Mittwoch, Januar 07, 2015

Januar - ein perfekter Beginn

Am Morgen...


Nach der Fülle und der Üppigkeit des herrlichen Weihnachtstrubels, 
da fällt es so manchem schwer, sich in der nüchternen Zeit nach all den Feiertagen einzufinden.
Der Januar hat ein ganz eigenes Gesicht, gerade wenn der Schnee ausbleibt, wie jetzt bei uns.

Doch mir ist dies gerade Recht.
Zum einen fahren meine Kiddis mit dem Fahrrad zur Schule, 
der Olivenbaum bleibt viiiiel lieber draußen auf dem Balkon.
Zum anderen kann ich mich nun ganz auf meine Ziele konzentrieren.

Und so ist es wieder um mich,
das Werden, 
wenn etwas fertig wird und aus Leere und Kargheit Neues entsteht.

Gestern waren sie denn auch fertig geworden - die ersten Aufträge in diesem Jahr.
Ganz früh im ersten Morgenlicht war ich dann daran gegangen, die Pakete zu packen.



Ist ja nicht so wie bei anderen, denn in meinem Atelier, meinem Heim, da gibt es Pakete rund ums Jahr, die Bestellungen zu ihrem Bestimmungsort zu entlassen.
Sonst gibt´s ja auch nüscht zu futtern für die Méa ;))

Aber dann, dann war da dieses Licht. 
Ganz trübe und eine unglaubliche Ruhe ausstrahlend.


Man nennt das Streulicht, glaube ich, es ist seltsam diffus, 
und ich finde, es macht, dass alles wie ... ja, wie gemalt aussieht. 
So ein wenig unwirklich, herausgenommen aus der Zeit.

Auch wenn der Himmel hier im Norden wasserschwanger und schwer ist,
im Januar, da darf es das auch sein. 
Und dann schenkt er mir dieses Licht. 
Es kein Fotografier-Licht, vor allem nicht für mich Laien. 
Aber es kommt etwas ganz eigenes dabei heraus, finde ich, 
selbst wenn hinter den Wolken eine Ahnung von Sonne zu erahnen ist, wie in diesem Moment:


Ich bin dann ganz "klar". 
Einen heißen Tee trinken...,
 und nichts lenkt mich dann von den Entwürfen in meinem Kopf ab, 
die erst langsam anrollen und dann Purzelbäume schlagen, während sie immer mehr werden.
Und oh, diesen Januar brauche ich, denn ich habe so viel vor dieses Jahr!

Habe ja das BAD-MAKEOVER von der Princess Greeneye geguckt , war völlig angefixt... Aber sowas von!
Seit mindestens hundert Jahren habe ich nämlich vor, das Gäste-Klööchen zu optimieren.
Und da... habe ich einen Anruf bekommen, und die Jacqui war dran und... Aber HALT, das ist ein anderer Post ;))


Ja, der Januar. Die Ferien sind vorbei...
Ein Grund, tief durchzuatmen und zu planen, bevor ich starte. 
Bis ich wieder wurstle, durch die Wohnung RENNE, um nur ja keine Zeit mehr zu vergeuden, ja,
bis ich dann am Nachmittag im letzten Tageslicht völlig platt bin und mir der Nacken schmerzt vor Schleifen, Formen, Aufbrechen, Zusammenfügen und Patinieren... und glücklich, was alles gelungen ist.
Bis der Haushalt ruft und sagt, "So, tu mal was anderes, es reicht... Ich bin auch noch da."

Und da stand ich nun, und ich fing an zu spielen - nur einpacken wäre ja auch untypisch. 
Muss mich immer ein wenig verabschieden von meinen Kreatiönchen.
Denn ich dachte mir, dass ich so glücklich sein kann, da die ersten, die diese kleinen Hallen verlassen, Schwingen sind. 

Schwingen und das Wort "Believe". Gleich zweimal...

Na, wenn das nichts bedeutet!


Daher habe ich diesen kleinen Post für Euch gemacht.
Ein wenig zum Träumen, zu vertrauen und sich dann aufzuschwingen.
Auf in einen neuen Tag, der wieder so ganz anders wird, wie der vorige.



Ich hoffe, auch Ihr habt Schwingen in dieser Zeit, 
Ideen und Tatendurst :)) und Vertrauen in dieses Jahr.
Zu verändern und zu kreieren, um nicht in dieses berühmte "Januarloch" zu fallen.
Nicht mit uns, n´est-ce pas?
Ja, etwas vorhaben, wie schön.


Eure Méa,
die nun königlich beschwingt ist :))


via


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Was hast du wieder schönes zusammengesammelt und mich neugierig gemacht. Na, dann einen wunderbaren Tag, liebe Méa, ich habe mir übrigens deine "Kraftformel", die du bei Frau Hummel im Kommentar verraten hast, auf einen schönen florentinischen Zettel geschrieben und unter meine Arbeitsunterlage geschoben. Sehr schön! Meine Freundin hatte für ihre Kinder zum Frühstück ein anthroposophisches Gebet, das war etwas länger, aber ähnlich in der Aussage. Einzelne Sätze zu wiederholen, wie Mantras, das tut mir auch sehr gut.
    Liebe Grüße an die begabte Künstlerin,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angelika,
      wie schön, dann bin ich nicht so alleine damit, mit meinen Selbstinstruktionen. Versuche ja, möglichst bewusst zu leben. Ja, und die Zeitkiller rennen davor davon, das ist das Beste.
      Das Banner ist mir sehr lieb, ich habe eines , das werde ich über den großen Durchgang im Wohnzimmer, also oben in der Mitte des Türstockes befestigen. Finde ich schööön...
      Danke für die lieben lieben Worte, einen lieben Drücker, Deine Méa

      Löschen
  2. ach liebe Méa, deine Posts sind immer so stimmungsvoll, mystisch, beschwingt .......
    so schön, wenn man gerade wieder mal den Kopf voll hat mit irdischen Dingen, die ein Job im Kundendienst so mit sich bringt .......
    da bekommt man doch gleich mal wieder ein verklärtes Lächeln ins Gesicht .....
    liebe Grüße zu dir
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu,
      nur ist es in meinem Tun so schwierig, denn ich MUSS ja den Kopf in den Wolken haben, ist ja Grundvorraussetzung für neue Entwürfe, oi, ich sag Dir, manchmal ist das schwierig.
      Und ich bin froh, dass ich Dir ein Lächeln zaubern konnte... Aber ich hab Dich erwischt! HIhi: Du hast gerade an Pinsel und Rolle und weiße Farbe gedacht ;))
      Frisch voran und dicken Schaffensdrücker, Deine Méa

      Löschen
  3. ~Liebe Méa~
    Deine himmlischen Flügelchen gehören ganz und gar zu meinen Favoriten.
    Oh, ja sie sind wahrhaftig was Besonderes!
    Heute wird es wieder etwas luftiger im Hause Amaranth werden, wenn all die schönen Weihnachtssächelchen abgeräumt sind.
    Jetzt ist erstmal viel Raum geschaffen für Neues und das hat immer was herrlich befreiendes im Monat Januar.
    Nun schauen wir mal was da so alles kommt...
    Ich bin jedenfalls schon sehr auf deine Ideen gespannt, denn ich spüre regelrecht ein Kribbeln, dass da wieder was ganz ganz Feines im Argen ist.
    Wünsche dir eine traumhafte Zeit
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grooooße Flügel sind es, Susanne, die da kommen. Solche, wie am "Feathered Moon", dem Spiegel. Die sind am Werden... Bin schon sehr gespannt wie die dann wirken.
      Auch hier wird es zunehmend luftig, kann ich auch brauchen, die Ateliersarbeit it Deko genug ;)
      Ganz lieben Dank, dass Du wieder bei mir warst, Deine wurstelnde Méa

      Löschen
  4. My dear, dear friend, I knew that starting the new year with you would be invigorating for the imagination. To come to visit you is such a JOY! How beautiful is your message: BELIEVE. Inscribed in a magical script on your handmade banner. SUCH LOVE! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeesss, I will put one un top of the door frame, so every time you pass it, you will read it.
      Wonderful, you came visiting, Huuuugs from Méa

      Löschen
  5. LiebeMea,
    da warst Du aber wieder richtig fleißigTraumhaft schöne Sachen sind
    da wieder bei Dir im neuen Jahr endstanden.
    Wie man liest hast Du wieder viel vor,ich sage nur Bad.
    Schön das Du schon ein kleinesWaschbecken gefunden hast.

    Ganze liebe grüße ins Königreich

    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jajaja, mein Klööööchen wird edel. War ja ganz nett dort, aber... FLIESEN, Würg. Wollte ich ja schon lange weghaben dort. Ringsherum in einem so kleinen Raum... Aber wir mussten erst ein Waschbecken finden. Und da meint die Jacqui, ich kann loslegen, sie hat ne Überraschung - und was für ne süße Überraschung. Soooo klein, das Beckelchen, soooo schöööön.
      War sprachlos (ich!)
      Jou.
      In diesem Sinne einen frühlingsfrischen Aufbruchsdrücker, Deine Méa

      Löschen
  6. Ha.....du kannst auch keine Ruh geben gell? Immer neue Ideen und nie still sitzen......genauso wie ich :o)

    Ich bin auch von Jacqui ihrem Bad ganz benebelt....ich glaub ich muß ein neues Haus bauen...weil in das jetzige Bad paßt das nicht *g*

    Meine Liebe....ich streu mal Salz für das neue Jahr.....damit es uns Glück bringt!

    Drücker
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au ja, streu mal! Uiii, bin ganz aufgeregt - hoffentlich wird der Klempner nicht so teuer - hatte ich nämlich gar nicht eingeplant - Kasse ist nach Weihnachten... nüja... eher... nun.. öhhhh... ja.
      Ganz lieben Drücker, irgendwie wird´s schon, bitte streu ne extra Prise für Deine Méa :))

      Löschen
  7. Ja endlich wieder Alltag!! (Die Meinung versteht mein Mann auch nicht,meine es aber total Ernst)
    Komm grad von einer kleinen Einkaufstour,ueberall Weihnachtsdeko..und draussen ,da war
    ich mit Hund bei vollem Sonnenschein laufen,und was seh ich da: die ersten Störche!
    Ich finds grossartig,die ToDo Liste für Januar ist riiiiiiesig,bei dem tollen Wetter - easyyyy,lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yessss, das ist der richtige Geist im Januar! Da bin ich ganz bei Dir.
      Und ist das nicht schön? Aufatmen, loslegen in neuer Frische :) Nix ist mit Frühjahrsmüdigkeit, jeder Sonnenstrahl wird aufgesogen und jeder Sturmwind bringt Kraft (so man nicht eisig angepustet wird, hihi) Es beginnt unbeschwert, und was immer noch zu erledigen ist, das wird noch zielstrebig beseitigt. Jahaa, und das gibt neue Kraft, die da noch dran hing, hihi.
      Ganz lieben Drücker, auf ein Neues, Deine Méa

      Löschen
  8. Guten Abend, Méalein!
    ....und ich schlurfe einfach weiter und weiter und weiter...! ;oD Und merke mal wieder: Es hat sich nichts geändert, alles beim Alten, und das ist gut so! Ich mag den Januar ja eh' sehr gerne, wie jeden andern Monat auch, von daher bereitet er mir nie und in keinster Weise Probleme! Die Sache mit "jeden Sonnenstrahl und die geistreinigenden Lüftchen geniessen", das hab ich sowieso jeden Tag. Tut gut, definitiv! Und weisst du was? Wenn ich morgens um 5 im Stall steh, die Ponys mampfen und ich schüttle ihre Einstreu durch den Trennrechen und höre dabei Radio, dann hat das beinahe was Meditatives! Man kann seinen Gedanken nachhängen, bekommt das Neueste aus der grossen, weiten Welt mit- ein guter Start in den Tag! Wenn ich mir da manchmal die verschlafenen und mürrischen Gesichter meiner lieben Mitmenschen angucke....neneneeeee......
    Zuhause gibt's dann bei Kerzenlicht mein Morgenteechen, und auch da nehme ich mir nochmal ein Viertelstündchen Zeit. Mietzchen links, Mietzchen rechts, ganz in Ruhe und ohne jede Hetze. Leider hab ich da nicht deinen schönen Lichteinfall, weils schlicht noch dunkel ist. Aber die Stimmung, die macht's aus! Und ich habe gehört, dass es ja scheinbar jetzt jeden Tag ein bisschen früher hell werden soll, *ggg*!
    Was ich aber eigentlich sagen möchte: Wir sind zu einem grossen Teil selber schuld an unserem Befinden! Man muss sich einfach jeden Tag seine Inselchen einbauen, die nur einem ganz alleine gehören. Bei dir ist es das Rumgemansche mit dem Papiermachée (man lese und staune: Hab erst heute gecheckt, dass du damit arbeitest! Dachte immer, das wäre so eine Art Holzmodelliermasse....), bei mir sind es die Ponys, jemand anderes strickt oder knüpft Makramée oder tut weissGottwas. Ist ja auch völlig Wurscht, WAS man tut- hauptsache, es erfüllt einem mit Ruhe und Zufriedenheit!
    Meine Energie hole ich mir aber auch aus der Natur. Sie hat so viel davon zu verschenken, man muss sie nur dankend annehmen! Wenn ich vom Reiten nach hause komme bin ich zwar meist ziemlich geplättet, vom kalten Wind jetzt und der Bewegung an der frischen Luft, aber es ist eine sehr angenehme Müdigkeit, eine wohlige und eine, die einem suggeriert: Ich hab was Gutes für mich getan!
    Und so wollen wir fröhlich weiter durch den Januar marschieren und gucken, was er noch so für uns bereithält, nüchwahr??
    Hab einen sehr, sehr feinen Abend,
    Hummelzherzensgrüsse!

    PS: Bei mir ist eigentlich jeder Tag wie der andere. Das ergibt sich so aus den Umständen- sich Tiere zu halten verlangt einem einfach eine gewisses Mass an Regelmässigkeit ab. Aber ich mag das und bin eigentlich froh um diese Konstanten, die mich in meinem Leben begleiten. Ich würde mal behaupten: Mein Leben ist ein laaaaaaaanger, ruuuuuuuuuuhiger Fluss..... ;oD
    Tschüs-hüüüss!

    PS2: Hömmmm....kann man mir eigentlich folgen? Meine Finger tippen meinen Gedanken leider immer ein wenig hinkend hinterher, sodass sich in meinem Kopf manchmal alles un peu überschlägt. Aber dieser Zustand dürfte dir nicht ganz fremd sein, ne??
    TschüsszumZweiten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hummele, das "Gemansche" (also muss doch bitten, nüchwahr?) ist meine Arbeit, mit der ich mich ernähre (grins). Gucke ma, rechts oben in der Klickleiste, das Spiegele, das wunderschöne zum Beispiel, das ist etwas, das ich mache (ist aber schon verkauft, wäre Dir eh viel zu un-sec ;)) Werde aber noch Nachfolger machen...
      Da steckt so einiges dahinter, ich kann Dir versichern, das ist müüüühselig und man muss so einiges über die Jahre lernen, doch mit viel Liebe geht es, da durchzuhalten. Also bitte: Königliches Gemansche, hahaha
      Und ich stehe auch um 500 auf, da ich sonst nicht in die Gänge komme, brauche immer ein wenig Denk-Zeit. Mit Tieren zu sein, das hat definitiv etwas sehr Gesundendes, auch wenn es mir schwerfällt, einen Carnivoren zu ernähren (bin ja selbst seit beinahe 30 Jahren Vegetarier). Alleine dieses Genießen-Können, wenn es einem gut geht, wie es die Tiere machen, während wir ach so Schlauen um Hohles buhlen, das erdet ungemein. Es ist so schön gesund zu sein, alleine das - und ich weiß wovon ich da spreche, leider war es früher bei mir nicht so.
      Sag mal, wieso kannst denn Du so viel schreiben? Kannst frei schreiben, gelle? Ohne Hingucken? Ich muss immer auf die Tasten gucken - rauf runter rauf runter... Hihi.
      Hab einfach nicht mehr umlernen könne, hatte mein eigenes System, doch daher geht es nicht so schnell.
      Und nu, oiiii, nu geht es los.Wir sind eingeladen. Rasta Thomas tanzt für uns (Kreischalarm), hmmmmmmm, und dann morgen wieder... Früh um 500 oiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii,
      alles Liebe, freu mich immer sehr über Deinen Besuch, Deine Méa, heute auf high heels ;))

      Löschen
    2. Ich meine mich zu erinnern, dass du irgendwann mal selber von "Matschepampe" o.ä. geschrieben hast! ;oD Würd mich doch sonst nicht erfrechen, deine Arbeit irgendwie negativ zu benamsen, je vous plait, madame!
      Und ja, ich kann ziemlich schnell schreiben. Aber eben auch mein eigenes 10Fingersystem, mein ganz eigenes. Das geht kreuz und quer auf der Tastatur, aber ich muss auch ab und an mal da draufschauen, sonst liest sich das hinterher wie klingonisch. Man braucht ja nur um eine Taste zu verrutschen, um anschliessend einen sinnbefreiten Buchstabensalat zu produzieren, *ggg*!
      ..hömmmm...und wer bitte ist Rasta Thomas? Muss man da Insider sein, um das zu verstehen...??
      Hab einen beschwingten Abend, meine Liebe!

      Löschen
    3. Hmmm, ich finde das sooo schön wie Du dir Wörter behummelst. "Benamsen" ist sooo göttlich. Rasta Thomas kannste googeln, das ist die Tanzrichtung, die ich... versuche, hihi. ES WAR EINFACH GROSSARTIG, der ganze Saal ist abgegangen.... wie ein Zäpfchen hahaha. Nu kann ich nicht mehr richtig stehen, völlig platt, die alte Frau, guuuute Nacht ;))

      Löschen
    4. ACHDULIEBESBISSCHEN!! Also, ich HABE gegoogelt. DAS machst du nach? Hömm...da würde ich schon im Ansatz scheitern. Abersowasvon! Ich meine, ich kann tanzen, und das sehr gerne. Aber auch da gilt: Hummelzstyle! Du musst wissen, an mir ist nix, aber auch gar nix graziöses. So wie ich lebe, so bin ich gebaut, wenn du weisst, was ich meine, *ggg*! Stichwort bodenständig und geerdet. Von wegen "leicht wie eine Feder", kicher....Das sieht aber sehr lässig aus, was der HerrRasta da ablässt. Sehr cool! Gefällt mir. Na, ich übe dann schon mal ein bisschen. Und-rechts- und- links, Pliéeeeee!! ;oD
      Hummelzherzensgrüsse!

      Löschen
    5. Jahaaa, zwar nicht im Ansatz so grandios, aber schon ganz nett, übe mich darin ja schon sehr lange. Halt im Kleinformat. Koordiniertes Austoben bei mir ;) Und ich falle nur ganz selten auf die Schn..., wenn ich wieder denke, DAS kann ich... höm.
      Musste mal gucken was SIE da macht! Das war vielleicht eine tolle Aufführung. Teilweise war ich einfach blöde dagesessen mit offenem Mund, WAS die da veranstaltet haben (meistens aber geklatscht und stehgetanzt und die Stimmung angeheizt, hihi). Die Leute haben (zu Recht) getobt vor Begeisterung über die Künstler, die sich wirklich nicht schonten ( und einer ist dann auch hingeknallt, der Arme..).
      Heute hab ich geübt, oiiiiiiii, morgen werde ich mich nicht mehr rüühren können, und am Reck hab ich auch gebaumelt und brav die Beinchen hooooooch. Wir haben da so ein Stangendingens für den Türstock. Als Kind bin ich so viel geklettert, aber man macht das später nicht mehr. Und damit ich nicht vollends verkümmere, immer nach vorne zum königlichen Matschen, stundenlang, ist das ein guter Ausgleich. Hab auch gar nicht mehr Zeit für Mehr, so ist das schnell und effektiv, jou.
      Ui, kaum schreib ich´s - die Kiddis rufen, bis denne Hummelineleinchen, mach´s Dir mit Miezchen links und Miezchen rechts gemütelich :)))

      Löschen
  9. Hi Mea.....ins Januarloch fallen.....neeeenee nicht mit uns...zappeligen Volk ;))) mitnischten
    jetzt wo´s langsam wieder frühliert draußen, gellleeeee?

    .....und Ideen sind genug da ....bloß mit der Zeit da happerts immer a bissl :)

    Das Bädelchen von princessgreeneye hab ich auch gesehen und war schwer beeindruckt.... allein schon von der Idee!

    Und Dir danke ich für den wundervollen verträumten Post

    ganz liebe Grüße Dir
    Deine Bianca



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, KLasse! Frühliert :))) Bianca, da haste Recht! Zappeliges Völkchen sind wir - und wir schnippeln uns Zeit ab und tragen se davon wie die Frettchen, gelle??? Damit unsere Ideen auch Wirklichkeit werden. Bin sooo gespannt auf das Jahr.
      Auch Dir lieben Gruß und einen frühlierenden Drücker, deine Méa

      Löschen
  10. Liebe Mea,
    Januarloch....ach neee, passiert nicht so gleich, auf Arbeit ist da die arbeitsreichste Zeit und zu Hause bin ich dann auch nicht so leicht mit runterfahren....und das wo ich gerade wirklich immer müde bin. Na aber das vergeht und ich nutze die Sonnenstrahlen wann immer sie sich blicken lassen. Das Bad bei Jaqueline ist wirklich der Hammer und ich bin schon fast grün vor Neid ;-)
    Weißt du was aber gut an der ganzen Stresserei ist, wenn man zufrieden auf sein Werk blicken kann und du kannst das sicherlich. Mir gefällt immer was du da so anstellst!
    Sei lieb gegrüßt und lass auch mal alles liegen und mach nix (leicht gesagt wenn man ein Energiebündel ist).
    Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, nix machen hab ich üüüben müssen, kurz geht das aber. Am besten, ich tanze, da schalte ich dann ganz ab.
      Bei unsrem Bad haben wir die Kacheln abgeschlagen, DAS war eine Schw... Aber bei unsrem nächsten Vorhaben, da hauen wir nur eine klitzekleine Wand ab - ahh, da freu ich mich drauf. Endlich diese Dinger ab....
      Ganz lieben Drücker, Stinelein, Deine Méa

      Löschen
  11. Liebe Mea,
    Ein Januarloch kenne ich eigentlich nicht.
    Eigentlich...denn wenn meine Rippe nicht endlich da bleibt, wo sie hingehört,
    falle ich vielleicht noch rein...in dieses Loch.
    Aber nein...soweit lassen wir es nicht kommen.
    Aber nervig ist das schon...so viele Ideen im Kopf... Und nichts geht.
    Dooooooof ist das.
    Aber deine heutige Post war mal wieder richtig schön.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein nein, es wird bestimmt was Großartiges passieren und huiiiiiiiiiiiiii, dann kommt eines zum anderen, und wir fliegen den ganzen Zeitfressern davon. Da muss ich aufpassen. So... sitzenbleiben, Computer gucken, ein wenig drücken vor der Arbeit NO GO! Hihi. Muss mich immer selbst observieren. Aber ich bin artig, mache schöööön voran :))
      Tanja, ganz lieben Drücker Dir, die Rippe soll auch artig sein, Deine Méa

      Löschen
  12. Hallöchen Mea,
    mir ist egal was für ein Monat ins Hause steht, da jeder Tag,auch wenn er manchmal zum Haare raufen ist, so wertvolles mit sich bringt. Das Lachen und Gemeckere, der immer kehrende ewige Haushalt, dass gehört einfach dazu und würde mir fehlen. Meine wurlenden Ideen entfalten zu können, ist für mich sowieso ein krönender Punkt in meinen Leben.
    Aber alles hat seinen Platz.
    Du hast wieder traumhafte Dinge kreiert. Bin gespannt wann du dein königliches Klöchen angehst. Du hast eh soviel Elan und Einfälle.
    Jaqui hat wirklich ein fantastisches Bad hinbekommen. Wir überlegen ebenfalls etwas zu ändern. Die Kinder werden größer und größer und brauchen Platz.
    Dir wünsche ich noch einen tollen Abend und heiße Sohlen.
    Alles Liebe
    Manuela*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, und die SIND heiß!! Meine Güte, und die Hände beinahe wundgeklatscht. Ach, ich liebe es, wenn Künstler so RICHTIG was können. Hab mir einiges abgeguckt... wird morgen gleich geprobt ;)), bin zwar Laie, aber so ein wenig kann ich schon, ohne hinzufallen. Muss ja auf das alte Mädchen aufpassen, nüch?
      Ganz lieben Drücker, Manuela, wie schön, dass Du wieder geguckt hast :)))

      Löschen
  13. Méa... yes it is January and for me too a month of redirection and pause before much creative projects start. As you said elegantly, breathe deeply and plan. I'm still ill, Bronchitis and trying to complete my handpainted statement pillows on silk velvet with vintage (new old stock trims) that I am lightly distressing to a softened look and feel. A selection of 6 for my 2 giveaways gifts. I feel so little energy and just looked at my favorite blogs (yours is one of my top favorites).
    Then I saw your photo of your captured "scattered lights" I was spellbound in its Lavender hue adding mystery and beauty in the embrace of wintertime. Your believe banners are exquisitely perfect. For so many reasons the word believe is very important to me. I desire to have a Believe banner handmade by you for me to purchase when you get the chance. The meaning of Believe is spiritual and a sign from my son to me.
    I noticed your bin is no longer empty and being filled with your creative art that speaks of your heart.
    xoxo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. My dear Vera, thank you sooo much for your kind words. I am really impressed by them, and that I reach you with my words and pictures. So sad to hear, you are still ill. I was very ill a few weeks ago, and I couldn´t stop coughing, Bronchitis got me too. But I am back in one piece... It is healing fast now. For the banner, would you please email me? This is such a compliment for me, and we will surely find a way.
      For now I huuug you and wish you all the best for recovering, your friend Méa

      Löschen
  14. I like January ...silence ....tranquility ...as before blast;)))hihihi When the "burst" tree buds, flowers blossom....spring sunshine...
    Yes, morning magical, dark, velvet, but then I can understand a burning candle beauty :)) Yeeees, I know, I optimist and yet romantic uiiiiiii hihihi :))))) Lovely Mea I really very liked your post, the color, mood... veeeeery nice. Hug, Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neringa, yes, the calm and the scantiness gives room to new creativity, like buds and blossoms, growing to popp up. transition time, like a warm-up... ready steady... gooooooooooooo...
      Hugs to you, my dear friend, Méa

      Löschen
  15. Mea, I am looking forward to this 2015 year of all you inspire us with. I had to take a serious break before Christmas to recover from being so I'll, it landed me in emergency with such a cough that I fractured a rib coughing so hard repeatedly. I had been sick through Christmas and the new year. Projects that I started had to be on hold, and I am now slowly getting my mind wrapped around creating again.

    I am looking towards another beautiful soulful year here with all the Nordic beauty you and your home inspires.

    Rest in your thoughts of your imagination, and create from life around you.

    Xoxo
    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh my GOD, Doré, you poor one!! I´ve never heard of a cough like that. And over christmas time!!! Ohhh... I have no words to tell you HOW sorry I am for you. My Goodness...
      For me this year was hard too, of course not that hard. But I was coughing weeks, until I found a herbal cure of such power, it stopped it after 10 minutes and started to heal my lunges (as well looots of savage tee..). It was an extract of buckhorn plantain (plantago lanceolata). This stiff will have a place here, as it stopped my coughing (barking!!!) like nothing else.
      So I hope, you will heal so fast as nature can do, I hug you carefully, and yes, there will be a few new projects - I am still collecting POWERRRR :))) Your friend Méa

      Löschen