Freitag, November 14, 2014

Kostbare Momente

Königliche Morgenstimmung

In unserem Reich sind die Jahreszeiten immer ein wenig verschoben. Alles ist früher dran, da ja vorher auch schon die Creatiönchen fertig sein sollen.

Und so habe ich da oftmals ein magisches Stübchen, wenn ich im Spätherbst nach unserem Morgentee beim ersten Tageslicht noch ein wenig müde und zerzaust ins Atelier laufe.


Der Tee, den wir immer im Bett und bei Kerzenschein zu uns nehmen, der muss sein, sonst geh ich da nicht raus. Nein, dann bleib ich drin. 
(Hihi, als ob ich das je aushalten würde, liegen zu bleiben, NEVER, nicht mal mit hohem Fieber...)
Aber sonst, es ist schon so, da friere ich morgens, und das kann ich partout nicht leiden. 
Frieren ist böse und bedrohlich.
Nein, ein warmer Tee im Bauch, wenn es noch heimelig dunkel ist, und das Leben ist nicht so hart. 
Vor allem, wenn da auch noch guuuter Honig drin ist und Zesten von Orangen, hmmm. 
Und mit der Kerze auf dem Duftschrank links neben meinem Bett, in dem ich meine ätherischen Öle und allerlei Erbauliches untergebracht habe, ist es dann definitiv Morgen. 
Sie muss brennen und mir so einen wundervollen Tag wünschen. 
Dann weiß ich, wie gut ich es habe.


Und dann, dann purzeln die Ideen und Träume nur so heraus aus mir - ganz von selbst.
Naja, fast - eben in dieser Morgenstunde mit dampfendem Tee und Kerzenschein.


Aber dann geht´s los. Ich liebe das Gefühl echten Holzbodens unter den Füßen, und dass die eine Diele nur unter des Königs Füßen quietscht ;))), hihi, ein kleines Kompliment.

Und ich liebe die Höhe des Raumes über meinem Kopf - gerne hätte es auch die jugendstilige Höhe sein dürfen (4,10m, oiii), aber so mit 3,10 m ist es auch schön...
Bin ja eh nicht so groß ;)



Ja, dann geht sie los, die Méa. In ihr Stübchen. 
Und zur Zeit ist hier eben beinahe schon Weihnachten, wie Ihr ja wisst.
Es hat etwas Magisches, in der Frühe hierher zu kommen und in diesem Licht das Warten zu spüren - auf die Méa, die da nun was tun und sich einfallen lassen soll...




Meist liegen Aufträge herum, die versendet werden sollen und schon einmal liebevoll verpackt wurden. 

Da geht mir immer das Herz auf, sie da so kuschelig zu sehen. Und nun funkelt mir zum Gruß auch schon einmal der ein oder andere Stern entgegen... 
Ich bin dann auch schon sehr stolz...


Und noch ganz zerknautscht, mit Ringen unter den Augen und ungeschminkt (jaja, so sieht ´se dann halt aus, die Méa), 
aber dafür in der Ruhe des Morgens, bevor die Kinder erwachen,
da sehe ich mir die neuen Babies an.
Gucke, was ihnen wohl noch fehlt, welche Arbeitsschritte. Hier plane ich dann auch den konkreten Tagesablauf.


Das Morgengrauen ist mir die liebste Zeit. Sie erscheint mir wie am Anfang und am Ende der Zeit zu sein, ja, herausgenommen aus der Zeit...
In diesen Momenten komme ich ganz zu mir.

Und während noch bei Kerzenschein und Tee die Ideen geboren werden - 
im ersten Licht des Tages nehmen sie dann Gestalt an.
Hier geht es dann langsam und sehr bedacht an die Umsetzung.
In diesen Momenten bin ich dankbar, aus tiefster Seele und mit ganzem Herzen, dass ich das tue, was ich tue.
Dass meine kleine einfache Kunst aus alten Zeiten andere erreicht!

Dass es solch ein Erfolg geworden ist, ist mir solch ein Geschenk. 
Ist ja nichts Lautes, Spektakuläres, nein, es ist vielmehr ein Aufleben lassen von etwas fast Vergessenem, das leben soll.
Ich arbeite mühevoll an allem, und ich habe viel recherchiert, um nahe am "Ursprung" zu bleiben -
auch wenn die Techniken eigentlich nicht mehr zeitgemäß und furchtbar "umständlich" sind.

Genauso mühselig und umständlich habe ich mir alles selbst beigebracht.
Schrittchen für Schrittchen, auch das Bloggen. Mir ist nichts mal eben so zugefallen. Und das will ich auch nicht. 
Bin auch nicht so aufgewachsen.
Dass mein Leben so verlaufen ist, wie es ist, hat mich auf diesen seltsam wundersamen Weg gebracht. Nun gehe ich ihn und mach´ was draus - mit ganzem Herzen.

Die Ideen purzeln zur Zeit nur so aus mir, Zeitmangel gilt es auszutricksen. 
Und ohoooo, ich bin ja sooo gespannt, was noch kommt,
und was Ihr dann dazu sagt.

Insofern, ich sitze hier nun noch ein Weilchen, wird mir eh gleich wieder kalt, dann kommen die Schwingen in den Ofen, und dies und die tiefstehende Sonne durchwärmt die Stube. 
Später dann, in einer Pause, da pack ich mir das neue Buch und genehmige mir ein Kapitelchen. 
Hat die liebe Justy mir besorgt, kann ich nur empfehlen, ich hab da so einiges gefunden, das mich daran erinnert, was ich immer schon mal tuuuuun wollte. 

Ist von der Sanne, ach, aber was sag ich, das kennt Ihr ja eh alle schon, denke ich mal... und ich bin wieder mal hintendran, ganz nach dem Motto 
"Auch schon gemerkt, Méa?"...


Auch Seiten über Connies Zuhause sind drin...




Die Wohnung von Connie hatte ich in einer meiner Lieblings-JDL-Ausgaben das erste Mal bewusst gesehen und bin damals fast hintüber gekippt vor Entzücken. 
Diese Ausgabe habe ich gleich ein paarmal, damit sie nur nie irgendwo "verschwindet".
Außerdem ist das Cover von Anneke Gambon so schön gestaltet worden. 
Ich fragte sie, ob sie die Schuhe denn farblich ein wenig verändert hätte und sie lächelte und sagte mir, dass die tatsächlich so waren.



Und auch... Jaja, da haaab ich ja was gesehen... Könnt Ihr Euch nu aber sicherlich denken... ;))


So, nun ist es doch ein wenig später geworden, es ist Zeit.
Seid umarmt, ich muss mich jetzt mal aufbrezeln, so kann ich dann später ja wohl nicht raus!

Alles Liebe Euch, Eure Méa - in ihrem So-Sein ;))

Als nächstes aber geht es ans Einigeln (schööönes Wort) - und darum, warum im kleinen Reich überall Shutters INNEN an den Fenstern sind, die man ganz leicht selbst machen kann. 
Ja, es gibt ein DIY, wie es nun so heißt. Ein "Mach´s selber" :)), 
vielleicht kann ich Euch ja auf diese Weise wieder etwas schenken und mit Euch teilen. Denn zum Träumen am Morgen bei Kerzenschein und Teelein gehört auch, dass keine Straßenlampe oder in anderen Jahreszeiten schon das vorwitzige Tageslicht hereinstrolcht ;))




TROTZ SORGFÄLTIGER INHALTLICHER KONTROLLE ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG FÜR DIE INHALTE EXTERNER LINKS, DIE IN MEINEM BLOG ZUGÄNGIG SIND.
FÜR DEN INHALT DER VERLINKTEN SEITEN SIND AUSSCHLIESSLICH DEREN BETREIBER VERANTWORTLICH.
AUCH MÖCHTE ICH ANMERKEN, DASS ALLE DESIGNS, BILDER, TEXTE UND GRAFIKEN, SOFERN NICHT ANDERS GEKENNZEICHNET, MEIN EIGENTUM SIND UND SOMIT URHEBERRECHTLICH GESCHÜTZT.
DIESE DÜRFEN NICHT OHNE MEINE AUSDRÜCKLICHE ERLAUBNIS KOPIERT ODER WEITERVERWENDET WERDEN.

Kommentare:

  1. Seufz... ein wundervoller Post♥ Ich liebe die wunderbaren kleinen Kostbarkeiten die unter deinen Händen entstehen. Hab einen schönen und kreativen Tag, glg Puschi♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Puschilein, auch Dir wünsche ich es kuschlfein, oii, reimt sich,
      alles Liebe von Méa der Dichterin :))), wie schön, dass Du da warst :)))

      Löschen
  2. Guten Morgen liebe Frühaufsteherin,
    ja, Frühstück im Bett muss sein. Auch bei uns täglich! Allerdings mit
    Kaffee, bevor es in den zuweilen grauen Alltag geht.
    Das ist auch für uns ein kleines Stück Frieden und Erholung.

    Ich mag diesen Post von Dir sehr. Er strahlt so viel Ruhe & Magie aus.
    Simply living.
    Und Deine Tipps sehe ich mir nun in Ruhe an.
    Hab ein schönes kreatives Wochenende!

    Lieben Gruß, Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, da bin ich froh - dachte mir schon "oii, wer will denn die Méa sehen und noch dazu verschlafen?" - aber da das einen wichtigen Teil Meiner ausmacht (ha, WAS für eine Sprache... Meiner..., und nicht : Von mir...hihi), wollte ich Euch eben auch hierzu einladen. Und weil es ja immer heißt, wir sind alle nicht echt, nur gestellt. Insofern wollte ich einen "besinnlichen" Post machen - habe ohnehin ordentlich Trubel (und Husten, grrr) um die Nase. Da tat das gut.
      Wie schön, dass Du mir diese Rückmeldung gegeben hast, dicken Knuuuutsch hierfür, Deine Méa

      Löschen
  3. Ach, liebe Méa!
    Wenn ich diese Bilder sehe schwingt der Song "Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung" in meinen Ohren....*träum*
    Deine Sterne sind wahrhafte "Stars" und nicht weil sie blinken und sich damit aufdringlich in Szene setzen, sondern weil sie ein ganz hübsches natürliches Strahlen besitzen.
    Das macht sie einfach sooo bezaubernd!
    Wünsche dir eine traumhafte Zeit
    ~ Susanne ~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oii, Danke, das werden meine Kerlchen aber mit großen Ohren, ähhh, Sternenspitzen aufnehmen :)) Ja, ich mag die auch soooo gerne, wie die alleine hier so überall rumliegen, hmmmm, Weihnachtsstübchen... ;)
      Alles Liebe Dir, mach es Dir fein, Deine Méa, die Dich ganz lieb drückt

      Löschen
  4. My dear, dear Méa, first of all, I hope you got my last email where I showed you my grand dress made of 2000 sheets of tissue paper! AND I hope you are feeling better?

    NOW for the pièce de resistance....you. YOUR studio is full of magic. From the collection of magical stars waiting for their shower of glitter to your perfectly comfortable studio, YOU SHINE. Your description of the morning and your tea (I finally used Google Translator) you have moved me to great inspiration. I just love this world of yours, of MINE where we both see white, gray, silver German glitter put together in a wrinkled way, to create something that has an antique air to it. I applaud you for bringing your dreams to fruition, so beautifully!

    HUGS AND HEALING TO YOU and thank you again for this magical post! Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much Anita, and YESSS, I saw it!!! You should create these voluptuous dresses for the Ladies who deserve so. Haha, and I will stand at the PORTA, on a tiny chair, sprinkeling glitter all over the persons to come in and shouting "Tataaaaaaa", hahaha...
      Oh YES, we indeed have to make a movie ;)))) Huuuuuuugs, my sweet friend, Méa still recovering

      Löschen
  5. Liebe Méa, was für ein schöner Post :o) Kann mir bildlich vorstellen, wie der Tag bei euch beginnt. Als ich vorhin nach Hause kam, wartete die traumhafte Schwinge bereits auf mich. Sooo bezaubernd, werde sie auf dem Adventteller hindekorieren. Ein wunderschönes beschwingtes und Tee-reiches-Orangenzesten-Wochende :o) sonnige Grüße Helena p.s. war letzten Samstag mit meinem Sohnemann allein in Neumarkt und habe ein tollen Sack sowie eine Kiste für Schulsachen erstanden. Danke nochmals für den Tip:o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, Helena, wie schön das ist, da freu ich mich. Die ist ein Schnuckelchen, ne?
      Jahaaa, Neumarkt.. da waren früher sogar Händler aus Frankreich da! Da haben wir ordentlich zugeschlagen. Der Tisch, an dem ihr saßt, der ist auch von da, und Fayes Bettchen auch.
      Söterlein ich "schwinge" mich nun mal auf, einige sind schon bestellt, die wollen fertig werden und auf die Reise, sind ganz ungeduldig ;)) Bis auf ganz bald, Deine Méa :))

      Löschen
  6. My lovely Mea, you wonderfully described the morning ....
    Yes, until the peace of the dawn will replace, until we hear daily noises, until we come up with solutions...choices..that we have to make. Your morning is perfect and full of serenity .. great day is guaranteed! That is why your creations are full of love.
    Have a wonderful weekend and a strooooong, biiiiig, waaaaaarm huuuug from Neringa, who is grateful for the moments you are gifting.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, Neringale, I need this calmin down, ele I shoot over the top - always bursting with energy in the morning and then in the afternooon... ohoh... tired and moody Méa. So I have to calm down to get a better level to make it through the day :)
      Have a wonderful weekend, thank you, for being with me, Méa

      Löschen
  7. Mornings are full of inspiration, especially in MIA's studio!!!!!

    The glitter and candle light in the darkness before dawn....

    and you looking beautiful tumbled from bed!!!!!

    alas, no photos allowed of me this early!!!!!


    Beautiful creative soul, YOU.
    ~ Violet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sweet Violet, yes yes, in these moments there are secrets reveiled, hahaha, not only, what the Muse is whispering :))))
      So have great dawns... I LOVE this word. Dawn. In our language this is Dämmerung (the first part sounds like "damn", hahaha)...
      So stay calm but awake, Huuuugs from Méa

      Löschen
  8. Liebe Méa,
    die Zeit am Morgen, eh die Sonne langsam zwischen den Bäumen hervorkommt, eh ein Zwei- oder Vierbeiner aufsteht, diese stille Zeit, die nehm ich mir jeden Morgen auch. Mit meinem Ingwertee. Dann bin ich gewärmt und gewappnet und hopse mit einem Lächeln durch den Tag.
    Und freue mich auf so stimmungsvolle, zauberhafte Bilder und Texte von dir! Und zum Thema "ungeschminckt und Augenringe" sag ich nur: in unserem Alter ist zwar der Lack ab, ab ich mag die Grundierung! ;-)
    In diesem Sinne sei ganz lieb umarmt, Petra - in ein paar Stunden gibt es wieder diese magischen Momente am frühen Morgen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa, Ingwertee ist auch ganz groß bei uns! Hmmmm.... Jahaaa, und die Grundierung, hihihi, ich denke da dann eher an diese Sofoas, deren Oberstoff abgezogen wird und.... oiiiiiiii. Ha, bin schon wieder albern, gutes Zeichen nach Zwiebelsaft, Hustentinktur, Salbei ect. ect. ect...
      Wundervolle magische Momente Dir udn bleib schön gesund, Deine Méa

      Löschen
  9. Hach, Méa, mir geht's doch genauso! Zwar muss ich jetzt frühmorgens als erstes rein in die Stallklamotten und raus in den Nebel und die Kälte, aber der Anblick meiner Freunde im Stall wärmt das Herz sofort, die frische Luft macht den Kopf klar und Stallausmisten hat manchmal beinahe etwas Meditatives! Aber wenn ich dann nachhause komme, dann brühe ich mir auch ein Teechen auf, setze mich auf's Schaffell auf'm Sofa, stecke 2 oder 3 oder 4 Kerzen an und geniesse diese Stille. Rechts ein Mietzchen, links ein Mietzchen, den Blick nach draussen gerichtet, wo der Tag sich ganz langsam die Nacht aus den Augen reibt, wo das Licht der Strassenlaternen sich im Nebel verliert...... Diese 20 Minuten müssen einfach sein, ohne sie bin ich nicht ich! Und Nachmittags, am Wochenende, da geniesse ich es dann, einfach durch die Zeit zu plätschern, ein wenig zu basteln, zu stricken, zu lesen. Ohne Zeitdruck, einfach so. Liebend gerne vertiefe ich mich in solche wunderbaren Bücher, blättere jede einzelne Seite erst um, nachdem ich sie genauestens studiert und all die wunderbaren Bilder in mich aufgesogen habe. Und die Vorstellung, andauernd irgendwohin flitzen zu müssen, wie all diese unruhigen Geister, die ununterbrochen was um die Ohren haben müssen, hier ein Event, dort eine Party, "Hilfe, ich verpasse was!"- also, davor graut mir. Je länger je mehr entsage ich diesem Hyperaktionismus, suche Ruhe und Musse. Einfach nur schön ist das! Und so beruhigend, es erdet und lenkt den Blick auf das wirklich Wichtige.....
    Ach, deine süssen Päckchen mit den Schriftzügen und Sternchen drauf.....ich liebe sie! Egal, ob "nur" eine entzückende Kleinigkeit drin verhüllt ist- wenn etwas so liebevoll verpackt wird, dann ist die Zeit, die darin investiert wurde, schon ein Geschenk für sich!
    So. Und ich fahr' jetzt also mal zum Stall. Die Jungs wollen ihr Bettdeckchen aufgeschüttelt und ihr Heu serviert bekommen!
    Hummelzdrücker zu dir hin und gaaaaanz liebe Grüsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .....und PS: Was hast du da für'n Tattoo auf'm Bein??

      Löschen
    2. Jaaaa, Hummelinelchen, die Eventrunner, nä? Neee, da kommt mein Seelchen nicht nach, ich denke, das ist ein gaaaanz nachdenkliches (und ein sehr albernes ;))
      Tattoooo? Iiiiiich? Hihi, ne, das sind wahrscheinlich die Leberflecke, die mag ich gar nicht, die hatte ich damals gar nicht eingeladen. Habe ich von der mütterlichen Linie, ich wünschte, ich hätte sie nicht. Neee, die mag ich nicht, habe mich aber mit ihnen abgefunden, sieht aus, als habe da jemand mit Kaffee rumgekleckert, hihihi. Damit ist es dann wieder lustig :)
      Dir einen hummeligen Herzensdrücker zurück (links ein Mietzchen, rechts ein Mietzchen... hahah, schreiiiiiben kannst du, ich schmeiss mich immer wech), genieße schön, und ein fabuloses Wochenende, Deine Méa

      Löschen
  10. Ich finde das so schön ,das Du auch so eine Morgenelfe bist.Deinen Tee genießt ...man braucht wohl bestimmte Rituale,die habe ich auch und ich liebe es im Sommer ganz früh den Garten mit einer Tasse Kaffee zu durchwandern ,so ganz in Ruhe und dann kann ich schon alles aufnehmen und fühlemich frisch .
    Das Bild istsos chön wo man Dich von hinten in den Raum gehen sieht,ich hatte gleich das Gefühl ich könnte Dir folgen und Deine shcönen Sachen bewundern.Ach Deine Dinge sind so voller Zauber und passen doch gerade jetzt in diese magische Zeit.Und dann noch mit der allerliebsten verpackung ja was will Frau mehr:O) Bei mir ist momentan Chaos und überall stehen Kisten ,ich hoffedas ich nach meiner Ausstellung ganz schnell die Kurve bekomme und mir es dann drinnen doch ganz schön mache:O)Allerliebste Grüße belinda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Ausstellung, oiii, bleib nur schön gesund!!! Da haut´s einen ja immer um bei oder nach sowas - geht zumindest mir so.
      Früher im Sommer ging´s ganz Früh raus, ja Hexentanz im Tau, war ne ganz Wilde. Meine Oma hat immer so ein wenig Angst vor mir gehabt, war nicht zu bändigen... ;)) Gott sei Dank, so ist mir noch ein wenig Restenergie geblieben ;)
      Ganz viel Kraft und Spirit (Spirit ist neu, sagt man nu so,... finde ich lustig), deine Méa, die Unverbesserliche

      Löschen
  11. Ach liebste méa zum Träumen schön dein post . Ja die Morgenstunden sind für mich auch das schönste ratter ratter Köpfchen sagt mein Mann immer so lieb . Deine Sternchen und all die feenhaften Kreationen du bist eine begnadete Künstlerin und gibst immer so unendlich viel Liebe in Deinen Post .....herzerwärmend . Danke danke du liebe . Wünsch dir einen verzaubert schönen Abend . Herzlichst Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ratter-Ratter-Köpfchen... ach, ist das liiiieb. Muss ich gleich mal weitergeben (mit einem vorwurfsvollen Räuspern). Für die "begnatete Künstlerin" kriegste nun aber nen grooooooßen Knutscher, hihi, ich mit meinem Kleingedönz. Aber Du hast da ja Vertrauen in mich, dass ich zu Großem erwachse, ich seh schon. Daaanke dafür, ich werde auch wachsen, jawohl. Habe ich fest vor.
      In diesem Sinne, einen groooooooooooooooooßen Drücker, Deine Méa

      Löschen
  12. Beautiful Mea healing prayers for you dear. Tea is what comforts me most. I do not know if you read the reply i keft for you on my blog. I received your email and will be writing you back soon. Much love my friend xxo Kerrie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, maybe I missed that one - ooops, hurry hurry, I have to go read it at ONCE :)))

      Löschen
    2. Ohhh, I hope it didn´t turn out as the I-know-it-all smart-a....... But whenever I can share, I love to talk about it - as Thoreau really changed a LOT in my life. And then I see you choosing exactly this Mr. :)) I was sooooo happy.
      My wonderful, yes, I HAD to calm down, no quicksilver as usual... I had such a bad Lung-infection, oiiii, I sounded like an oooold barking dog. So I see a chance in it to calm down :))
      Happy to receive your mail, Huuuuugs without germs, your barking friend Méa

      Löschen
  13. Cooler Blog tolle Bilder von super Ideen und du siehst mal gut aus morgens im Bademantel oder Baderobe :)))) die Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das ist selbst-verbrochen, wir nennen es den "Heinzelfrauchenmantel" ;)))
      Wie schön, dass Du bei mir reingeguckt hast, Deine Méa, die Dir ein tolles Wochenende in Weiss wünscht ;))

      Löschen
  14. Méa yes such comfort and warmth a cup of tea can bring to ones spirits preparing ourselves to start out each new day. Dawn is welcomed after creative dreams and embraced with your artistic expression of your amazing talent. I see beauty and grace in your everyday. Beautiful photographs and magical wrapping of your creations.
    xo,
    Vera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Vera, thank you! You know what? You are lucky. I just wrote to another English-speaking person, that you are so blessed to have a word like "DAWN". In German it is Dämmerung and it sounds soooo ugly - the first part like "damn", hahaha. You pronounce it "damnaroong", isn´t that awful? Dawn in contrast sounds magical, ohhh fulll of secrets...
      Thank you for your sweeet words, I am happy you visited again :))) Have a wonderful weekend, Huuuugs from Méa

      Löschen
  15. Liebste Mea!
    Mal wieder ein wunderschöner Post! So persönlich, dass man das Gefühl hat, neben Dir zu sitzen und Dir über die Schulter zu Schauen! Solche ruhigen Momente sind ach so wichtig - den Stress und die Hektik hinter sich lassen, mal durchatmen und sich auf das Wesentliche besinnen, über d, was man tut nachdenken oder einfach mal den Gedanken freien Lauf lassen! Ich nehme mir auch immer wieder Zeit dafür, auch wenn es nur ein paar Minuten zwischendurch sind... Und ich genieße diese Zeit unheimlich und intensiv!
    Danke für diesen seht intimen Einblick in Dein Leben! Und natürlich auch wieder für die wunderschönen Bilder, Du weißt ja, ich liebe Dein Zuhause!
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben ein erholsames und gemütliches Wochenende!
    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich dachte, wenn das so wichtig in meinem Leben ist, dann muss es auch in den Blog. Schön, dass es Dir gefiel - und vor allem, dass Du solch zauberhafte Worte gefunden hast :)) Freu ich mich dolle - weißt Du ja.
      Eines Tages sitzen wir da und schlürfen fröhlich frisch gezesteten Tee bei mir, hm???
      Ganz dollen Drücker, Dir auch ein wundervolles Wochenende, deine Méa

      Löschen
  16. Liebe Mea , was für ein schöner Post , der soviel Ruhe ausstrahlt , ungeschminkt , zerzaust , natürlich und der Einblick in dein Atelierchen gibt wo so viel magisches entsteht .
    Deine Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, hab nicht ganz gewusst, ob man das macht. Doch das ist so ein großer Teil meines So-Seins, da dachte ich mir, ich wag´s einfach.
      Ein fulminantes Wochenende Dir, Deine Méa

      Löschen
    2. Das finde ich gerade gut !! Sonst ist immer alles so gestellt , Fotos bearbeitet , alles aufgeräumt , so lebt doch keiner in Wirklichkeit . Super das du es gewagt hast.
      Dicken Drücker

      Löschen
  17. Libeste Mèa, du hast mich einmal wieder so ein bisssel geerdet mit deinem entspannenden Guten Morgen Post. Passt, komme gerade aus den Federn, Nachtdienst, you know ; (
    Deine Geschichte dazu ist urig, heimelig, gemütlich ... ich werde die Sache mit dem Teebecher in meiner Kemenate testen. Blöd nur, das ich keine Kamerzofe habe ... hast du ? Sei umarmt, danke für dein Lüsterlob. Dein Elfchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na Elfelein, nu haste ja nen "Zweikerzer", hihi, da kannste auch wundervoll genießen. Und Kammerzofe, yess, natüüürlich, mit Häubchen und Schürzchen, hahaha, hab ich grade mit dem König gealbert, den er ist der Held und geht als Erster in die feindliche Kälte, um mich zu wappnen ;)) Das Häubchen festzustecken aber geht nicht, zu wenig Haaaare, daher müssen wirs leider weglassen und er hat natürlich einen edlen Hausmantel, ist doch klar ;)))
      So, nu wieder zurück zu meinen Schwingen :))), tee-lich-gemütlichen Drücker, die Méa

      Löschen
  18. Liebe Mea,
    heute habe ich in deinem Kommentar an die einfallsreiche Amy das Wörtchen "Kuba" gelesen (es ging um ihre Palmenrispe :o)) - und da musste ich gleich zu dir rüberflitzen, denn Kuba ist schließlich der Ort, von dem ich gerade zurückgekommen bin... Hier bei dir geht es nun zwar weniger "kubanisch" zu, aber schön vorweihnachtlich und natürlich und kreativ. Schon lustig, zu welch unterschiedlichen Zeiten die einzelnen Menschen ihre kreativsten Stunden haben - für mich bedeutet "Morgengrauen" nur eine Mischung aus Morgen und Grauen, ich bin um diese Zeit nicht kreativ, sondern ein Zombie, völlig unbrauchbar - und kann erst nachmittags / abends so richtig loslegen... Sehr schön, diese Bilder, vor allem die Aufnahme von dir, wo du so barfuß durch die Morgengrauenidylle tapst! Sollte es dir mal wieder kühl werden und du Sehnsucht nach "kubanischer Wärme" kriegen, kannst du dich ja mal bei mir aufwärmen kommen ;o))
    Happy Weekend & alles Liebe,
    Traude
    ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Traude in den Achtzigern, yeiii! Die schicke Lady in black, hat man Töne :)
      Und dann Kuba, yess, herrlich, diese Autos und diese Farben an den alten französischen Fassaden. Gucke mal, habe ich sogar gepostet, wie sehr ich Kuba liebe (ohne dagewesen zu sein, schniiiiiiiief), in dem Post hier: http://measvintage.blogspot.de/2014/04/drama-queen-ii.html
      Kannste leider nicht klicken, ich kann hier nicht verlinken, aber wenn Du copy and paste machst, dannnnnn :)))
      Wie schön, dass Du so viel herumkommst, grandios die Route!!
      Insofern freut es mich doppelt, dass Dir der so ganz unkubanische Post gefallen hat. Danke, dass Du hier warst, Deine Méa

      Löschen
  19. What ever soothes a spirit, a warm embrace sipping tea over creative thoughts, beauty drifting in and out in what moves you to create in such a soulful mind thought. Prayers wellness to you, beauty and grace in all you bring forth in your work, designs with your home, your art, and your beautiful spirit.

    Mea' thank you for the beauty you share, for supporting my blog and art, and best the spirited love you spread.

    Xx
    Friends who share art so very much alike.

    Dore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Of course, in these days it is simply wonderful, to connect - I love the opportunity to do this, and I have an idea, you will have a biiig grin on your face, when you see me doing something on the first of december.... :))) connecting even more :))
      We need to grow, connect, and be more and more to make a change - we will, because it has to be. And I will do my little part in it :))
      Huuuuuugs to you my friend, we have to connect to fly, and I do admire your art so much!!!
      Your friend Méa

      Löschen
  20. Liebe Mea ,
    auch ich liebe den Moment wenn es langsam Tag wird, die Ruhe das besondere Licht. Herrlich! Allerdings mit Milchkaffee
    Dein Post bringt diese Ruhe und dieses besondere Licht sehr schön zum Ausdruck.
    Vielen Dank dafür so kann man sich auch später noch eine Portion von diesem besonderen Zauber holen.
    Ganz liebe Grüße
    Beate.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate, ach, so gerne - und Milchkaffe gibt´s bei mir auch, zur Wiederbelebung, falls die Méa mal schwächelt, hihi, am Nachmittag.
      Ich freue mich, dass Du bei mir warst, einen kuscheligen Abend noch, Deine Méa

      Löschen
  21. Liebe Méa,
    ich liebe Deine Posts!!!!!!!
    Man sieht sofort wie viel Herz Du in Deine Arbeit steckst!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Abend und schicke liebe Grüße,
    Frida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, liebe Frida, wie lieb von Dir. Ja, ich mache alles mit Herzblut, und hoffe, dass ich etwas Schönes teilen kann.
      Freu mich so über Deine Zeilen, diiicken Knuddler, Deine Méa

      Löschen
  22. als täte man einen blick in eine geheimnisvolle welt, voller zauber und magie ... du siehst am morgen aus, wie ein wachgeküsster engel ;-)
    schürt groooooße vorfreude die szenerie in deinem weihnachtsstübchen ;-)
    herbstherzliche grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oiiii, ich schnurrrrre :)) Ich werde nun immer im Morgengrauen fotografieren, hihi, der reinste Weichzeichner ;))) Meine Liebe, heute wird geglitzert ;))) nüchwahr? Soll ja rechtzeitig ankommen zum schönen "event" und muss noch durchtrocknen, sonst platzt das egrne ab und das geht gaaaaaar nicht. Dicken Drücker und Danke für die zauberhaften Worte :)))))

      Löschen

  23. Meine liebe Méa, die magische Welt Deines zauberhaften Heimes hat mich wieder einmal mehr in Bann "gelegt".
    Deine Welt strahlt eine wundersame Ruhe, Wärme,Stimmigkeit, auch Leichtigkeit aus, die wirklich ganz ohnesgleichen ist. Ich bin jedesmal von neuem verzaubert.
    Das ging mir schon im Februar dieses Jahres so, als ich nämlich in der Jd'ALiving Deine hinreißend schöne Wohnreportage fand... Ich war völlig hin und weg! Und dann gab es im April Deinen heiß ersehnen Blog.
    Du schaffst es immer mit nonchalanter Leichtigkeit Deine Leserschaft zu verzaubern, und Du gibst so unendlich viel.
    Danke.
    Deine Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mönsch, und ich dachte schon, das wäre vielleicht doof, sowas zu posten. Aber ich fand es eben so echt, da hab ich es einfach gemacht. Wie schön. Ach schade, dass Du nicht einfach mal so hier hereinspazieren kannst. Da würdest Du aber was sehen - was ganz Verrücktes (ja, mich, aber das meine ich nicht). Ich hoffe, ich schaff das noch, will es als Méa-Weihnachten präsentieren. Doch ich kann nicht hudeln, sonst is der Zauber flöten. Noch ein paar Täglein habe ich nun noch Zeit - und bin schon aufgeregt wie ein kleines Kind.
      Und den Husten habe ich nun nach so langer Zeit endlich im Griff, kann fieberfrei arbeiten, ich glaube, bald kann ich freie Fahrt fahren und das wird mir so gut tun.
      Einen ganz großen Drücker, Danke Dir so sehr dafür, was Du mir gibst und schon gegeben hast :))), Deine méa

      Löschen
  24. Liebe Mea
    ach Mea das ist so schön wenn man dich sieht wie du denn Tag willkommen heißt und dein Zauberreich betritts,bei uns sieht das nähmlich ganz anders aus da klingelt um vieruhrfünfzehn der Wecker dann nichts wie raus unter die Dusche und dann etliche Kilometer zur Arbeit fahren,natürlich nicht täglich aber immerhin;.))) Umso mehr freu ich mich wie heute wenn ich zuerst deine wunderbaren Bilder und deine Zeilen lesen darf so hat man auch eine kleine Auszeit von der täglichen Unruhe,zugleich bewundere ich deine Kunst und wie du alles unter einem Hut bringst denn bei dir muss ja auch das tägliche Leben laufen mit allem was so dazu gehört;.)))
    ich freu mich schon auf das nächste Mal ..herzlichste u.gggl. Grüße..Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      ja, der Hut muss einfach gaaanz groooß sein, hihihi. Ich bin da auch sehr dankbar, dass mir das möglich gemacht wird und ich z.B. so schön verkaufen kann. Als ich anfing, machte ich das,um "aufzuräumen". Ich konnte schließlich die Skulptürchen nicht horten, die ich da wieder und wieder machte, weiterentwickelte - das war der Beginn.
      Nie hätte ich doch gedacht, dass ich neue und dann weitere neue... machen würde. Dass daraus solch ein Leben werden würde. Letztlich komme ich wohl so auf 3,50 die Stunde, wenn man es genau nimmt. Doch wenn man bedenkt, dass die Entwicklung ja ohnehin mein Hobby ist, ich die Fahrt zur Arbeit spare und die dazugehörigen Klamottis und und und... Und dass ich meinen Kindern ein Heim geben kann. Das ist unbezahlbar.
      Ich umarme Dich ganz Dolle für Wärme am Montag, einen wundervollen Start in diese woche, deine Méa

      Löschen
  25. Beautiful Mea I emailed you today. Wishing you all that is good and kind. Peace be with you xxo Kerrie

    AntwortenLöschen
  26. Hihi....Mea wandelt barfuß im Morgenmantel durch die Hallen.......noch nicht angezogen aber schon fleißig.....finde ich toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Gefleuch? Das nehm ich mal in meinen Wortschatz auf....bei uns nennt man allerlei Kleintiere ( Mücken, Gelsen ect) Gefleuch :o)

    Steckst heute schon im Gewand? *g*

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Au... Sigrid, jetzt hast Du mich aber tatsächlich erwischt... ;))) Neee...., das Teil, an dem ich herumwurstle und aufmodelliere ist soooooooooooowas von interessant, da hab ich... es vergessen... Häm... duck und wech...

      Löschen
  27. Was bist du nur für eine zarte Morgenelfe, liebe Mea.........bei den ersten Bildern dachte ich, du hättest dein Töchterlein fotografiert! Ich liebe diese stillen Stunden frühmorgens auch sehr - es ist wahrlich ein Geschenk, wenn man so sanft in den Tag schweben kann. Muss jetzt gleich nochmal zu den traumhaften Shutters düsen.........auch ein himmlischer sehr inspirierender Post!

    Bis gleich also.........herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oiii, das wäre ja ein olles Töchterlein, hihi :))) Jaja, von hinten so jung :)))
      Und Du hast ganz Recht - verdiene zwar wenig und mit viel viel Arbeitseinsatz, aber ich kann meine Kunst machen und meine Zeit einteilen (wenn es die Lage erlaubt). Ansonsten sause ich ab 600 nur so durch den Tag und falle Abends seeehr früh ins Bett. Deshalb liebe ich das Morgenbesinnungs-Moment so sehr :)))
      Insofern einen Besinnungsdrücker von Deiner Méa, die sich sooo über Deinen Besuch freut

      Löschen
  28. Hey liebe Méa... Traumhaft schön schaut das bei dir aus! Frühstück im Bett... wow.. davon kann ich nur träumen! Hatte ich seit 4 oder mehr Jahren nicht mehr. Ich werde meistens von meinen Jungs geweckt :-)
    Hab einen guten Wochenstart. Liebe Grüsse Nica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nica, na, dann würde ich das mal tunlichst anmelden - wer weiß, wie dann der nächste Morgen aussieht :))
      Ich wünsche Dir eine traumhafte Woche und Danke für´s Hiersein, die Méa

      Löschen