löschen
  13. für mich ist dein blog eines der geheimnisvollen tore in die anderswelt... soooo zauberhaft, magisch, liebevoll, inspirierend! immer wieder wandel ich staunend und träumend durch deine welt... :-)
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, Amy :)) Wandle bitte gaaanz viel hier herum. Ich brauch noch so viel Anstoß, möchte ich doch meine Farbpalette um ein wenig Himbeer erweitern, trauuuuuu mich aber noch nicht so Recht. Steck mich mal an.
      Und es ist schon so ne? Wo ES ist, soll ICH werden, in der Kunst aber bitte andersrum :)))
      Insofern pendle ich zwischen Kind in mir und Mamisein (da dann wieder sehr erwachsen ;)), und bemühe mich, diese Tür zu finden, durch die es durch geht in die andere Welt - denn das tut sooooo gut.
      Freu ich mich aber, dass Du das auch so magst ;))
      Eine zaubervolle Zeit Dir, Deine Méa

      Löschen
  14. Hallo Méa!
    So ein Banner wäre auch noch was für mich! Schöne Idee! Muss es tatsächlich mal im Kunstunterricht als Elterngeschenk ausprobieren (so bekomm ich mit einem tollen Thema auch noch die TG-Noten für die Zeugnisse zusammen!) Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße und eine wunderschöne Adventszeit!
    Solveig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huiiii, Du machst mir Konkurrenz, oiiii!!! - ne, nur ein Scherz, mehr könnte ich ohnehin nicht mehr herstellen, komme kaum noch hinterher. Gern geschehen :))
      Liebe Solveig, viel Erfolg bei Deinem Vorhaben :)) Aber Deine Adventskalender wären doch auch was dafür in Kombi? Was meinste? Schön individuell?? Deine Méa

      Löschen
  15. Diesen Banner musste ich haben liebe Méa, so hatte er mich in seiner schlichten Einfachheit direkt im Innersten berührt, als ob wir uns schon mal gesehen haben, auch wenn deine Hände ihm erschafft haben und mittels deiner Liebe und Hingabe strahlt er diese besondere Stimmung aus und kommt mir so bekannt vor, obwohl ich ihm nie zuvor gesehen habe.
    So berührt er mich und „spricht zu mir“ und er bewirkt, dass in meinem Kopf sich die Bilder sammeln, die ich noch sortieren muss und schauen, was daraus entsteht... und wohin das führt...
    Danke, dass du ihm gemacht hast, ich drück dich und bis baldigst, deine Freundin Grażyna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das Zweigelein hat sich auch richtig gewachsen, hihi, schwupps... Und meines wird auch noch, nur der König hat schon wieder vergessen, dass er booohren sollte, jajaja... Und er rummelt immer alles so weg, dass ich nix finde... Aber wird noch, möchte es Dir doch am Samstag zeigen, mein fertiges Bannerlein.
      Alles Liebe Dir, bis übermorgen (ich vermumme mich...), Deine Méa, die einen FETTEN Leinenballen fand, weiß und genau richtig für die Banner (2x2m) :)))))

      Löschen
    2. Oh, wie schööön, ich freue mich so, habe ich auch gesagt.... Freue mich so auf Samstag , ich drück dich, deine Freundin Grazyna

      Löschen
  16. Hallo M'ea,

    Lang ist es her, dass ich hier ein paar Worte hinterließ...ich lese zwar immer mit, bin jedoch eher still was oft am Zeitmangel liegt...du schreibst immer so tiefgründig, da traut man sich kaum nur einen Dreizeiler mit flachem Lob zu senden...heute tu ich es einfach...auch, wenn es kurz ist, ist es von Herzen und ehrlich gemeint...dein Banner ist wirklich wunderschön geworden...so schlicht und doch so voller Liebe...liebste Grüße isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Isalein, so ein zauberhafter Kommi. Und auch in einem Dreizeiler kann so viel drin stecken.
      Ich freue mich so sehr, dass Du meine Posts liest, ich geb mir gaaanz viel Mühe mit ihnen und hoffe immer, etwas teilen zu können. So wie die Posamentenlady ;))
      Isa, eine Zauberzeit Dir, alles Liebe, Deine Méa

      Löschen
  17. Yesss, very true and beautiful are your thoughts lovely Mea and a wonderful your new creations !!! I think that the modern humanity is very hurry .... I'm not saying that everyone should be phlegmatic ... hahaha;)))...noooooo hhihi:). Just to stop for a moment .....to look around .... to breath...and love the whole phenomena of simple ...that usually is the magical part of life :))
    Thank you very much for gifted wonderful moments .... I sincerely wish you to have a lot of magical days :)) my dear Mea, your friend, Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neringa, I thank you from my heart. Right now, I have a christmas chamber here, it is cozy and I am sewing one banner after the other. My arm and my fingers are a bit sore, but that I try to forget.
      So there soon will be more, right now, there are such wonderful orders... :)) Huuuugs to you, my Neringale, keep the magical door open, I know, you´ll understand, your friend Méa

      Löschen
  18. A wonderful magical post Mea, your Noël banner speaks peace, wonderful age to using the paints you created with would also love to try my hand at using this paint.

    Beauty to you in the days to come...

    Xx
    Un Joyeux Noël

    Doré

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Doré, this is so very nice of you - so, if you find time, I would love to see your creation. Next year, there will be two more banners, completely different from the one I created now. Oiii, my head is SO full of ideas, heeeelp, it will burst... So ohooo, I have to hurry to make it come true, else it makes boooom, because i popped, hahaha, Méa, the christmas cracker, isn´t it called diablotin???
      Happy hugs from me, my sweet, thank you for stopping by, your friend Méa, la Exubérante ;))

      Löschen