Donnerstag, Juni 18, 2015

Badematte royale

Alter Sack auf königlichem Grund und Boden...



Ihr erinnert Euch vielleicht, im vorletzten Post ging es um dies hier...


Die königliche Badematte. Sie ging in Fetzen. 
Nach all den Jahren treuer Dienste und tausenden Wäschen, die so keiner der handelsüblichen neuen Läufer durchgehalten hätte. 
Doch hier halfen auch keine pittoresken Flicken mehr - mürbe das Ganze... Seufz..

Wieso ich mir nicht einfach einen neuen Badevorleger im Laden kaufe?
Ganz einfach.
Erstens: 
Kaufe nicht gerne neu - und das Zeug hält unseren Verschleiß auch nicht aus. 
Nein, da muss altes gutes Leinen her, das in dieser Qualität heute gar nicht mehr zu kaufen ist.
Zweitens: 
Ein Leinenvorrat ist vorhanden, will aufgeräumt und GENUTZT werden. 
Nicht (nur) gehortet.
Drittens: 
Staatskasse leeeer, Töchterchen benötigte dringend neues Stahlross und eine Klassenfahrt.
Viertens: 
Ich fand da eh nur doofe Matten, jawohl, und am schlimmsten sind ja da die der Marke "Wuschelkuschel"... Iiiiiiihhhh, da kuscheln die Bakterien und feiern fröhliche Urstände.

Neee, da bin ich pingelig. 
Natur will ich haben, jawohl! 
Die man richtig schöööön waschen kann, auch mal heiß, wenn´s sein muss, und auf die man mit den Füßen treten kann, ohne einzusinken. 
Wenn das Leinen, das ich benutze, ein/zwei Mal gewaschen ist, ist es ohnehin ebenso schön weich.

Last but not least: 
Wenn ich mir einfach etwas gekauft hätte, 
könnte ich Euch ja schließlich nicht MEINE Art der Lieblings-Läufer zeigen, 
die ich soooo schön finde :) - 
und die so einfach gehen.
Will ja was Schönes teilen - also dann:


Königliche Badvorleger –

mach Dir doch ´nen Mehlsack!

Als erstes Vorab: 
Wenn Ihr schöne Leinensäcke zuhause habt, mit hübschem Original-Aufdruck - 
macht Euch mal gleich Schablonen!!!
Bevor die Schrift nicht mehr zu erkennen ist.
Somit macht Ihr Euch zunehmend unabhängig von Funden - 
und könnt die bewahren, die von Euch gehen.

Leinensäcke mit schönem Aufdruck sind SELTEN und bald sind eh keine mehr da. 
Dann lieber Kissen oder anderes, wenig Beanspruchtes daraus machen, als sie zu schnell zu verschleißen, finde ich.

Ein anderes Problem hier: Die echten alten sind manchmal so "siffig", baaahhhh, neee, das möchte ich dann nicht haben, mein Haupt darauf zu betten oder es im Bad zu haben.



Das Schöne an diesem Kopieren der alten Kerlchen ist, 
falls etwas am Aufdruck des Originals "too much" ist oder Euch eben nicht so optimal gefällt, 
dann könnt Ihr das ja hier nun auch optimieren. 
So richtig schöne alte Aufdrucke, an denen alles stimmt, gibt es ja auch so gut wie gar nicht.
Ein Wort weniger, ein Blättchen am Kranz weiter oben - kein Problem.

Ich nehme für die Stempel-Schablonen gerne weiche Plastik-Hüllen, solche Papiereinsteckfolien-Dinger, weiß nicht, wie die heißen... 
Na, die da eben:

Die harten brechen nämlich gerne.
Ich schneide die hier auf, so habe ich mehr Fläche.

Ihr braucht nun nur noch ein Skalpell-Messerchen und so eine Schneidematte aus... ich glaube, das ist eine Art Linoleum. 
Na, wie dem auch sei, die kostet fast nüscht und man kann sie immer wieder brauchen.
Für alles mögliche, z.B. siehe Buchbearbeitung und auch Stenciltechniken aller Arten.


So habe ich mir also von dem alten Vorbild meiner Wahl eine Schablone gemacht:

Erst malt man mit einem Marker alles nach, nutzt also die Durchpausmöglichkeit der durchsichtigen Folie, 
dann schneidet man es mit dem Skalpellmesserchen mit der Matte unter der Folie aus.

Ist ein bisschen nervig, doch Ihr könnt das ja immer wieder nehmen, vielleicht auch mal für ein Kissen.
Lohnt sich also.




So, nun haben wir die Schablone, 
dann geht es also ans Nähen.
Erst mal zum königlichen Leinenschrank...


Da ist sooo viel drin, uiuiui


Also aufmachen...


Aufgeräumt ist zwar anders... aber guckt mal nicht so genau.


Uuund es herrscht Ordnung im Chaos, sogleich geeignetes Stück gefunden, nun wird zugeschnitten.


Mehlsäcke nähe ich von Hand, das ist authentischer. 
Das bisschen Leinen zusammennähen - geht ja RATZFATZ...

Ich nehme gerne Schussfäden alten Leinens dazu und bin froh, wenn ich die Webkanten lassen kann, dann muss ich innen nix vernähen.

Und so geht er, der alte
Mehlsackstich: 

Erst nur in die eine Seite stechen.

 

Dann ganz normal durchziehen.


Nun in die andere Seite stechen...


... und zwar genau so wie auf dem Bild: Nadel ist über dem Faden, seht Ihr?


Und nun einfach wieder ganz normal in die andere Seite stechen usw...


Das ergibt dann Nähte, die so schön kippen.



Dann (ist ja ein "Sack") brauche ich noch einen Tunnelzug für die Zuziehkordel und ein Loch, wo diese rauskommt.


Habe ich abgeguckt von einem Original und brav gestickt.


Die Kordel (auch aus gezogenen Schussfäden) ist nur so lang, wie man sie hier sieht. 
Mehr muss für die Illusion nicht.


Und so wirkt es auch viel autentischer, vor allem nach ein paar Wäschen, wenn sich alles ein wenig verfranst.
Zudem hat es den großen Vorteil, dass Ihr das Kerlchen auf Links drehen könnt, so wird der Druck, der hier ja noch aufgestencilt wird, nicht so schnell verblassen.

Unten lasse ich es sogar gerne wie einen Sack offen und ein wenig zottelig
(ich fasse die Fransen natürlich, damit es nicht immer weiter ausfranst).


Und wenn dann mal ein Löchlein kommt...,


... dann orientiere ich mich zum Ausbessern gerne an alten Originalen.
Guckt mal, wie oft der alte Kerl hier zum Beispiel geflickt wurde! 
20 Mal!
Ist aus Bordeaux, ein alter Zuckersack...


Hierzu muss man erst diagonal die Ecken einschneiden:


Dann nach innen umbücken und mit einem kleinen Leinenstück hinterlegen.


Dann das inliegende Leinenstückchen festheften. Voilà.



Die Vorleger kann man auf diese Weise für alle Größen herstellen, die man so braucht - 
nix mit NORM-DIKTATUR, no!

Nun haben wir also einen neuen Läufer und Katerchen was Neues zum Spielen (die Kordel oben macht den ziiiiemlich verrückt - ist wohl ein "Mauseschwanz" für ihn).
Und das ist einfach königlich.

Noch aber ist er nicht fertig und hoffein.
Das Stenciln des Sackes, das ihn zum Mühlensack machen wird,
kommt im nächsten Post. 
Geht leider nicht schneller, da die Farbe IMMER noch nicht da ist - 
verschickt sei sie seit einer kleinen Ewigkeit...
Habe bereits sehr ungehalten angemahnt.
Und so muss ich denn holde warten und
mich in Contenance üben.

Aber nun ist zumindest schon alles vorbereitet,
auch die Schablone ist schon fertig...

Also bis bald, 
Eure Méa, die den Postboten stalkt ;)


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Liebste Méa,
    für diesen Post mit genauer Anleitung könnte ich Dich zu Boden knutschen!!! Kommt er doch genau richtig für mich, die Näh- und Bastelideenlose, die zwar gut nachmachen aber schlecht selbst erfinden kann. Zahlenmensch halt ;-)
    Habe ich doch schöne Mehlsäcke erworben und mag sie nun nicht einsetzen, weil ich den Verschleiß des Originalaudruckes fürchte, weiß ich nun, wie ich das kopiere auf des blanken Leinens blasses Antlitz.
    Wenn bei uns Bad- und Gäste-WC fertig erneuert sind (in ca. drölfzig Wochen ohne Badezimmer), braucht es was, auf dem die Füße herumrutschen können. Die Wuschelkuschelmatten (ja, die hatten wir, ich gebs zu) sind gerade in den Container gewandert. Eine habe ich benutzt, um Zerbrechliches zu versenden. Vorher gewaschen natürlich ;-)
    Bin gespannt auf die Stencilarbeiten, f...... Poststreik
    Liebe Grüssels Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf des blanken Leinens blasses Antlitz, hahaha, Karen, Du bist Klasse!!! Wir kugeln und hier gerade über Deinen süßen Kommi.
      Und ja, wenn das nicht bald kümmt, das Stencilfärbchen, muss ich doppelt kaufen - sonst denkt ihr noch alle ich ticke nicht richtig. Drei Posts über ne olle Badematte... oiii...
      Ganz liebe Grüssels zurück, darfst mich ruhig knutschen, hihi, Deine Méa

      Löschen
  2. I also very much so hate the market of mass production of bath linens, and area bath mats and rugs.
    I rather step out on a wet floor then have one of those shaggy mats underfoot.
    I did kind of what you have done here with oild linen hemp, making a mat. Also I don't mind creating mats with painters cloth.

    I do find some of the old rag rugs and they do charm a bathroom when the colours are just righ and so perfectly faded.
    Love all your patch work on old linens, and your liene cabinet feels like my linen drawers.
    I have made some wonderful linen bathsheets to dry off after a soak in the tub, none of those terricloth towels here, I love seeing linen bath sheets hanging out to dry off with even with a bit of tatter to them.

    Wonderful post and always so much to inspire the soul of a home with.

    Xox
    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah, yes, Doré!!! Shaggy mats, hahaha, nooo, we don´t need them!
      And I will do some Hamam-Towels, Vera brought this idea to me... in white linen and cross-knotted... But still so little time for ALL this ideas... Step by step... And the next step is stenceling the mat.
      Thank you for being such a sweet guest - so alike... that´s so encouraging. Hugs to you, your friend Méa

      Löschen
  3. Meine Güte, was sind das nur wieder für himmlische Mea-Ideen.........königlich und unvergleichlich wie immer! Werde meine Augen auch mal für altes Leinen offenhalten........wenngleich ich sicherlich nicht dieses Geschick und diese Liebe zum Detail auf dem Schirm habe (um es mal ganz salopp auszudrücken ;). Hab meist ein altes (immerhin weißes) Handtuch am Boden liegen, das kann schnell wieder in die Wäsche.........aber mit dem alten Leinen das ist natürlich schon sehr viel stilvoller. Allerliebsten Dank auch für deine lieben Zeilen und dir auch ganz viel Power und Durchhaltevermögen, liebste Mea.........du wirst sehen, alles wird gut!
    "Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolles berührt, wandelt sie es um und heilt es." T.N.Hanh

    Ein herrliches Sommerwochenende (trotz kühlem Regenwetter ;) und allerliebste Grüße,
    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Jade, ist das schööööön. Ja, heilen... fein... finde ich auch angemessen ;)))
      Das mit dem Handtuch hatte ich auch - nur unser Turbo, der kleine Tiger, der fetzt dann immer so schnell los - wie im Trickfilm, auf der Stelle, bis das Handtuch mit Schwung nach oben hinten wegfliegt, hihi. Daher lieber diesen etwas schwereren Spielplatz. Außerdem ist der leinenverrückt wie wir.
      Bin gespannt - auf ebay wirste sicher fündig - ich bin ja heiß auf weißes Leinen, Zuckerleinen, jajaja
      Ach Jade, ich wünsche Dir einen ruhigen, ganz sanften Abend, pass schön auf Dich auf - und der Kirschmund ist schööööön ;)) Deine Méa

      Löschen
  4. Hui ist der alte Sack toll, fast zu Schade um ihn mit Füßen zu treten ;-). Bin ja mega gespannt wie er dann fertig aussieht.
    Du hast immer so tolle Ideen. Wo bekommst du eigentlich das Leinen her? Du hast in deinem Schrank ja einen riesen Vorrat.
    Wäre sicher genug für einen großen Teppich, das sähe sicher auch hübsch aus in Königs Wohnräumen.
    Ich suche ja immer noch einen Läufer für meinen Wintergarten, so ein Teil würde sich da auch gut machen *hüstel*
    Was ich dich noch fragen wollte, woher bekommst du deine Seifen? Hat jetzt zwar nix mit dem Post zu tun, würde mich aber interessieren weil ich schon länger vernünftige Seife suche.
    Dicken Drücker aus dem Spreewaldhaus
    Deine Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      daher mache ich auch einen neuen Sach und tue so, als sei er alt - weil ich die altenKerlchen ein wenig schützen will.
      Bei uns gibt es einen benachbarten Stadtteil, da gibt es einen lieben Syrer, der hat eine Apotheke und Aleppos: Lifeapotheke in Pöseldorf. Aber hier gibt es die Aleppos mittlerweile in jedem Biomarkt. Und im Netz. Ich kann die Najel empfehlen. Zuerst nehme ich sie zum Geschirr spülen, außen ist sie mir zu dolle, dann wird sie milder, so nach fünfmaligem Gebrauch wandert sie dann ins Bad.
      Leinen gucke ich auf jedem Flohmarkt, oft auch bei ebay.
      Ich drück Dich, alles Liebe an/in den Spreewald, Deine Méa

      Löschen
  5. Méa,
    I followed your photos with interest peeked. You are patient and it pays off beautifully. From all you envision and all you create to grace your home in complete uniqueness has my total respect and admiration. I want to try this to rescue what might be discarded into a beautiful self expression, love your bath mat.
    Thank you for your visit and loving comment the other day.
    xoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vera, thank you for the sweet comment - and when the mat is stencilt, it will be just the right thing. Now it is naked, as I am waiting on my textile colour - since two weeks!! Oiiiii...
      But THEN!!!
      Vera, have a wonderful day, we are having dinner here, hugs to you, my dear, your friend Méa

      Löschen
  6. http://myDIYOL.blog.de

    Liebe Mèa,
    das ist klasse geworden.
    Wirklich schön......
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.
    Viele lebe Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Uwe, noch ist es ja nicht fertig, kommt ja noch der Druck drauf - bin gespannt, ob ich den nun nach all dem Trommeln auch schön "antik" hinbekomme, oiiii
      Ganz wunderbaren Tag Dir, die Méa

      Löschen
  7. Hi liebes Méalein..
    ..wie fleißig kreativ du immer wieder bist.. ich schau ja immer, wenn auch meist nur stumm.. weil ich dann immer sooo geplättet bin.. hihi..

    Deine Spiegel sind mal wieder HAMMER geworden.. gehst wohl gerade in Produktion.. hihi.. MADE by MÉA.. ☺☺☺

    Der nachgebaute Sack.. sogar mit gefakten Flicken.. hihihi..
    Ich suche mir immer die Säcke aus, wo extra viele Flicken dran sind.. manchmal auch mit anderem unterlegtem Stoff.. wie bei meinem ollen Ohrensessel, den ich bezogen habe. Da bin ich in jede einzelne olle Flicke verliebt.. mit hellblau-weiße gesteiften Stöffchen dahinter..
    Aber mittlerweile sind die Dinger ja sooo teuer geworden.. uff..!!

    Ich habe einige hier jahrelang gehortet und werde die Teile sehr wahrscheinlich mit ins Grab nehmen.. hahaha.. ich bringe es nicht übers ♥ die Teile zu Kissen zu verarbeiten.. was ich immer vor hatte.. seufz.
    Außer einen oder zwei..
    Die sind aber auch überall einsetzbar!! Als Tischläufer. Teppich.. viel zu großer Kissenbezug.. Hundedecke.. Sesselschoner.. Sack..und und und.. ☺☺☺

    Aber jetzt wider zurück zum gefaktem Méa-Sackbadeteppich.. auch toll, dass du die Fäden zum Nähen aus dem Leinenstoff nimmst. Da wäre ich jetzt nicht drauf gekommen.. ich nehme immer Sattlergarn oder Paketschnur..also hab Dank für den Tipp ☺

    Eine Schablone aus son ner Rückseite von einem Schnellhefter in grüüüüün habe ich auch mal beschnitzt.. mit nem Lorbeerkranz.. o.ä. für die Schrift war ich immer zu faul.. oder konnte mich nicht entscheiden.. lach.. und zum Einsatz kam die Schablone noch nie.
    Aber wer weiß.. vielleicht ja doch noch schneller, als ich ahne.. die Méa spornt hier die Leutz an.. und ich habe bald Uuuurlaub..da hätte ich bestimmt noch eine bisserl zeit.. aber eigentlich habe ich ja Säcke.. heijeijei.. ich werde mich dann wohl lieber an die Kissen begeben..

    Sodele.. so schnell wie ich hier war.. bin ich jetzt auch wiedaaa wech..
    Grüßle und Drückerchen
    von der Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, nöööö, das Loch war tatsächlich drinne, insofern bin ich rehabiltiert und der Flicken gerechtfertigt. Dass ich den Flicken aug die "Schauseite" tue, ist natürlich ein wenig pseudohaft, ich geb´s zu, aber ich finde, so neu sieht´s so... spießig aus ;)
      Die Schussfäden rauspopeln, das nervt immer tierisch, besonders bei festgewebtem Leinen, Ich hab da aber so eine Ruckel-und Ziehtechnik, hihi, da geht das schneller, die kann ich aber in Worten nicht beschreiben.
      Ist schon verrückt, was man alles lernen kann, und wie das System Menschlein zum Experten in Disziplinen wird, die einfach nur abstrus sind, ne? Hat ja mit Evolution und Überleben nich uuuuunbedingt was zu tun ;)
      Ginalein, es war sooo schön, die wieder hier zu haben, genieße Deinen Urlaub, vielleicht erst ein paar Fakesachen, dann an die echten Edelteilchen :))?
      Ganz lieben Drücker von mir, der Méa

      Löschen
  8. I like to see you sewing by hand Mea. This is how I sew too. Your bath mat has turned out beautifully with all its tattered and worn goodness. There is nothing like real linen. Though I have very much enjoyed my white Rachel Ashwell bath mats with a crocheted lace trim. They are so lovely and wash nicely. I have also used the natural hand weaved rugs for bath mats. We even tried a bamboo mat once but that did not work so well. It looks nice though and gives a zen atmosphere. Now I need to go sew something...by hand, it is so restful.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, I do not like my machine, as this is so... somehow... stressy (does this word exist?) Have fun, dear Kerrie, so you have the Zen-neadle soon, yessss...
      Here we do not have nice boathmaths, they all look so... iaaaagh, with terry cloth optic - nogoooooooooo!
      So, let´s have it different an d BETTERRRR, haha, hugs to you and a bright new day :))

      Löschen
  9. Liebe Mea,
    was für eine großartige Idee (wenn man mit einem Cuttermesser so gekonnt umgehen kann) vermutlich hätte ich bereits bei einem Buchstaben mehrere Verletzungen.
    Aber ich finds genial und bewundere dein Können und ich bin sehr gespannt auf das Endergebnis
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatjana, ja, das ist die Hilfe der Schneidematte, sonst wird´s fuuurchtbar. Und ich bin auch sehr gespannt auf das Ergebnis, denn wenn ich´s nu versau, bin ich der Depp, jaja.
      Insofern und voller Hoffnung einen Drücker, wer nicht wagt, der nicht gewinnt, Deine Méa

      Löschen
  10. ... und wenn denn kein schönes Original zur Verfügung steht, schaut man unter www.thegraphicfairy.com, da gibt es dann Vorlagen zum downloaden, auch spiegelverkehrt (dann kann man gleich noch einen Lavendeldruck für ein Kissen machen). Ach, ich bin in meinem Element. Ich habe immer nur Hemmungen altes Leinen über 123 zu ersteigern, weil man ihn dann nicht anfassen kann und nicht weiss, ob er wirklich alt ist. Gibt es da Erfahrungen von Dir?
    Moin, Moin aus dem Speckgürtel die stille Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den Tipp, liebe Susanne. Am liebsten aber habe ich echte Originale, die hüte ich wie Schätze - und die kopiere ich dann am liebsten.
      Über 123, ja, und ob ich da Erfahrungen habe. Ich nehme immer den Mittelwert - von drei Transaktionen ist eine SCH.... und ärgerlich, eine solala und eine gut. Ich verdiene ja mein Geld wirklich sehr sehr hart, der Stundenlohn ist besch...eiden und ich muss zudem 33% an Väterchen Gierstaat abgeben. Auch noch VORHER für das geschätzte kommende Jahr. Aber hin und wieder ist ein Treffer dabei wie aus einer anderen Welt - und dafür muss frau eben bereit sein für die Nieten.
      So isses halt.
      Einen ganz lieben Drücker, ebenso aus dem Speckgürtel, hihi, Deine Méa

      Löschen
  11. Schönes Leinen und auch noch die Anleitung zum Druckschablonen selber machen , ich bin begeistert .
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, danke Dir aber sehr. Ihr Profis habt da aber noch viel Dolleres im Programm. Bin geehrt :))) Ich bin da halt mehr die "Antike", hahaha, passt zu meinem Alter, da seh ich dann im Vergleich jünger aus.
      Vielen Dank für Deinen Kommi, Gabi und ganz liebe Grüße

      Löschen
  12. Guten Morgen Mea , ich bin jetzt schon beeindruckt . An dem Schrank würde ich gerne mal aussortieren .
    Könnte noch so viel gebrauchen . Brauchst Du nicht unbedingt Platz ??? Schmunzel .

    Liebe Grüße und bis bald , Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Biancalein, da ich Hammamtücher in weißem Leinen machen will.... ist alles verplant - das andere ist unsere Bettwäsche, also gar nicht so viel Vorrat, wie Du denkst :))
      Ganz lieben Drücker und noch ein schöööönes Wochenende, und Danke für´s Wiederkommen, Deine Méa

      Löschen
  13. Ach Mea......ich liebe auch Mehlsäcke am Boden...bin auch nicht für die Wuschipuschis *g* Inzwischen liegen in jedem Raum welche und natürlich im Bad auch.....ich bin also von deinem Post begeistert.....war klar nee?

    Ich wünsch dir ein feines Wochenende und bin gespannt auf den fertigen "Teppich" :o)

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich auch, hihi. Wenn das dann nix wird, ist das... oiii
      Ich grüße hiermit ganz lieb die Meisterin der flinken Nadel,
      Deine Méa, die wirklich (wirklich) KEINE gerade Naht hinbekommt. Auch diesmal ist alles ein kleiiiines Bissi schräg - merkt aber keiner :)))

      Löschen
  14. Liebe Méa,
    das ist ja mal wieder ein ganz besonderer Post...jetzt weiss ich auch wie ich die alten Löcher flicke - vielen Dank für die detaillierte Anleitung - auch für den Mehlsackstich. Bin schon auf das Schablonieren des königlichen Vorlegers gespannt...

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und hoffe, dass deine Farbe bald da ist.
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Petra, ja, der Stich. Ich wollte den Post schon mit "Der Sackstich" betitulieren, bis mir dann die Kinder sagten, dass man DAS auch anders verstehen könnte, hahaha
      War so da drin, dass ich das gar nicht gemerkt habe - und ich bin hier eigentlich die Albernste.
      So schicke ich Dir nun fröhliche Grüße, liebe Petra, hab es fein und schwing die Nadel, Deine Méa

      Löschen
  15. Der Nähkurs für die Königliche Badematte ist ja mal wieder alla Mea........
    aber dein Leinen Büffet ist ja wirklich sehr Interessant .

    Einen herzlichen dicken Drücker von deiner

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, aber da ist auch meine Bettwäsche und das Leinen für die Blümeleins darunter, so viel ist das also gar nicht.
      Ach, Monika, ich dank Dir so für den lieben Auftrag von den Blümeleins, das hat mir gut getan und kam genau in einem "Aua", als hättest Du es gemerkt.
      Einen ganz fröhlichen Drücker schickt Dir Deine Méa - bis bald :)))

      Löschen
  16. Liebe Mea
    Deinen Schrank möchte ich gerne haben! Aber,bitte mit Inhalt:))
    Sind bestimmt kostbare Schätze darin verborgen! ?
    Die Achtsamkeit und heilen,schöne Worte von Jade!!!
    Eine himmlische Umarmung,der Aprilengel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hat sie großartig geschrieben wie immer. Wo sie es nur immer her hat - wunderschöne Posts macht sie.
      Vielen Dank für die himmlische Umarmung, kann ich brauchen, denn genau das, Achtsamkeit und Heilen, ein Neuanfang, das steht hier an.
      Ganz liebe Umarmung meinerseits, zwar nicht überirdisch aber königlich ;)) Deine Méa, die sich sooo freut, einen Engel hier zu haben

      Löschen
  17. Also Mea, da lässt du die Katze aus den Sack! Eine Badematte mit Mauseschwänzchen. Du denkst eben an alle Familienmitglieder.
    Die Klarsichtsfolie kommt bei mir auch zum Einsatz für Schablonen. Kein Hochheben und Gucken mehr nötig, ob etwas verrutscht oder vergessen wurde. Einfach genial.
    Die Fadentechnik zum Vernähen hast du voll drauf. Da hätte dich mancher Müller eingestellt.
    Ich nähe sehr gern mit der Hand, doch gerade wird die Naht bei mir selten. Bin schieflastig eingestellt. grins:)))
    Vielleicht drudelt die Farbe heute ein und du kannst deinen Badeläufer fertig stellen. Sitzt wahrscheinlich eh schon auf heiße Kohlen.
    Jedenfalls gönn dir ein schönes Wochenende und fühle dich von mir feste gedrückt.
    Freue mich immer sehr über deine herzlichen Kommentare. Deine Manuela.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaaa, wie bei mir!! Schieflastig, gemau - ich weiß auch nicht, wieso, aber bei mir ist das so, ALLE Nähte sind ein wenig schief (kein Scherz).
      Und neiiiin, auch heute nix da - ich glaube, ich muss morgen mal wohin fahren mit den öffentlichen, um mir tatsächlich nochmals was zu holen. Ärgerlich, so dicke hab ich es ja nicht...
      Nu denn, aber wat mutt dat mutt, wie schön, dass Dir meine Kommis Freude machen, ich drüüüück Dich, denn Deine bei mir tun´s auch, Deine Méa

      Löschen
  18. Hallo liebe Mea!
    Danke für die Einladung zum Nachmachen! Eine wirklich tolle Idee! Vorallem mit Leute mit vielen Tieren und kleinen Kindern (so wie wir) die Gefühlt 100 Wäscheladungen in der Woche haben. Und mit waschen meinen ich richtiges waschen und nicht diese 20°c Wäschen. Wie sieht das ganze mit Wäschetrockner aus? Hat da jemand Erfahrung? Ich bin schon sehr gespannt wie es dann im fertigen Zustand aussieht. Erst aber einen schönes Wochenende dir

    Liebe Grüße
    Gina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiiii, Wäschetrockner und Méa, das ist ein groooßes Nein-Nein. DAS ist etwas, dass ich gaaar nicht nehme, denn das Zeugens trocknet hier fröhlich und luftbefeuchtend von selbst auf einem wackeligen Holzständer (sehr zur Freude von Hobbit, der kratzt sooo gerne daran, hat den Ständer damals zu seinem Kratzbaum auserkoren - die Birke ist sein KLETTERbaum und wird nicht bekratzt, jaja, der Snob). Somit freuen sich alle und die Natur auch.
      Aber Du kannst Leinen sicherlich in den Trockner tun, gucke mal, in den Kliniken, die Kittel, die sind doch alle Feinleinen nicht ohne Grund...
      Ein wundervolles Wochenende auch Dir, meine Liebe, Danke für´s Hiersein, Dein Luftkuss ist immer sooo schön - Dein Bildelein, bist so ne Schöne (gooood features, good bonestructure, würde man da sagen, jaja :))

      Löschen
  19. Oh Méa, your stenciling is going to be FABULOUS! And your stitching is so beautiful! I can't wait to see what the entire thing looks like!

    I hope to add more linen to my décor this summer. Its texture is the perfect touch to the look we love!

    I have been on vacation at the most beautiful beach in the country. AND I am back to blogging! Come and visit when you can.

    Enjoy your creative and beautiful life! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yesss, Anita, isn´t it gorgeous, what mankind has here? Woven nature, linenfields, oh, no, "flax" you call it - this beautiful beautiful flower!!!
      And you are back?? Comiiiiing... just a second :)) Hugs to you, my dear, have a fine time, your friend Méa

      Löschen
    2. BUT wait - I have already visited you - oh, and I left a comment... Maybe you haven´t seen it...

      Löschen
  20. Liebe Mea, da sind wir Schwestern im Leid *gg* DHL sitzt seit einer geschlagenen Woche auf meinen Paketen mit bereits bezahltem Inhalt. Ich habe schon soooooo einen Hals. Hoffen wir, du kommst du deiner Farbe und ich zu meinem Siedezubehör. Tolle Schablone! Bin schon gespannt.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Mea, da sind wir Schwestern im Leid *gg* DHL sitzt seit einer geschlagenen Woche auf meinen Paketen mit bereits bezahltem Inhalt. Ich habe schon soooooo einen Hals. Hoffen wir, du kommst du deiner Farbe und ich zu meinem Siedezubehör. Tolle Schablone! Bin schon gespannt.
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist richtig mistig, Petra - vor allem, da Du das zum Sieden brauchst - mein Läufer kann ja warten. Aber streiken, da haben sie schon Recht, die Armen kriegen echt so derart wenig.
      Und ja, ich bin schon selbst gespannt, krieg ich das nicht schön antik hin... bin ich der Depp, weil ich vorher so getrommelt habe, uiuiui
      Einen trotz allem optimistischen Drücker, Deine Méa
      Viiielen

      Löschen
  22. Dear Mea,
    I often wonder if there is anything that you ~ can't~ do... You have such varied talents... I love what you have done here.
    blessings,
    Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, my dear Penny. This all comes from my frustration, that new things are sp poor in detail - the mass production takes away the additional steps, these little steps to do magic, Just profit in their minds, they forget, they are robbing themselves... So I do my stuff myself, whenever I can.
      Like you, my dear friend. I send you a tender hug, Méa

      Löschen
  23. Yeeeees, dear Mea and I belong to ancient canvas fans;)) Only reason why I have not made rugs, is that they are "slidy" and tangles after underfoot.;))))))
    Therefore, there are none of those rugs in my bathroom. Do you have similar problem with your rugs;))? When he is troubled;)) hihihi
    You are doing everything with such love .... it's great !!!! It gave me a lot of inspiration.
    I wish you a magical evening and I hope you will feel embraced with love from friend Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. My dear Nerigale, I have missed you already, but here you are and I am happy :)))
      No, I do not have trouble like this, because the rug is double (heavier that way) AND underneath I have a little Latex-Stop-mat. Else Hobbit would slide away all the time, it is his favourite race there, hahaha
      Neringa, I wish you a perfect weekend, thank you for visiting me again, your happy friend Méa

      Löschen
  24. hmmmm woher hast du immer deine Ideen? Ich sitze wie immer bei deinen Posts mit offenem Mund vorm PC. Gibt es etwas, was du nicht kannst, wenn ja, dann lass es mich wissen, denn dann bin ich beruhigt. Du bist ein Wunderwutzi durch und durch und ich bin von dir und deinen Ideen begeistert.
    Dickes Bussi
    Deine Kuni mit offenem Mund :-O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kunilein, gerade hatte ich den auch, hab Deine pinke Kommode gesehen. Ist ja ein Ding. Und man merkt auf Deinen Bildern, dass nur weiß wirklich einfach nur platt ist. Loti hat Recht, da musste noch was hin.
      Und der Wunderwutzi, der macht das, weil er... bzw. sie, die Méa, ein füüüürchterliches Spielkind ist, jajajaja :)))!!!
      Daher wohl.
      Einen fröhlichen Drücker, meine Liebe, Deine Méa

      Löschen
  25. Super Idee mit der Schablone liebes Mealein, dass werde ich natürlich auch direkt umsetzen.....Du hast recht, irgendwann gibt es diese kostbaren Stücke nicht mehr und wenn man im Netz schaut wie teuer die sind....puuuuuhhhhhhh
    Bin gespannt auf dein gutes Stück.
    Wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jou, liebe Annett, und wenn man die Kerlchen dann kauft, merkt man oft, dass die Bilder gebleicht waren und die Säcke in Wirklichkeit gelblich sind... Ist wirklich selten - Zuckerleinen in Hellgrau und Weiß. UND den Aufdruck toll - bis jetzt habe ich insgesamt nur drei Originale gefunden, die den Kriterien der Méa-Mäkeltante stand halten, hihi
      Daher bin ich auch froh, wenn ich sie nicht verballern muss, um auf ihnen herumzutrampeln.
      Einen wundervollen Sonntag auch Dir, Annettchen, hab es wundervoll, Deine Méa

      Löschen