Dienstag, April 21, 2015

Andere spinnen auch ... Wände mit Charakter

Ich bin da nicht alleine

Gut, man kann alles übertreiben...


... aber das mit den Mauern, für die ich so einen Faible habe, siehe letzter Post, ...


... das finden ja auch andere grandios.
Dass aber so viele von Euch nun beherzt zur Spachtel griffen, huiii, das hätte ich dann aber doch nicht gedacht.
Ja, da war ich platt. 
Vor allem so einige, die sagten, "Naja, aber hiiiier bei mir könnte ich mir das nicht vorstellen".
Hattet Ihr Euch also doch infiziert :).

Die mutige Princess Greeneye hatte ja ohnehin den Vorreiter in Sachen "Trau Dich doch!" gegeben und ordentlich auf den Putz gehauen.
Und daher wollte ich Euch mal eben zwischendurch noch etwas zeigen, denn das interessiert Euch ja dann sicher.

Ein Hersteller für Badinterior zum Beispiel, der sich diese Settings zur Warenpräsentation aussuchte - Fußbodenheizung rein und hoiii):
  


Und dieses hier... hmmmm, einfach nur göttlich.
  
source is Kerries Blog Sea Cottage, she zoom-changed this picture from the spring-summer-home-collection of h+m 2014

Ja, das hat was.
Weil es nicht so unnatürlich ist wie eine fein abgetrennte, geradlinige und gleichmäßig gestrichene Fläche. 
Immer, wenn Ware in Szene gesetzt wird und ich hingucken MUSS, ist da eine patinierte Wand im Spiel.

Ich brauche das Leben an den Wänden und atmende Atmosphäre. 
Struktur. 
Veränderung, je nach Licht und wo ich stehe. 
Dafür verzichte ich auch gerne mal auf zu viel Deko.

In unserem Schlafzimmer habe ich es ganz sanft belassen, da ist das Licht immer sehr dramatisch, daher ist der zarte Effekt hier völlig ausreichend.



Wie ich das gemacht habe?
Nun, das kam in Wohnzimmer und Schlafzimmer ganz einfach zustande.
Ich erkläre Euch das mal kurz,
Ihr müsst aber hierzu jetzt GANZ TAPFER sein: 
So sah das nämlich beim Einzug hier aus...

UAAAAAAAAAAHHHH!!!








Es war KEINE Atmosphäre da, kein Atmen. 
Solch ein unsägliches Glasfasergitter klebte an den Wänden und hielt Dispersionsfarbe in PUPS-Lachs an ihnen fest!
Zahnarztpraxenwände haben sowas dran - allerdings nicht in Pups-Lachs ;)
Und das mir!
Also versuchte ich, das Zeug abzuspachteln.
Ging nicht. 
Unverdünnten Tapetenablöser drauf... und tatsächlich, ich konnte die Wände von diesem Zeug befreien!

Ich hing tatsächlich an diesen Glasfaserbahnen wie Jane an der Liane!
Und ich zappelte und stemmte mich mit den Beinen gegen die Wände, mit Atemschutz (Glasfaser, ne?).
Ja, ich sah aus wie so ein Bankräuber, hatte mir eine feuchte Bandana, so ein Piratentuch, ums Gesicht gebunden. Und meine Hände sahen irgendwann aus, als wäre ich in ´nen Kaktus gefallen!
Aaaaber egal, hahaaaa, denn der Lachs war am Abend dieses langen Tages endlich AB.

Und mit ihm auch ein Teil des unteren Verputzes.
Es taten sich kleine und große "Krater" auf.
Was anfänglich ein trauriges Seufzen entlockte 
- "ach je, die schöööne, doch so gut verputzte Wand"... -
erwischte uns allerdings alsbald in seiner Wirkung. 
Das hatte was!




Ja, es sah grandios aus! Dramatisch.

Der König schliff "nur" noch das Lose ab - ebenfalls mit Atemschutz.
Meine Güte, war das ein STAUB! 



Dann strich ich dunkel vor. Dies setzte sich in den Vertiefungen ab.
Anschließend rollte ich schlampig hell mit verdünnter Wandfarbe darüber.

(Wer nun lacht, ich meinte natürlich nicht mich, sondern mit einem Farbroller, höm!


Alles wirkte nun - und wie!



Ja, das sind eben nicht nur Wischi-Waschi-Wölkchen auf der Wand.
Schließlich ist das ja auch´ne richtige Wand :),
 und das sollte man auch spüren können.



Ja, ich suche noch mehr Natürlichkeit, etwas anderes als das Übliche gezähmte Weiß und Tüddeldü. 
Oh nein, bitte nicht falsch verstehen - Ich LIEBE Vintage, Weiß und ein wenig Tüddeldü... Dieser Stil wird immer der meine sein, so märchenhaft und zauberisch er ist...
Doch insgesamt möchte ich hier bei uns noch einiges verändern, um mich wohler und vor allem unbeschwerter, freier zu fühlen. 
Und ich will trotz allem mehr DRAMA: Und das geht ganz einfach. Mit mehr Natürlichkeit.

Vor Kurzem flashte mich zudem die liebe Nina von Mischmasch by Nina mit dieser WAND in ihrem Wohnzimmer, hmmmm...
  

Und sie flashte mich ebenso mit einem "Inspirationsbild". Einem Foto von
der Designerin Marie Olsson Nylander


Manche setzen alte Wände und ihre Patina sogar wie Gemälde in Szene.
Ich schätze mal, diese hier SIND sogar Gemälde und nicht nur gemorpht.


Und sie setzen den Kontrast zur künstlichen Moderne (anders würde ich das auch nicht aushalten, oiii, das wäre nicht so meines, das kalte Moderne mit diesen toten exakten Linien)

via

Ach, Patina ist einfach wunderschön - auch in Waschbeton.


Manche lassen die Mauern daher einfach gleich so...


Und ja, mir ist das schon ein wenig zu viel, aber diese Wirkung, oiii, 
diese unglaubliche Wirkung von Natürlichkeit und durchbrochenen Flächen.
WENN man/frau sich mal entschließt, anders hinzugucken, auch einmal etwas roh zu lassen, dann ist das ein Gewinn an Atmosphäre, finde ich.

Hm.
Bei DENEN geht das ja auch, hier aber nicht so?
Stimmt das?
Leicht in solch grandiosen Riesenräumen, schwer bei den kleinen Räumen der Méa?


via

Nö.
Und ob das geht.
Muss ich nur rumprobieren, ein wenig davon kann auch ich mir holen.
Und dann... lebe ich auf. 
Und reduziere noch ein wenig, was hier so herumsteht,
denn alles wirkt dann so viel stärker.


So fülle ich meine Räume mit Leben und Natürlichkeit, 
statt sie mit Deko zu überladen?

Lebensraum.
Ist es das?
Ja, ich finde schon.

Und nix mehr mit zu artig, ein wenig Salz tut Not - was meint Ihr?

Hach, jaja, ich entdecke die Möglichkeiten ;))
Ich gucke mir meine Veröffentlichungen an und denke mir,
"Méa, das bist aber nicht so ganz Du, immer noch stellenweise viel zu Dei-Dei. Das ist es nur FAST." 
Also mal ein bisschen wild sein und Wand putzen.

Und so werde ich hier zwar ziemlich viel belassen - doch einiges mit einem  Paukenschlag ändern. Einem Befreiungsschlag.
Ich werde sogar ein Stück Wand "nackig machen" und einen riesigen Türstock herausnehmen, jajaja.
Das kloppen wir ab! Das machen wir weg!
Und dann wird verputzt.

Ach, wir haben da noch verdammt viel vor.
Und das Ergebnis steht mir schon vor Augen.

Ein ganz bestimmtes Magazin hat bereits sehr angetan von meinen Ideen nachgefragt, 
wann ich mit diesem Tun denn dann wohl fertig bin!
Na, das ist natürlich wie Doping, hihi.
Und ich freue mich darauf - ein ganz neues Lebensgefühl wird das.

Was meint Ihr dazu?

Eure Méa, der königlich unternehmungslustige Tapeten-Phobiker :)


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Meine Liebe, ich merke schon, die Metamorphose ist am Werden ;-) Du beherrscht die Kunst, nicht nur die Wände zu bearbeiten sondern auch den Spannungsbogen mächtig zu erhöhen! Ich habe so ein bisschen eine Idee, was Du planst aber ich lasse mich natürlich gerne überraschen. Übrigens, ich mag Pups-Lachs als Farbe. Hab's ja sowieso mit dem Pastelligen. Mint, bleue, zartes Grün, alles meins :-) Nur Glasfasertapete, nee, das geht nun wirklich nicht. Gibt es es Foto von Méa-Jane, als sie an der Liane hing? Das hätte ich ja zu gerne gesehen.
    Liebe Grüssels
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karen - ja, das wäre ein Foto geworden. Das muss AUSGESEHEN haben! Vor allem der wild-wahnsinnig-entschlossene Gesichtsausdruck, uiuiui. Dazu noch ein wildgewordener Junge, der niemals müde wurde, und ein kleines Baby, das Gott sei Dank ein sehr zufriedenes, fröhliches war. Das war vielleicht eine Zeit...
      Aber damals hatte ich noch mehr Energie, da ging das.
      Ganz liebe Grüssels zurück, Deine Méa

      Löschen
  2. Liebe Mea,
    Dein Blog ist eine echte Bereicherung!
    Abtauchen in andere Welten, staunen und immer und immer wieder die wunderbaren Fotos gucken. Es ist ein Segen, dass Du noch nicht fertig bist, so gehen die Themen und traumschönen Fotos so schnell nicht aus.
    Hach... einfach nur wundervoll. Das musste ich einfach mal loswerden, wo ich sonst hier nur so still unterwegs bin.
    Liebe Grüße und einen Sonnenstrahl schickt Dir
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      ach, das tut aber gut - habe vielen Dank dafür! Das freut mich so, denn dafür blogge ich ja auch, um zu teilen.
      Man fischt da so ein wenig im Trüben, und Rückmeldungen helfen da sehr.
      Vielen Dank, das war wirklich ein Sonnenstrahl für mich, einen dicken Drücker, Deine Méa

      Löschen
  3. Good morning beautiful Méa! You really evoke in me a desire to redecorate my almost too "new" look to an aged look. But fortunately, there are parts of my home that are quite old and the walls are poked with marks that I actually LOVE! Your chandeliers and textured features of linen and plaster are just RIGHT.

    Hoping you are enjoying a beautiful German springtime! LOVE! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, my dear Anita,
      yes yes, it is infectious, indeed. And the, suddenly and unexpected, tataaa, you are standing there with a spatula and some finery, just in front of a new but now aged wall, and you ask yourself: "How did I come here? What did I do? Ooooohhh, but I like it... and I can´t STOP!" Hahaha
      Hugs to you, let´s stay creative, your friend Méa

      Löschen
  4. Liebe Mea,
    die sanfte Variante hat was, aber manche der Wände sind mir persönlich einfach etwas zu shabby. Wenn etwas schmuddelig wirkt, mag ich es nicht mehr. Aber ich mag auch keine aalglatten Wände! Viele Leute, die zur Miete wohnen, haben leider nicht so die Wahl. Nicht jeder Vermieter toleriert so etwas bzw. hätte man hinterher viel Mühe, um alles wieder herzurichten. Das kann und will sich nicht jeder zumuten. Daher geben sich viele mit dem zufrieden, was sie bekommen.

    Ich hab am liebsten verputzte, gestrichene Wände oder Naturwände, Naturstein. Hell mag ich auch am liebsten, also weiß, weil es licht ist und alles vor dem Weiß gut wirkt. Aber z.B. wie das Bild mit der Sofaecke und dem Bäumchen - so würde mir eine Wand auch noch gefallen. Aber das zu abgeplatzt wirkende erinnert mich an Nachkriegszeiten, wo alles so karg war und man keine Möglichkeit hatte, das zu ändern. Ich denke, viele Leute von heute kennen solche Zeiten nicht mehr und sehnen sich nach etwas Ursprünglichem zurück, daß dieses Ursprüngliche für manche aber bittere Realität war, die sie gern geändert hätten, wenn sie gekonnt hätten, steht wieder auf einem anderen Blatt.
    Ich denke, wenn Du die Räume gestaltest, schauen sie immer irgendwie stimmig und schön aus. Was ich bisher hier gesehen habe, fand ich jedenfalls immer zauberhaft.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Sara, stimmt. Schmuddelig mag ich auch nicht, neneee, das Gebrösel, das muss feinst geschliffen sein, oder zumindest so behandelt, dass da nix rieselt und es appetitlich bleibt.
      Aber Du kannst sicher sein, auch in Mietswohnungen würde ich es machen, alleine die viele Lebenszeit dies NICHT zu sehen, dann lieber beim Auszug nochmal tätig werden. Ich bin so. Ein "Nagezahn", hihi. Frau kann ja auch eine grooooße Rigipsplatte davormachen und sich auf der austoben, jaja.
      Licht und hell, ja, das ist auch meines und Naturstein ist GÖTTLICH.
      Vielen Dank für Deine lieben Worte - und Du hast so Recht, die Balance finden zwischen "Ihhh-Bäh" und "Wow", das ist sooo schwer. Auch das es nicht zu überladen ist. Gerade bei solchen Räumen, die eben nicht groß sind.
      Ich gebe mir dolle Mühe - und drück Dich jetzt, ein neuer Tag fängt an, ich packe ihn beim Schopf, Deine Méa

      Löschen
  5. I love all the patina inspiration here Mea. The photo of the chandelier with the beautiful patina wall is from my blog. I found the image from H& M which was a much larger photo shot that included a bedroom scene but I cropped and edited to create this image.

    Hope you are having a lovely week in your home of patina. xxo Kerrie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Kerrie, H&M? Isn´t this weird? But I think, that it was originally in a book, that I saw. Things like this drive me crazy. I will change the source at once. Did not remember... Old Lady, me.
      Have a bright and marvellous day, huuuugs to you, Méa

      Löschen
    2. Yes Mea it was H & M but I edited out their bed photo shoot and zoomed in on the wall and chandelier and then made the photo more grey. That is the artist in me :)

      Happy Earth Day Mea...I posted the ocean on my Instagram...my favorite place on earth xxo

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. Hi dear Mea I just posted the original photo from H&M on my Seawashed Living blog for you. At first I wrote the post was for Beautiful Mea but then I did not know if I should. I was going to email you. Anyway now you are able to see how I created the photo. Love to you beautiful friend and Queen of patina xxo

      Löschen
    5. Ahh, gorgeous, you did that!!!! And that you shared it, so I could find it to share it again.
      Yesss, that is the benefit of the internet. Gooood things are to be spreaded, isn´t it?
      Love to you too, let us share :)), your friend Méa

      Löschen
  6. Kolossal, was für herrliche Bilder die du uns in deinem tollen Post zeigst. Diese Patina wirkt auf diesen hohen Altbauwänden besonders gut. Finde es fantastisch, dass ihr euch getraut habt, die Wände so dramatisch zu verändern. Wie ich gelesen habe wird es noch Hammermäßig .:) Hut ab.
    Meine Wände haben eine Kinder und Hundepfotenpatina, die jeden Tag mehr und mehr wird. Vielleicht schwinge ich auch einmal die Spachtel. In den Fingern würde es mich schon jucken.
    Eine wunderschöne Frühlingswoche und pass auf deine Finger auf.
    Alles Liebe Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Leben macht ja eh die stimmigste Patina, da haste aber Recht :)) Aber Vorsicht - das hat Suchtgefahr und greift um sich, wenn man erst mal die Spachtel in der Hand hat, oiiii...
      Vielen Dank für Deinen Kommi, auch Dir eine wundervolle Frühlingswoche und einen fröhlichen Drücker, Deine Méa

      Löschen
  7. Méa,
    Thank you for visiting me and leaving a sweet comment. I find the deconstructed look very dramatic and moody, Years ago my favorite Soho restaurant named Boom did it to perfection. Sadly when 911 occurred they closed shortly after. I like to see industrial lofts retain the bare essence of age in their crusty walls and build new alongside the old. That's my favorite ... The industrial loft in Barcelona I've had bookmarked for years. Inspirational and beauty in its rawness. As you know I have a weakness for classic architectural furniture and adore the combination in home and spaces where the patina of graceful age is embraced. Funny color term you used "Pups Salmon". Your solution of chemicals surely made your walls a work of aged art. I always enjoy a visit to your wonderful blog.
    Xoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vera, to be honest, I used a very nasty word here. "Pups" means... well, the stinky smelling winds... Hahaha, yes-yes, you see, Méa is obnoxious sometimes... Hope, I am forgiven ;))
      Hugs to you, have a bright week of spring, your a bit crazy friend :))

      Löschen
  8. Liebe Méa,
    ach, da hättest du sooo leichtes Spiel, mich von dieser Art der Wandgestaltung zu überzeugen!! Da wär ich sowas von toutesuite dabei, mir kann es ja eigentlich gar nicht rauh genug sein. Aber nun, wir wohnen zur Miete, und unser Vermieter würde uns was husten, wenn wir uns in dieser Art und Weise an den Wänden unseres Zuhauses zu schaffen machen würden! :o/ Ganz abgesehen davon, dass man ja nie so genau weiss, wohin es einem noch verschlägt, und dann wieder alles in den Urzustand zurückzuversetzen würde wohl eine arbeitsintensive und noch dazu teure Angelegenheit! Hachseufzzz.....man kann einfach nicht alles haben im Leben. So ist das wohl. Aber wer weiss: Vielleicht landen wir einmal in meinem alten, windschiefen Hexenhäuschen am Waldrand, und dann....ja DANN!! Man soll seine Träume niemals (NIEMALS!!) ausblenden, n'est-ce pas?
    Die Idee mit den grossformatigen Bildern anne Wand, die dieselbige praktisch "ersetzen"- ja, die könnte man allerdings weiterverfolgen!......
    Und jetzt: Hab einen sehr gemütlichen Abend! Bin gespannt, was dir noch so alles einfällt...... (Und ich finde es interessant, wie sehr ich mich weiterhin für alles interieurmässige begeistern kann, obwohl ich doch immer noch weniger hier stehen haben möchte! Und mich nimmt Wunder, wie das bei dir aussehen wird, wenn das neue Lebensgefühl einzieht!)
    Hab es fein, du!
    Hummelzherzensgrüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Hummele, jaaaa! Genau. Eine große Rigipsplatte und da drauf mit der Spachtel austoben. Dafür noch mehr Deko wechhhh? Wäre es das?
      Wenn Du das windschiefe Häusschen hast, komm ich :)) Und dann, engarde et attaque!
      Ich bin selbst gespannt, wie das hier wird, nicht sooo viel anders, doch es wird sich anders anfühlen.
      Ich bin froh, dass Du mich besucht hast, wie schön,
      habe einen Zaubertag, ich drück Dich, Deine Méa

      Löschen
  9. ....ach, und übrigens: Für mich hat das null, niente, nada mit "spinnen" zu tun, sondern einzig und allein mit individuellem Wohnen vom Feinsten. Genau.

    AntwortenLöschen
  10. ach liebe Méa,
    danke für deine netten Worte - glaub mir, manchmal macht es wirklich nur noch "BLUBB" :)

    ich finde deine Wände ja so was von herrlich dramatisch!
    ich muss da dem Liebsten mal "häppchenweise" Fotos zeigen, vielleicht lässt er sich drauf ein, dass wir eine Wand so in der Art gestalten ...... ich seh allerdings schon unseren Baumeister schreiend davon rennen, wenn ich mit der Idee komme ..........

    seufz, ich bin schon wahnsinnig gespannt, was du noch alles veränderst!!!!

    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, die Baumeister und sonstigen Fachleutlis, die kann man immer so herrlich hübsch schocken. So VÖLLIG. Könnte dabei immer sonstwohin kichern über diese Gesichter. Im harmlosesten Fall ernte ich dann immer solch einen mitleidig-gönnerhaften Blick und ein "So macht MAN das aber nicht".
      Und da ernst bleiben!! Ich. Geht aber nicht. Wenn ich dann lospruste, hab ich verloren und bestätigt, was der Mann eh dachte - "übergeschnappt".
      Ist aber immer noch besser als "eingeschnappt".
      Ja, lass es uns versuchen und genießen, eine Wand geht immer, und noch eine geht noch, hihi
      Ganz lieben Drücker der fleissigen Häuslebauerine, Deine Méa mit der Spachtel...

      Löschen
  11. Liebe Mea
    ich finde es ja sehr spannend vor allem da ja eure Räumlichkeiten einfach mehr vertragen,bei uns würde man uns fragen ist euch jetzt das Geld für Farbe ausgegangen den in unserer Gegend ist alles schön verputzt und gestrichen ja so gehört sich das aaaber mir würde es auch gefallen hätte ich die Räumlichkeiten dazu und ich bewundre eure Freude und die Liebe dazu und bin natürlich schon sehr gespannt auf euer neues Projekt;.))) Wir möchten ja schon lange eine neue Küche auch so ein Thema denn da scheiden sich die Geister bis jetzt konnten wir uns nur darauf einigen zumindest keine Hängeschränke und dahinter könnt ich mir sehr gut auch so eine Wand vorstellen mein Mann hat dafür nur ein ein müdes Lächeln übrig typisch immer allles sauber und schön verputzt am liebsten noch gefliest aber ein wenig hast du mich schon verleitet und darum wird es halt noch eine Weile dauern mal schaun was daraus wird....ich wünsche dir eine wunderbare sonnige Woche ..ggl. Grüße ......Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra, und wie wäre es mit einer Platte? Auf die mit Spachtel Putz aufgetragen wird? Muss ja nicht die Wand selbst sein. Und damit würde man auch konstatieren, dass dies da drauf auch wirklich so gewollt ist.
      Ist natürlich nicht dasselbe wie die Wände, klar. Mir geht es hier vor allem um die Atmosphäre, die da plötzlich entsteht. Es ist plötzlich ganz anders. ALLES.
      Ganz anders.
      Ein wenig, wie in einer anderen Welt :) Im Urlaub... einem anderen Land... Und es ist natürlich und so ein "Zurück-zu-den-Wurzeln".
      Und haste einmal DAS gespürt... gefährlich... will man es mehr und mehr.
      Insofern drück ich Dich, stecke Dich noch ein wenig mehr zu Untaten an, und freue mich, dass Du mich wieder besucht hast.
      Deine Méa

      Löschen
  12. Liebe Méa, das ist wieder so ein wunderschöner Beitrag von Dir, so super tolle Ideen, wenn ich könnte wie ich wollte, soll heissen meinen Lieblingsmann davon überzeugen könnte, würde ich einfach aus loslegen. Wir haben ja ein altes Bauernhaus, da würde das schon passen.... Werde ihm auch einfach mal Deine Bilder zeigen, mal sehen was kommt :-)))))))))) Ganz liebe Grüße Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das wäre ja wirklich traumhaft, Ines. Kannst ihn ja erst mal zu einer Wand überreden, muss ja nicht gleich die Totalveränderung sein. Wir jedenfalls haben Blut geleckt, es sieht so viel edler aus auf diese Weise und ganz wenig wirkt da wie ganz viel. Und kost ja fast nüscht :))
      Man fühlt sich schon sehr wohlig damit, ist, als ob man den Urlaub gleich mitgenommen hätte :))
      Knuddel mir die süüüüßen süßen süßen Kleinen und die tapfere Mama, eben so Dich, die Katzenmami, Deine Méa

      Löschen
  13. Oh Mea, I adore your style of plaster patina walls, and your comfort in designs, not to much and not to little to the Internet of your home and of course you incorarate your art so beautifully. The wall and chandelier that you credited Kerrie on have been a favorite that most every blogger has used in some form from a link Google images coming from a very beautiful rustic home much like yours and we all love using that photo one way or another in our postings or copied to a note card, I don't think at this point anyone knows who that photo belongs to it's been tracking the blog world for years and so happy to see you have discovered it as well as everyone else. It's just such a soulful photo.

    You home is amazing and so many times I have wanted to do my magic on these walls in a plaster faux finish as I just did to a auto dealership commercial job where I did their 12 foot tall coloumns to look of cement finish
    I miss having the home I could do such a patina to , but this home is an investment home and when it sales some people may not want the drama of patina so I have to be carful as to what I create, but I am going to do this in a bathroom soon.

    Keep doing what you do, it's really an amazing visit here with you and your home style.

    Xoxo
    Dore

    I just made a Cartapestasides crown in paper mâché in my etsy and back to working on a new idea for my wings.
    Love your wings....just so breathe taking.

    Xoxo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. My dear Doré,
      I am completely touched by your encouraging and kind comment.
      I have found this pic somewhere out of the internet, and did not know, that it was Kerries doing to alter the picture, so the main thing was zoomed. As she wrote me, I did remember again, I have seen it on her Blog as well - old lady me.
      But anyway, it is so goood to share to others, as I am glad for ANY inspiration, always seeking for it like a junkie :), to develope and grow.
      Ohhh, I can´t wait for all I have in mind, my little and bigger projects... No, can´t wait... But I have to, as I need the kings time for it as well - and this is RARE.
      So I will share and won´t stop.
      I want to get much better, as I think, it is by far not good enough yet.
      I am nosey, what I will discover :))
      THANK YOU SOOO MUCH, to tell me, you love my wings - this is such an honour for me :))
      Huuuugs to you, my Dear, have a wonderful and creative week, your friend Méa

      Löschen
  14. Einmal mehr betörst du uns mit deinem unvergleichlichen Gespür für die subtile Schönheit längst vergangener Tage, liebe Mea, die Atmosphäre würde jedem Schloss zu höchster Ehre gereichen und hat doch die schlichte und ursprüngliche Anmutung eines alten Cottages (diese Mischung liebe ich!!!!!!). Wirklich atemberaubend eure Wandgestaltung........mein allerliebstes Bild ist die Ecke mit dem Sofa und Olivenbäumchen(?).........das ist einfach nur grandios! Und du hast recht, das lebt und braucht kein Deko-Gedöns........das bringt schon so viel Drama........wirklich ein Meisterwerk! Ganz lieben Dank, für all die Inspiration und eine himmlische Frühlingswoche,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, liebe Jade,
      unsere Idee war tatsächlich ein Land- UND Stadt-Chateau, das sich in einer Wohnung bzw. in einem Haus versteckt hat :)) Hihi - oder vielleicht konnte ich mich auch einfach nicht entscheiden.
      Der König und ich haben das zu mergen versucht.
      Und Jade, ich mische demnächst sogar noch ein wenig von einer Hütte im Wald dazu, weil doch die Sandy Foster mich damals soooo umgehauen hat mit ihrem Streamside Studio. Und da hatte ich noch zwei Fenster... hmmmm, da gibt es noch was...
      Das ist übrigens wirklich ein Olivenbäumchen, das überwintert immer drinne. Jetzt ist es wieder an seinem Stammplatz, dem Balkon :))
      Ich freue mich, Dir eine Inspiration gewesen zu sein, konnte ich mal was zurückgeben an Dich :))
      Bis auf ganz bald, Deine Méa, die Dich lieb drückt und Dir ebenso eine himmlische Frühlingswoche wünscht - ich mache heute weiter an einem Schwingenspiegel, ach, das ist so schöööööööön

      Löschen
    2. Oh, da bin ich aber gespannt, liebe Mea..........Hütte im Wald, das ist neben Chateau und Cottage auch ganz meins! Und Sandy.......ja, dieses Häuschen mitten im Wald war einfach umwerfend.......wir hatten damals einen regen Austausch, schade, dass sie nicht mehr bloggt. Soeben sehe ich im Posteingang etwas von Mea.........das war mal wieder Gedankenübertragung ;). Muss gleich gucken,

      alles Liebe, bis bald, herzlichst Jade

      Löschen
  15. Du hast es auf den Punkt gebracht, liebe Mea :-).........damit das Gleichgewicht stimmt, braucht es auch ein paar maskuline Akzente. Die wichtigsten Menschen in meinem Leben sind Männer.........mein Liebster, die Söhne und die beiden Enkelsöhne, der beste Freund........und dann all das Gerüsche, all das Zarte, Weiche, Helle (wobei, hell soll es natürlich bleiben).......das erscheint mir mittlerweile absurd.........die Mischung muss einfach stimmen, sonst entsteht ein seltsamer Einheitsbrei. Man bleibt ja ein Leben lang ein Suchender.......ich finde das spannend! 1000 Dank, für all die himmlische Inspiration und allerliebste Grüße,

    bis bald, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, Du sprichst mir aus dem Herzen - und immer geht es noch erfüllender :)) Ich liebe sowas, selbst die Suche danach - ja, wie Du sagst, spannend ist das. Eine neue Form - ich gehe seit Jahren immer noch ein wenig mehr weg von der Deko, die ich auf wenige, ganz ganz ganz besondere Stücke platziere, um mich daran zu freuen....
      Und es fehlte trotzdem was. Somit liebe ich es einfach so sehr, Atmosphäre zu schaffen, ein Bühnenbild, das keine Fassade ist, sondern ein reiner KRAFT-und FREUDENQUELL
      Und somit, starten wir durch, ja, lass uns loslegen, nochmals Deine Méa :))

      Löschen
  16. Yes, dear Mea. I agree with you, more depth .... drama ....character.
    I personally like this combination, old house.... high ceilings....ooookay... ceiling can be low as well. ;)) and "wild" look of the walls:)) (you have both of them). For me it is harmony...ahhhhhh, and this is not fashion, it have to be so.... naturally.
    If I was forced to choose... hahaha;))))) I would choose your room wall decoration, it looks calmer to me. But of course I could live even in the bathroom ;))))
    It's amazing what you've done, lovely Mea. Big hug from friend Neringa, which now has fascinated look on her face :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhhh, Neringale, thank you sooo much. Yes, too much it would be, if I would do all the walls like the one in the bathroom. No need anyway, I love the livingroom walls and the sleeping room walls. They stay. BUT, in my hallway is a wall, that lookes just... iagh... and I want to change the kitchen. So step by step a bit more NATURE, yeaaahhh, nature and Art and scarfaced antiquities (as this is nature and art combined :))
      HUUUGS to you, your friend Méa

      Löschen
  17. Ach Süsse, so wird es halt nicht langweilig, gelle! die Bilder sind wirklich sooo schön, ich merke immer, mann mann mann, das hat was, aber immer muss ich mir sagen, ja, leider nicht bei uns, erwähnte ich schon öfters neh...aber ich freu mich sooo sehr auf Deine Projekte und das alles zu sehen, riesig freu ich mich...denn Projekte sind schön, bringen uns weiter und lassen neue Türen öffnen....drück dich, bis ganz bald,
    justys

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Justylein, Du Liebe, wie freu ich mich. Doch Du, eine geht immer, und ich hab Dich eh schon angefixt, jajaja, insgeheim bist Du schon infiziert :))
      Und demnächst, hoiiii, demnächst öffne ich nicht Türen, sondern ein Fenster - neee, ich schließe es blickdicht, hahaha. Du weißt ja der nette Balkonnachbar,er wird mal eben ein wenig "ausgeblendet", jaja :)) Und ich hatte ein wirklich schöne Idee. Nun muss der König ran... Und zwei Flohmärkte ahead, oiii.
      Dicken dicken Drücker, Du liebe Kränzchen-Binderin, hab es wundervoll und schlage reiche Beute, Deine Méa

      Löschen
  18. Ja wennschon, dennschon - ein bisschen Drama braucht der Mensch :-)). All diese Äußerlichkeiten darf man durchaus mit einem gewissen Augenzwinkern betrachten ;)! Muss nun weiter staubsaugen............die Sonne bringt alles ans Licht :-(!

    Sonnige Grüße, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui, ja, und wie, bin auch am Putzen, hihi - MUSS mal weder sein...

      Löschen
  19. http://myDIYOL.blog.de
    Hallo Mea,
    genau das macht es wirklich aus.Das rauhe, ungenaue an den Wänden, wo sich das Licht ganz anders bricht. So ist das bei uns auch,nur nicht ganz so dunkel.Trotzdem hat das bei uns auch einen tollen Effekt.
    Mach weiter so.
    Viele Grüße
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, lieber Uwe, ja, das mach ich, und ich habe soooo viele Ideen. Die Zeit ist immer viel zu knapp, doch das geht wohl allen so :)
      Und es wartet ein Projekt nach dem anderen, und ein traumhafter Schwingenspiegel gedeiht hier und streichelt mich, wann immer ich hinsehe. Ich liebe es so sehr, wenn eine Skulptur gelingt :)) Aber erst noch die schnöööde Hausarbeit oder so etwas Banales wie Haarebürsten von Méa, dem Catweazle... ;)))
      In diesem Sinne, auf zum Werkeln, wilde Taten warten, Deine Méa

      Löschen
  20. Liebe Méa
    Ich bin ein totaler Fan von rohen Wänden, obwohl wir in unserem Häuschen keine einzige solche haben. Wir hatten seinerzeit sogar alles mit Abrieb an den Wänden machen lassen....wäääähhhh, das ist das ALLERSCHLIMMSTE. Dieses Gerubbelt an den Wänden! Aber ich bin auch ein totaler Tapetenfan. Es gibt - vorallem von italieneichen Anbietern - geniale "alte" Tapeten. Aber nicht einmal das geht auf unseren Abrieb. Aber irgendwann werde ich über diesen Abrieb spachteln, ich weiss nur nicht, ob das auch irgendwie funktionieren wird. Mal sehen, ich muss zuerst sowieso ein Türchen schliessen um ein neues zu öffnen. Das Leben hat mir gezeigt, dass solche Abstimmungen nötig sind. Nun denn, lass deinen Ideen und Umsetzungen freien Lauf, ich freue mich schon jetzt.....mit herzlichen Grüssen aus der sonnigen Schweiz....hach ist das Leben doch schön :-), juhuiii...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, habe vielen vielen Dank, Du Liebe. Ja, das ist dann schwer bei Dir - und Tiefengrund würde es zwar lösen, aber der ist halt so giftig. Hm.
      Ja, ein neuer Abschnitt in meinem Leben wird das auch. Muss mich von einigem verabschieden, um noch Luft zu bekommen ;))
      Alles Liebe wünsche ich Dir, gehen wir weiter durch die Räume, Deine Méa

      Löschen
  21. Liebe Mea,
    seit ich diesen Post gelesen habe, schaue ich auf meine glatt verputzten und ordentlich weiß gestrichenen Wände und finde sie auf einmal schrecklich langweilig und nichtssagend. Am liebsten würde ich ihnen sofort ein bisschen mehr Leben einhauchen, aber der Garten ruft nach seiner Gärtnerin. Danke für all die wunderbaren Inspirationen aus dem Mea-Königreich.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooch Heike, lass die mal rufen. Die sind dann dran, wenn der Garten nicht mehr ruft - denn der ist schöner. Ich habe ja keinen Garten, sonst würden mich die Wände auch rufen können, hihi
      Ganz dicken Drücker, die Méa mit dem Winzbalkon :)

      Löschen
  22. Wunderschön und total hip , nicht nur in Der Shabby Szene , Patinierte Wände , freigelegte Ziegel wobei es diese ja nur im Altbau gibt.. .Zu schade hätte ich auch gerne . Wir haben leider Beton , aber zumindest haben wir uns schon lange von Tapeten befreit und verputzte Wände . Nun ja , Frau kann halt nicht alles haben..
    Richtig cool finde ich die alten Fotos , wie sich die Wohnung verändert hat im laufe der Jahre .
    Bin gespannt was du nun wieder vor hast und die Fläschchen nehme ich dir gerne ab wenn du dich trennen möchtest
    :O)) Alles liebe Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nadja, Du Liebe, vielen Dank für diesen zauberhaften Kommi, bin ja ganz gepampert :)))
      Im Moment geht es voran, es wird immer mehr zu dem, was es sein sollte, die maskuline Note setzt sich nun mehr durch, jaja, da staune ich :)
      Ganz lieben Drücker, wir sind gerade vom großen Turmweg-Floh zurück und ein wenig kaputt :))
      Deine umtriebige Méa

      Löschen
  23. Dear Mea,
    I adore the patina plaster walls... There is such beautiful inspiration here..
    Thank you so much for your sweet comment..
    Felting an Egret...It would be a challenge, but possible.
    Thank you so much for visiting.
    blessings,
    Penny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Penny, Penny!!! An Egret, I think it was your egret - he made it to Germany, as if he flew out of your blog right here up to me.
      That was sooo cool, as yesterday I have seen him on your post :))))!!!
      Is this weird - first the thing with the owl and now the egret :)
      An egret on the fleamarket - he landed there in front of me and sat there then like a living statue :)
      Welllll, have a magical weekend, my dear Penny, Your friend Méa

      Löschen
  24. Wunderschön und total hip , nicht nur in Der Shabby Szene , Patinierte Wände , freigelegte Ziegel wobei es diese ja nur im Altbau gibt.. .Zu schade hätte ich auch gerne . Wir haben leider Beton , aber zumindest haben wir uns schon lange von Tapeten befreit und verputzte Wände . Nun ja , Frau kann halt nicht alles haben..
    Richtig cool finde ich die alten Fotos , wie sich die Wohnung verändert hat im laufe der Jahre .
    Bin gespannt was du nun wieder vor hast und die Fläschchen nehme ich dir gerne ab wenn du dich trennen möchtest
    :O)) Alles liebe Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiiii, ein déjà-vu, da biste ja nochmal :))

      Löschen