Donnerstag, Dezember 25, 2014

*** Der gefiederte Mond *** Das 25. Türchen






via tumblr


 Das "Making of"  
Das Entstehen



 Guten Morgen, meine Lieben 


Heute öffnet sich das 25. Türchen für Euch.
Ihr seht, ich habe weder Zeit noch Mühen gescheut :)


Ja, Ihr ahnt es schon - ich arbeitete und arbeitete und war ganz eifrig.
Der Traum des Spiegleins sollte wahr werden.
Schließlich verstehe ich die Spiegelsprache, das ist in unserem kleinen Reich gegeben.

Und ich überlegte. Der Traum des Spiegels war nicht ganz einfach. Schwingen wollte er also bekommen, und der Mond sollte auch mit von der Partie sein.
Wenn ich nach antikem Vorbild eine kleine Spiegelscheibe über ihm einbauen würde... 
dann hätte er zumindest mit solch einem kleinen Kerlchen eine Gefährtin. 
Auch zum um die Wette scheinen und blinken, und natürlich zum Quasseln.
Und hiermit hätte er auch bereits den Mond als Symbol. 
Das gefiel mir sehr.

Ja, so würde ich es machen.


Und während das Spieglein rahmenlos in seligem Schlummer wartete, verwendete ich Holzteile, Schrauben, Holzstaub, Leim, meterweise Papier, ein wenig Ton, Blattsilber, Spiegelscheiblein...
Ja, das würde das königliche Gesellenstück werden, ich nahm es mir fest vor.



Erst einmal aber stellte ich Einzelteile her...


dann Zweizelteile... ;)


Bei gutem und schlechtem Licht arbeitete ich, in der Frühe besonders gerne...


Mal hier, mal dort lag der Rahmen herum... immer im Gefolge.


Mit einer speziellen Technik wurden die Schwingen schließlich gebogen, um sie anzupassen und an mehreren Stellen gebohrt und angeschraubt. 

Ich probierte zwischendurch schon einmal ein wenig für die Generalprobe... Hier beim Ideensammeln für Sylvester.
Und es stand fest, der große Spiegel würde sich über seine zauberhafte Funkellady freuen.
Sie indes war auch schon ganz ungeduldig ...


Man beachte die Orangen im kleinen Spieglein ;))
Es ist eine Künstlerin!


Auch für unten hatte ich bereits einen Plan. Eine Schriftrolle würde er erhalten statt eines schnöden Schildes. Darauf würde sein neuer Name stehen :)


Ja, so vieles war geplant und musste umgesetzt werden - 
während all dessen aber schlummerte der große Spiegel in Decken verhüllt und träumte wieder seinen Traum...

✴ Und wie es war, als dieser Traum wahr
und dieser Spiegel zum Weihnachtsspiegel wurde,
nun, das wird er Euch morgen erzählen.

Noch ist er nicht fertig...

Bis dahin, habt es zauberfein,


Eure königlichen Träumer


TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND. 
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
*
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT. DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Liebe Mea,
    ein fünfundzwanzigstes Türchen....das ist toll und somit ist der Zauber des vierzundzwanzigsten verlängert und ich konnte es kaum erwarten bei dir vorbei zu schauen. Dieser Spiegel wurde für sein langes Warten belohnt und ist noch viel, viel schöner geworden als man es sich hätte vorstellen können. Vor allem wenn es all die Leute sehen könnten, die diesen Spiegel verschmäht haben und ihn nicht wollten. Ich denke, nur wenn es Menschen mit diesem besonderen Blick (wie du ihn hast) gibt, dann können wahre Wunder entstehen. So können Dinge, die normalerweise auf dem Müll landen, eine zweite Chance bekommen und zu neuer Ehre kommen.
    Wundervoll hast du das gemacht.
    Drück dich für so viel Ehrgeiz und Fantasie. Liebe Grüße von Stine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Stine, aber das ging seltsam leicht von der Hand, als hätte da jemand geholfen. Und nun weiß ich auch, wie man diese Schwingen macht, die da so an mancher Wand hingen oder für sage und schreibe ZWÖLFTAUSEND Euro angeboten wurde, wie ich das schon sah, oiiiii. Und das ist ja auch nur ne Holzplatte, auf die aufgestuckt wurde.
      Und Stuck ist viel lummeliger als meine Zaubermasse - Stuck ist halt viel leichter zu modellieren, aber bröselt auch und bricht.
      Und so bin ich schon sehr froh, denn ich will ja solche Schwingen haben, und nu kann ich sie selbst machen. Ich werde erst einmal welche für die Wand machen, also halbplastisch.
      Bin also ganz von den Socken, wie Du merkst, hahaha, auch adelig VON den Socken, hahaha. Ganz lieben Drücker Dir, Deine Türlein werde ich vermissen, schön war es bei Dir, Deine Méa

      Löschen
  2. Liebe Mea,
    beim lesen aber vorallem beim betrachten der Bilder staune ich wie ein kleines Kind. Der Rahmen sieht schon ohne Spiegel wie aus einem verwunschenen Schloss aus. Bei mir geht das Kopfkino an und ich sehe Bilder wie aus einem alten Märchenfilm.
    Ich bin sooooooooooo gespannt wie es weitergeht.
    Ganz verzückte Grüße
    und einen dicken Drücker
    Beate
    Ganz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - da geht noch ein wenig mehr :))
      Wie schön, dass es Dir gefiel - leider kann ich nicht so gute Bilder machen, wenn es so duster ist wie in den letzten Tagen, ich hoffe noch auf ein wenig Himmelslicht, das den Spiegel dann auch so zeigt, wie er wirklich ist! Der hat so was. Und dass der neu sein soll, kann ich glatt gar nicht glauben.
      Ganz dicken Weihnachtsdrücker Dir, Deine Méa

      Löschen
  3. Wow, da fehlen mir die Worte.
    Sei lieb gegrüßt
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmmm, wir sind auch ganz hin und futsch. Wir gucken dauernd rein und wechseln Kerzen aus, hihi, nach dem Motto, "welche Kerze spiegelt sich hier am schönsten :)))?"
      Hoffentlich wird er nicht so schnell verkauft,der Schöne...
      Ganz lieben Gruß zurück, die spiegelselige Méa

      Löschen
  4. Liebe Mea,

    ich freue mich sehr über Deine lieben Zeilen und das du mich auf diesem Wege gefunden hast.

    Deinen zauberhaften Blog verfolge ich schon eine ganze Weile und bin immer wieder begeistert, mit welcher Liebe zum Detail du Dein zu Hause gestaltet hast.

    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben auch ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Übergang in das Jahr 2015!

    Herzliche Grüße, Mary

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mary, das ist schön :)) Hab eine zaubervolle Zeit.
      Deine Meá

      Löschen
  5. Yes, Dear Mea. You have created a wonderful beauty. I couldnt create it ... hihi, but Im feeling such inspiration and desire to do what I can well and slightly more:)))) It's amazing !!!!! Thank you, thank you, thank youuuuuuuuu:)))
    I can say ......WHITE CHRISTMAS !!!!!!! This morning the snow and blizzard were playing among the trees...ohhhhhhhhhhhhhh . A miracle happened :))))
    White hug from Neringa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, so a dream came true as well in Lituania :)) This is WONDERFUL, my Neringa, maybe it did it just for you, who knows?
      Hugs and christmaskissies from your friend Méa

      Löschen
  6. Und wenn man als kleines (klitzekleines) Teufelein :-) ein Auge riskiert und in deinen engelsgleichen Spiegel schaut, was dann?!
    Oh, liebe Méa, das ist ja jetzt schon ein Kunstwerk und soll noch schöner werden, wie ich gespannt bin!!!
    Liebe Weihnachtsgrüße,
    Deine Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmmm, Angelika, dann sieht man viel. Die Spiegel nehmen die Energie auf - und machen damit, was sie wollen, hihi
      Bis Morgen, feire noch wundervoll, Deine Méa

      Löschen
  7. ☆Liebe Méa!☆
    Ein traumhaftes Flügelpaar, dass den Spiegel jetzt umarmt und beschützt.
    Ich bin völlig hingerissen, denn du hast ja schon mitbekommen, dass ich ein totaler Fan von Flügelchen bin.
    Der Spiegel ist jetzt schon prächtig und sieht himmlisch aus....
    Bin ganz gespannt wie es weiter geht!
    ★★★★Fröhliche Weihnachten★★★
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Susanne, gerade habe ich den letzten Kalenderpost fertig. Er ist, glaube ich, sehr schön, ich habe mir ordentlich Mühe gegeben :))
      Alles Liebe Die, Deine weihnachtsselige Méa

      Löschen
  8. WOW.

    This is such a magical Christmas morning for me Méa, opening up YOUR BLOG.....I just knew you had a special share for us as the magic was unfolding daily for this past week. I am in awe of your abilities, and if the substance you are using is the same paper clay that I use, these wings must weigh quite a bit! But here they are....you spoke of them once a while back, and I can see the texture, the handcraft of love in each plume. I am so amazed at your tenacity to keep on with the project until every last detail is complete.

    MAGIC CITY. THANK YOU for this gift, for the gift of your friendship and creative spirit. ENJOY YOUR DAY and rest those precious hands! LOVE! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, Anita, good morning!! The wings DO weigh quite a bit, correct :) And they are hard as wood.
      And ohhhhhhh, I hope, I will not sell it so soon, because it is such an OOOOOOOOOHHHHHHH in our home..
      Christmas-Hugs to you, my Dear, your friend Méa, who indeed needs to rest a while :)))

      Löschen
  9. Wowwwww ...!!....beautiful...!...I wish you a Merry Merry Christmas and a happy new year....love from me Ria...x!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ria! Helllllooo :)) How nice to come visit me on christmas :)))
      I wish you a very merry christmas too.
      Hugs from the christmas-Méa

      Löschen
  10. Hallo liebe Méa,
    das hast Du wieder mal perfekt gemacht, gefällt mir Deine Flügel.
    Bin gespannt, wie sie aussehen wenn sie fertig sind.
    Wünsche Dir noch ruhige Tage.
    Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ursula, hui, gerade guck ich rein, da kam Dein Kommi, hihi.
      Ja, patiniert wurden sie noch und der große Spiegel kam hinein. In echt sieht das Dingens aus, boahhh, richtig alt!!! Die Kamera verschluckt ja schwer die Feinheiten (bei ältlichen Gesichtern gut, hihi), daher kommt er auch nicht so ganz rüber. Wir glotzen ihn dauernd an, vor allem auch, weil der große Spiegel, also die Scheibe, beim Warten auf dem Dachboden wie durch ein Wunder um geschätzte 100 Jahre gealtert ist!
      Und so haben wir ein beflügeltes Weihnachten :))) Ich wünsche Dir von Herzen ein Frohes Fest (finde ich ja witzig, denn als Kind bin ich ja da aufgewachsen, wo Du jetzt feierst),
      Deine Méa

      Löschen
  11. Liebe Mea,
    nach einen lieben Familientreffen , etwas müde, komme ich endlich dazu deine Verwandlungskünste zu bewundern. Sehr gut hast du den alten Rahmen hinbekommen.
    Es ist fast, als möchte der alte Herr ,mit seinem magisches Spiegelauge und den kunstvoll gestalteten Flügel sich sobald wie möglich in die Lüfte erheben.Er wartet nur darauf......um seinen Zauber zu verwirklichen.
    Mensch Mea, du verwirklichst einen" Zauberspiegel". Ich bin so was von den Socken.
    Einen ganz herzlichen Gruß aus Salzburg
    wünscht dir
    Manuela *

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm, Salzburg, da ist so viel zu sehen, was einen inspirieren kann. War ich schon ein paarmal und immer wieder mochte ich es und fand da so Ecken... Da ist sicher auch was in den Zauberspiegel eingeflossen - ach, ich bin ganz glücklich über den :))
      Schön, dass er Dir bis jetzt gefällt, nu kriegt er noch Feinschliff, damit er morgen präsentiert, was er wirklich kann :))
      Bis hoffentlich Morgen, Drüüücker nach Salzburg, Deine Méa

      Löschen
  12. Liebe Mea,
    wird schon lange Zeit dir mal zu schreiben. Hatte so viel Freude mit deinem Adventskalender und den spannenden Türchen. Die leckeren Leb(ens)kuchen habe ich gebacken und sind so lecker geworden, die Geschichte über den Lebkuchen war zauberhaft. Es begeistert und fasziniert mich schon lange wie du deine Pappmachèideen so gekonnt umsetzt. Es ist mir ein Mysterium wie das Material gehändelt wird. Deshalb schaue ich immer gespannt auf die Utensilien die auf deinen Bildern zu sehen sind, wird das Pappmachè gekocht ? Habe mir ein Buch bestellt zu diesem Thema und hoffe so vielleicht etwas zu erfahren. Ich wünsche dir noch viele kreativ-beseelte Stunden die du mit deinen Lesern teilts. DANKE Judith

    AntwortenLöschen